Krankheiten

Kann Synovialsarkom geheilt werden? Behandlungs- und Überlebensraten

Last Updated on 30/08/2021 by MTE Leben

Synovialsarkom kann geheilt werden, wenn es im Frühstadium erkannt wird. Erfahren Sie mehr über die Behandlungs- und Überlebensraten dieser seltenen Krebsart

Synovialsarkom kann geheilt werden, wenn es im Frühstadium erkannt wird. Dieser Krebs verursacht jedoch in frühen Stadien selten Anzeichen und Symptome. Es ist eine aggressive Art von Sarkom, die sich zum Zeitpunkt der Diagnose möglicherweise bereits im Körper ausgebreitet hat.

Ob Synovialsarkom geheilt werden kann, hängt ab von:

Krebsstadium (wie früh es diagnostiziert und behandelt wird) einschließlich wie weit es sich im Körper ausgebreitet hat Ausmaß, in dem das Sarkom operativ entfernt werden kann Ort des Synovialsarkoms im Körper

Wie wird das Synovialsarkom behandelt?

Ärzte entscheiden über einen Behandlungsplan, der auf Faktoren wie dem Ort des Synovialsarkoms, seinem Stadium, dem Alter des Patienten, den Vorlieben und eventuellen zugrunde liegenden Gesundheitszuständen basiert.

Die primäre Behandlung des Synovialsarkoms beinhaltet die chirurgische Entfernung des gesamten Tumors zusammen mit einem Rand des umgebenden gesunden Gewebes. Dadurch wird sichergestellt, dass das gesamte Krebsgewebe von der Stelle entfernt wurde. Die chirurgische Entfernung führt zu besseren Ergebnissen, wenn sich der Tumor nicht auf andere Stellen im Körper ausgebreitet hat (metastasiert). Darüber hinaus hängt die chirurgische Entfernung von der Stelle ab, an der der Tumor vorhanden ist. Wenn sich der Tumor an einer inoperablen Stelle befindet, kann er nicht operativ entfernt werden.

Ärzte können auch andere Therapieoptionen mit oder ohne Operation in Betracht ziehen:

Strahlentherapie vor oder nach der Operation, um die Sarkomzellen abzutöten Chemotherapie, wenn sich das Sarkom im Körper ausgebreitet hat oder durch eine Operation nicht vollständig entfernt werden kann Studien haben gezeigt, dass etwa 36 bis 76 % der Patienten mit Synovialsarkom noch mindestens 5 Jahre nach ihrer ersten Diagnose leben. Sie müssen möglicherweise ihren Arzt aufsuchen, um ein Wiederauftreten in einem frühen Stadium zu erkennen und zu behandeln.

Was ist ein Synovialsarkom?

Der Begriff Synovialsarkom ist eine falsche Bezeichnung, da dieser Krebs nicht wie bisher angenommen aus Synovialgewebe (Gewebe, das die Hohlräume von Gelenken, Sehnenscheiden und Schleimbeuteln auskleidet) entsteht. Stattdessen ist Synovialsarkom oder Synovialzellsarkom eine Krebsart, die aus Weichteilen (wie Muskeln, Sehnen und Bändern) entsteht.

Es ist eine der seltensten Krebsarten, von der etwa 1-2 Personen von einer Million Menschen in den Vereinigten Staaten betroffen sind.

Das Synovialsarkom tritt häufig innerhalb der ersten 30 Lebensjahre auf und betrifft Männer mehr als Frauen. Es wird normalerweise nicht vererbt und der betroffene Patient hat möglicherweise keine Familienmitglieder mit Krebs in der Vorgeschichte.

Was sind die Symptome eines Synovialsarkoms?

Das Synovialsarkom verursacht im Anfangsstadium im Allgemeinen keine Symptome. Normalerweise berichtet der Patient:

Ein kleiner, oft schmerzloser Knoten, der schnell an Größe zugenommen hat Wenn der Tumor an Größe zunimmt, kann er Symptome wie Schmerzen, Taubheitsgefühl und eingeschränkte Bewegungsfreiheit verursachenSynovialsarkom kann in jedem Teil des Körpers auftreten, ist jedoch am häufigsten an folgenden Stellen lokalisiert:

Knie Arme Beine Füße Handgelenke KnöchelSynovialsarkom kann auch in Händen, Lunge oder Bauch auftreten.

Wie wird ein Synovialsarkom diagnostiziert?

Ein Synovialsarkom kann diagnostiziert werden durch:

Erhebung einer ausführlichen Anamnese und Durchführung einer körperlichen Untersuchung Durchführen von bildgebenden Verfahren einschließlich Röntgen, Computertomographie (CT), Ultraschall und Magnetresonanztomographie (MRT) Durchführen einer Tumorbiopsie ( Entnahme einer kleinen Probe des Tumorgewebes und Untersuchung unter einem Mikroskop) Durchführung einer zytogenetischen Analyse, die den Nachweis spezifischer Chromosomenanomalien umfasst (z. B. chromosomale Translokation zwischen dem X-Chromosom und Chromosom 18) Eine rechtzeitige Diagnose ist der Schlüssel zur richtigen Behandlung. Ein schmerzloser Knoten irgendwo im Körper muss so schnell wie möglich untersucht werden.

DIASHOW

Hautkrebssymptome, Typen, Bilder Siehe Slideshow Medizinisch begutachtet am 27.08.2021

Verweise

https://www.cancer.gov/pediatric-adult-rare-tumor/rare-tumors/rare-soft-tissue-tumors/synovial-sarcoma

https://emedicine.medscape.com/article/1257131-overview

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button