Medikamente

Symbicort (Budesonid/Formoterol hfa-Inhalator): Anwendungen und Nebenwirkungen

Last Updated on 27/08/2021 by MTE Leben

Table of Contents

Was ist Budesonid/Formoterol? Wofür wird Budesonid/Formoterol angewendet?

Symbicort ist eine Kombination von inhalativen Arzneimitteln zur Behandlung von Asthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) . Bei Patienten mit Asthma oder COPD können die kleineren Atemwege (Bronchiolen), durch die die Luft in die Lunge ein- und ausströmt, durch Schleimansammlungen, Krämpfe der diese Atemwege umgebenden Muskeln oder Schwellungen der Atemwege aufgrund von Entzündungen verengt werden. Eine Verengung der Atemwege führt zu Symptomen wie Kurzatmigkeit, Keuchen, Husten und Verstopfung. Medikamente zur Behandlung von Asthma oder COPD umfassen solche, die die Atemwege öffnen, sogenannte Bronchodilatatoren, und solche, die Entzündungen reduzieren.

Symbicort enthält eine Kombination aus Formoterol, einem lang wirkenden Beta-2 adrenerger Agonist (LABA) Bronchodilatator und Budesonid, ein entzündungshemmendes Kortikosteroid. Beta-2-Agonisten sind Medikamente, die an Beta-2-Rezeptoren der glatten Muskelzellen, die die Atemwege umgeben, binden, wodurch sich die Muskelzellen entspannen und die Atemwege öffnen. Budesonid ist ein synthetisches (synthetisches) Kortikosteroid aus der Familie der Glukokortikoide, das mit dem natürlichen Hormon Cortisol oder Hydrocortison verwandt ist, das von den Nebennieren produziert wird. Glukokortikoidsteroide haben starke entzündungshemmende Wirkungen. Bei Asthmatikern und Menschen mit COPD reduziert die Unterdrückung der Entzündung in den Atemwegen die Schwellung, die durch eine Entzündung verursacht wird, die die Atemwege verengt. Gleichzeitig wird die Schleimproduktion reduziert.

Bei niedrigerer Dosierung wird nur sehr wenig inhaliertes Budesonid vom Körper aufgenommen und Nebenwirkungen treten selten auf. Bei höheren Dosen wird Budesonid resorbiert und kann an anderen Stellen im Körper Nebenwirkungen verursachen. Die FDA hat Symbicort im Juli 2006 zugelassen.

Welche Markennamen sind für Budesonid/Formoterol erhältlich?

Symbicort

Ist Budesonid/Formoterol als Generikum erhältlich?

Nein

Benötige ich ein Rezept für Budesonid/Formoterol?

Ja

Was sind die Nebenwirkungen von Budesonid/Formoterol?

Die häufigsten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Symbicort sind:

Kopfschmerzen, Sinusitis, häufig Erkältungsschmerzen, Erbrechen, Magenbeschwerden, Infektionen der oberen Atemwege, orale Pilzinfektionen (Candidose)

Höhere Budesonid-Dosen können eine Unterdrückung bewirken der Fähigkeit des Körpers, sein eigenes natürliches Glukokortikoid in der Nebenniere herzustellen. Menschen mit einer Unterdrückung der Nebennieren (die von einem Arzt diagnostiziert werden kann) benötigen in Zeiten hoher körperlicher Belastung oder akuter Erkrankungen, in denen Glukokortikoide besonders wichtig sind, erhöhte Mengen an Glukokortikoiden, wahrscheinlich auf oralem oder intravenösem Weg. Inhalative Steroide können das Wachstum hemmen, das Immunsystem schwächen und das Risiko für Glaukom und Katarakte erhöhen.

Allergische Reaktionen, einschließlich Schwellungen von Gesicht, Rachen und Zunge, sowie Hautausschlag, Nesselsucht und Atemprobleme können auftreten.

DIASHOW Was ist Asthma? Asthmamythen entlarvt Siehe Diashow

Wie hoch ist die Dosierung für Budesonid/Formoterol?

