Krankheiten

Was behandelt Akupunktur? Punkte, Vorteile & Nadeln

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Medizinisch überprüft am 16.11.2020

Akupunkturfakten

Mögliche Behandlung von Fibromyalgie

Akupunktur hat sich bei der Behandlung von Übelkeit und Erbrechen bei Erwachsenen nach Operationen oder Chemotherapie und postoperativen Zahnschmerzen als wirksam erwiesen.Akupunktur kann bei der Behandlung einer Reihe anderer Erkrankungen wirksam sein.Weitere Forschung wird benötigt, um die Rolle der Akupunktur im Gesundheitswesen genauer zu definieren.

Was ist Akupunktur?

Akupunktur ist ein Bestandteil des Gesundheitssystems Chinas, der mindestens 2.500 Jahre zurückverfolgt werden kann. Die allgemeine Theorie der Akupunktur basiert auf der Annahme, dass es Muster des Energieflusses (Qi) durch den Körper gibt, die für die Gesundheit unerlässlich sind. Es wird angenommen, dass Unterbrechungen dieses Flusses für Krankheiten verantwortlich sind. Akupunktur kann, so wurde theoretisiert, Ungleichgewichte des Flusses an identifizierbaren Punkten in der Nähe der Haut korrigieren.

Die Praxis der Akupunktur zur Behandlung identifizierbarer pathophysiologischer (Krankheits-) Zustände in der amerikanischen Medizin war bis zum Besuch von Präsident Richard M. Nixon in China im Jahr 1972 selten Anwendung der Technik der Akupunktur in der westlichen Medizin.

Akupunktur ist eine Familie von Verfahren, die die Stimulation anatomischer Stellen auf oder in der Haut durch eine Vielzahl von Techniken beinhalten. Es gibt eine Vielzahl von Ansätzen zur Diagnose und Behandlung in der amerikanischen Akupunktur, die medizinische Traditionen aus China, Japan, Korea und anderen Ländern einbeziehen. Der am gründlichsten untersuchte Mechanismus der Stimulation von Akupunkturpunkten besteht darin, die Haut mit dünnen, massiven Metallnadeln zu durchdringen, die manuell oder durch elektrische Stimulation manipuliert werden.

Gibt es Standards? für Akupunkturnadeln?

Hier sind aktuelle Gedanken der National Institutes of Health über die Art und Weise, wie Akupunktur positive gesundheitliche Ergebnisse erzielen könnte.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat Akupunkturnadeln nach Prüfung des vorhandenen Wissensstandes aus der Kategorie „experimentelle Medizinprodukte“ gestrichen. Die FDA reguliert jetzt Akupunkturnadeln ebenso wie andere Geräte wie chirurgische Skalpelle und Injektionsspritzen gemäß guter Herstellungspraxis und Sterilitätsstandards für den einmaligen Gebrauch.

Was ist Schröpfen?

Die Schröpftherapie wird normalerweise als Teil der Akupunktur oder Körperarbeitsbehandlung verwendet.

Bei der Schröpftherapie wird die Luft in einem Glasbecher erhitzt, wodurch ein Teil der Luft aus dem Becher entfernt wird. Der Becher wird dann schnell auf die Haut aufgesetzt und das entstehende Vakuum zieht die Haut ein Stück weit in den Becher hinein. Die Tasse kann einige Minuten an Ort und Stelle belassen und dann entfernt werden, wobei ein leuchtend roter, runder Rand zurückbleibt. Die Theorie hinter dem Schröpfen ist, dass es die natürliche Energie des Körpers – auch Qi genannt – bewegt oder stimuliert.

Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Akupunktur?

Die häufigste schwere Verletzung, die durch Akupunkturnadeln berichtet wurde, war eine versehentliche Punktion der Lunge, die zu einem teilweisen Kollaps der Lunge, dem sogenannten Pneumothorax, führt. Die am häufigsten bei Akupunkturbehandlungen gemeldete Infektion ist die Virushepatitis, eine potenziell schwerwiegende Infektion der Leber. Andere Nebenwirkungen sind bakterielle Infektionen lokal an der Einstichstelle der Nadel in die Haut und anderswo im Körper. Im Allgemeinen scheinen Nebenwirkungen mit schlechter Hygiene und Ausbildung des Akupunkteurs zusammenzuhängen.

