Medikamente

PRAMOXIN – TOPISCHE (Caladryl, Tronolane) Nebenwirkungen, medizinische Anwendungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Last Updated on 29/08/2021 by MTE Leben

ALLGEMEINER NAME: PRAMOXINE – TOPICAL (pram-OX-een)

MARKENNAME(n): Caladryl, Tronolane

Arzneimittelanwendungen | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung

ANWENDUNG: Pramoxin wird verwendet, um vorübergehend Juckreiz und Schmerzen zu lindern, die durch leichte Hautreizungen wie leichte Verbrennungen/Schnitte/Kratzer, Sonnenbrand, Ekzeme, Insektenstiche, Fieberbläschen oder verursacht werden Hautausschläge von Giftefeu, Gifteiche oder Giftsumach. Einige Pramoxin-haltige Produkte werden auch zur vorübergehenden Linderung von Juckreiz und Beschwerden bei Hämorrhoiden und bestimmten anderen Problemen des Genital-/Analbereichs (wie Analfissuren, Juckreiz um Vagina/Rektum) verwendet. Pramoxin gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als lokale Arzneimittel bekannt sind Anästhetika. Es wirkt, indem es die Haut betäubt, um Schmerzen und Juckreiz zu blockieren. Verwenden Sie Pramoxin nicht bei Hautreizungen bei Kindern unter 2 Jahren, es sei denn, es wurde vom Arzt verordnet. Verwenden Sie Pramoxin nicht bei Hämorrhoiden oder anderen Genital-/Analerkrankungen bei Kindern unter 2 Jahren 12 Jahre, sofern nicht vom Arzt verordnet. Dieses Produkt kann auch andere Inhaltsstoffe enthalten, einschließlich Hautschutzmittel (wie Galmei, Zinkacetat, Zinkoxid). Lesen Sie die Produktverpackung für weitere Informationen. Wenn Sie sich mit diesem Medikament selbst behandeln, ist es wichtig, die Packungsanweisungen sorgfältig zu lesen, bevor Sie mit der Anwendung dieses Produkts beginnen, um sicherzustellen, dass es für Sie richtig ist. (Siehe auch Abschnitt Vorsichtsmaßnahmen.)

ANWENDUNG: Dieses Medikament ist nur zur Anwendung auf der Haut, wie von Ihrem Arzt verordnet. Nicht auf stark verletzte Hautstellen wie offene Wunden, tiefe Schnitte oder schwere Verbrennungen auftragen. Wenn Sie sich selbst behandeln, befolgen Sie alle Anweisungen auf der Produktverpackung. Wenn Sie sich bei einer der Informationen nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Reinigen und trocknen Sie die betroffene Stelle vorsichtig. Wenn Sie eine Lotion oder ein Schaumprodukt verwenden, schütteln Sie den Behälter vor der Verwendung gut, wie auf dem Etikett angegeben. Bei Hautreizungen in der Regel bis zu 3 bis 4 Mal täglich oder nach Anweisung Ihres Arztes auf die betroffene Stelle auftragen. Bei Hämorrhoiden oder anderen analen Erkrankungen tragen Sie das Medikament in der Regel nach jedem Stuhlgang oder bis zu 4 bis 5 Mal täglich oder nach Anweisung Ihres Arztes auf die betroffene Stelle auf. Verwenden Sie dieses Medikament nicht im Rektum. Sprühen Sie den Schaum auf ein sauberes Tuch und tragen Sie ihn auf die betroffene Stelle auf. Wenn Sie die Hämorrhoidalcreme verwenden, können Sie den mitgelieferten Applikator verwenden. Reinigen Sie den Applikator nach jedem Gebrauch. Waschen Sie Ihre Hände sofort nach dem Gebrauch, es sei denn, der zu behandelnde Bereich umfasst die Hände. Verwenden Sie dieses Produkt nicht auf großen Körperflächen oder verwenden Sie es nicht häufiger als angegeben. Decken Sie den Bereich nicht mit wasserfesten Verbänden oder Plastik ab und wenden Sie keine Hitze an, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen gesagt. Ihr Zustand verbessert sich nicht schneller und das Risiko von Nebenwirkungen steigt. Lassen Sie das Produkt nicht in Augen, Nase, Ohren oder Mund gelangen. Wenn das Medikament in diese Bereiche gelangt, wischen Sie es ab und spülen Sie es sofort mit Wasser ab. Beenden Sie die Verwendung dieses Produkts und informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert, wenn sich die Symptome nicht innerhalb von 7 Tagen bessern oder nach 7 Tagen der Behandlung anhalten oder wenn die Symptome verschwinden auf und zurück in ein paar Tagen. Wenn Sie glauben, ein ernstes medizinisches Problem zu haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

