Krankheiten

Können Sie mit rheumatoider Arthritis ein langes Leben führen?

Last Updated on 30/08/2021 by MTE Leben

Was ist rheumatoide Arthritis?

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Art chronischer entzündliche Autoimmunerkrankung. Ja, Sie können mit rheumatoider Arthritis (RA) ein langes Leben führen, obwohl festgestellt wurde, dass die Krankheit die Lebensdauer um einige Jahre verkürzt.

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Art chronisch-entzündlicher Autoimmunerkrankung. Es wird verursacht, wenn das Immunsystem fälschlicherweise sein eigenes Körpergewebe angreift. Wie mehrere andere Autoimmunerkrankungen tritt RA bei Frauen häufiger auf als bei Männern. Frauen haben zwei- bis dreimal häufiger RA als Männer. In diesem Zustand greift das Immunsystem die Gelenke an. Es kann jedoch auch andere Körpergewebe betreffen und Probleme in Organen wie Herz, Lunge und Augen verursachen. Die Krankheit kann viele Gelenke im Körper gleichzeitig betreffen. RA betrifft häufig Gelenke in den Händen, Handgelenken und Knien. In einem von RA betroffenen Gelenk entzündet sich die Gelenkauskleidung, was das Gelenkgewebe schädigt.

Können Sie mit rheumatoider Arthritis ein langes Leben führen?

Ja, Sie können mit rheumatoider Arthritis (RA) ein langes Leben führen, wenn auch im Durchschnitt Es wurde festgestellt, dass die Krankheit die Lebensdauer um einige Jahre verkürzt. RA tötet keine Menschen, aber ihre Komplikationen können tödlich sein. RA erhöht Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (die häufigste Todesursache bei Menschen mit RA). Es kann auch Ihre Lunge und Blutgefäße beeinträchtigen und Ihr Infektionsrisiko erhöhen. Obwohl die Krankheit nicht geheilt werden kann, kann eine wirksame Behandlung die Symptome kontrollieren, das Risiko von Komplikationen verringern und die Lebensqualität und Lebensdauer verbessern. Die Medikamente gegen RA zielen darauf ab, Entzündungen im Körper zu reduzieren und eine Remission (geringe Krankheitsaktivität) zu erreichen. Verschiedene Medikamente gegen RA zielen darauf ab, die Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Diese Medikamente werden zusammenfassend als krankheitsmodifizierende Antirheumatika oder DMARDs bezeichnet. Um eine längere und bessere Lebensqualität zu erreichen

Nehmen Sie Ihre Medikamente wie von Ihrem Arzt verordnet ein. Ernähren Sie sich ausgewogen und nahrhaft. Nehmen Sie viele Ballaststoffe in Form von Gemüse, Vollkornprodukten und Obst in Ihre Ernährung auf. Begrenzen Sie die Aufnahme von verarbeiteten, fettigen und zuckerhaltigen Lebensmitteln. Begrenzen Sie den Alkoholkonsum. Vermeiden Sie das Rauchen. Führen Sie nach Anweisung Ihres Arztes ausreichend körperliche Aktivität durch. Im Allgemeinen wird empfohlen, an fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten Aerobic-Übungen mit geringer oder geringer Belastung wie Radfahren und Gehen durchzuführen. Auch das Einbeziehen von Kräftigungsübungen (Gewichte, Widerstandsbänder, Kniebeugen, Treppensteigen usw.) in die Routine hilft, die Gelenke zu stärken und zu stützen. Das Hinzufügen von Dehnungs- und Flexibilitätsübungen hilft, den Bewegungsumfang zu erhöhen und die Steifheit zu begrenzen. Holen Sie sich genug Schlaf und Ruhe. Pflegen Sie die persönliche Hygiene.

FRAGE

Der Begriff Arthritis bezieht sich auf Steifheit in den Gelenken. Siehe Antwort

Medizinisch überprüft am 15.07.2021

Referenzen

eMedicineHealth: “Wie lange kann eine Person mit rheumatoider Arthritis lebt?” https://www.emedicinehealth.com/ask_rheumatoid_arthritis_life_expectancy/article_em.htm

Johns Hopkins Medizin: “Anzeichen und Symptome der rheumatoiden Arthritis.” https://www.hopkinsarthritis.org/arthritis-info/rheumatoid-arthritis/ra-symptoms/

Arthritis Foundation: “10 Wissenswertes über rheumatoide Arthritis.” https://www.arthritis.org/diseases/more-about/10-things-to-know-about-ra

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button