Krankheiten

Hühneraugen und Schwielen: Entfernung, an Füßen und Zehen, Behandlung & Bilder

Last Updated on 01/09/2021 by MTE Leben

Hühneraugen und Schwielen sind Fußprobleme, die mit vielen Arten medizinischer Produkte behandelt werden können, um die verdickte, abgestorbene Haut chemisch zu reduzieren.Quelle: iStock

Fakten zu Hühneraugen und Schwielen

Hühneraugen und Schwielen sind lästige und manchmal schmerzhafte Hauterkrankungen, die aus Verdickungen der Haut in Bereichen mit wiederholtem Druck bestehen. Symptome und Anzeichen von Hühneraugen und Schwielen umfassen einen dicken, harten Hautfleck; Haut;Schuppiger, trockener Hautbereich;Schmerzen oder Empfindlichkeit des betroffenen Bereichs.Hühneraugen und Schwielen sind Fußprobleme, die mit vielen Arten von medizinischen Produkten behandelt werden können, um die verdickte, abgestorbene Haut chemisch zu reduzieren.Salicylsäure ist der in die meisten Produkte zur Entfernung von Hühneraugen und Hornhaut. Hühneraugen und Hornhaut können verhindert werden, indem die Umstände verringert oder beseitigt werden, die zu erhöhtem Druck an bestimmten Stellen an Händen und Füßen führen. Menschen mit empfindlicher Haut oder schlechter Durchblutung der Füße (einschließlich vieler Menschen mit Erkrankungen wie z wie Diabetes oder periphere arterielle Verschlusskrankheit) sollten ihren Arzt konsultieren, sobald sich Hühneraugen oder Schwielen entwickeln.

Anzeichen und Symptome von Hühneraugen

Hühneraugen sind, wie Schwielen, verdickte Hautstellen, die medizinisch als Hyperkeratose bezeichnet werden. Hühneraugen treten typischerweise an den Füßen und gelegentlich an den Fingern auf. Es ist möglich, Hühneraugen und Schwielen zu verhindern, indem die Bedingungen, wie etwa schlecht sitzendes Schuhwerk, die zu erhöhtem Druck an bestimmten Stellen der Füße führen, reduziert oder beseitigt werden.

Anzeichen und Symptome von Hühneraugen sind ein

dicker, rauer Hautbereich mit einer verhärteten, erhabenen Beule; Zärtlichkeit oder Schmerzen unter der Haut; und schuppige, trockene oder wachsartige Haut.

Hühneraugen und Schwielen treten an Teilen der Füße und manchmal auch an den Fingern auf.Quelle: “Hähnchen” von Marionette / iStock

Was sind Hühneraugen und Schwielen?

Hühneraugen und Schwielen sind lästige und potenziell schmerzhafte Zustände, die in Bereichen mit übermäßigem Druck verdickte Bereiche in der Haut bilden. Der medizinische Begriff für die verdickte Haut, die Hühneraugen und Schwielen bildet, ist Hyperkeratose (Plural = Hyperkeratosen). Ein Kallus bezieht sich auf einen diffuseren, abgeflachten Bereich mit dicker Haut, während ein Mais ein dicker, lokalisierter Bereich ist, der normalerweise eine beliebte, konische oder kreisförmige Form hat. Hühneraugen, auch bekannt als Helome oder Clavi, haben manchmal ein trockenes, wachsartiges oder durchscheinendes Aussehen. Ein Kallus wird auch als Tylom bezeichnet.

Hühneraugen und Schwielen treten an Teilen der Füße und manchmal auch an den Fingern auf. Hühneraugen sind oft schmerzhaft, selbst wenn sie klein sind. Häufige Stellen für Hühneraugen sind

an der Unterseite des Fußes (Sohle oder Plantarfläche), über dem Mittelfußgewölbe (dem “Ballen” des Fußes); an der Außenseite des fünften (kleinen oder “kleinen”) Zehs , wo es am Schuh reibt;zwischen der vierten und fünften Zehe. Im Gegensatz zu anderen Hühneraugen, die fest und fleischfarben sind, sind Hühneraugen zwischen den Zehen oft weißlich und unordentlich; dies wird manchmal als “weicher Mais” (heloma molle) bezeichnet, im Gegensatz zu dem häufigeren “harten Mais” (heloma durum), der an anderen Standorten vorkommt.

Schuhe, die zu kurz oder zu eng sind oder an bestimmten Stellen Reibung ausüben, sind ebenfalls eine häufige Ursache für Hautverdickungen, die zu Hühneraugen und Schwielen führen.Quelle: Getty Images

What verursacht Hühneraugen und Schwielen?

Hyperkeratose bedeutet einfach eine Verdickung der Haut. Diese Verdickung tritt als natürlicher Abwehrmechanismus auf, der die Haut in Bereichen mit Reibung oder übermäßigem Druck stärkt. Eine abnorme Anatomie der Füße, einschließlich Fußdeformitäten wie Hammerzehen oder andere Zehendeformitäten, kann zu Hornhaut- oder Hornhautbildung führen, ebenso wie knöcherne Vorsprünge in den Füßen. Auch Schuhe, die zu kurz oder zu eng sind oder an bestimmten Stellen Reibung ausüben, sind eine häufige Ursache für Hautverdickungen, die zu Hühneraugen und Schwielen führen. Auch Gang- oder Bewegungsanomalien, die zu einem erhöhten Druck auf bestimmte Bereiche führen, können die Ursache sein.

