Nutritions

Darf man Terpentinöl trinken? Verwendungen, Risiken und mehr

Last Updated on 15/09/2021 by MTE Leben

Obwohl es am besten als Zutat zum Reinigen von Pinseln bekannt ist, hat Terpentinöl in letzter Zeit als potenzielles natürliches Heilmittel für alles von chronischen Schmerzen bis hin zu Staus an Bedeutung gewonnen.

Tatsächlich ist Terpentinöl in vielen Düften, Kosmetika und rezeptfreien (OTC) Medikamenten enthalten, einschließlich Brustmassagen.

Dieses Öl ist jedoch mit einer langen Liste schwerwiegender Nebenwirkungen verbunden und bei direktem Verzehr giftig.

In diesem Artikel werden die Vorteile, Nachteile und Verwendungen von Terpentinöl untersucht.

Terpentinöl ist eine farblose Flüssigkeit, die aus dem Harz bestimmter Baumarten, einschließlich Kiefern, gewonnen wird.

Es ist jedoch nicht dasselbe wie Kiefernöl, das durch Wasserdampfdestillation von Holz aus Kiefern gewonnen wird (1).

Dank seines starken Duftes wird Terpentinöl häufig Parfüms, Seifen und Deodorants sowie vielen OTC-Brustmassagen wie Vicks VapoRub zugesetzt.

Darüber hinaus wirkt dieses Öl als Lösungsmittel und wird zum Verdünnen von Ölfarbe und Reinigen von Pinseln verwendet.

Obwohl es manchmal destilliert und als Aromastoff für bestimmte Arten von Lebensmitteln und Getränken verwendet wird, gilt es jedoch als giftig und kann bei direktem Verzehr schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen (2).

Zusammenfassung Terpentinöl wird aus dem Harz der Kiefer gewonnen. Es wird als Farbverdünner verwendet und vielen Kosmetika und Brustmassagen zugesetzt. Obwohl es manchmal in sehr kleinen Mengen als Aromastoff destilliert wird, ist es bei direkter Einnahme giftig.

Obwohl die gesundheitlichen Vorteile von Terpentinöl nur begrenzt am Menschen erforscht sind – und dieses Öl sollte niemals eingenommen werden – wird es häufig topisch als Heilmittel für eine Vielzahl von Gesundheitszuständen verwendet.

Insbesondere ist es dafür bekannt, Gelenk-, Nerven- und Muskelschmerzen zu lindern.

Laut einer 3-monatigen Studie an 300 Personen war Terpentinöl bei der Behandlung von Schmerzen, die durch diabetische Neuropathie verursacht werden, oder Nervenschäden bei Menschen mit Diabetes genauso wirksam wie Capsaicin-Creme, wenn es auf die Haut aufgetragen wurde (3).

In einer anderen kleinen Studie an 20 Personen reduzierte ein Spray, das aus Menthol und Kampfer sowie Terpentin-, Gaultheria-, Eukalyptus- und Nelkenöl bestand, leichte bis mittelschwere Muskelschmerzen (4).

Es ist jedoch schwer zu sagen, ob diese Effekte auf das Terpentinöl oder die spezifische Kombination der Inhaltsstoffe zurückzuführen sind. Daher ist weitere Forschung erforderlich.

Manche Menschen verwenden Terpentinöl auch, um Verstopfungen und Zahnschmerzen zu lindern und Infektionen vorzubeugen. Allerdings zeigt keine aktuelle Forschung, ob dies wirksame Anwendungen sind. Wenn eine solche Verwendung die Einnahme des Öls beinhaltet, sollten Sie sie vermeiden.

Zusammenfassung Terpentinöl kann helfen, Gelenk-, Nerven- und Muskelschmerzen zu lindern, wenn es auf Ihre Haut aufgetragen wird. Dennoch sind weitere Studien erforderlich, und Sie sollten das Öl niemals einnehmen.

Terpentinöl gilt als giftig und kann bei Einnahme mehrere schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Zu den Symptomen einer Terpentinvergiftung können gehören (2):

NierenversagenSehverlustBrustschmerzenSchwellung des Rachens Erbrechen Husten niedriger BlutdruckBlut im UrinIn schweren Fällen kann Terpentinöl tödlich sein, wenn es in Dosen von 0,5–5 Unzen (15–150 ml) oder mehr konsumiert wird (2).

Ältere Forschungen deuten darauf hin, dass das direkte Einatmen von Terpentinöl Ihre Atemwege reizen und Gefahren für Personen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma darstellen kann (5).

Darüber hinaus weisen ältere Studien darauf hin, dass das Auftragen dieses Öls auf Ihre Haut zu Dermatitis oder Hautentzündung führen kann (6).

Darüber hinaus sollten Kinder und Personen, die schwanger sind oder stillen, Terpentinöl meiden, da nur begrenzte Untersuchungen zu seinen langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen und seiner Sicherheit vorliegen.

Zusammenfassung Terpentinöl ist giftig und sollte niemals eingenommen werden. Es kann auch Ihre Atemwege reizen, wenn es eingeatmet wird und Hautentzündungen verursachen, wenn es topisch angewendet wird.

Obwohl Terpentinöl in der traditionellen Medizin häufig zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden verwendet wird, gibt es nur sehr wenige Untersuchungen zu seiner Sicherheit oder Wirksamkeit. Darüber hinaus ist es bei Einnahme hochgiftig.

Das Auftragen sehr kleiner Mengen auf Ihre Haut ist wahrscheinlich die einzige sichere medizinische Anwendung.

Trotzdem ist es wichtig, es nur nach Anweisung zu verwenden. Erwägen Sie, mit einem Patch-Test zu beginnen, indem Sie eine kleine Menge auftragen, um zu sehen, wie Ihre Haut reagiert. Und verdünne es immer mit einem Trägeröl, anstatt es direkt auf deine Haut aufzutragen.

Schließlich ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Terpentinöl oder andere ätherische Öle verwenden, insbesondere wenn Sie Medikamente einnehmen oder gesundheitliche Vorerkrankungen haben.

Zusammenfassung Terpentinöl ist giftig und sollte zur Schmerzlinderung nur in kleinen Mengen topisch aufgetragen werden. Verdünnen Sie es unbedingt mit einem Trägeröl und führen Sie einen Patch-Test durch, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Obwohl es am besten als Farbverdünner bekannt ist, wird Terpentinöl manchmal medizinisch verwendet, um Schmerzen und Verstopfungen zu lindern.

Es ist jedoch hochgiftig und sollte niemals direkt verzehrt oder inhaliert werden. Kinder, schwangere oder stillende Personen sowie Personen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma sollten dies vollständig vermeiden.

Obwohl Sie dieses ätherische Öl auf Ihre Haut auftragen können, ist es wichtig, Vorsicht walten zu lassen, indem Sie es mit einem Trägeröl verdünnen und vor der Anwendung einen Patch-Test durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"