Medikamente

Attapulgit (Kaopectate) Anwendungen, Nebenwirkungen und Dosierung

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Was ist Attapulgit und wie funktioniert es (Wirkmechanismus)?

Attapulgit ist ein orales, nicht resorbierbares Medikament, das in der Behandlung eingesetzt wird von Durchfall. Es wirkt, indem es eine große Anzahl von Bakterien und Toxinen adsorbiert (bindet) und den Wasserverlust reduziert. Attapulgit reduziert den Stuhlgang, verbessert die Konsistenz von lockerem oder wässrigem Stuhl und lindert Magen-Darm-Krämpfe, die oft mit Durchfall einhergehen.

Ist Attapulgit als Generikum erhältlich?

Ja

Brauche ich ein Rezept für Attapulgit?

Nein

Wie hoch ist die Dosierung von Attapulgit?

Attapulgit wird nach jedem lockeren Stuhlgang eingenommen.

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre können 1,2 bis 1,5 Gramm pro Dosis, bis zu 8,4 Gramm pro Tag, einnehmen. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren können 600 bis 750 mg nach jedem lockeren Stuhlgang und bis zu 4,5 Gramm pro Tag einnehmen. Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren können 300 mg nach jedem lockeren Stuhlgang bis zu einer Gesamtmenge von 2,1 Gramm (7 Dosen) pro Tag einnehmen.

Ist Attapulgit sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Attapulgit ist während der Schwangerschaft sicher.

Attapulgit ist bei stillenden Müttern sicher anzuwenden.

Was sollte ich sonst noch über Attapulgit wissen?

Welche Zubereitungen von Attapulgit gibt es?

Suspension: 600 mg/15ml oder 750 mg/ml

Wie ist Attapulgit aufzubewahren?

Zubereitungen sollten bei Raumtemperatur gelagert werden, 15 C – 30 C (59 F – 86 F).

FRAGE Pankreatitis ist eine Entzündung eines Organs im Bauchraum, das Pankreas genannt wird. Siehe Antwort

Zusammenfassung

Attapulgit (Rheaban; Kaopectate Advanced Formula; Parepectolin; Diasorb; Diatrol; Donnagel) ist ein Medikament, das zur kurzfristigen Behandlung von Durchfall verschrieben wird. Nebenwirkungen, Arzneimittelinteraktionen und Schwangerschaftssicherheit sollten vor der Anwendung überprüft werden.

Zugehörige Krankheitszustände

Reizdarmsyndrom (IBS)

Das Reizdarmsyndrom (IBS) ist eine gastrointestinale Störung mit Anzeichen und Symptomen wie Bauchschmerzen, Blähungen, vermehrtes Gas (Flatulenz), Bauchkrämpfe, Durchfall, Verstopfung und Nahrungsmittelunverträglichkeit.Zwei neue Tests sind jetzt verfügbar, die helfen können, ein Reizdarmsyndrom mit Durchfall und Verstopfung (IBS-M), ein Reizdarmsyndrom mit Durchfall (IBS-D) und ein Reizdarmsyndrom mit Verstopfung (IBS-C) zu diagnostizieren. Die Behandlung von Reizdarmsyndrom umfasst Ernährungsumstellungen, Medikamente und andere Änderungen des Lebensstils, um die Symptome zu behandeln.

Darmgas (Aufstoßen, Blähungen, Blähungen) Gas (Darmgas) bedeutet für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge. Jeder hat Blähungen und beseitigt es durch Aufstoßen, Aufstoßen oder Furzen (Blähungen). Blähungen oder Blähungen sind ein subjektives Gefühl, dass der Magen größer oder voller als normal ist. Aufstoßen oder Aufstoßen tritt auf, wenn Gas aus dem Magen durch den Mund ausgestoßen wird. Blähungen oder Furzen treten auf, wenn Darmgase aus dem Anus abgegeben werden. Ursachen für Aufstoßen oder Aufstoßen sind zu schnelles Trinken, Angstzustände, kohlensäurehaltige Getränke, Gewohnheiten und das Schlucken von Luft. Erfahren Sie mehr über Ursachen von Blähungen, Nahrungsmittel, die Blähungen und Blähungen verursachen, Behandlungen, die übermäßiges Blähen reduzieren und Blähungen lindern und vieles mehr.

Durchfall

Durchfall ist eine Veränderung der Häufigkeit und Lockerheit des Stuhlgangs. Symptome, die mit Durchfall verbunden sind, sind Krämpfe, Bauchschmerzen und das Gefühl eines rektalen Drangs. Ursachen für Durchfall sind virale, bakterielle oder parasitäre Infektionen, Gastroenteritis, Lebensmittelvergiftungen und Medikamente. Absorptionsmittel und Anti-Motilitäts-Medikamente werden zur Behandlung von Durchfall verwendet.

IBS-D (Reizdarmsyndrom mit Durchfall)

RDS-D oder Reizdarmsyndrom mit Durchfall bezieht sich auf IBS mit Durchfall. Zu den Symptomen von IBS-D gehören Blähungen (Blähungen), weicher Stuhlgang, häufiger Stuhlgang, Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit. Neue nicht von der FDA zugelassene IBS-Tests können bei der Diagnose von IBS und IBS-D helfen. Die Behandlung von RDS-D ist darauf ausgerichtet, die Symptome durch Ernährung, Medikamente und Änderungen des Lebensstils zu behandeln.

Reisedurchfall

Reisedurchfall wird im Allgemeinen durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln oder das Trinken von kontaminiertem Wasser übertragen. Nahrung ist die Hauptursache für Durchfall bei Reisenden. Enterotoxigene E. coli sind die Ursache für bis zu 70 % aller Reisedurchfälle. Es gibt fünf einzigartige Klassen von E. coli, die Gastroenteritis verursachen. Andere Bakterien, die für Durchfall bei Reisenden verantwortlich sind, sind Campylobacter, Jejuni, Shigella und Salmonellen. Viren wie Rotavirus und Norwalk-Virus (Norovirus) und Giardia Lamblia, ein Parasit, können bei Reisenden Durchfall verursachen. Vorbeugung ist sorgfältiges Essen und Trinken von Wasser.

Reisemedizin

Reisende sollten sich auf ihre Reise vorbereiten, indem sie ihren Arzt, um die richtigen Impfungen zu erhalten und die notwendigen Medikamente zu besorgen, wenn sie an einer Krankheit oder einer chronischen Krankheit leiden. Zu den Krankheiten, die Reisende durch kontaminiertes Wasser oder Essen, Insekten- oder Tierbisse oder von anderen Personen aufnehmen können, gehören: Malaria, Meningokokken-Meningitis, Gelbfieber, Hepatitis A, Typhus, Kinderlähmung und Cholera.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

Referenzen

Medizinisch überprüft von John P. Cunha, DO, FACOEP; Board Certified Emergency Medicine

REFERENZ:

FDA-Verschreibungsinformationen

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"