Es kann schwer zu sagen sein, warum sich Fingerhühner entwickeln, da sie oft nicht an Stellen mit offensichtlichem Druck oder Reibung auftreten. Fingerschwielen können sich als Reaktion auf die Verwendung von Werkzeugen, das Spielen von Musikinstrumenten wie der Gitarre oder die Verwendung von Arbeitsgeräten entwickeln, die an bestimmten Stellen Druck ausüben.

Menschen jeden Alters können betroffen sein, besonders häufig treten sie jedoch bei Menschen über 65 Jahren auf.Quelle: Getty Images

Was sind Risikofaktoren für Hühneraugen und Schwielen?

Wie oben erwähnt, kann jeder Zustand oder jede Aktivität, die zu einer erhöhten Reibung an den Fingern oder Zehen führt, zur Entwicklung von Hühneraugen oder Schwielen führen. Menschen jeden Alters können betroffen sein, besonders häufig sind sie jedoch bei Menschen über 65 Jahren. Hühneraugen und Schwielen betreffen nachweislich 20 bis 65 % der Menschen in dieser Altersgruppe. Einige dieser Risikofaktoren sind

Anomalien in der Anatomie der Füße oder Zehen;Anomalien im Gang;Ballen;schlecht sitzende Schuhe;Benutzung von Geräten, Werkzeugen oder Instrumenten, die Druck auf bestimmte Stellen der Finger ausüben; und bestimmte Berufe, wie z. B. Landwirt oder Gartenarbeiter.

BILDER

Hühneraugen Sehen Sie medizinische Illustrationen der Fuß- und Fußanatomie sowie unsere gesamte medizinische Galerie der menschlichen Anatomie und Physiologie Siehe Bilder

Eine Frau hat trockene, verhärtete Haut an den Fersen.Quelle: Getty Images

Was sind Symptome und Anzeichen von Hühneraugen und Schwielen?

Hühneraugen und Schwielen sind

verhärtete, dicke Hautbereiche;abgerundet oder konisch und können als Beulen auf der Haut erscheinen;trocken, schuppig oder schuppig; undschmerzhaft, was zu Fußschmerzen führt, wenn sie das Gehen oder andere Aktivitäten beeinträchtigen. Schwielen sind in der Regel schmerzlos.

Wie diagnostizieren medizinisches Fachpersonal Hühneraugen und Schwielen?

Die Diagnose kann durch die Beobachtung der charakteristischen Veränderungen der Haut gestellt werden. Spezialisierte Tests sind nicht erforderlich.

Hühneraugen und Schwielen können mit vielen Arten medizinischer Produkte behandelt werden, um die verdickte, abgestorbene Haut chemisch zu reduzieren.Quelle: Getty Images

Was sind Behandlungen für Hühneraugen und Schwielen? Gibt es Hausmittel gegen Hühneraugen und Schwielen?

Hühneraugen und Schwielen können mit vielen Arten von medizinischen Produkten behandelt werden, um die verdickte, abgestorbene Haut chemisch zu reduzieren. Viele Produkte stehen als Hausmittel zur Verfügung. Diese Produkte haben alle den gleichen Wirkstoff – Salicylsäure, der Inhaltsstoff, der in rezeptfreien Produkten zur Warzenentfernung verwendet wird.

Salicylsäure ist keratolytisch, was bedeutet, dass sie das Protein (Keratin) auflöst, das den größten Teil des Maises und der dicken Schicht abgestorbener Haut bildet, die es oft bedeckt. Diese Produkte werden wie in der Packungsanleitung angegeben verwendet und sind für die meisten Menschen schonend und sicher. Salicylsäure-Behandlungen sind in verschiedenen Formen erhältlich, einschließlich

Applikatoren, Tropfen, Pads, Pflaster.Alle diese Behandlungen machen die Oberseite der Haut weiß und ermöglichen das Abschneiden oder Abziehen des abgestorbenen Gewebes, wodurch das Hühnerauge hervorsteht und weniger wehtut.

Es wird im Allgemeinen empfohlen, Salicylsäure nicht von Menschen mit Diabetes oder bei gebrechlicher Haut oder schlechter Durchblutung zu verwenden (aus Bedenken hinsichtlich der Heilung der Haut). In diesen Situationen kann die Anwendung von Salicylsäure möglicherweise zur Bildung von Geschwüren auf der Haut führen. Ein Arzt kann helfen, festzustellen, ob Produkte auf Salicylsäurebasis für die Anwendung bei einer bestimmten Person sicher sind.

Versuchen Sie nicht, Hühneraugen und Schwielen zu Hause abzuschneiden oder abzurasieren. Dies kann zu potenziell gefährlichen Infektionen des umliegenden Gewebes führen. Dies sollte von einem Podologen oder einer anderen medizinischen Fachkraft durchgeführt werden.

