Krankheiten

Wege zur Linderung von saurem Reflux (GERD, Sodbrennen)

Last Updated on 08/10/2021 by MTE Leben

12 Wege zur Linderung von saurem Reflux

Rückfluss von Säure aus dem Magen in den Mund wird als saurer Reflux bezeichnet

Patienten, die an saurem Reflux leiden, können die folgenden Schritte ausprobieren:

Essen Sie sparsam und langsam: Die Patienten können versuchen, häufiger kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen als drei große Mahlzeiten täglich, um die Symptome des sauren Refluxes zu reduzieren. Die Nahrung muss in kleinen Bissen gegessen und richtig gekaut werden. Gewichtsreduzierung und Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils: Fettleibigkeit führt dazu, dass der untere Schließmuskel der Speiseröhre erschlafft und der Druck verringert wird, der den Schließmuskel geschlossen hält. Dies führt zu Reflux und Sodbrennen. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils mit Reduzierung des Körpergewichts kann helfen, die Symptome von saurem Reflux zu verringern. Nicht rauchen: Nikotin entspannt den Ösophagussphinkter, was zu Sodbrennen führt, so dass die Raucherentwöhnung helfen kann, die Symptome von saurem Reflux zu reduzieren. Vermeidung von kohlensäurehaltigen Getränken: Kohlensäurehaltige Getränke können zum Aufstoßen führen, wodurch Säure in die Speiseröhre gelangt. Das Aufgeben oder Vermeiden von kohlensäurehaltigen Getränken und Trinkwasser anstelle von Sprudelwasser kann die Symptome von saurem Reflux eindämmen. Meiden bestimmter Nahrungsmittel: Menschen mit saurem Reflux können angewiesen werden, einige Nahrungsmittel zu eliminieren, die eher als andere Reflux auslösen, darunter fettige Speisen, scharfe Speisen, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Kaffee, Tee, Schokolade und Alkohol. Aufbleiben nach dem Essen: Beim Stehen oder sogar Sitzen hilft allein die Schwerkraft, die Säure im Magen zu halten, wo sie hingehört. Es wird empfohlen, drei Stunden vor dem Schlafengehen zu essen. Das bedeutet keine Nickerchen nach dem Mittagessen und keine späten Abendessen oder Mitternachtssnacks. Bewegen Sie sich nicht zu schnell: Wenn Sie nach dem Essen einige Stunden lang auf kräftige Übungen oder anstrengendes Training verzichten, können Sie die Symptome von saurem Reflux eindämmen. Einnahme von Medikamenten: Einige Medikamente wie postmenopausales Östrogen, trizyklische Antidepressiva und entzündungshemmende Schmerzmittel können den Schließmuskel entspannen oder die Speiseröhre reizen. Das Erkennen und Eindämmen solcher Medikamente nach Rücksprache mit einem Arzt kann die Symptome des sauren Refluxes eindämmen. Anpassen der Schlafposition: Die meisten sauren Refluxe treten während des Schlafs auf. Um nächtliche Attacken zu verhindern, müssen die Patienten möglicherweise ihren Kopf schräg über dem Bauch positionieren. Das Kopfende des Bettes sollte auf mindestens 30° angehoben werden, eventuell mit einem festen Schaumgummikeil oder durch Unterlegen von Ziegeln unter die Bettpfosten. Flaches Liegen sollte vermieden werden, insbesondere direkt nach dem Essen. Alkohol begrenzen: Alkoholkonsum kann die Schwere von saurem Reflux und Sodbrennen verstärken. Es verschlimmert die Symptome, indem es die Magensäure erhöht, den unteren Ösophagussphinkter entspannt und die Fähigkeit der Speiseröhre beeinträchtigt, sich von Säure zu befreien. Koffeinaufnahme einschränken: Kaffee schwächt vorübergehend den unteren Ösophagussphinkter und erhöht das Risiko von saurem Reflux. Ähnlich wie Kaffee schwächt Koffein den unteren Ösophagussphinkter. Zitrussaft einschränken: Das Trinken von Zitrussaft verschlimmert die Symptome des sauren Refluxes, da Zitrussaft die Schleimhaut der Speiseröhre reizt.