Die empfohlene Dosis beträgt 2 Inhalationen zweimal täglich 80 mcg/4,5 mcg oder 160 mcg/5 mcg Stärken. Die Dosis zur Behandlung von COPD beträgt 2 Inhalationen der Stärke 160/4,5 zweimal täglich.

Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit Budesonid/Formoterol?

Die folgenden Medikamente können den Budesonidspiegel im Körper erhöhen, indem sie den Abbau von Budesonid durch Leberenzyme verringern. Dies kann die Nebenwirkungen von Symbicort verstärken.

Ritonavir (Norvir), Atazanavir (Reyataz), Clarithromycin (Biaxin), Indinavir (Crixivan), Itraconazol (Sporanox), Ketoconazol, Nelfinavir (Viracept) und Telithromycin (Ketek .). )

Monoaminooxidase-Hemmer (z. B. Tranylcypromin) und trizyklische Antidepressiva (z. B. Amitriptylin ) kann die Wirkung von Formoterol auf das Herz und den Blutdruck verstärken. Da Symbicort Formoterol enthält, sollte es nicht zusammen mit oder innerhalb von zwei Wochen nach dem Absetzen von Monoaminoxidase-Hemmern oder trizyklischen Antidepressiva angewendet werden.

Betablocker blockieren die therapeutische Wirkung von Beta-2-Agonisten , wie Formoterol, ein Bestandteil von Symbicort, und kann bei Patienten mit Asthma schwere Bronchospasmen hervorrufen. Daher sollten Patienten mit Asthma nicht mit Betablockern behandelt werden.

Ist Budesonid/Formoterol sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Die Anwendung während der Schwangerschaft wurde nicht ausreichend untersucht. Symbicort schädigte den Fötus in Reproduktionsstudien an Tieren.

Es ist nicht bekannt, ob Bestandteile von Symbicort in die Muttermilch übergehen. Andere Medikamente dieser Klasse werden in die Muttermilch ausgeschieden. Es ist nicht bekannt, ob die geringen Mengen der Symbicort-Komponenten, die in der Muttermilch vorkommen können, eine Wirkung auf das Kind haben.

Was sollte ich sonst noch über Budesonid/Formoterol wissen?

Welche Zubereitungen von BUDESONID/FORMOTEROL-INHALATION sind erhältlich?

Aerosol: 80/4,5 µg pro Sprühstoß; 160/4,5 mcg pro Sprühstoß

Wie soll ich BUDESONID/FORMOTEROL-INHALATION aufbewahren?

Budesonid sollte bei Raumtemperatur von 20 °C bis 25 °C (68 °F bis 77 °C) aufbewahrt werden F). Es sollte vor jedem Gebrauch gut geschüttelt werden.

FRAGE Asthma ist eine chronische Atemwegserkrankung. Siehe Antwort. Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Lagerung, Dosierung sowie Sicherheitsinformationen zu Schwangerschaft und Stillzeit sollten vor der Einnahme von Medikamenten überprüft werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Was ist Asthma? Symptome, Ursachen und Behandlungen

Was ist Asthma? Informieren Sie sich über Asthma, eine chronische Erkrankung der Bronchien. Entdecken Sie Informationen über Asthma…

Was ist Bronchitis? Symptome und Behandlungen

Ist Bronchitis ansteckend? Erfahren Sie mehr über Bronchitis, eine Entzündung der Lungenschleimhaut. Untersuchen Sie Bronchitis-Symptome,…

Was ist Asthma? Asthma-Mythen entlarvt

Was sind Asthma-Mythen und -Fakten? Es gibt derzeit keine Heilung für Asthma, und es wurde keine spezifische, einzelne Ursache für Asthma festgestellt…

Asthma-Quiz: Testen Sie Ihren medizinischen IQ

Asthma ist eine chronische Erkrankung der Atemwege der Lunge, die mit der richtigen Behandlung behandelt werden kann. Ausgelöst durch zwei Haupt…

Bronchitis Quiz

Was passiert im Körper, wenn a Person entwickelt Bronchitis? Nehmen Sie an diesem schnellen Quiz teil, um die Ursachen, Symptome, Behandlungen, …

