Krankheiten

Nackenschmerzen Linderung, Symptome, Anzeichen, Ursachen und Behandlung

Last Updated on 31/08/2021 by MTE Leben

Was sind Nackenschmerzen? Was sind häufige Ursachen und Risikofaktoren für Nackenschmerzen?

Ein Bild einer Frau mit Nackenschmerzen

Nackenschmerzen sind eine häufige Erkrankung. Nackenschmerzen können von einer Reihe von Störungen und Krankheiten herrühren und können jedes Gewebe im Nacken betreffen. Beispiele für häufige Erkrankungen, die Nackenschmerzen verursachen, sind degenerative Bandscheibenerkrankungen, Nackenzerrungen, Osteoarthritis, zervikale Spondylose, Spinalstenose, schlechte Körperhaltung, Nackenverletzungen wie bei einem Schleudertrauma, ein Bandscheibenvorfall oder ein eingeklemmter Nerv (zervikale Radikulopathie). Nackenschmerzen können von häufigen Infektionen herrühren, wie z. B. einer Virusinfektion des Rachens, die zu Schwellungen der Lymphknoten (Drüse) und Nackenschmerzen führt. Nackenschmerzen können auch von seltenen Infektionen herrühren, wie beispielsweise einer Tuberkulose des Halses, einer Infektion der Wirbelsäulenknochen im Nacken (Osteomyelitis und septische Diskitis) und einer Meningitis (oft begleitet von Nackensteifigkeit). Nackenschmerzen können auch durch Erkrankungen verursacht werden, die direkt die Nackenmuskulatur betreffen, wie Fibromyalgie und Polymyalgia rheumatica, sowie durch eine unbequeme Positionierung des Nackens beim Schlafen mit dem Kopf auf einem Kissen. Nackenschmerzen werden auch als Nackenschmerzen bezeichnet.

Risikofaktoren für Nackenschmerzen sind Verletzungen durch Kontaktsportarten, Autounfälle, Bullen- oder Broncoreiten usw. Prävention von Nackenschmerzen im Zusammenhang mit diesen Aktivitäten sollten Nackenstärkungsübungen und häufig Nackenverspannungen umfassen.

Nackenschmerzsymptome

Nackenschmerzen können verbunden sein mit

Kopfschmerzen, Kribbeln in den Armen, Muskelschmerzen, Fieber, Nackensteifheit, Halsschmerzen, Druckempfindlichkeit, Schwäche der Arme.

Welche anderen Symptome sind mit Nackenschmerzen verbunden?

Nackenschmerzen sind ein Symptom, das häufig mit dumpfen Schmerzen verbunden ist. Manchmal verschlimmern sich die Schmerzen im Nacken durch Bewegungen des Nackens oder Drehen des Kopfes. Andere Symptome, die mit einigen Formen von Nackenschmerzen verbunden sind, sind Taubheit, Kribbeln, Zärtlichkeit, stechender Schmerz, Bewegungsstörungen, Völlegefühl, Schluckbeschwerden, Pulsationen, rauschende Geräusche im Kopf, Schwindel oder Benommenheit und Lymphknoten (Drüse) Schwellung.

Nackenschmerzen können auch mit Symptomen wie Kopfschmerzen, Gesichtsschmerzen, Schulterschmerzen und Taubheitsgefühl oder Kribbeln in den Armen (Parästhesien der oberen Extremitäten) einhergehen. Diese Begleitsymptome sind oft das Ergebnis von eingeklemmten Nerven im Nacken. Abhängig von der Erkrankung werden Nackenschmerzen manchmal von Symptomen wie Schmerzen im oberen Rücken und/oder unteren Rücken begleitet, wie sie bei einer Entzündung der Wirbelsäule durch Spondylitis ankylosans häufig vorkommen.

FRAGE Nahezu jeder Mensch hat irgendwann im Laufe seines Lebens Rückenschmerzen. Siehe Antwort

Was sind die Strukturen des Halses?

Es gibt sieben Wirbel, die die knöchernen Bausteine ​​der Wirbelsäule im Nacken (der Halswirbelsäule) sind ), die das Rückenmark und den Kanal umgeben. Zwischen diesen Wirbeln befinden sich Bandscheiben und in der Nähe verlaufen die Nerven des Halses. Innerhalb des Halses umfassen die Strukturen die Haut, Nackenmuskulatur, Arterien, Venen, Lymphknoten, Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Speiseröhre, Kehlkopf und Luftröhre. Krankheiten oder Zustände, die eines dieser Gewebe des Halses betreffen, können zu Nackenschmerzen führen.