NEBENWIRKUNGEN: Brennen oder Stechen kann auftreten. Wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Ihr Arzt Ihnen die Anwendung dieses Arzneimittels verordnet hat, denken Sie daran, dass er der Ansicht ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die das Produkt verwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Produkt ist selten. Suchen Sie jedoch sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/Zunge/Hals), starker Schwindel, Atembeschwerden. Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen Auswirkungen. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden. In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen an Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung dieses Produkts, wenn Sie allergisch gegen Pramoxin sind; oder zu einem der anderen auf der Produktverpackung aufgeführten Inhaltsstoffe; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Bestandteile enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Apotheker. Informieren Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Krankengeschichte, insbesondere über: tiefe/offene/Stichwunden, gebrochene/beschädigte/blasige Haut, Tierbisse, schwere Verbrennungen Produkt gegen Hämorrhoiden und Blutungen aus dem Enddarm auftritt, beenden Sie die Anwendung und konsultieren Sie umgehend Ihren Arzt. Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt vor einer Operation über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, nicht verschreibungspflichtiger Medikamente und pflanzlicher Produkte). Dieses Medikament sollte nur verwendet werden, wenn es eindeutig erforderlich ist. Besprechen Sie Risiken und Nutzen mit Ihrem Arzt. Es ist nicht bekannt, ob dieses Arzneimittel in die Muttermilch übergeht. Konsultieren Sie vor dem Stillen Ihren Arzt.

Wechselwirkungen mit Arzneimitteln: Die Wirkung einiger Arzneimittel kann sich ändern, wenn Sie gleichzeitig andere Arzneimittel oder pflanzliche Produkte einnehmen. Dies kann Ihr Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen erhöhen oder dazu führen, dass Ihre Medikamente nicht richtig wirken. Diese Arzneimittelwechselwirkungen sind möglich, treten aber nicht immer auf. Ihr Arzt oder Apotheker kann Wechselwirkungen oft verhindern oder behandeln, indem er Ihre Medikamenteneinnahme ändert oder engmaschig überwacht verschreibungspflichtige Medikamente, nicht verschreibungspflichtige Medikamente und pflanzliche Produkte), bevor Sie die Behandlung mit diesem Produkt beginnen. Während der Anwendung dieses Produkts dürfen Sie ohne die Zustimmung Ihres Arztes keine anderen Arzneimittel, die Sie einnehmen, beginnen, stoppen oder die Dosierung ändern. Führen Sie eine Liste aller Produkte, die Sie verwenden. Teilen Sie die Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker, um Ihr Risiko für schwerwiegende Medikationsprobleme zu verringern.

FRAGE Was verursacht Karies? Siehe Antwort

ÜBERDOSE: Dieses Arzneimittel kann beim Verschlucken schädlich sein. Bei Verdacht auf Verschlucken oder Überdosierung sofort eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme kontaktieren. US-Bürger können ihre örtliche Giftnotrufzentrale unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können ein Giftkontrollzentrum der Provinz anrufen.

HINWEISE: Halten Sie alle regelmäßigen Arzt- und Labortermine ein.

VERPASSTE DOSIS: Wenn Sie dieses Produkt regelmäßig anwenden und eine Dosis vergessen haben, verwenden Sie es, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es kurz vor der nächsten Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie Ihr übliches Dosierungsschema wieder auf. Zum Aufholen die Dosis nicht verdoppeln.

