Medikamente

Teriflunomid (Aubagio): Fakten über Arzneimittelnebenwirkungen

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Was ist Teriflunomid und wie wirkt es (Wirkmechanismus)?

Teriflunomid ist ein orales immunmodulatorisches Mittel zur Behandlung von Patienten mit schubförmige Formen der Multiplen Sklerose (MS). Es hemmt die Dihydroorotat-Dehydrogenase, ein Enzym, das zur Herstellung von Pyrimidin verwendet wird, das zum Aufbau von DNA verwendet wird. Der genaue Wirkmechanismus von Teriflunomid bei der Behandlung von MS ist nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass es die Überaktivierung des Immunsystems verringert, indem es die Anzahl der weißen Blutkörperchen (T- und B-Lymphozyten) im Zentralnervensystem verringert. Teriflunomid verringert die Zahl der MS-Schübe. Die FDA hat Teriflunomid im September 2013 zugelassen.

Welche Markennamen sind für Teriflunomid erhältlich?

Aubagio

Ist Teriflunomid als Generikum erhältlich?

Generika verfügbar: Nein

Brauche ich ein Rezept für Teriflunomid?

Ja

Was sind die Nebenwirkungen von Teriflunomid?

Die häufigsten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Behandlung mit Teriflunomid sind

Alopezie (Haarausfall). oder Verlust),Durchfall,Influenza,Parästhesie (Kribbeln, Brennen, Prickeln oder Stechen der Haut)und Anstieg der Leberenzyme.

Schwere Leberschädigung, Nierenprobleme, Abnahme der Anzahl der weißen Blutkörperchen, In klinischen Studien wurde auch über ein Risiko für schwere Infektionen wie

Tuberkulose, Anstieg des Kaliumspiegels im Blut (Hyperkaliämie), Blutdruckanstieg, Atemprobleme und schwerwiegende Hautprobleme berichtet.

Wie hoch ist die Dosierung von Teriflunomid?

Die empfohlene Dosis beträgt einmal täglich eine 7-mg- oder 14-mg-Tablette mit oder ohne Nahrung. Beachten Sie, dass ein monatlicher Bluttest zur Bestimmung der Leberenzymwerte über einen Zeitraum von 6 Monaten empfohlen wird, um potenzielle Leberprobleme zu erkennen (siehe Abschnitt „Nebenwirkungen“).

Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit Teriflunomid?

Teriflunomid kann die Blutspiegel von

Repaglinid (Prandin),Paclitaxel, Pioglitazon . erhöhen (Actos) oder Rosiglitazon (Avandia).

Teriflunomid kann auch die Wirksamkeit von Warfarin (Coumadin) verringern und das Risiko für Blutgerinnsel erhöhen.

Teriflunomid kann die Wirkung von oralen Kontrazeptiva (Antibabypille) verstärken, die Ethinylestradiol oder Levonorgestrel enthalten.

Teriflunomid kann die Blutspiegel von Arzneimitteln wie

Duloxetin (Cymbalta) senken. ,Alosetron (Lotronex),Theophyllin (Respbid, Slo-Bid, Theo-24, Theolair) und Tizanidin, die durch die Leberenzyme CYP1A2 metabolisiert werden.

Der Blutspiegel von Teriflunomid kann erhöht sein durch

Cyclosporin, Eltrombopag und Gefitinib (Iressa). FRAGE Welche Art von Krankheit ist Multiple Sklerose? Siehe Antwort

Ist Teriflunomid sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Es ist nicht bekannt, ob Teriflunomid in die Muttermilch übergeht.

Was sollte ich sonst noch über Teriflunomid wissen?

Welche Zubereitungen von Teriflunomid gibt es?

Filmtabletten: 7 mg und 14 mg

Wie ist Teriflunomid aufzubewahren?

LAGERUNG: Tabletten sollten bei 20 °C bis 25 °C (68 °F bis 77 °F) gelagert werden, können aber auch bei 15 °C bis 30 °C (59 °F bis 86 °F) gelagert werden

Referenzen

Medizinisch geprüft von John Cunha, DO

REFERENCE: FDA Prescribing Information.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"