Welche Fachgebiete von Ärzten behandeln Nackenschmerzen?

Ärzte, die Nackenschmerzen behandeln, können auch Allgemeinmediziner, einschließlich Hausärzte und Internisten, einschließen als Orthopäden, Rheumatologen, Neurochirurgen, Neurologen, HNO-Ärzte, Notärzte, Physiotherapeuten und Chiropraktiker. Andere medizinische Hilfskräfte, die Nackenschmerzen behandeln, sind Physiotherapeuten, Massagetherapeuten und Akupunkteure.

Wie diagnostizieren medizinisches Fachpersonal Nackenschmerzen?

Bei der Diagnose der Ursache von Nackenschmerzen ist es wichtig, die Vorgeschichte der Symptome zu überprüfen. Bei der Überprüfung der Anamnese notiert der Arzt Ort, Intensität, Dauer und Ausstrahlung der Schmerzen. Wird der Schmerz durch Drehen oder Neupositionieren des Kopfes verschlimmert oder verbessert? Alle früheren Verletzungen am Hals und vergangene Behandlungen werden notiert. Auch erschwerende und/oder entlastende Positionen oder Bewegungen werden aufgezeichnet. Der Nacken wird in Ruhe und in Bewegung untersucht. Druckempfindlichkeit wird während der Palpation des Halses festgestellt. Eine Untersuchung des Nervensystems wird durchgeführt, um festzustellen, ob eine Nervenbeteiligung vorliegt oder nicht.

Weitere Tests auf nicht diagnostizierte Nackenschmerzen können eine Röntgenuntersuchung, CT-Scan, Knochenscan, MRT-Scan, Myelogramm und elektrische Tests wie Elektromyographie (EMG) und Nervenleitungsgeschwindigkeitstest (NCV).

DIASHOW

Nackenschmerzen: Ursachen und Behandlung zur Linderung Siehe Diashow

Was ist die Behandlung von Nackenschmerzen? Was sind Hausmittel zur Linderung von Nackenschmerzen?

Die Behandlung von Nackenschmerzen hängt von ihrer genauen Ursache ab. Zu den Behandlungsoptionen gehören Ruhe-, Wärme- oder Kälteanwendungen, Traktion, Soft-Collar-Traktion, physikalische Therapie (Ultraschall, Massage, Manipulation), lokale Injektionen von Kortison oder Anästhetika, topische Anästhetika-Cremes, topische Schmerzlinderungspflaster, Muskelrelaxantien, Over-the- -Gegen entzündungshemmende Medikamente und chirurgische Eingriffe. Selbstpflegemaßnahmen zur Behandlung wie Whirlpool-Behandlung, Nackenschmerzen lindernde Übungen und Dehnungen sowie Produkte zur Linderung von Nackenschmerzen wie Nackenkissen zum Schlafen und Wärmekissen können zur Linderung einiger Formen von Nackenschmerzen sehr vorteilhaft sein. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, abhängig vom jeweiligen Nackenproblem und den bisherigen Behandlungserfahrungen. Alternative Behandlungen, die zur Linderung chronischer Nackenschmerzen eingesetzt wurden, umfassen Akupunktur.

Wie ist die Prognose für Nackenschmerzen?

Die Prognose für Nackenschmerzen hängt von der genauen Ursache ab. Die meisten Formen von Nackenschmerzen können mit konservativen Maßnahmen behoben werden, einschließlich Ruhe, Vermeidung von erneuten Verletzungen und schrittweiser Rehabilitation.

Ist es möglich, Nackenschmerzen vorzubeugen?

Nackenschmerzen können wirklich nur durch Vermeidung von Nackenverletzungen verhindert werden. Dazu gehört die Minimierung des Verletzungsrisikos bei sportlichen Aktivitäten. Athleten, die an Kollisionssportarten teilnehmen, können Nackenverletzungen mit geeigneter Ausrüstung, Nackenstärkungsübungen und gelegentlichen Nackenstützen verhindern.

Abonnieren Sie den Newsletter von MedicineNet für allgemeine Gesundheit

Indem ich auf Senden klicke, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu und verstehe, dass ich mich jederzeit von den Abonnements von MedicineNet abmelden kann.

Medizinisch überprüft am 17.10. 2019

Referenzen

REFERENZEN:

Firestein, Gary S., et al. Kelleys Lehrbuch der Rheumatologie, 9. Auflage. Philadelphia, PA: Saunders, 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"