DIASHOW

Wie funktioniert Akupunktur? Vorteile, Nadeln, Definition Siehe Diashow

Bei welchen Erkrankungen hat sich die Akupunkturbehandlung als hilfreich erwiesen?

Das Konsensentwicklungsprogramm der National Institutes of Health (NIH) wurde 1977 eingerichtet und dient der Bewertung der Gesundheitstechnologie. Das Programm organisiert große Konferenzen, die Konsenserklärungen und Technologiebewertungserklärungen zu kontroversen Themen in der Medizin erstellen, die für Gesundheitsdienstleister, Patienten und die breite Öffentlichkeit von Bedeutung sind. Die folgende Aussage stammt aus der NIH-Konsensentwicklungserklärung zur Akupunktur vom 3.-5. November 1997.

Akupunktur als therapeutische Intervention ist in den Vereinigten Staaten weit verbreitet. Es gibt viele Studien über seinen möglichen Nutzen. Viele dieser Studien liefern jedoch aufgrund des Designs, der Stichprobengröße und anderer Faktoren zweideutige Ergebnisse. Das Problem wird durch inhärente Schwierigkeiten bei der Verwendung geeigneter Kontrollen wie Placebo- und Scheinakupunkturgruppen noch komplizierter.

Es wurden jedoch vielversprechende Ergebnisse erzielt, zum Beispiel die Wirksamkeit der Akupunktur bei postoperativer Übelkeit und Chemotherapie bei Erwachsenen und bei Übelkeit und Erbrechen sowie bei postoperativen Zahnschmerzen. Es gibt andere Situationen wie Sucht, Schlaganfallrehabilitation, Kopfschmerzen, Menstruationskrämpfe, Tennisarm, Fibromyalgie, myofasziale Schmerzen, Osteoarthritis, Kreuzschmerzen, Karpaltunnelsyndrom und Asthma, in denen Akupunktur als zusätzliche Behandlung oder eine akzeptable Alternative nützlich sein kann oder in ein umfassendes Managementprogramm aufgenommen werden.

Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung haben begonnen, die Wirkmechanismen der Akupunktur aufzuklären, darunter die Freisetzung von Opioiden und anderen Peptiden im Zentralnervensystem und der Peripherie sowie Veränderungen der neuroendokrinen Funktion. Obwohl noch viel getan werden muss, ist das Auftauchen plausibler Mechanismen für die therapeutische Wirkung der Akupunktur ermutigend.

Die Einführung der Akupunktur in die Wahl der Behandlungsmodalitäten, die der Öffentlichkeit leicht zugänglich sind, steht noch am Anfang. Fragen der Ausbildung, Zulassung und Kostenerstattung sind noch zu klären. Es gibt jedoch genügend Beweise für den Wert der Akupunktur, um ihre Anwendung auf die konventionelle Medizin auszuweiten und weitere Studien ihrer Physiologie und ihres klinischen Wertes anzuregen. Diese Aussage ist repräsentativ für die Meinungen der gegenwärtigen medizinischen Standardpraxis.

Neueste Präventions- und Wellness-News

Wie funktioniert Akupunktur?

Hier sind aktuelle Gedanken der National Institutes of Health über die Art und Weise, wie Akupunktur positive gesundheitliche Ergebnisse erzielen könnte.

