Medikamente

SULFANILAMID CREAM – VAGINAL (AVC) Nebenwirkungen, medizinische Anwendungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Startseite/Sulfanilamid-Vaginalcreme Artikel

GENERISCHE BEZEICHNUNG: SULFANILAMID CREAM – VAGINAL (SUL-fa-NIL-a-mide)

MARKENNAME(N): AVC

Arzneimittelanwendungen | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung

ANWENDUNGEN: Dieses Medikament wird zur Behandlung von vaginalen Hefepilzinfektionen verwendet. Sulfanilamid reduziert vaginales Brennen, Juckreiz und Ausfluss, die bei dieser Erkrankung auftreten können. Dieses Medikament ist als Sulfonamid-Antimykotikum bekannt. Es wirkt, indem es das Wachstum von Hefe (Pilz) stoppt, die die Infektion verursacht.

ANWENDUNG: Dieses Medikament ist nur zur vaginalen Anwendung bestimmt. Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Gebrauch. Verwenden Sie Sulfanilamid normalerweise ein- oder zweimal täglich oder nach Anweisung Ihres Arztes. Legen Sie sich mit den Knien zur Brust auf den Rücken. Führen Sie einen Applikator voller Creme bis zum Anschlag in die Vagina ein. Drücken Sie den Kolben des Applikators langsam ganz hinein, um die Creme aufzutragen. Wenn Sie an der Außenseite der Vagina (Vulva) jucken/brennen, tragen Sie auch etwas Creme auf diesen Bereich auf. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben. Nehmen Sie dieses Arzneimittel weiterhin jeden Tag über die gesamte verordnete Zeit ein, auch wenn die Symptome nach einigen Tagen verschwinden oder Ihre Regelblutung beginnt. Wenn Sie das Medikament zu früh absetzen, kann die Hefeinfektion zurückkehren. Verwenden Sie keine Tampons, während Sie dieses Medikament einnehmen. Duftlose Damenbinden können während Ihrer Menstruation oder zum Schutz Ihrer Kleidung vor dem Auslaufen des Medikaments verwendet werden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Zustand anhält oder innerhalb von 2 Monaten nach Abschluss der Behandlung wiederkehrt. Informieren Sie auch sofort Ihren Arzt, wenn Sie Fieber, Schüttelfrost, grippeähnliche Symptome oder Magen-/Bauchschmerzen haben. Dies kann bedeuten, dass Sie eine schwerwiegendere Infektion haben und möglicherweise eine andere Behandlung benötigen.

NEBENWIRKUNGEN: Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie den Nutzen für Sie als größer als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament anwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn eine dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: neues oder verstärktes Brennen/Juckreiz/Beschwerden im Vaginalbereich Es treten schwerwiegende Nebenwirkungen auf: ungewöhnliche Müdigkeit, dunkler Urin, leichte Blutergüsse/Blutungen. Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Arzneimittel ist selten. Suchen Sie jedoch sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome einer schwerwiegenden allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/Zunge/Hals), starker Schwindel, Atembeschwerden. Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen Auswirkungen. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden. In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen an Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Informieren Sie vor der Anwendung von Sulfanilamid Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder auf andere Sulfa-Medikamente (wie Sulfamethoxazol); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Apotheker. Informieren Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Anamnese, insbesondere über: Diabetes, Probleme des Immunsystems (wie HIV-Infektion), 4 oder mehr vaginale Hefepilzinfektionen pro Jahr, Blutkrankheiten (wie z B. Anämie), bestimmte Stoffwechselstörungen (G6PD-Mangel, Porphyrie). Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt vor einer Operation über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger und pflanzlicher Produkte). Geschlechtsverkehr während der Verwendung dieses Produkts. Dieses Produkt kann Gummiprodukte (wie Latexkondome, Diaphragmen, Zervixkappen) schwächen und zum Versagen führen. Dies kann zu einer Schwangerschaft führen. Verwenden Sie diese Produkte daher nicht während der Behandlung mit diesem Medikament. Fragen Sie während dieser Zeit Ihren Arzt nach anderen Formen des Barriereschutzes/der Geburtenkontrolle (wie Polyurethan-Kondome). Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur verwendet werden, wenn es unbedingt erforderlich ist. Wenn Sie schwanger sind, befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Verwendung des Applikators, um dieses Medikament einzuführen. Dieses Medikament sollte wegen möglicher Schäden für das ungeborene Kind nicht in der Nähe des erwarteten Geburtstermins verwendet werden. Besprechen Sie die Risiken und den Nutzen mit Ihrem Arzt. Dieses Medikament geht in die Muttermilch über, aber es ist unwahrscheinlich, dass es einem gesunden Säugling schadet. Kranke oder Frühgeborene können jedoch einem höheren Risiko für Nebenwirkungen ausgesetzt sein. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie stillen.

