Krankheiten

Was ist Appendektomie? Genesung, Operation & Komplikationen

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Was ist eine Blinddarmentzündung?

Eine Blinddarmentzündung ist eine Erkrankung, bei der sich der Blinddarm entzündet. Der Blinddarm ist ein finger- oder wurmförmiger Beutel, der aus dem Blinddarm herausragt (Anfang des des Dickdarms). Bei den meisten Menschen entzündet sich der Blinddarm, weil sein Gewebe mit Bakterien infiziert wird und sich Eiter im Lumen des Blinddarms entwickeln kann. Eine mechanische Blockade des Blinddarms durch harten Stuhl, einen Fremdkörper oder dicken Schleim kann auch zu bakteriellen Infektionen führen. Die Anzeichen und Symptome einer Blinddarmentzündung können schmerzende Schmerzen umfassen, die um den Nabel (Bauchnabel) beginnen und sich dann in den unteren rechten Bauch verlagern . Der Schmerz kann scharf sein und sich durch Bewegungen wie Gehen oder Husten verstärken. Viele Personen können Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Fieber, Verstopfung, Unfähigkeit, Gas auszuscheiden, und Bauchschwellung entwickeln. Einzelpersonen können auch Durchfall entwickeln. Ein häufiges Zeichen einer Blinddarmentzündung ist eine tiefe Druckempfindlichkeit am McBurney-Punkt (der Ort des McBurney-Punkts beträgt etwa 2/3 der Entfernung vom Nabel bis zum rechten vorderen oberen Darmbeinstachel); Kleinkinder und schwangere Frauen können jedoch an anderen Stellen im Unterleib Schmerzen verspüren.

Behandlung des Blinddarms

Wie wird eine Blinddarmentzündung behandelt?

Sobald die Diagnose einer Blinddarmentzündung gestellt wurde, eine Blinddarmentfernung wird in der Regel durchgeführt. Antibiotika werden fast immer vor der Operation und bei Verdacht auf eine Blinddarmentzündung begonnen.

Was ist eine Blinddarmoperation?

Eine Blinddarmoperation ist die chirurgische Entfernung des Blinddarms. Dieses Verfahren wird am häufigsten als Notoperation durchgeführt. Bei einigen Patienten, die sich aus einem anderen Grund einer Bauchoperation unterziehen, kann der Blinddarm prophylaktisch entfernt werden, damit sich in Zukunft keine Blinddarmentzündung entwickelt; diese Option kann mit Ihrem Chirurgen besprochen werden.

Appendizitis-Bild – Entzündung des Blinddarms

DIASHOW

Appendizitis: Symptome, Anzeichen, Ursachen, Appendektomie im Detail Siehe Slideshow

Wie bereite ich mich auf eine Blinddarmoperation vor?

Die meisten Blinddarmoperationen sind in der Regel Notoperationen, daher muss der Patient die gegebenen Anweisungen befolgen vom Chirurgen. Im Allgemeinen wird dem Patienten geraten, keine Nahrung zu sich zu nehmen, obwohl er bei den Symptomen in der Regel ohnehin keinen Hunger hat. Der Patient kann mit Medikamenten behandelt werden, um Übelkeit und Erbrechen zu reduzieren oder zu beseitigen; IV-Antibiotika können auch vor der Operation eingeleitet werden.

Wie wird eine Blinddarmentfernung durchgeführt?

Die Blinddarmentfernung wird meistens im Operationssaal durchgeführt, nachdem die Haut des Patienten rasiert wurde, um Haare zu entfernen und mit einer keimtötenden Lösung abgetupft; Sterilitätsvorkehrungen werden getroffen, um eine Infektion zu verhindern. Der Blinddarm kann offen oder laparoskopisch entfernt werden. Die offene Methode erfordert einen 2 bis 3 Zoll großen Einschnitt in der unteren rechten Seite des Abdomens, um den Blinddarm zu entfernen, während die laparoskopische Methode mehrere kleine Einschnitte im Abdomen und die Verwendung eines Laparoskops verwendet, um den Blinddarm zu visualisieren und dann zu entfernen.

Wie lange ist die Erholungszeit nach einer Appendektomie?

Die Erholungszeit nach einer Appendektomie ist variabel und hängt von der Art des Eingriffs ab. Art der Anästhesie und eventuell aufgetretene Komplikationen. Zum Beispiel kann die laparoskopische Appendektomie ambulant durchgeführt werden, so dass der Patient zur Genesung zu Hause entlassen werden kann, während eine offene Methode eine Übernachtung oder eine noch längere Zeit für die Entlassung nach Hause erfordern kann. Normale Aktivitäten können in wenigen Tagen wieder aufgenommen werden, eine vollständige Erholung kann jedoch 4 bis 6 Wochen dauern. Während dieser Zeit sollten anstrengende Aktivitäten vermieden werden.

Was sind die Komplikationen und Risiken einer Appendektomie?

Eine Wundinfektion ist die häufigste Komplikation einer Appendektomie.Abszessbildung im Bereich des entfernten Blinddarms oder der chirurgischen Schnittstelle kann auch auftreten. Andere relativ seltene oder seltene Komplikationen können Ileus (fehlende Darmperistaltik), chirurgische Verletzungen innerer Organe oder Strukturen, Gangrän des Darms, Peritonitis (Infektion der Peritonealhöhle) und Darmverschluss sein.

Gibt es langfristige Folgen der Entfernung des Blinddarms?

Für die meisten Personen hat die Entfernung des Blinddarms keine langfristigen Folgen. Bei einigen Personen besteht jedoch möglicherweise ein erhöhtes Risiko, einen Narbenbruch, eine Blinddarmentzündung (Infektionen aufgrund eines zurückgehaltenen Teils des Blinddarms) und einen Darmverschluss zu entwickeln.

FRAGE

Auf welcher Seite befindet sich Ihr Anhang? Siehe Antwort

Referenzen

Medscape. Offene Appendektomie.

John Hopkins Medizin. Blinddarmoperation.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"