Krankheiten

Kann man beim Radfahren Bauchfett verlieren?

Last Updated on 30/08/2021 by MTE Leben

Radfahren ist eine Art aerobes Training, das Fett verbrennt.

Ja, Radfahren kann helfen, Bauchfett zu verlieren, aber es wird Zeit brauchen. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte, dass regelmäßiges Radfahren den allgemeinen Fettabbau verbessern und ein gesundes Gewicht fördern kann. Um den Gesamtbauchumfang zu reduzieren, sind Aerobic-Übungen mit mittlerer Intensität wie Radfahren (entweder drinnen oder draußen) effektiv, um das Bauchfett zu senken. Darüber hinaus können die folgenden Vorteile des Radfahrens den punktuellen Fettabbauprozess verbessern:

Gesamtkörpergewichtsmanagement: Regelmäßiges Radfahren ist in mehreren Trainingsplänen enthalten, da es eine gute Option ist, um das Gesamtkörpergewicht zu verlieren. Es verbrennt Kalorien und beeinflusst den Grundumsatz und die Muskelmasse. Wenn Sie beim Herunterdrücken oder Hochziehen des Pedals auf Widerstand treffen, können Sie Muskeln aufbauen. Senkt Bauchfett und erhöht gutes Fett: 30-60 Minuten Radfahren (das ist ein aerobes Training mit mittlerer Intensität, ähnlich wie Joggen, Wandern und Schwimmen) und eine gesunde, eiweißreiche Ernährung sind eine effektive Möglichkeit, um zu senken Bauchfett und erhöhen den guten Fettspiegel (High-Density Lipoprotein). Dies senkt nachweislich viele Gesundheitsrisiken und hilft beim Abnehmen. Senkt die Insulinresistenz: Eine Studie (Boutcher) hat ergeben, dass regelmäßiges Radfahren die Insulinresistenz deutlich senken kann. Dies bedeutet, dass die Zellen im Körper durch regelmäßiges Radfahren die Glukose im Blut besser aufnehmen. Daher können auch Menschen mit Diabetes vom Radfahren profitieren. Es ist gar nicht so schwer, durch Radfahren Fett aus dem Bauch zu verlieren. Es sollte jedoch konsequent und entschlossen sein. Es kann einige Zeit dauern, aber es ist mit genügend Aufwand möglich.

Wie kann man beim Radfahren am besten Bauchfett verlieren?

Die Bauchmuskeln dehnen sich beim Radfahren nicht so stark wie bei anderen hochintensiven Übungen. Radfahren ist jedoch eine Art aerobes Training, das Fett verbrennt. Berücksichtigen Sie die folgenden Schritte, um beim Radfahren Bauchfett zu verlieren:

Beginnen Sie mit mäßiger Intensität: Wenn Sie Radfahren, um Ihr Bauchfett zu verbrennen, fahren Sie mit einem mäßig intensiven Tempo. Sie müssen 80 % der Zeit mit mittlerer Intensität und die anderen 20 % der Zeit mit mittlerer bis hoher Intensität fahren. Durch die Einbeziehung der 80/20-Methode des hochintensiven intermittierenden Trainings können Sie Fett und Kalorien effektiv verbrennen. Mit zunehmender Fitness und Ausdauer verbrennen Sie Kalorien und reduzieren Bauchfett. Fahrradtyp: Es spielt keine Rolle, mit welchem ​​Fahrrad Sie trainieren und ob es sich um Indoor- oder Outdoor-Radfahren handelt. Der Gewichtsverlust hängt ganz von Ihnen und Ihrer Fahrweise ab. Ein Rennrad, Mountainbike oder Hybridrad sind jedoch für regelmäßiges Training einfach und komfortabel. Fasten Radfahren: Radfahren mit leerem Magen ist eine weitere Methode, um Bauchfett effektiver und schneller zu verbrennen. Sie können das 8-Stunden-Intervall zwischen der letzten Mahlzeit und dem Zeitpunkt berücksichtigen, an dem Sie mit dem Fastenfahren beginnen. Es kann sehr beeindruckende Ergebnisse liefern. Es kann jedoch schwierig und ermüdend sein, weiterzumachen. Daher sollten Sie es vermeiden, täglich nüchternes Radfahren zu üben. Sie können bei Bedarf eine Tasse Wasser oder Kaffee trinken, bevor Sie beginnen. Das Mitnehmen von energiereicher Nahrung und Wasser ist eine gute Option für eine lange Fahrt. Beginnen Sie mit niedriger Intensität. Ihr Körper wird mehr Fett als Brennstoff verbrennen, da Sie fasten und einen niedrigen Glykogenspiegel haben. Gehen Sie ruhig, aber bleiben Sie konzentriert. Nach etwa 2 Stunden Radfahren auf nüchternen Magen können Sie essen. Vermeiden Sie es, nach dem Radfahren zu verhungern. Off-Bike-Übungen: Sie können verschiedene Off-Bike-Übungen integrieren, die beim Abnehmen helfen können, wie z. B. Liegerad, Planks, Yoga und Zumba. Dies wird Ihre Kernübung (Radfahren) stärken und fördern. Dies verbessert auch Ihr Ausdauerniveau und Ihre Kraft. Durch mehr Bewegung wird auch Ihr Fitnesslevel steigen. Auf diese Weise können Sie mehr Radfahren und können mehr Bauchfett verbrennen. Fahrten zur Arbeit: Regelmäßige Fahrten mit dem Fahrrad zur Arbeit sind eine großartige Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen, wenn Sie keine Zeit für Bewegung haben. Es wird nicht sofort einen großen Unterschied zeigen; Es kann jedoch Ihren Grundumsatz (BMR) regelmäßig verbessern. Dadurch können Sie wiederum viel verstecktes Körperfett verlieren. Ernährung: Jedes Trainingsprogramm, einschließlich Radfahren, erfordert die richtige Ernährung, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Vermeiden Sie den Verzehr von Lebensmitteln wie Käse, zuckerhaltigen Lebensmitteln, Lebensmitteln mit hohem gesättigten Fettgehalt, Butter. Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr magere Proteine ​​(Eier), Blattgemüse, mageres Rindfleisch, Hühnchen, Bohnen, Kartoffeln und Lachs hinzu. Ruhe: Ausreichende Ruhe nach dem Radfahren ist wichtig, um effektiv Gewicht zu verlieren. Viele Studien besagen, dass Sie bei Schlafmangel wahrscheinlich an Übergewicht zunehmen. Ruhen Sie sich daher nach einem langen Radtag gut aus. Vergleichen Sie auch niemals Ihre Erfolge beim Abnehmen mit anderen. Auch wenn Sie keine schnellen Ergebnisse sehen, lassen Sie sich nicht entmutigen. Motivieren Sie sich jeden Tag für Ihr Ziel; Sie werden Ihr gewünschtes Gewichtsverlustziel erreichen.

FRAGE

Wie viel Prozent des menschlichen Körpers besteht aus Wasser? Siehe Antwort Medizinisch begutachtet am 02.02.2021

Verweise

WebMD. Indoor-Cycling. https://www.webmd.com/fitness-exercise/guide/indoor-cycling#2

Bostonbikes.org. Ist Radfahren gut zur Gewichtsreduktion am Bauch? https://www.bostonbikes.org/advice/is-cycling-good-for-weight-loss-on-the-stomach/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"