Krankheiten

Ist eine H. pylori-Infektion ansteckend? Kannst du es durch Küssen bekommen?

Last Updated on 01/09/2021 by MTE Leben

Was ist H. pylori?

H. pylori gilt als ansteckend und wird durch Speichel, fäkale Kontamination und schlechte Hygienepraktiken von Mensch zu Mensch übertragen. Quelle von iStock

H. pylori (Helicobacter pylori) sind spiralförmige Bakterien. H. pylori-Bakterien sind einzigartig, weil sie das Enzym Urease produzieren, das es den Bakterien ermöglicht, in der rauen Umgebung des Magens zu leben. Das von ihm produzierte Urease-Enzym reagiert mit Harnstoff, um Ammoniak zu bilden, das genügend Magensäure neutralisiert, damit die Organismen im Gewebe überleben können.

Ist H. pylori ansteckend?

H. pylori gilt als ansteckend und wird von Mensch zu Mensch übertragen durch:

Speichel, fäkale Kontamination (in Lebensmitteln oder Wasser) und schlechte Hygienepraktiken Kinder, weil die Eltern und die Geschwister der Person wahrscheinlich die Organismen auf sie übertragen, während sie jung sind. Die Organismen gelten als Hauptursache für Magen- und Dünndarmgeschwüre (Zwölffingerdarmgeschwüre).

Wie lange bevor ich weiß, dass ich mit H. pylori infiziert bin?

Etwa zwei Drittel der Weltbevölkerung sind mit H. pylori infiziert. Ein erheblicher Prozentsatz dieser Bevölkerung hat sich wahrscheinlich als Kind infiziert und die meisten zeigen viele Jahre lang keine Anzeichen einer Infektion. Folglich können Personen erkennen, dass sie mit H. pylori infiziert sind, wenn sie Symptome einer Magenentzündung (Gastritis) und/oder Geschwüre entwickeln, normalerweise im Erwachsenenalter.

H. pylori-Symptome

Die meisten Menschen, die mit H. pylori-Bakterien infiziert sind, haben wenige oder keine Symptome. Bei manchen Menschen können jedoch Gastritis-Episoden mit Symptomen wie

Bauchbeschwerden auftreten. Blähungen, leichtes Aufstoßen, Übelkeit und Erbrechen

Was sind die Symptome von H. pylori?

Die häufigsten Symptome von H. pylori sind:

Ein Unwohlsein in der Bereich des Magens, der als Brennen oder Nagen oder Schmerzen und Schmerzen beschrieben wird. Dieser Schmerz tritt typischerweise auf, wenn der Magen leer ist und/oder in den frühen Morgenstunden. Die Schmerzen können durch Antazida oder Nahrung im Magen gelindert werden umfassen: Übelkeit, Erbrechen und Blut im Stuhl und/oder im Erbrochenen.

Etwa 30 bis 35 % der infizierten Personen haben keine Symptome.

Wie werden H. pylori-Bakterien übertragen?

Die H. pylori-Bakterien werden wahrscheinlich von einem Individuum zum anderen übertragen durch:

Speichel, kontaminierte Lebensmittel oder Flüssigkeiten und mangelhafte Hygiene, zum Beispiel das Fehlen von Händewaschen.

Forscher spekulieren, dass die Mehrheit der mit H. pylori kolonisierten und/oder infizierten Personen wahrscheinlich durch die Mund (fäkal – oral) während ihrer Kindheit.

Wann sollte ich wegen einer H.-pylori-Infektion einen Arzt aufsuchen?

Menschen, die irgendwelche Symptome oder Anzeichen einer wiederkehrenden Gastritis und/oder Ulkuskrankheit entwickeln sollten sich an ihren Arzt wenden, um festzustellen, ob sie mit H. pylori infiziert sind oder andere medizinische Probleme haben. Personen mit bekannten Zwölffingerdarm- oder Magengeschwüren können auf eine H. pylori-Infektion getestet werden. H. pylori-Infektionen können durch verschiedene Methoden nachgewiesen werden, darunter:

ein Bluttest, ein Atemtest, ein Biopsie-Urease-Test, eine Magenbiopsie und eine Kultur von Biopsieproben für H. pylori.

Personen mit Blut im Stuhl oder Erbrochenem sollten sofort (notwendig) von einem Arzt aufgesucht werden.

FRAGE

Regelmäßigkeit des Stuhlgangs bedeutet Stuhlgang jeden Tag. Siehe Antwort

Gibt es Hausmittel oder Heilmittel für eine H.-pylori-Infektion?

Es gibt eine breite Palette von “Hausmitteln”, die behaupten, dies zu behandeln Problem, zum Beispiel:

Bier,Knoblauch,Wein,Mastixbaumsaft oder -kaugummi und viele andere.

Die Wirksamkeit dieser Hausmittel ist bestenfalls fraglich. Den Patienten wird empfohlen, diese Behandlungen mit ihren Ärzten zu besprechen, bevor sie beginnen.

Woher weiß ich, ob oder andere oder ich nicht mehr ansteckend für H. pylori sind?

H. pylori kann mit einer Antibiotikatherapie (Dreifachtherapie) behandelt werden, die für beste Ergebnisse 14 Tage dauert. Um jedoch sicher zu sein, dass die Infektion verschwunden ist, müssen die diagnostischen Tests wiederholt werden, um zu zeigen, dass H. pylori im Magen-Darm-Trakt der Person nicht mehr vorhanden ist. Leider hat mindestens eine Studie gezeigt, dass selbst nach der Eradikation von H. pylori Personen nach drei Jahren mit einer Rate von etwa 20 % erneut infiziert werden.

Medizinisch überprüft am 9. /9/2020

Referenzen

REFERENZEN:

CDC.Infektionskrankheiten Bezogen auf Reisen.

Monatliche Verschreibungsreferenz. Patientendatenblätter zur Helicobacter-pylori-Infektion.

Die Universität von Arizona. H. PYLORI ÜBERTRAGUNG UND VERBREITUNG DER INFEKTION.

Santacroce, L, MD, et al. Helicobacter-pylori-Infektion. Medscape. Aktualisiert: 08.08.2018.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button