WECHSELWIRKUNGEN MIT ARZNEIMITTELN: Die Wirkung einiger Medikamente kann sich ändern, wenn Sie gleichzeitig andere Medikamente oder pflanzliche Produkte einnehmen. Dies kann Ihr Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen erhöhen oder dazu führen, dass Ihre Medikamente nicht richtig wirken. Diese Arzneimittelwechselwirkungen sind möglich, treten aber nicht immer auf. Ihr Arzt oder Apotheker kann Wechselwirkungen oft verhindern oder behandeln, indem er Ihre Medikamenteneinnahme ändert oder engmaschig überwacht verschreibungspflichtige Medikamente, nicht verschreibungspflichtige Medikamente und pflanzliche Produkte), bevor Sie die Behandlung mit diesem Produkt beginnen. Während der Anwendung dieses Produkts dürfen Sie ohne die Zustimmung Ihres Arztes keine anderen Arzneimittel, die Sie einnehmen, beginnen, stoppen oder die Dosierung ändern. Führen Sie eine Liste aller Produkte, die Sie verwenden. Teilen Sie die Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker, um Ihr Risiko für schwerwiegende Arzneimittelprobleme zu verringern.

ÜBERDOSIERUNG: Dieses Arzneimittel kann beim Verschlucken schädlich sein. Bei Verdacht auf Verschlucken oder Überdosierung sofort eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme kontaktieren. US-Bürger können ihre örtliche Giftnotrufzentrale unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können eine Giftnotrufzentrale der Provinz anrufen.

FRAGE Was verursacht Karies? Siehe Antwort

HINWEISE: Teilen Sie dieses Medikament nicht mit anderen. Um vaginalen Hefepilzinfektionen vorzubeugen, trocknen Sie den Genitalbereich gründlich nach dem Duschen, Baden oder Schwimmen. Vermeiden Sie das Tragen von engen Jeans, Nylonunterwäsche, Strumpfhosen, nassen Badeanzügen oder feuchter/verschwitzter Sportkleidung für längere Zeit. Tragen Sie Baumwollunterwäsche und wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich. Dieses Medikament wurde nur für Ihren aktuellen Zustand verschrieben. Verwenden Sie es später nicht für eine andere Infektion, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen gesagt. In diesem Fall kann ein anderes Medikament erforderlich sein.Wenn Ihr Sexualpartner Symptome verspürt, sollte er sofort seinen Arzt kontaktieren.

VERGESSENE DOSIS: Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, verwenden Sie diese sofort du erinnerst dich. Wenn es kurz vor der nächsten Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie Ihr übliches Dosierungsschema wieder auf. Verdoppeln Sie die Dosis nicht, um aufzuholen.

LAGERUNG: Bei Raumtemperatur unter 30 °C (86 °F) licht- und feuchtigkeitsgeschützt lagern. Dieses Medikament kann mit der Zeit dunkler werden. Diese Verdunkelung ändert nichts an der Wirksamkeit oder Sicherheit des Medikaments. Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern. Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in den Abfluss, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen, um weitere Informationen zur sicheren Entsorgung Ihres Produkts zu erhalten.

Letzte Überarbeitung der Informationen im Februar 2014. Copyright(c) 2014 First Databank, Inc.

Zugehörige Krankheitszustände

Behandlung & Diagnose

Prävention & Wellness

DIASHOW Herzerkrankungen: Ursachen eines Herzinfarkts Siehe Diashow

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde von einem lizenzierten . heruntergeladen Datenanbieter und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Nutzungsbedingungen gestattet.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen ergänzen, nicht ersetzen, die Expertise und das Urteilsvermögen von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken und sollten auch nicht so ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"