Höchste

Einfaches Himbeertörtchen-Rezept

Last Updated on 21/03/2022 by MTE Leben

Unser bestes Himbeertörtchen-Rezept strotzt nur so vor reifen Früchten, ist lächerlich einfach zuzubereiten und perfekt, um jedes Sommertreffen oder ein Abendessen unter der Woche abzurunden.

Sommerdesserts fallen in der Regel in drei Kategorien: No-Bake (aus offensichtlichen Gründen); auf Eiscremebasis (sie verdienen definitiv ihre eigene Kategorie); und vollgepackt mit reifen Früchten. Diese Torte fällt in die letztere Familie, aber ihre besondere Schönheit liegt nicht nur in der Himbeere, die die zarte Kruste enthält, sondern in der einfachen Zubereitung.

Es ist ein bisschen eleganter als ein Schuster, knusprig oder krümelig, näher an einem Kuchen – aber nicht annähernd so pingelig, wie ein Kuchen sein kann. Du brauchst nicht einmal eine Auflaufform (nur ein Backblech und etwas Pergament).

Verstehen Sie uns nicht falsch: Wir lieben Kuchen! Aber Sie müssen sich auf den Kuchen festlegen – nicht nur die Teigherstellung und das Ausrollen, sondern auch der knifflige Transport von der flachen Oberfläche zur Kuchenform, das Kräuseln, das Gitter (wenn Sie wirklich ehrgeizig sind), die Frage, ob die Füllung gut ist wird wie eine Fruchtsuppe enden. Diese rustikale Himbeertorte ohne Teller beseitigt einige dieser Angstpunkte und bewahrt gleichzeitig eine wesentliche Pi-ness: flockige Kruste, süß-säuerliche Fruchtfüllung, diese kleinen Kerne, die zwischen den Zähnen stecken bleiben und eine der wahren Erfahrungen des Sommers sind .

Hier ist ein Falt-für-Falt-Tutorial, um die beste Himbeertorte zuzubereiten.

Ergibt 6 bis 8 Portionen

Für den Teig:

1 1/2 Tassen Allzweckmehl3 Esslöffel Kristallzucker1/4 Teelöffel feines Salz10 Esslöffel kalte ungesalzene Butter (1 1/4 Stäbchen), in kleine Stücke geschnitten5 bis 7 Esslöffel EiswasserZum Füllen und Backen:

Allzweckmehl, zum Bestäuben1/2 Tasse Kristallzucker4 Teelöffel Maisstärke1/2 Teelöffel fein abgeriebene Limettenschale (von 1 mittelgroßen Limette)1/8 Teelöffel feines Salz1 Pfund frische Himbeeren1 Esslöffel frisch gepresste Limette SaftWasser2 Teelöffel grobkörniger Zucker, wie Demerara oder Turbinado (optional)

Um den Teig zu machen:

1. Mehl, Zucker und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Fügen Sie die Butter hinzu und rühren Sie, bis sie bedeckt ist. Schneiden Sie die Butter mit einem Teigmixer oder 2 Messern in die trockenen Zutaten, bis sie auf erbsengroße Stücke reduziert ist, etwa 5 Minuten.

2. Streuen Sie 5 Esslöffel Eiswasser hinein und mischen Sie, bis der Teig zusammenkommt. Achten Sie darauf, ihn nicht zu überarbeiten. (Fügen Sie bei Bedarf 1 bis 2 Esslöffel Eiswasser hinzu.) Drehen Sie den Teig auf eine Arbeitsfläche, formen Sie ihn zu einer flachen 6-Zoll-Scheibe (Sie müssen den Teig möglicherweise ein- oder zweimal kneten, um alle Stücke zu erhalten eingearbeitet, aber überarbeiten Sie es nicht, sonst wird es hart) und wickeln Sie es fest mit Plastikfolie ein. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Befüllen und backen:

1. Den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit erhitzen und ein Gestell in der Mitte anordnen. Legen Sie ein Backblech auf den Rost, während der Ofen aufheizt. Füllen Sie eine kleine Schüssel mit Wasser und stellen Sie sie beiseite.

2. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und lassen Sie ihn etwa 5 Minuten bei Raumtemperatur ruhen, bis er leicht weich ist.

3. Schneiden Sie 1 (14 Zoll langes) Stück Pergamentpapier ab. Auf eine Arbeitsfläche legen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig aus der Plastikfolie nehmen, auf das Pergament legen und leicht mit Mehl bestäuben. Rollen Sie den Teig gleichmäßig zu einem 12-Zoll-Kreis aus und reparieren Sie alle Risse an den Rändern. Übertragen Sie den Teig und das Pergament auf ein zweites Backblech und kühlen Sie es etwa 20 Minuten lang, bis es fest ist.

4. Wenn der Teig fertig ist, Zucker, Maisstärke, Limettenschale und Salz in eine große Schüssel geben und verrühren. Die Himbeeren und den Limettensaft hinzufügen und vorsichtig unterheben, um die Beeren zu überziehen.

5. Stapeln Sie die Himbeeren in die Mitte des vorbereiteten Teigs und lassen Sie einen 2 1/2-Zoll-Rand übrig.

6. Falten Sie die Teigränder über die Himbeeren und lassen Sie einen Abstand von 1/2 Zoll zwischen der Teigfalte und dem Rand der Füllung.

7. Falten Sie den Teig dabei alle 5 cm beiläufig und reparieren Sie alle Risse (stellen Sie sicher, dass Sie alle Löcher im Teig verschließen, oder der Beerensaft entweicht und verbrennt, während die Torte backt).

8. Drücken Sie die Himbeeren vorsichtig nach unten, um sie leicht zu glätten.

9. Den Teigrand leicht mit Wasser bestreichen und ggf. mit dem groben Zucker bestreuen. Das heiße Backblech aus dem Ofen nehmen und die Torte und das Pergament darauf geben. Backen, bis der Teig goldgelb ist und der Himbeersaft sprudelt, ca. 35 bis 40 Minuten.

10. Aus dem Ofen nehmen und die Tarte auf dem Backblech auf einem Kuchengitter ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Entfernen Sie die Tarte und das Pergament vom Backblech und legen Sie sie zum Abkühlen auf den Rost zurück, etwa 20 Minuten. Entfernen Sie vor dem Servieren das Pergament.

Sie wissen, was zu tun ist, wenn es Zeit zum Servieren ist: frische Schlagsahne oder Vanilleeis. Fertig.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"