LAGERUNG: Bei Raumtemperatur lagern. Unterschiedliche Produkte haben unterschiedliche Speicheranforderungen. Anweisungen zur Aufbewahrung finden Sie auf der Produktverpackung oder fragen Sie Ihren Apotheker. Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern. Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in den Abfluss, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder das örtliche Entsorgungsunternehmen, um weitere Informationen zur sicheren Entsorgung Ihres Produkts zu erhalten.

Letzte Überarbeitung der Informationen im März 2013. Copyright(c) 2013 First Databank, Inc.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Ähnliche Erkrankungen

Flohbisse (beim Menschen)

Flohbisse werden durch das parasitäre Insekt, den Floh, verursacht. Die häufigste Flohart in den USA ist der Katzenfloh Ctenocephalides felis. Anzeichen und Symptome von Flohbissen beim Menschen sind Juckreiz, Nesselsucht, Hautausschlag mit Beulen, rote Flecken mit einem “Halo” und Schwellungen um den Biss herum. Die Behandlung von Flohbissen umfasst rezeptfreie Medikamente sowie natürliche und Hausmittel zur Linderung und Linderung von Juckreiz und Entzündungen. Die Rötung eines Flohbisses kann von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen dauern.

Hautausschlag

Die Wort “Ausschlag” bedeutet einen Ausbruch von roten Beulen am Körper. Die Art und Weise, wie Menschen diesen Begriff verwenden, kann sich auf viele verschiedene Hauterkrankungen beziehen. Die häufigsten davon sind schuppige Hautflecken und rote, juckende Beulen oder Flecken überall.

Poison Ivy, Oak und Sumach

Giftefeu, Eiche und Sumach enthalten eine Substanz namens Urushiol, die bei Personen, die damit in Kontakt kommen, einen Ausschlag verursacht. Zu den Symptomen und Anzeichen gehören ein roter, geschwollener, juckender, blasenbildender, holpriger Hautausschlag. Die Behandlung umfasst das Spülen des exponierten Bereichs mit Wasser, die Einnahme von Antihistaminika und rezeptfreien Schmerzmitteln, die Anwendung topischer Behandlungen wie Galmeilotion und das Anlegen kühler Kompressen.

Nesselsucht (Urtikaria .) )

Nesselsucht, auch Urtikaria genannt, ist eine erhabene, juckende Hautstelle, die normalerweise ein Zeichen für eine allergische Reaktion ist. Die Allergie kann auf Nahrungsmittel oder Medikamente zurückzuführen sein, aber in der Regel ist die Ursache der Allergie (das Allergen) unbekannt.

Juckreiz (Juckreiz oder Pruritus)

Juckreiz kann ein häufiges Problem sein. Juckreiz kann lokalisiert oder generalisiert werden. Es gibt viele Ursachen für Juckreiz, darunter: Infektionen (Jock Juckreiz, Vaginaljucken), Erkrankungen (Hyperthyreose, Leber oder Niere), Reaktionen auf Medikamente und Hautbefall (Scham- oder Körperläuse). Die Behandlung von Juckreiz hängt von der Ursache des Juckreizes ab.

Zecken vs. Wanzen

Wanzen sind Parasiten. Zecken sind Arthropoden. Zecken- und Wanzenbisse sind in der Regel schmerzlos. Galmeilotion kann sowohl bei Wanzen- als auch bei Zeckenbissen hilfreich sein. Bettwanzen übertragen normalerweise keine Krankheiten, während Zeckenbisse oft Krankheiten übertragen können.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

DIASHOW Herzkrankheiten: Ursachen eines Herzinfarkts Siehe Slideshow

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde heruntergeladen von a lizenzierter Datenanbieter und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Nutzungsbedingungen gestattet.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen ergänzen, nicht ersetzen für die Expertise und das Urteilsvermögen von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken, noch sollten sie als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button