Medikamente

LEVAMISOLE – ORAL (Ergamisol) Nebenwirkungen, medizinische Anwendungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Last Updated on 11/09/2021 by MTE Leben

ALLGEMEINER BEZEICHNUNG: LEVAMISOLE – ORAL (lev-AM-iss-ohl)

MARKENNAME(N): Ergamisol

Medikationsanwendungen | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung

Bitte beachten Sie: Dieses Medikament ist in den Vereinigten Staaten nicht mehr erhältlich.

ANWENDUNGEN: Dieses Medikament stimuliert das Immunsystem des Körpers, um bei der Behandlung und dem Schutz vor Krankheiten zu helfen. Es wird in Kombination mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Dickdarmkrebs verwendet.

ANWENDUNG: Nehmen Sie dieses Medikament genau nach Vorschrift ein. Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht und nehmen Sie sie nicht häufiger ein. Ihr Zustand wird sich durch die Einnahme von mehr Medikamenten nicht schneller verbessern, aber die Nebenwirkungen werden verstärkt. Dieses Medikament kann mit Nahrung oder Milch eingenommen werden, um Übelkeit zu minimieren.

NEBENWIRKUNGEN: Dieses Medikament verursacht Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Entzündungen im Mund, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Veränderungen der Geschmack und Geruch, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen und Hautausschlag. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn diese Symptome störend werden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie: grippeähnliche Symptome (Fieber, Schüttelfrost, Schwäche, Halsschmerzen) entwickeln. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Vermeiden Sie die Einnahme von Alkohol und alkoholhaltigen Produkten, während Sie dieses Medikament einnehmen. Es können schwere Magenverstimmungen, Hitzewallungen und Kopfschmerzen auftreten. Dieses Medikament wird nicht für die Anwendung bei schwangeren oder stillenden Frauen oder bei Kindern empfohlen.

WECHSELWIRKUNGEN MIT DROGEN: Informieren Sie Ihren Arzt über alle von Ihnen verwendeten Arzneimittel (sowohl verschreibungspflichtige als auch nicht verschreibungspflichtige). Beginnen oder beenden Sie kein Arzneimittel ohne die Zustimmung des Arztes oder Apothekers.

ÜBERDOSIERUNG: Bei Verdacht auf eine Überdosierung wenden Sie sich sofort an Ihre örtliche Giftnotrufzentrale oder Notaufnahme. US-Bürger können die nationale Gifthotline der USA unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas sollten ihre örtliche Giftnotrufzentrale direkt anrufen.

HINWEISE: Dieses Medikament muss unter strenger ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Verstehen Sie die Risiken und Vorteile dieser Therapie. Dieses Medikament beeinflusst Ihre Blutzellen. Es ist wichtig, dass Ihr Blut während der Einnahme dieses Medikaments regelmäßig überprüft wird, um zu sehen, ob Dosisänderungen erforderlich sind.

VERPASSTE DOSIS: Nehmen Sie die vergessene Dosis überhaupt nicht ein und “verdoppeln” Sie die nächste Dosis. Nehmen Sie Ihren regulären Dosierungsplan wieder auf und fragen Sie Ihren Arzt.

LAGERUNG: Bei Raumtemperatur lagern und vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht schützen. Nicht im Badezimmer aufbewahren.

Probleme der Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, negative Seiten zu melden Auswirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten auf die FDA. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde heruntergeladen von a lizenzierter Datenanbieter und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Nutzungsbedingungen gestattet.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen ergänzen, nicht ersetzen für die Expertise und das Urteilsvermögen von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken und sollten auch nicht so ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button