Medikamente

Grippeimpfstoff lebend, FluMist & Quadrivalent: Arzneimittelnebenwirkungen

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Was ist eine Influenza-Nasenimpfung und wie funktioniert sie (Wirkmechanismus)?

FluMist ist eine Nasenimpfung, die vor einer Infektion mit dem Influenzavirus oder die “Grippe”. FluMist enthält lebende Influenzaviren, die so abgeschwächt wurden, dass sie nur minimale oder keine Symptome verursachen. Wenn FluMist inhaliert wird, reagiert der Körper auf die abgeschwächten Viren in FluMist, indem er Antikörper entwickelt, die Grippeviren bekämpfen. Diese Antikörper schützen vor späteren Infektionen durch das natürlich vorkommende Influenzavirus.

FluMist ist nur gegen die darin enthaltenen Influenzavirusstämme wirksam, und die Virusstämme ändern sich von Jahr zu Jahr. FluMist hat keine Wirkung auf die Grippe, sobald die Infektion begonnen hat. FluMist sollte kurz vor Beginn der Grippesaison verabreicht werden, damit genügend Zeit für die Bildung von Antikörpern und zum Schutz während der gesamten Grippesaison bleibt.

FluMist und FluMist Quadrivalent sind ähnlich, außer dass Flumist Quadrivalent um einen zusätzlichen Virusstamm hinzugefügt wird. FluMist ist ein trivalenter Impfstoff, da er drei Grippevirenstämme (zwei Viren vom Typ A und einen vom Typ B) enthält und FluMist Quadrivalent vier Virenstämme (zwei Virenstämme vom Typ A und zwei Arten von B) enthält.

Die FDA hat FluMist im Juni 2003 und FluMist Quadrivalent im Februar 2012 zugelassen.

Welche Markennamen sind für die Influenza-Nasenimpfung erhältlich?

FluMist, FluMist Quadrivalent

Ist die Influenza-Nasenimpfung als Generikum erhältlich?

GENERIKABE VERFÜGBAR: Nein.

Brauche ich ein Rezept für eine Nasenimpfung gegen Grippe?

Ja.

Was sind die Nebenwirkungen der Influenza-Nasenimpfung?

Die häufigsten Nebenwirkungen von FluMist sind:

Husten, Fließen Nase, verstopfte Nase, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Ruhelosigkeit, Muskelschmerzen, Müdigkeit oder Schwäche, Schüttelfrost und Fieber,

Andere wichtige Nebenwirkungen sind:

verminderter Appetit, Bauchschmerzen und niesen.

Es wurden auch Überempfindlichkeitsreaktionen berichtet.

FluMist sollte Personen mit Asthma nicht verabreicht werden, da es das Keuchen verstärken kann.

Wie hoch ist die Dosierung für den Influenza-Nasenimpfstoff?

Kinder im Alter von 2 bis 8 Jahren, die zuvor noch nicht FluMist erhalten haben, sollten 2 Dosen von 0,2 ml im Abstand von mindestens einem Monat erhalten . Kinder im Alter von 2 bis 8 Jahren, die zuvor FluMist erhalten haben, und Erwachsene im Alter von 9 bis 49 Jahren sollten jede Saison 1 Dosis (0,2 ml) FluMist erhalten. FluMist wird durch Einatmen durch die Nase im Stehen oder Sitzen in aufrechter Position verabreicht. FluMist wird nicht als Injektion verabreicht.

Da FluMist Viren enthält, die wahrscheinlich die Grippe in der kommenden Saison verursachen, ist FluMist, das für frühere Saisons entwickelt wurde, nicht wirksam und sollte nicht verwendet werden.

Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit der Influenza-Nasenimpfung?

Kinder von 5 bis 17 Jahren, die eine Aspirintherapie erhalten, sollten FluMist nicht erhalten, weil Zusammenhang zwischen Aspirin, Grippeinfektion und Reye-Syndrom, einer schweren Lebererkrankung.

Die Anwendung von FluMist zusammen mit antiviralen Medikamenten, die gegen das Influenzavirus wirksam sind, wurde bewertet. Da antivirale Medikamente die Wirksamkeit von FluMist verringern können (indem eine Infektion mit den abgeschwächten Viren in FluMist verhindert wird), sollten antivirale Medikamente erst 2 Wochen nach der Behandlung mit FluMist und FluMist nicht vor 48 Stunden nach der antiviralen Anwendung verabreicht werden Die Therapie wird abgebrochen.

Die Verabreichung von FluMist mit inaktivierten Virusimpfstoffen wurde in klinischen Studien mit FluMist nicht untersucht, und die Kombination von FluMist mit anderen intranasalen Produkten wurde nicht untersucht. FluMist hat keinen Einfluss auf Masern-, Mumps-, Röteln- oder Varizellen-Lebendimpfstoffe und wurde nicht von diesen beeinflusst.

DIASHOW Naturheilmittel gegen Erkältung und Grippe Siehe Slideshow

Ist die Influenza-Nasenimpfung sicher, wenn ich schwanger bin oder stille?

FluMist darf Schwangeren nicht verabreicht werden.

Die Anwendung von FluMist während der Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht und es ist nicht bekannt, ob FluMist in die Muttermilch übergeht.

Medizinisch überprüft von Eni Williams, PharmD

Was sollte ich sonst noch über die Influenza-Nasenimpfung wissen?

Welche Präparate für die Influenza-Nasenimpfung sind erhältlich?

