Krankheiten

Ascariasis-Krankheit: Symptome, Behandlung, Lebenszyklus und Prävention

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Askariasis Fakten

Abbildung 1: Ascariasis lumbricoides Nematodenwürmer (links männlich, weiblich rechts); Weibchen können eine Länge von über 12 Zoll (26,4 cm) erreichen; QUELLE: CDC

Ascariasis ist eine Krankheit, die durch einen Parasiten namens Ascaris lumbricoides verursacht wird. Ascaris lumbricoides ist ein großer Nematode (Spulwurm), der den menschlichen Magen-Darm-Trakt infiziert; die Erwachsenen sind mit bloßem Auge sichtbar und können eine Länge von über 12 Zoll erreichen.Parasiten verursachen Askariasis, während sie ihren Lebenszyklus beim Menschen durchlaufen.Risikofaktoren für eine Askariasis-Infektion sind das Leben in und/oder der Besuch tropischer und subtropischer Gebiete sowie schlechte Hygiene und Essen oder Trinken von kontaminierten Lebensmitteln.Anzeichen und Symptome einer Askariasis können die folgenden sein:Bauchbeschwerden (Unwohlsein, Schwellungen, Schmerzen),Übelkeit,Erbrechen,Fieber,Husten,keuchende Atmung,Abgang von Parasiten und ihren Eiern im Stuhl.Gesundheitsdienstleister diagnostizieren Ascariasis durch Nachweis charakteristischer Ascaris lumbricoides-Eier im Kot mit einem Mikroskop; Es können auch andere Tests durchgeführt werden (z. B. Röntgen, Ultraschall). Die Behandlung ist eine orale Medikation für etwa ein bis drei Tage bei Patienten, die keine zusätzlichen Komplikationen haben. Hausärzte können Ascariasis behandeln. Patienten mit Komplikationen benötigen möglicherweise Spezialisten wie Spezialisten für Infektionskrankheiten, Lungenspezialisten und/oder Chirurgen. Es gibt viele Hausmittel gegen Ascariasis, aber ein Patient sollte ihre Verwendung mit einem Arzt besprechen, bevor er diese Mittel versucht. Die meisten Komplikationen von Askariasis treten im Gastrointestinaltrakt mit einer Obstruktion des GI-Trakts als Hauptkomplikation auf; andere Organe können ebenfalls betroffen sein. Die Prognose für Askariasis ist sehr gut, wenn das medizinische Personal die Askariasis entsprechend diagnostiziert und behandelt. Die Prognose verschlechtert sich, wenn Komplikationen auftreten; Askariasis kann auch die Fruchtbarkeit bei Frauen erhöhen. Es ist möglich, Askariasis zu verhindern, indem man kontaminierte Nahrungsmittel und Wasserquellen vermeidet und durch gute Hygiene und nur gekochtes warmes Essen auf Reisen isst.

Askariasis-Symptome und -Anzeichen

Zu den Anzeichen und Symptomen einer Askariasis gehören

Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen oder -beschwerden, Krämpfe,Anschwellen des Bauches, Fieber, Husten, Keuchen und die Passage von Parasiten (Würmern) oder deren Eiern in den Stuhl.

Was ist Ascariasis?

Abbildung 2: Masse von Ascariasis lumbricoides-Würmern, die rektal vorbeigeführt werden ein Kind in Afrika; QUELLE: James Gathany/CDC

Ascariasis ist eine der Tropenkrankheiten, die durch den Parasiten Ascaris lumbricoides verursacht wird, einen großen Nematoden (Spulwurm), der den Menschen im Magen-Darm-Trakt infiziert und eine Infektion des Menschen erfordert seinen komplexen Lebenszyklus zu vollenden. Eine andere Spezies, Ascaris suum, die Schweine infiziert, kann gelegentlich auch Menschen infizieren.

Was ist Ascaris lumbricoides? Wie sehen Ascaris-Würmer aus?

Abbildung 3: Lebenszyklus von Ascaris lumbricoides; QUELLE: CDC

Ascaris lumbricoides, auch bekannt als Spulwurm, Ascaris-Würmer oder Riesenspulwurm, ist ein Nematodenparasit, der den Menschen infizieren kann, indem er sich im Magen-Darm-Trakt oder in anderen Bereichen von . befindet der Körper wie die Lunge. Die Würmer sind weltweit verbreitet, kommen jedoch am häufigsten in tropischen und subtropischen Gebieten vor, wo Menschen schlechte sanitäre Einrichtungen haben und menschliche Fäkalien als Bodendünger verwendet werden. Viele infizierte Personen zeigen keine Symptome, aber Bauchbeschwerden und/oder Husten sind zwei Hauptsymptome einer Infektion.

