Krankheiten

Was ist der BRCA-Gentest? Zweck, Risiken und Vorteile

Last Updated on 28/08/2021 by MTE Leben

Was sind die Zwecke des Brustkrebs-BRCA-Gentests?

Frauen, die das Das BRCA-Gen hat ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Der BRCA-Gentest analysiert die DNA, um nach schädlichen Mutationen in zwei Brustkrebsgenen (BRCA1 oder BRCA2) zu suchen. Mediziner führen diesen Test als Routine-Bluttest durch. Der Test sollte nur bei Patientinnen mit bestimmten Arten von Brustkrebs durchgeführt werden oder bei denen eine Familienanamnese die Möglichkeit einer erblichen Mutation vermuten lässt Krebsarten.

Wer ist ein Kandidat für einen BRCA-Gentest?

Besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt oder Behandlungsteam, da diese Informationen häufig aktualisiert werden. Richtlinien für Tests können Folgendes umfassen:

Eine persönliche Vorgeschichte der Brustkrebsdiagnose in jungen Jahren, eine bilaterale Brustkrebs-, Brust- und Eierstockkrebsdiagnose oder eine persönliche Vorgeschichte von EierstockkrebsEine persönliche Vorgeschichte von bilateralem Brustkrebs ( Krebs in beiden Brüsten) Eine persönliche Vorgeschichte von dreifach negativem Brustkrebs (Brustkrebs, der Östrogenrezeptor-negativ, Progesteronrezeptor-negativ und HER2-negativ ist) diagnostiziert im Alter von 60 Jahren oder jüngerAschkenasische jüdische Abstammung und eine persönliche Vorgeschichte von BrustkrebsEine Familienanamnese von Brustkrebs in jungen Jahren (unter 50 Jahren) oder Eierstockkrebs und Brustkrebs in der persönlichen VorgeschichteEine Person oder ein Familienmitglied mit beidseitigem Brustkrebs, Eierstockkrebs oder sowohl Brust- als auch EierstockkrebsEin Verwandter mit bekannter BRCA1- oder BRCA2-MutationA persönliche oder Familie Vorgeschichte von Brustkrebs bei Männern

Es besteht nur eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Familie eine BRCA1/2-Mutation trägt, wenn Sie oder ein Familienmitglied die einzige Person in Ihrer Familie mit Brustkrebs und Brustkrebs in höherem Alter aufgetreten.

In den meisten Fällen wird von Gentests abgeraten, wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, eine Mutation zu finden.

Die meisten Brustkrebsarten sind nicht auf eine BRCA1/2 oder eine andere erbliche Genmutation im Zusammenhang mit Brustkrebs zurückzuführen

FRAGE

Ein Knoten in der Brust ist fast immer Krebs. Siehe Antwort

Was sind die Risiken und Vorteile eines BRCA-Gentests?

Ein Arzt oder ein genetischer Berater kann mit Ihnen über die Risiken, Vorteile, und Probleme, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert werden, wenn Sie Gentests in Betracht ziehen.

Tests auf BRCA1- und BRCA2-Genmutationen erfordern eine Blut- oder Speichelprobe.

Die Kenntnis Ihres genetischen Status kann körperliche, emotionale und finanzielle Auswirkungen haben. Aus diesem Grund wird ein Test auf eine BRCA1/2-Mutation nur für Personen empfohlen, die unter eine der oben genannten Richtlinien fallen.

Auch wenn es empfohlen wird, ist ein Gentest eine persönliche Entscheidung. Ein genetischer Berater kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob der BRCA1/2-Test für Sie geeignet ist.

Test auf BRCA 1/2-Mutationen

In den meisten Fällen wird die an Krebs erkrankte Person zuerst getestet.

Wenn kein BRCA1 /2-Mutation gefunden wird, der Krebs nicht auf eine BRCA1- oder BRCA2-Mutation zurückzuführen ist. Wenn eine BRCA1/2-Mutation gefunden wird, können andere Familienmitglieder auf die spezifische Mutation getestet werden.

Nur weil eine Person in Die Familie hat eine Mutation bedeutet nicht, dass jeder in der Familie die Mutation hat. Nur eineiige Zwillinge haben exakt die gleichen Gene. Andere Familienmitglieder teilen einige, aber nicht alle ihrer Gene.

Wenn Ihre Mutter beispielsweise eine BRCA1-Mutation hat, besteht eine 50-prozentige Chance, dass Sie eine BRCA1-Mutation haben ( Sie erhalten die Hälfte Ihrer Gene von Ihrer Mutter und die Hälfte von Ihrem Vater).

Wenn Ihre Familienmitglieder mit Brustkrebs oder Eierstockkrebs verstorben sind oder sich nicht testen lassen (oder wenn Ihre Familienanamnese unbekannt ist), kann Ihnen ein genetischer Berater bei der Entscheidung helfen, ob ein BRCA1/2-Test sinnvoll wäre.

Medizinisch überprüft am 12.11. 2019

Referenzen

Kroener, L., D. Dumesic und Z. Al-Safi. “Einsatz von Fruchtbarkeitsmedikamenten und Krebsrisiko: eine Überprüfung und Aktualisierung.” Curr Opin Obstet Gynecol 22. Mai 2017.

Salerno, KE “NCCN Guidelines Update: Evolving Radiation Therapy Recommendations for Breast Cancer.” J Natl Compr Canc Netw 15(5S) Mai 2017: 682-684.

Schild, Kevin D., et al. “Alkoholkonsum und Brustkrebs: Eine kritische Überprüfung.” Alkoholismus: Klinische und experimentelle Forschung 30. April 2016.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"