Viele Studien an Tieren und Menschen haben gezeigt, dass Akupunktur mehrere biologische Reaktionen hervorrufen kann. Diese Reaktionen können lokal auftreten, dh an oder nahe der Applikationsstelle, oder aus der Ferne, hauptsächlich vermittelt durch sensorische Neuronen an viele Strukturen innerhalb des Zentralnervensystems. Dies kann zu einer Aktivierung von Signalwegen führen, die verschiedene physiologische Systeme sowohl im Gehirn als auch in der Peripherie beeinflussen. Ein Schwerpunkt der Aufmerksamkeit war die Rolle endogener Opioide bei der Akupunktur-Analgesie. Erhebliche Beweise stützen die Behauptung, dass während der Akupunktur Opioidpeptide freigesetzt werden und dass die analgetischen Wirkungen der Akupunktur zumindest teilweise durch ihre Wirkung erklärt werden. Dass Opioid-Antagonisten wie Naloxon die analgetische Wirkung der Akupunktur umkehren, bestärkt diese Hypothese weiter. Die Stimulation durch Akupunktur kann auch den Hypothalamus und die Hypophyse aktivieren, was zu einem breiten Spektrum systemischer Wirkungen führt. Veränderungen in der Sekretion von Neurotransmittern und Neurohormonen sowie Veränderungen in der Regulation des Blutflusses, sowohl zentral als auch peripher, wurden dokumentiert. Es gibt auch Hinweise darauf, dass es durch Akupunktur zu Veränderungen der Immunfunktionen kommt. Welche dieser und andere physiologische Veränderungen klinische Effekte vermitteln, ist derzeit unklar.

Trotz erheblicher Bemühungen, die Anatomie und Physiologie der “Akupunkturpunkte” zu verstehen, bleibt die Definition und Charakterisierung dieser Punkte umstritten. Noch schwer fassbarer ist die wissenschaftliche Grundlage einiger der wichtigsten traditionellen medizinischen Konzepte des Ostens wie der Zirkulation des Qi, des Meridiansystems und anderer verwandter Theorien, die schwer mit zeitgenössischen biomedizinischen Informationen in Einklang zu bringen sind, aber weiterhin eine wichtige Rolle in der Beurteilung von Patienten und Formulierung der Behandlung in der Akupunktur.

Einige der biologischen Wirkungen der Akupunktur wurden auch beobachtet, wenn „Schein“-Akupunkturpunkte stimuliert werden, was die Bedeutung der Definition geeigneter Kontrollgruppen bei der Beurteilung biologischer Veränderungen, die angeblich auf Akupunktur zurückzuführen sind, unterstreicht. Solche Ergebnisse werfen Fragen bezüglich der Spezifität dieser biologischen Veränderungen auf. Darüber hinaus wurden ähnliche biologische Veränderungen, einschließlich der Freisetzung endogener Opioide und Veränderungen des Blutdrucks, nach schmerzhaften Reizen, intensiver körperlicher Betätigung und/oder Entspannungstraining beobachtet; es ist derzeit unklar, inwieweit Akupunktur ähnliche biologische Mechanismen aufweist.

Es sollte auch beachtet werden, dass bei jeder therapeutischen Intervention, einschließlich der Akupunktur, die sogenannten “unspezifischen” Wirkungen einen wesentlichen Teil ihrer Wirksamkeit ausmachen und daher nicht beiläufig außer Acht gelassen werden sollten. Viele Faktoren können das therapeutische Ergebnis tiefgreifend bestimmen, einschließlich der Qualität der Beziehung zwischen dem Arzt und dem Patienten, dem Grad des Vertrauens, den Erwartungen des Patienten, der Kompatibilität der Hintergründe und Glaubenssysteme von Arzt und Patient sowie unzählige Faktoren, die zusammen das therapeutische Milieu definieren.

Obwohl noch vieles über die Mechanismen, die die therapeutische Wirkung der Akupunktur vermitteln könnten, unbekannt ist, ist es ermutigend, dass eine Reihe signifikanter biologischer Veränderungen im Zusammenhang mit der Akupunktur identifiziert und sorgfältig abgegrenzt werden können.

Weitere Forschung in dieser Richtung ist nicht nur wichtig, um die mit der Akupunktur verbundenen Phänomene aufzuklären, sondern hat auch das Potenzial, neue Wege in der menschlichen Physiologie zu erkunden, die bisher nicht systematisch untersucht wurden.

FRAGE Negative Emotionen sind stärker als positive Emotionen. Siehe Antwort Medizinisch begutachtet am 16.11.2020

Verweise

Medizinisch überprüft von Avrom Simon, MD; Facharzt für Präventivmedizin mit Fachrichtung Arbeitsmedizin

HINWEIS:

Nationales Gesundheitsinstitut

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"