Intranasales Spray: vorgefülltes intranasales Spray zum einmaligen Gebrauch, 0,2 ml

Wie ist der Influenza-Nasen-Impfstoff aufzubewahren?

FluMist sollte gekühlt zwischen 2 °C bis 8 °C (35 °F bis 46 °F) gelagert werden.

Zusammenfassung

Influenza Lebendimpfstoff, intranasal (generische Namen); FluMist, FluMist Quadrivalent (Markennamen) ist ein nasaler Impfstoff, der zum Schutz vor einer Infektion mit dem Grippevirus verschrieben wird, das “Grippe” verursacht. FluMist enthält lebende Influenzaviren, die abgeschwächt wurden, um minimale bis gar keine Grippesymptome zu verursachen. Influenzastämme ändern sich von Jahr zu Jahr, daher muss jährlich ein neuer Grippeimpfstoff entwickelt werden, um gegen den neuen Influenzavirusstamm zu schützen. FluMist wird kurz vor Beginn der Grippesaison verabreicht. FluMist enthält drei Grippevirusstämme (zwei Typ-A-Viren und ein Typ-B-Virus). FluMist quadrivalent hat vier Virusstämme (zwei Typ-A-Viren und zwei Typ-B-Viren). FluMist und FluMist Quadrivalent verhindern nicht die Virusinfektion 2009 H1N1 (Schweinegrippe). FluMist wird zur Vorbeugung von Influenzavirusinfektionen bei Personen im Alter von 2 bis 49 Jahren verschrieben. Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Dosierung und Sicherheitsinformationen für die Schwangerschaft sollten vor der Einnahme von FluMist oder FluMist Quadrivalent mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quizze

Verwandte Krankheitszustände

Norovirus-Infektion

Norovirus-Infektion verursacht Magengrippe oder Gastroenteritis. Es ist eine sehr ansteckende Krankheit mit Symptomen wie Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Magenkrämpfe, Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Muskelschmerzen. Eine Norovirus-Infektion kann nicht mit Antibiotika behandelt werden, daher konzentriert sich die Behandlung auf die Aufrechterhaltung der richtigen Flüssigkeitszufuhr.

Schweinegrippe

Neue H1N1-Influenza-A-Virusinfektion (Schweinegrippe) ist eine Infektion, die im Allgemeinen von einem infizierten Schwein auf einen Menschen übertragen wird. Es wurden jedoch Fälle berichtet, in denen eine Infektion ohne Kontakt mit infizierten Schweinen auftrat. Die Symptome der Schweinegrippe sind „grippeähnlich“ und umfassen Fieber, Husten und Halsschmerzen. Die Behandlung erfolgt in der Regel mit den Antibiotika Oseltamivir (Tamiflu) oder Zanamivir (Relenza).

Vogelgrippe (Vogelgrippe, Vogelgrippe)

Eine Infektion mit der Vogelgrippe (Vogelgrippe, Vogelgrippe) beim Menschen kann durch Kontakt mit infiziertem Geflügel entstehen. Es gibt einen Impfstoff, um eine Infektion des Menschen mit dem H5N1-Stamm des Vogelgrippevirus zu verhindern.

Grippe (Influenza)

Influenza (Grippe) ist eine durch ein Virus verursachte Atemwegserkrankung. Grippesymptome sind Fieber, Husten, Halsschmerzen, laufende Nase, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Muskelschmerzen. Die Grippe kann durch eine jährliche Grippeimpfung verhindert werden.

Norovirus-Infektion

Zweite Quelle Artikel von der Regierung

Erkältung, Grippe, Allergiebehandlungen

Vor der Behandlung einer Erkältung, der Grippe, oder Allergien mit rezeptfreien (OTC) Medikamenten, ist es wichtig zu wissen, was die Symptome verursacht, welche Symptome man lindern möchte und welche Wirkstoffe im OTC-Produkt enthalten sind. Die Einnahme von Produkten, die nur die Medikamente enthalten, die zur Linderung Ihrer Symptome erforderlich sind, verhindert die Einnahme unnötiger Medikamente und verringert die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

Wann sollten Sie einen Arzt für die obere Atemwege aufsuchen? Infektion?

Was ist eine Infektion der oberen Atemwege? Erfahren Sie mehr über die Symptome einer Infektion der oberen Atemwege und was Sie dagegen tun können.

Behandlung der Grippe bei Menschen mit Gesundheitsrisiken

Bestimmte Bevölkerungsgruppen haben ein erhöhtes Risiko, schwere Komplikationen durch die Grippe zu erleiden. Zu diesen Risikopersonen gehören: Personen mit Asthma, COPD, Herzerkrankungen, Leber- oder Nierenerkrankungen, HIV, AIDS, ältere Menschen, schwangere Frauen und Kinder unter zwei Jahren. Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eine Grippe haben, damit Sie die richtige Behandlung erhalten, um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden.

Behandlung und Diagnose

Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

)

Prävention & Wellness

FRAGE Welche Krankheit wird als virale Infektion der oberen Atemwege bezeichnet? Siehe Antwort

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden an die FDA. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Referenzen

Medizinisch geprüft von Eni Williams, PharmD

Medizinisch geprüft von John Cunha, DO

REFERENZEN:

Verschreibungsinformationen der FDA .

FDA. Impfstoffe, Blut & Biologika. “FluMist Quadrivalent.” 20.08.2013.

Impfstoffe, Blut & Biologika. 29. Februar 2012 Genehmigungsschreiben – FluMist & Quadrivalent.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"