Krankheiten

Ist Chlamydien ansteckend?

Last Updated on 31/08/2021 by MTE Leben

Ist Chlamydien ansteckend?

Chlamydien ist eine ansteckende STD (sexuell übertragbare Krankheit). Chlamydia-Bakterien verursachen die häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten in den Vereinigten Staaten. Etwa 3.000.000 Frauen und Männer infizieren sich jedes Jahr. Chlamydien treten am häufigsten bei Frauen und Männern unter 25 Jahren auf. Chlamydien werden durch die gramnegativen Bakterien der Gattung Chlamydia (C. trachomatis; es gibt mehrere andere Arten) verursacht. Es wird angenommen, dass die Organismen vor etwa 700 Millionen Jahren entstanden sind und sich mit Säugerzellen gemeinsam entwickelt haben, sodass das Genom des Organismus die chemischen Reaktionen in menschlichen Zellen nutzen kann.

Wie lange ist die Inkubationszeit für Chlamydien?

Leider haben die meisten Männer und Frauen mit Chlamydien keine Symptome. Daher wissen sie nicht, dass sie die Krankheit haben. Die Inkubationszeit für Chlamydien ist sehr variabel und kann nach der ersten Exposition von Tagen bis Monaten reichen. Die durchschnittliche Zeit von der Exposition bis zur Entwicklung der Symptome beträgt in der Regel etwa eine bis drei Wochen nach dem sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person.

Chlamydien-Behandlung für Frauen

Chlamydien können leicht mit einer Antibiotikatherapie geheilt werden. Antibiotika können als Einzeldosis oder als 7-tägige Kur verabreicht werden. Frauen sollten während der 7-tägigen Antibiotika-Behandlung oder 7 Tage nach der Einzeldosis-Behandlung auf Geschlechtsverkehr verzichten, um eine Übertragung der Infektion auf andere zu vermeiden.

Was sind Chlamydien-Symptome und -Anzeichen?

Die Anzeichen und Symptome einer Chlamydien-Infektion bei Frauen sind in der Regel Reizungen im Genitaltrakt, Ausfluss aus der Scheide und Schmerzen beim Wasserlassen (Zervizitis und Urethritis). Bei Männern ist Chlamydien durch Schmerzen beim Wasserlassen, häufiges Wasserlassen und Harnröhrenausfluss (Urethritis) gekennzeichnet. Andere Symptome können auftreten, wie rektale Reizung (Proktitis), Augeninfektionen und Unfruchtbarkeit. Frauen können auch chronische Unterbauchschmerzen, Salpingitis und Endometritis entwickeln. Schwangere, die mit Chlamydien infiziert sind, können Eileiterschwangerschaften, Frühwehen, Frühgeburten haben, und ihre Neugeborenen können Konjunktivitis, Mittelohrentzündung und Lungenentzündung bekommen.

DIASHOW

12 vermeidbare Geschlechtskrankheiten: Bilder, Symptome, Diagnose, Behandlung Siehe Diashow

Wie lange ist die Ansteckungszeit für Chlamydien?

Eine Infektion mit Chlamydien ist mit Antibiotika relativ leicht zu heilen. Behandlungsprotokolle für unkomplizierte Chlamydieninfektionen umfassen eine Einzeldosis von 1 Gramm oralem Azithromycin (Zithromax, Zmax). Eine weitere Behandlungsoption ist 100 mg Doxycyclin (Vibramycin, Oracea, Adoxa, Atridox, Acticlate, Doryx) oral zweimal täglich für sieben Tage. Während der Schwangerschaft wird häufig Erythromycin (Eryc, Ery-Tab, EES, EryPed, PCE) oder Amoxicillin (Amoxil, Trimox, Moxatag, Larotid) verwendet. Nach Behandlungsbeginn vermuten die meisten Ärzte, dass Patienten mit unkomplizierten Chlamydieninfektionen (Zervizitis, Urethritis und/oder Proktitis) nach etwa sieben Tagen nicht mehr ansteckend sind. Tests, die Chlamydien im Urin und in anderen Sekreten nachweisen, sind verfügbar.

Neueste sexuelle Gesundheitsnachrichten

Wie verbreitet sich Chlamydien?

Chlamydien werden durch sexuellen Kontakt mit dem Penis, der Vagina, dem Anus und/oder dem Rektumbereich und dem Mund übertragen infizierte Person. Wenn die Augen infiziert sind, können Augensekrete gelegentlich übertragbare Bakterien enthalten. Die Übertragung der Organismen erfolgt einfach durch Kontakt, meist durch direkten Körperkontakt. Chlamydien-Bakterien werden leicht verbreitet. Sie breiten sich durch sexuellen Kontakt von Frauen zu Männern und umgekehrt aus.

Wann sollte jemand wegen einer Chlamydien-Infektion einen Arzt aufsuchen?

Der dringendste Zeitpunkt, um einen Arzt wegen einer Chlamydien-Infektion aufzusuchen, ist, wenn eine Person schwanger ist und vor kurzem sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person hatte und/oder frühe Symptome einer Chlamydieninfektion entwickelt hat. Wenn Personen Symptome einer Chlamydieninfektion haben, sollten sie außerdem schnell einen Arzt aufsuchen. Sexualpartner sollten benachrichtigt werden, wenn sie kürzlich Kontakt mit einer infizierten Person hatten.

Patienten mit Gonorrhoe (Neisseria gonorrhoeae, Erreger der Gonorrhoe) haben eine 30%-50%ige Chance auf mit Chlamydien koinfiziert. Das Gegenteil ist jedoch nicht der Fall. Bei Patienten mit Chlamydieninfektionen besteht eine Wahrscheinlichkeit einer Koinfektion mit Neisseria gonorrhoeae von weniger als 1 %.

BILDER

Ist Chlamydien ansteckend? (Symptome und Übertragung) Siehe Bilder von sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) Siehe Bilder

Referenzen

REFERENZEN:

Vereinigte Staaten. CDC. “Chlamydien – CDC-Informationsblatt.” 23. Januar 2014. .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button