Die Spulwürmer sind die größten Fadenwürmer, die im menschlichen Darm leben. Die Abbildungen 1 und 2 zeigen, wie groß und zahlreich diese Darmparasiten sein können. Abbildung 3 zeigt den Lebenszyklus der Würmer beim Menschen – von der Aufnahme über das Eindringen in die Darmschleimhaut bis zur Migration und Reifung in die Lunge, Migration in den Rachen und dann in den Dünndarm, wo sie reifen und Eier produzieren, die mit dem Stuhl ausgeschieden werden , wo sie auf die Aufnahme durch andere Menschen warten.

Wurminfektionen (Helminthen- oder Helmintheninfektionen) sind eine Gruppe von Krankheiten, die durch Parasiten verursacht werden, die durch kontaminierte Böden übertragen werden. Zu diesen Parasiten gehören Peitschenwürmer, Hakenwürmer und Spulwürmer (Ascaris und Strongyloides, die Strongyloidiasis verursachen). Die von ihnen verursachten Krankheiten werden als Helminthiasis bezeichnet. Dieser Artikel ist auf Infektionen mit Ascaris lumbricoides beschränkt.

BILDER

Ascariasis Siehe Bilder von bakteriellen Hauterkrankungen Siehe Bilder

Was verursacht Askariasis?

Die Ursache der Askariasis ist die Invasion, Ausbreitung und eventuelle Reifung von Ascaris lumbricoides im menschlichen Wirt. Die nachfolgend beschriebenen Symptome sind auf die Fähigkeit des Parasiten zurückzuführen, den Darmtrakt zu durchdringen und von dort in die Lunge zu gelangen, wo sie schließlich weiter reifen und die Lungenbläschen durchdringen, in den Rachen wandern und anschließend geschluckt werden, um die Reifung in der Lunge zu ermöglichen Verdauungstrakt.

Was sind die Anzeichen und Symptome einer Askariasis-Infektion?

Abbildung 4: Mikroskopisch Auftreten einer befruchteten Eizelle von Ascaris lumbricoides; QUELLE: CDC

Die Inkubationszeit ist variabel, da der Lebenszyklus des Parasiten vier bis acht Wochen in Anspruch nehmen kann. Die Anzeichen und Symptome einer Nematodeninfektion durch Ascaris lumbricoides können folgende sein:

UnterleibsbeschwerdenBauchkrämpfeSchwellung des Bauches (insbesondere bei Kindern)FieberHusten und/oder KeuchenÜbelkeit ErbrechenAbgang von Spulwürmern und ihren Eiern im Stuhl

Was sind die Risikofaktoren für die Entwicklung von Askariasis?

Obwohl die Nematoden weltweit vorkommen, leben sie am häufigsten in Gebieten mit warmem Klima und feucht wie tropische und subtropische Regionen der Welt. Die höchsten Risikofaktoren für eine Ansteckung mit dieser Infektion sind schlechte sanitäre Einrichtungen und mangelnde Hygiene. Ascariasis wird in den meisten Fällen indirekt durch eine nicht infizierte Person übertragen, die kontaminierte Nahrung oder Wasser zu sich nimmt, die die von infizierten Menschen in ihren Fäkalien abgelegten Ascaris-Eier in die Umwelt enthalten. Kinder werden in diesen Gebieten häufig infiziert; Kinder im Schulalter sind häufiger infiziert als Erwachsene.

Neueste Nachrichten zu Infektionskrankheiten

Wie diagnostizieren medizinisches Fachpersonal Askariasis?

Gesundheitsdienstleister diagnostizieren leicht eine Infektion, indem sie die Stuhlprobe des Patienten mit einem Mikroskop untersuchen, um Ascaris zu identifizieren Lumbricoides-Eier. In einigen Fällen werden Stuhlpartikel konzentriert, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die Nematodeneier zu finden. Andere Tests, die auf eine Infektion hindeuten, umfassen Bluttests, die Eosinophilie (das erhöhte Vorhandensein einer bestimmten Art von weißen Blutkörperchen) zeigen; Röntgenaufnahmen des Abdomens und/oder Ultraschalluntersuchungen können eine große Masse von Würmern im Darm nachweisen.

Welche Spezialisten behandeln Askariasis?

Nach der Diagnose können Hausärzte die meisten Patienten mit Askariasis behandeln. Wenn jedoch Komplikationen wie Darmverschluss oder Darmperforation auftreten, müssen möglicherweise andere Ärzte wie ein Chirurg und/oder ein Spezialist für Infektionskrankheiten konsultiert werden. Andere schwere Komplikationen können die Lunge betreffen und erfordern möglicherweise die Konsultation eines Lungenspezialisten (Pulmonologen).