Ein Arzt kann auch Antibiotika für infizierte Hühneraugen oder Schwielen verschreiben.

FRAGE

Alle ___________ haben Plattfüße. Siehe Antwort

Ein Podologe verwendet ein Skalpell, um verhärtete Haut am Fuß eines Patienten zu entfernen.Quelle: Getty Images

Wann sollte jemand eine professionelle Behandlung für Hühneraugen oder Schwielen in Anspruch nehmen?

Wenn das Hühnerauge lästig ist und nicht auf Salicylsäure und Trimmen anspricht, solltest du einen Arzt oder Podologen aufsuchen, der Hühneraugen physisch mit Skalpellen parieren kann. Podologen können auch Menschen mit Orthesen messen und anpassen, um ihr Gewicht beim Gehen auf ihre Füße zu verteilen, damit der Druck der Fußknochen nicht auf ihre Hühneraugen gerichtet ist. (Standardmäßige gepolsterte Einlegesohlen sind Einheitsgröße und möglicherweise nicht effektiv.)

Menschen mit empfindlicher Haut oder schlechter Durchblutung der Füße (einschließlich vieler Menschen mit Erkrankungen wie Diabetes oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit) sollten ihren Arzt aufsuchen, sobald sich Hühneraugen oder Schwielen entwickeln. Darüber hinaus sollte jemand sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Hühneraugen oder Schwielen Anzeichen einer Infektion zeigen (wie z. B. zunehmende Schmerzen, das Vorhandensein von Eiter oder anderen Abflüssen, Schwellungen und Rötungen). Eine chirurgische Entfernung von Hühneraugen ist selten notwendig. Wenn das Hühnerauge chirurgisch entfernt wird, wird der Druck, der zu seiner Bildung geführt hat, ihn nur zurückkommen lassen, wenn dieser Druck nicht entfernt oder reduziert wird. Falls erforderlich, umfasst eine Operation bei Hühneraugen das Rasieren des darunter liegenden Knochens oder die Korrektur von Missbildungen, die übermäßigen Druck oder Reibung auf der Haut verursachen.

Welcher Arzt behandelt Hühneraugen und Schwielen?

Hausärzte, darunter Fachärzte für Innere Medizin und Hausärzte, behandeln Hühneraugen und Schwielen. Podologen, speziell für die Behandlung von Fußerkrankungen ausgebildete Ärzte, behandeln auch Hühneraugen und Hornhaut an den Füßen. Chirurgen können manchmal auch Hühneraugen und Schwielen behandeln.

Abonnieren Sie den Newsletter für allgemeine Gesundheit von MedicineNet

Indem ich auf Absenden klicke, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu und verstehe, dass ich mich jederzeit von den Abonnements von MedicineNet abmelden kann.

Eine Frau entspannt mit den Füßen auf ihrem Schreibtisch.Quelle: Getty Images

Wie ist die Prognose für Hühneraugen und Schwielen?

Hühneraugen und Schwielen sind keine ernsthaften Erkrankungen und können mit Hausmitteln oder medizinischer Behandlung behandelt werden. Eine Operation ist sehr selten notwendig. Aber auch mit Behandlung können Hühneraugen und Schwielen wiederkehren, wenn anhaltender Druck oder Reibung auf die betroffene Stelle ausgeübt wird. Hühneraugen und Schwielen sind gutartige Erkrankungen, die das Risiko von Hautkrebs oder anderen schwerwiegenden Erkrankungen nicht erhöhen.

Kann Hühneraugen und Schwielen verhindert werden?

In vielen Situationen können Schwielen und Hühneraugen verhindert werden, indem die Umstände verringert oder beseitigt werden, die zu einem erhöhten Druck an bestimmten Stellen an Händen und Füßen führen. Mögliche präventive Maßnahmen sind daher:

Das Tragen von gut sitzenden bequemen Schuhen ist sinnvoll. Die Idee ist, zu vermeiden, dass das Schuhwerk auf die Außenseite der fünften Zehe drückt oder die vierte und fünfte Zehe zusammendrückt, um Hühneraugen in diesen Bereichen zu vermeiden. Ein anderer Ansatz besteht darin, den potenziell betroffenen Bereich zu polstern. In der Drogerie gibt es viele Arten von Polsterungen: Kissen zwischen den ZehenSchaum- oder Moleskin-Pads zum Überziehen der Stellen, an denen sich Hühneraugen bilden darüberGepolsterte Einlegesohlen, um die Füße zu polstern und mechanischen Druck zu lindern

DIASHOW

Häufige Ursachen von Fußschmerzen Siehe Slideshow Medizinisch begutachtet am 12.03.2021

Verweise

Kasper, DL, et al., Hrsg. Harrisons Prinzipien der Inneren Medizin, 19. Aufl. USA: McGraw-Hill Education, 2015.

Silverberg, Nanette B. “Körner (Clavus).” Medscape. 10. Januar 2019. .

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"