Krankheiten

Sind Karotten gesund für Babys?

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Karotten für Babys

Karotten sind gesund für alle, auch für Babys.

Karotten sind für alle gesund, auch für Babys. Sie sind eine der reichsten Quellen für Beta-Carotin. Beta-Carotin wird im Körper in Vitamin A umgewandelt. Vitamin A ist gut für Auge, Haut und Immunsystem. Karotten sind reich an Ballaststoffen und verhindern, dass das Baby Verstopfung bekommt. Sie enthalten auch Vitamin K, das bei der Blutgerinnung hilft.

Karotten sind eine sehr gute Nahrungsoption während der Entwöhnungsphase des Babys. Sie sind cremig, süßlich und langweilig genug, um den Darm des Babys nicht zu reizen. Pürierte Karotten sollten idealerweise eingeführt werden, wenn das Baby beginnt, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Sie lassen sich gut mit anderem Gemüse und Obst kombinieren. All diese Vorteile machen Karotten zu einer schmackhaften Option für das Baby.

Dinge, die Sie beim Anlegen von Karotten für Ihr Baby beachten sollten:

Geben Sie keine Karotten, wenn Ihr Baby jünger als 6 Monate ist. Auf dem Markt gekaufte Karotten enthalten bekanntlich Nitrate. Diese können dazu führen, dass das Baby abnormale rote Blutkörperchen hat. Wählen Sie frische Karotten aus und reinigen Sie sie gut. Wählen Sie frische Karotten aus, die an ihrem minimalen Keimen und sehr wenigen Haaren zu erkennen sind. Werfen Sie diejenigen mit Löchern oder Schuppen weg (sie können mit Schädlingen infiziert sein). Wenn Sie die Karotten lagern möchten, schälen Sie ihre obere Schicht und schneiden Sie ihre oberen Scheiben ab. Dann waschen, trocknen und in luftdichten Plastiktüten kühlen. Durch das Schälen werden die Karotten für das Baby leicht verdaulich. Die Chemikalien sind auch in den Schalen konzentrierter. Stellen Sie sicher, dass Sie sie gründlich unter fließendem Leitungswasser waschen, indem Sie sie vorsichtig schrubben oder bürsten. Bevorzugen Sie die normalen (oder langen Karotten) gegenüber den Babykarotten. Lange Karotten sind reich an Nährstoffen, weicher und etwas süßer als Babykarotten. Babykarotten sind wahrscheinlich auch mit Chlor verunreinigt. Prüfen Sie, ob Ihr Baby eine Karottenallergie hat. Babys lernen neue Lebensmittel kennen. Dies ist also die Zeit, in der Sie wissen können, ob sie eine Allergie gegen Lebensmittel haben. Sobald du anfängst, ihnen Karotten zu geben, gib sie allein, ohne sie mit anderen Lebensmitteln zu mischen. Sie könnten nicht verstehen, ob die Reaktion auf die Karotte oder die Kombination zurückzuführen ist. Beginnen Sie außerdem mit einer kleinen Portion. Sobald Sie wissen, dass der Körper des Babys die Karotten verträgt, erhöhen Sie die Portionsgröße allmählich. Geben Sie nicht zu viel Karottenpüree oder Kürbis. Etwa zwei bis drei Teelöffel Karottenpüree oder Kürbis reichen ihnen. Mehr als dies kann eine als Carotinämie bekannte Erkrankung verursachen. In diesem Zustand werden die Hände und Füße des Babys gelb. Der Zustand ist reversibel und die Haut des Babys normalisiert sich, sobald das Beta-Carotin aus dem Körper verschwindet und die Karotten für eine Weile aus der Ernährung des Babys entfernt werden. Vermeiden Sie Erstickungsgefahr durch Karotten. Kochen oder dämpfen Sie immer, bis Sie es mit dem Finger zertrümmern können, aber nicht so weich, dass es zerbricht, bevor es in den Mund Ihres Babys kommt. Wenn Sie die Karotten schneiden und Ihrem Baby geben möchten, schneiden Sie sie vertikal in Form von Streichhölzern oder langen Stöcken und nicht horizontal, wie z. B. münzförmige Stücke.

Karotten können allein oder in Kombination mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten gegessen werden, da sie den Geschmack anderer Lebensmittel verstärken und dem Gemüse einen süßen Geschmack verleihen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Karotten in die Ernährung Ihres Babys integrieren können:

Gedämpfte Karotten (beste Methode, da sie den Beta-Carotin-Gehalt erhält und die Menge an Beta-Carotin erhöht, die für die Umwandlung in Vitamin . verfügbar ist A im Körper) Gekochte Karotten Karottensaft Karottenpüree Karotten-Spinat-Püree Süßkartoffel-, Apfel- und Karottenpüree Karottenpüree Karotten-Kartoffelpüree für Babys Karotten-Apfelmus

Medizinisch begutachtet am 19.03.2021

Referenzen

Cleveland Clinic. Kann der Verzehr von zu vielen Karotten Ihre Haut orange färben? https://health.clevelandclinic.org/can-eating-too-many-carrots-turn-your-skin-orange/

Landesweites Kinderkrankenhaus. Hausgemachte Babynahrung: Die Gefahr von Nitraten. 19. Juni 2014. https://www.nationwidechildrens.org/family-resources-education/700childrens/2014/06/homemade-baby-food-the-danger-of-nitrates

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"