Krankheiten

Kann ein 7-Jähriger Brüste entwickeln?

Last Updated on 29/08/2021 by MTE Leben

Die Entwicklung von Brustknospen ist eines der ersten Anzeichen der Pubertät bei einem Mädchen.

Die Entwicklung von Brustknospen ist eines der ersten Anzeichen der Pubertät bei einem Mädchen. Der Beginn der erwachsenen Brustentwicklung wird Thelarche genannt. Wenn sich die Brüste zu entwickeln beginnen, hat ein Mädchen kleine, feste Klumpen unter den Brustwarzen, die als Brustknospen bezeichnet werden und manchmal empfindlich sein können. In einigen Fällen kann sich eine Brust Wochen oder Monate vor der anderen entwickeln. Das Brustgewebe wird in den nächsten Jahren immer größer und weniger fest. Es ist normal, dass kaukasische Mädchen bereits im Alter von sieben Jahren mit der Entwicklung von Brustknospen beginnen, und afroamerikanische Mädchen können bereits sechs Jahre alt sein. Es wird empfohlen, einen Kinderarzt aufzusuchen, um die Entwicklung der Brustknospen zu beurteilen und auf andere Anzeichen einer Pubertät zu prüfen.

Ein Mädchen erreicht in der Regel etwa zwei Jahre nach Beginn der Brustentwicklung die Menarche (erste Periode). Das Durchschnittsalter für Mädchen in den Vereinigten Staaten, um ihre Periode zu beginnen, liegt zwischen 9 und 15 Jahren. Mädchen haben normalerweise ein ähnliches Muster wie ihre Mütter, wenn es darum geht, ihre Periode zu beginnen. Wenn die Mutter ihre Periode früh einsetzt, ist es wahrscheinlicher, dass die Tochter früher beginnt. Dies gilt jedoch nicht für alle. Auch Ernährung, medizinische Erkrankungen, Dauermedikation und andere Umweltfaktoren können den Beginn der Pubertät beeinflussen.

Was ist eine vorzeitige Pubertät?

Von einer vorzeitigen Pubertät spricht man, wenn die Pubertätszeichen bei Mädchen vor dem 7. oder 8. Lebensjahr und bei Jungen vor dem 9. Lebensjahr beginnen. In diesem Fall wird empfohlen, einen Kinderarzt aufzusuchen, um schwerwiegende Ursachen auszuschließen und die Auswirkungen einer vorzeitigen Pubertät zu bewältigen.

Die Auswirkungen der vorzeitigen Pubertät

Die frühe Pubertät kann das Kind emotional und sozial beeinflussen. Kinder mit vorzeitiger Pubertät können verwirrt sein oder sich der Veränderungen in ihrem Körper bewusst sein. Sie können Veränderungen in Emotionen und Verhalten haben, und sie brauchen Anleitung, wie sie durch diese Veränderungen navigieren können. Mädchen könnten sich Sorgen machen, ihre Periode zu bekommen, und können launisch und reizbar werden. Jungen können aggressiver werden und einen für ihr Alter unangemessenen Sexualtrieb entwickeln. Mädchen, die früh in die Pubertät kommen, haben möglicherweise ein höheres Risiko für sexuellen Missbrauch, daher ist es wichtig, Kinder zu erziehen. Es kann auch eine gute Idee sein, die Hilfe des Lehrers in der Schule, eines Beraters oder eines Psychologen zu suchen.

Die vorzeitige Pubertät verursacht beim Kind einen Wachstumsschub, wodurch es größer wird als seine Altersgenossen. Ihr Knochenwachstum stoppt jedoch früher als bei anderen Kindern. Sie hören früher auf, an Höhe zu wachsen und werden kleiner, als sie es sonst gewesen wären.

DIASHOW

Die 14 häufigsten Ursachen von Müdigkeit Siehe Slideshow

Was sind die Ursachen der vorzeitigen Pubertät?

Der Beginn der Pubertät wird durch den Hypothalamus ausgelöst, einen Bereich im Gehirn, der Signale an die Hypophyse (eine kleine Drüse an der Basis des Gehirns) sendet, um Hormone freizusetzen, die die Eierstöcke (bei Mädchen) oder Hoden (bei Jungen) stimulieren. um Sexualhormone zu produzieren.

Die vorzeitige Pubertät bei Mädchen ist oft darauf zurückzuführen, dass der Hypothalamus diese Signale früher sendet, als er sollte. Dies kann in Familien vorkommen und ist normalerweise kein medizinisches Problem.

In seltenen Fällen kann eine vorzeitige Pubertät aufgrund eines schwerwiegenderen medizinischen Problems wie einem Hirntumor oder einem Trauma auftreten. Auch Erkrankungen der Schilddrüse oder der Eierstöcke können eine frühe Pubertät auslösen. Daher wird empfohlen, einen Kinderarzt zu konsultieren, um schwerwiegende Ereignisse auszuschließen und eine vorzeitige Pubertät des Kindes zu behandeln.

Wie wird eine vorzeitige Pubertät behandelt?

Die Behandlungsziele bestehen darin, die sexuelle Entwicklung zu stoppen oder umzukehren oder das schnelle Knochenwachstum und die Reifung zu stoppen. Dieser Wachstumsschub kann im Erwachsenenalter zu Kleinwuchs führen. Abhängig von der Ursache der vorzeitigen Pubertät kann die Behandlung die Behandlung der Grunderkrankung und die Senkung der hohen Sexualhormonspiegel mit Medikamenten umfassen, um die sexuelle Entwicklung zu stoppen.

Eine Hormonbehandlung mit Arzneimitteln, die als luteinisierendes Hormon-Releasing-Hormon (LHRH)-Analoga bezeichnet werden, kann in der vorzeitigen Pubertät angewendet werden. LHRH-Analoga sind synthetische Hormone, die die körpereigene Produktion von Sexualhormonen blockieren, die eine frühe Pubertät verursachen. Sie sind normalerweise sicher und verursachen bei Kindern keine Nebenwirkungen. Es ist auch äußerst wichtig, in dieser Phase die psychische Gesundheit des Kindes zu berücksichtigen. Eltern sollten ihnen helfen, ihre körperlichen und geistigen Veränderungen zu bewältigen, indem sie Hilfe von Familie, Freunden, Lehrern, einem Berater oder einem Psychologen in Anspruch nehmen.

Neueste Nachrichten zu Gesundheit und Leben

Medizinisch begutachtet am 21.05.2021

Verweise

Kaplowitz PB. Vorzeitige Pubertät. Medscape. https://emedicine.medscape.com/article/924002-Übersicht

Nationaler Gesundheitsservice. Stadien der Pubertät: Was passiert mit Jungen und Mädchen. https://www.nhs.uk/live-well/sexual-health/stages-of-puberty-what-happens-to-boys-and-girls/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"