Krankheiten

Schweißchloridtest für Mukoviszidose: Ergebnisse und Verfahren

Last Updated on 01/09/2021 by MTE Leben

Was ist der Schweißchloridtest?

Der Schweißchloridtest ist ein üblicher und einfacher Test zur Beurteilung eines Patienten mit Verdacht auf Zystik Fibrose (CF), die häufigste tödliche genetische Erkrankung, die Kaukasier betrifft. Mukoviszidose wird häufig klinisch vermutet, wenn im Säuglingsalter ein schwaches Wachstum oder wiederkehrende schwere Darm- oder Atemwegserkrankungen bei einem Kleinkind oder Kleinkind auftreten. Der genetische Defekt bei Mukoviszidose beeinflusst die Art und Weise, wie Chlorid in die Zellen ein- und ausströmt, und Schweiß enthält Chlorid in Form von Natriumchlorid (Salz). Die Messung des Chlorids im Schweiß ist seit über 40 Jahren die Standardmethode zur Diagnose von Mukoviszidose. Da Mukoviszidose so häufig ist, beinhalten viele Staaten Tests auf das Mukoviszidose-Gen als Teil des Neugeborenen-Screenings; Schweißtests sind jedoch weiterhin erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen.

Was ist das Ziel des Schweißchloridtests?

Das Ziel dieses Tests ist es, die Haut des Patienten schmerzfrei zu einer ausreichenden Menge zu stimulieren Schweiß, der dann von einem speziellen Filterpapier aufgenommen und auf den Chloridgehalt des Schweißes analysiert werden kann. Patienten mit Mukoviszidose produzieren größere Mengen Schweißchlorid als normale Personen.

Wie wird der Schweißchloridtest durchgeführt?

Um das notwendige Schweißvolumen zu produzieren, wird eine Technik namens Iontophorese angewendet. Die Technik erfordert die Anwendung eines winzigen (schmerzlosen) elektrischen Stroms, der medizinisch die maximale Schweißproduktion stimuliert.

Der Unterarm des Patienten wird häufig verwendet. Bei kleinen Säuglingen kann jedoch auch der Rücken als geeigneter Bereich für dieses Verfahren dienen.

Wie lange dauert der Test?

Der Schweißchloridtest dauert in der Regel etwa eine halbe bis eine Stunde.

Was wird mit dem Schweiß gemacht?

Der Schweiß wird auf einem speziellen Filterpapier gesammelt. Nachdem festgestellt wurde, dass genügend Schweiß gesammelt wurde, um die Testzuverlässigkeit zu gewährleisten, wird die Chloridmenge im Schweiß gemessen. Dies wird als spezialisierter Test angesehen, und nicht alle Institutionen haben Erfahrung mit den Techniken, und schlechte Erhebungstechniken können zu falsch negativen Ergebnissen führen.

Was sind normale Schweißchloridwerte?

Die normalen Schweißchloridwerte liegen bei 10-35 Milliäquivalenten pro Liter.

Wie hoch ist der Schweißchloridgehalt bei Mukoviszidose?

Patienten mit Mukoviszidose haben normalerweise einen Schweißchloridwert von mehr als 60 Milliäquivalenten pro Liter.

Was ist, wenn der Schweißchloridgehalt zwischen den normalen und den üblichen Mukoviszidose-Werten liegt?

Zwischenwerte zwischen 35 und 60 Milliäquivalenten pro Liter können bei einigen Mukoviszidose-Patienten (und bei einigen normalen Kindern) beobachtet werden. In diesen Fällen sollte der Schweißchloridtest demnächst wiederholt werden.

Kann ein Kind mit Mukoviszidose einen normalen Schweißchloridspiegel haben?

Bei einem schwer unterernährten Patienten mit Mukoviszidose kann der Schweißchloridspiegel normal sein . Sobald die Mangelernährung jedoch korrigiert ist, wird der Test positiv.

Kann der Schweißchloridgehalt hoch sein, ohne Mukoviszidose zu haben?

Es gibt einige seltene Zustände, die einen falsch positiven Schweißchloridtest erzeugen. Solche Situationen umfassen Erkrankungen der Nebenniere, der Schilddrüse oder der Hypophyse; seltene Fettspeicherkrankheiten; und Infektion der Bauchspeicheldrüse. Im Allgemeinen sind diese Kinder jedoch anhand ihres klinischen Zustands leicht von Patienten mit Mukoviszidose zu unterscheiden, und zur Klärung der Diagnose können molekulare Tests auf Mukoviszidose durchgeführt werden.

DIASHOW

Was bringt dich zum Schwitzen? Hidrose und Hyperhidrose Siehe Slideshow

Referenzen

Medizinisch geprüft von Margaret Walsh, MD; American Board of Pediatrics

REFERENZ:

“Cystische Fibrose: Klinische Manifestationen und Diagnose”

UpToDate.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button