Bild der Bronchitis

Akute Bronchitis tritt in der Regel schnell auf und bessert sich nach mehreren Wochen. Sehen Sie sich ein Bild von akuter Bronchitis an und erfahren Sie mehr…

Bild der Lunge

The Lungen sind ein Paar schwammiger, luftgefüllter Organe, die sich auf beiden Seiten der Brust (Thorax) befinden. Sehen Sie sich ein Bild der Lunge an und…

Asthma-Anfälle: Auslöser, Symptome und Behandlung

Zu den Asthmasymptomen gehören Husten, Keuchen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, dunkle Ringe unter den Augen, Schlafstörungen und Verlust von …

Verwandte Krankheitszustände

Chronischer Husten

Chronischer Husten ist ein Husten, der nicht verschwindet und im Allgemeinen ein Symptom einer anderen Erkrankung wie Asthma ist , allergische Rhinitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Zigarettenrauchen, GERD, postnasale Infusion, Bronchitis, Lungenentzündung, Medikamente und seltener Tumore oder andere Lungenerkrankungen. Die Behandlung von chronischem Husten richtet sich nach der Ursache, kann aber durch natürliche und Hausmittel gelindert werden.

Emphysem

Emphysem ist eine COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung), die häufig bei anderen obstruktiven Lungenerkrankungen und chronischer Bronchitis auftritt. Ursachen von Emphysemen sind chronisches Zigarettenrauchen, Passivrauchen, Luftverschmutzung und in den unterentwickelten Teilen der Welt. Zu den Symptomen eines Emphysems gehören chronischer Husten, Beschwerden in der Brust, Atemnot und Keuchen. Zu den Behandlungen gehören Medikamente und Änderungen des Lebensstils.

Asthma: Over the Counter Treatment

Patienten mit seltene, leichte Anfälle von Asthmaanfällen können rezeptfreie Medikamente (OTC) zur Behandlung ihrer Asthmasymptome verwenden. OTC-Asthma-Medikamente sind auf Adrenalin und Ephedrin beschränkt. Diese OTC-Medikamente werden am besten unter Anleitung eines Arztes angewendet, da Nebenwirkungen auftreten können und die Medikamente möglicherweise nicht sehr wirksam sind.

Asthma

Asthma ist eine Erkrankung, bei der sich hyperreaktive Atemwege verengen und zu Symptomen wie Keuchen, Husten und Kurzatmigkeit führen. Zu den Ursachen von Asthma gehören Genetik, Umweltfaktoren, persönliche Allergien in der Vorgeschichte und andere Faktoren. Asthma wird von einem Arzt basierend auf der Familienanamnese eines Patienten und den Ergebnissen von Lungenfunktionstests und anderen Untersuchungen diagnostiziert. Inhalative Kortikosteroide (ICS) und langwirksame Bronchodilatatoren (LABAs) werden zur Behandlung von Asthma eingesetzt. Im Allgemeinen ist die Prognose für einen Patienten mit Asthma gut. Die Exposition gegenüber Allergenen, die in landwirtschaftlichen Betrieben gefunden werden, kann vor Asthmasymptomen schützen.

COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease)

COPD oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung ist eine Lungenerkrankung, die durch Tabakrauchen, Passivrauchen und/oder Luftschadstoffe verursacht wird. Zu den Bedingungen, die COPD begleiten, gehören chronische Bronchitis, chronischer Husten und Emphysem. Symptome von COPD sind Kurzatmigkeit, Keuchen und chronischer Husten. Die Behandlung von COPD umfasst GOLD-Richtlinien, Raucherentwöhnung, Medikamente und Operationen. Die Lebenserwartung einer Person mit COPD hängt vom Stadium der Erkrankung ab.

Chronische Bronchitis

Chronische Bronchitis ist ein täglich auftretender Husten mit Auswurf, der mindestens 3 Monate, 2 Jahre in Folge, anhält. Ursachen einer chronischen Bronchitis sind Zigarettenrauchen, inhalierte Reizstoffe und zugrunde liegende Krankheitsprozesse (wie Asthma oder kongestive Herzinsuffizienz). Symptome sind Husten, Kurzatmigkeit und Keuchen. Behandlungen umfassen Bronchodilatatoren und Steroide. Komplikationen der chronischen Bronchitis sind COPD und Emphysem.