DIASHOW

Bakterielle Infektionen 101: Typen, Symptome und Behandlungen Siehe Diashow

Gibt es Hausmittel gegen Askariasis?

Es gibt eine Reihe von Hausmitteln gegen Askariasis.

Knoblauch,Wermut,Kürbis Samen und viele andere Kräuter wurden zur Behandlung von Ascariasis verwendet.

Infizierte Personen sollten jedoch ihren Arzt konsultieren, bevor sie eines dieser Hausmittel anwenden, da ihre Wirksamkeit möglicherweise nicht so gut oder so schnell ist wie die der verschreibungspflichtigen Medikamente im Abschnitt Behandlung beschrieben.

Was sind die Komplikationen der Askariasis?

Es gibt eine Reihe von Komplikationen, die bei einer unbehandelten Askariasis auftreten können. Es folgt eine Liste dieser Komplikationen:

Darmobstruktion (Darmverschluss)Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse)Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase)Peritonitis (Entzündung der Bauchhöhlenschleimhaut)Invagination (eine Darmerkrankung, bei der ein Teil des Darms wird in sich hineingezogen und bildet eine Obstruktion)Volvulus (abnorme Darmverdrehung)Peritoneale Granulome (Narbengewebe, das den Bauch auskleidet)Hepatische (Leber-)AbszessePneumonitis (Lungenentzündung)Tod

Organe andere als der Darmtrakt und die Lunge können gelegentlich betroffen sein; bei einigen Patienten können allergische Reaktionen auftreten, die schwerwiegend werden können. Etwa 11.000 Todesfälle treten jedes Jahr weltweit aufgrund von Darmverschluss durch Ascariasis auf, wobei die Mehrheit der Patienten Kinder sind.

Abonnieren Sie den General Health Newsletter von MedicineNet

Indem ich auf Senden klicke, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu und verstehe, dass ich mich jederzeit von den Abonnements von MedicineNet abmelden kann.

Wie ist die Prognose der Askariasis?

Die Prognose der Askariasis bei entsprechend diagnostizierter und behandelter Askariasis ist sehr gut. Die Prognose beginnt sich jedoch zu verschlechtern, wenn der Patient eine hohe Anzahl von Würmern im Körper entwickelt (Wurmbelastung). Diese Wurmbelastung kann zu schwerwiegenderen Komplikationen wie Darmverschluss führen und verschlechtert die Prognose dieser Krankheit. Ein weiblicher Wurm kann eine Länge von bis zu 35 cm erreichen.

Ein interessanter zusätzlicher Effekt der Askariasis kann eine erhöhte Fruchtbarkeit bei Frauen mit der Infektion sein. Forscher in Bolivien vermuten, dass der Wurm das Immunsystem zu seinem eigenen Schutz verändert, was auch dazu führt, dass Frauen leichter schwanger werden. Der Mechanismus dieser erhöhten Fruchtbarkeit ist unbekannt, aber Forscher vermuten, dass dies zur Entwicklung von Arzneimitteln zur Steigerung der Fruchtbarkeit führen könnte.

Ist es möglich, Askariasis zu verhindern?

Ja, es ist möglich, Askariasis zu verhindern; Waschen Sie sich vor der Handhabung oder dem Verzehr von Nahrungsmitteln die Hände mit Wasser und Seife und vermeiden Sie das Trinken von lokalen Wasserquellen auf Reisen. Verwenden Sie nur abgekochtes Wasser oder Wasser in Flaschen und vermeiden Sie rohes Gemüse und Obst, es sei denn, Sie können es selbst reinigen.

Essen Sie auf Reisen nur gut gekochte und heiß servierte Speisen. Darüber hinaus ist eine Reinfektion für Menschen möglich, die in Gebieten leben, in denen Ascariasis-Infektionen häufig sind. Folglich verabreichen Gesundheitsdienstleister einigen Personen, insbesondere Kindern, in einigen Ländern alle zwei oder drei Jahre prophylaktische Dosen von Medikamenten (wie Ivermectin). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass bis zu 10 % der Bevölkerung der Entwicklungsländer an Darmwurminfektionen leiden, wobei weltweit insgesamt 60.000 Todesfälle aufgrund von Ascaris-Infektionen pro Jahr auftreten, hauptsächlich bei Kindern.

Von

Medizinisch überprüft am 30.12.2020

Referenzen

Haburchak , David R. “Ascariasis.” Medscape.com. 30. Juli 2018. .

Vereinigte Staaten. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. “Parasiten-Ascariasis.” 15. Februar 2018. .

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"