Was ist eine gastroösophageale Refluxstörung (GERD)?

Wiederholter Rückfluss von Säure aus dem Magen in die Speiseröhre oder den Mund wird als gastroösophageale Refluxstörung bezeichnet ( GERD).

Drei Zustände können zu einer GERD führen:

Schlechter Tonus der unteren Speiseröhre (Speiseröhre)Zu viel Säure im MagenVerzögerte Magenentleerung

Der untere Ösophagussphinkter ist ein Muskel, der die Passage von Nahrung zwischen der Speiseröhre (Speiseröhre) und dem Magen steuert. Manchmal schließt sich dieser Muskel nicht vollständig, was dazu führt, dass Säure aus dem Magen in den Rachen oder die Speiseröhre zurückfließt. Dieser abnormale Zustand wird gastroösophagealer Reflux oder saurer Reflux genannt.

Symptome von gastroösophagealem Reflux sind saurer Geschmack im Mund, trockener Husten und Brennen im Hals. Manchmal kann es zu Sodbrennen (Schmerzen im Oberbauch und in der Brust, die sich manchmal wie ein Herzinfarkt anfühlen) verursachen.

Wenn diese Symptome wiederkehrend und schwerwiegend werden, heißt GERD.

Welche Art von Diät kann GERD bekämpfen?

Eine bestimmte Art von Nahrung oder Diät kann bei der Bekämpfung der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) helfen, zu denen Folgendes:

Hähnchenbrust: Hähnchenbrust ohne Haut, die gebacken werden kann, sollte enthalten sein. Mager und eiweißreich, sind Hähnchenbrust sehr leicht verdaulich und können eine gute und einfache Ernährung für Patienten mit GERD sein. Klares Wasser: Häufiges Trinken von Wasser kann den Verdauungsprozess verbessern und GERD-Symptome eindämmen. Ingwer: Eine Diät oder Nahrung mit Ingwer kann den übersäuerten Magen beruhigen. Ingwertee kann auch in die Ernährung aufgenommen werden. Wassermelone: ​​Wassermelone ist eine säurearme Frucht, die keine Symptome auslöst und zur Routinediät hinzugefügt werden kann, um GERD zu bekämpfen. Brauner Reis: Brauner Reis ist ein guter Ersatz in der normalen Ernährung, anstatt weißer Reis. Haferflocken: Haferflocken sind die bessere Wahl, da sie viele Ballaststoffe enthalten und dem Körper ausreichend Energie geben können. Kartoffeln, Karotten, Rüben und Pastinaken: Sie stecken voller gesunder komplexer Kohlenhydrate und verdaulicher Ballaststoffe. Olivenöl: Der Körper braucht Fett, um richtig zu funktionieren; Olivenöl ist ein guter Ersatz für normales Speiseöl. Salat und Sellerie: Reflux kann zu Blähungen führen, sodass Lebensmittel wie Bohnen und Trockenfrüchte GERD verursachen können. Mildes Gemüse wie Salat und Sellerie ist gesund, kalorienarm, magenfreundlich und verursacht keine weiteren Blähungen Symptom von GERD. Patienten können es braten und als Hauptgericht servieren, als Beilage anbraten oder roh in Scheiben schneiden und zu einem Salat geben.

FRAGE

Wie viel Prozent des menschlichen Körpers besteht aus Wasser? Siehe Antwort

Medizinisch überprüft am 27.08.2020

Referenzen

ohne Medikamente: (https://www.health.harvard.edu/digestive-health/9-ways-to-relieve-acid-reflux-ohne-medikamente).

Lebensmittel, die GERD bekämpfen: (https://www.webmd.com/heartburn-gerd/ss/slideshow-foods-fight-gerd)

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"