Asthma-Medikamente

Es gibt zwei Arten von Asthmamedikamente: Langzeitkontrolle mit entzündungshemmenden Medikamenten und schnelle Linderung durch Bronchodilatatoren. Asthma-Medikamente können mit einem dosierten Inhalator oder Vernebler inhaliert oder oral eingenommen werden. Menschen mit hohem Blutdruck, Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen oder Herzerkrankungen sollten keine OTC-Asthma-Medikamente wie Primatene Mist und Bronkaid einnehmen.

Was ist Asthma? 19 Komplexe Fakten

Es gibt viele ungewöhnliche Symptome von Asthma, einschließlich Seufzen, Schlafstörungen, Angstzustände, chronischer Husten, rezidivierende Lungenentzündung beim Gehen und schnelles Atmen. Diese Symptome können von Individuum zu Individuum variieren. Diese Asthmakomplexität macht es schwierig, Asthma genau zu diagnostizieren und zu behandeln.

Asthma bei Kindern

Asthma bei Kindern manifestiert sich mit Symptomen wie Husten und Keuchen. Die Asthmaraten bei Kindern nehmen zu. Asthma bei Kindern wird normalerweise anhand der Beschreibung der Symptome diagnostiziert. Auch Lungenfunktionstests können durchgeführt werden. Zur Behandlung von Asthma im Kindesalter werden verschiedene Medikamente eingesetzt.

Asthma am Arbeitsplatz

Asthma ist eine Form von Asthma, die durch die Exposition gegenüber einer Substanz am Arbeitsplatz verursacht wird. Symptome und Anzeichen sind Keuchen, Engegefühl in der Brust und Kurzatmigkeit. Die übliche Behandlung von berufsbedingtem Asthma umfasst die Entfernung von der Exposition und die Verwendung von Bronchodilatatoren und inhalativen entzündungshemmenden Arzneimitteln.

Asthma bei Erwachsenen

Asthma im Erwachsenenalter ist Asthma, das bei Menschen über 20 Jahren diagnostiziert wird. Symptome sind Keuchen, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden. Die Behandlung kann entzündungshemmende Medikamente oder Bronchodilatatoren beinhalten. induziertes Asthma ist Asthma, das durch starke körperliche Betätigung ausgelöst wird. Symptome sind Husten, Kurzatmigkeit, Engegefühl in der Brust, Keuchen und Müdigkeit während des Trainings. Um belastungsinduzierten Asthmaanfällen vorzubeugen, sollten Sie vor dem Training inhalative Medikamente einnehmen, Aufwärmübungen durchführen und sich danach abkühlen, Sport im Freien bei hoher Pollenbelastung vermeiden, Bewegung einschränken, wenn Sie eine Virusinfektion haben, und eine Maske über Nase und Mund tragen wenn Sie bei kaltem Wetter trainieren.

Emphysem, chronische Bronchitis und Erkältungen

Wenn Sie eine COPD wie Emphysem, die Vermeidung von chronischer Bronchitis und Erkältungen ist wichtig, um eine schwerere Atemwegsinfektion wie eine Lungenentzündung zu vermeiden. Vermeiden Sie das Rauchen von Zigaretten, praktizieren Sie gute Hygiene, halten Sie sich von Menschenmengen fern und informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Nasennebenhöhlenentzündung oder Erkältung oder Husten haben, die sich verschlimmern. Die Behandlungsoptionen hängen vom Schweregrad des Emphysems, der Bronchitis oder der Erkältungskombination ab.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

)

Abonnieren Sie den Allergie- und Asthma-Newsletter von MedicineNet

Indem Sie auf “Senden” klicken, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu. Ich bin auch damit einverstanden, E-Mails von MedicineNet zu erhalten, und ich verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Melden Sie Probleme der Food and Drug Administration

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"