Medikamente

ISOTRETINOIN – ORAL (Absorica, Accutane, Amnworthy, Claravis, Sotret)

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

home/isotretinoin-oral artikel

GENERIC NAME: ISOTRETINOIN – ORAL (EYE-soeTRET-i-noyn)

MARKENNAME( S): Absorica, Accutane, Amnworthy, Claravis, Sotret

Warnung | Medikamente verwendet | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung

WARNUNG: Schwangere Frauen dürfen kein Isotretinoin einnehmen. Frauen müssen während der Einnahme dieses Medikaments vermeiden, schwanger zu werden. Schwerwiegende (manchmal tödliche) Geburtsfehler, Fehlgeburten und Frühgeburten sind aufgetreten, wenn dieses Medikament während der Schwangerschaft eingenommen wurde.

Bei weiblichen Patienten müssen zwei wirksame Formen der Empfängnisverhütung (oder die vollständige Vermeidung von Geschlechtsverkehr) 1 Monat vor Beginn der Isotretinoin-Behandlung, während der Anwendung und 1 Monat nach Beendigung der Anwendung angewendet werden Arzneimittel. Sie müssen sich auch monatlich von Ihrem Arzt beraten lassen, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Verwenden Sie keine „Minipillen“ zur Empfängnisverhütung (Pillen ohne Östrogen), da diese möglicherweise nicht so gut mit Isotretinoin wirken. Wenn Ihre Periode verspätet ist oder Sie zu irgendeinem Zeitpunkt Geschlechtsverkehr haben, ohne zwei wirksame Formen der Empfängnisverhütung zu verwenden, beenden Sie die Einnahme dieses Medikaments und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. (Siehe auch den Abschnitt Vorsichtsmaßnahmen.)

Nach dem 31. Dezember 2005 dürfen nur Patienten, die am iPLEDGE-Programm teilnehmen, Isotretinoin erhalten und anwenden. Sie müssen sich bei iPLEDGE registrieren und in Ihrer Arztpraxis ein Video ansehen, bevor Sie Ihr Rezept erhalten. Nur bei iPLEDGE registrierte Ärzte dürfen Isotretinoin verschreiben und nur Apotheken, die an dem Programm teilnehmen, dürfen es abgeben. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Informationen zum iPLEDGE-Programm und zu den Risiken und Vorteilen der Anwendung dieses Arzneimittels zu erhalten.

Für Patientinnen, die schwanger werden können (auch wenn sie nicht sexuell aktiv sind), müssen Sie iPLEDGE jeden Monat entweder über das Internet oder telefonisch kontaktieren und die erforderlichen Fragen beantworten jedes Mal, wenn Sie Ihr Rezept ausfüllen und 1 Monat nach Ihrer letzten Dosis.

Diese Anforderungen gelten in den Vereinigten Staaten. Wenn Sie in Kanada oder einem anderen Land leben, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker nach Ihren spezifischen Vorschriften.

ANWENDUNG: Dieses Medikament wird zur Behandlung von schwerer zystischer Akne (auch bekannt als noduläre Akne) verwendet. die auf eine andere Behandlung nicht angesprochen hat (z. B. Benzoylperoxid oder Clindamycin auf die Haut aufgetragen oder Tetracyclin oder Minocyclin oral eingenommen). Es gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Retinoide bekannt sind. Es wirkt, indem es die Produktion von Gesichtsöl (Talg) verringert. Hohe Talgmengen können zu schwerer Akne führen. Unbehandelt kann schwere Akne zu dauerhaften Narbenbildung führen.

ANWENDUNG: Lesen Sie den von Ihrem Apotheker bereitgestellten Medikamentenleitfaden, bevor Sie mit der Anwendung von Isotretinoin beginnen und jedes Mal, wenn Sie eine Nachfüllung erhalten. Lesen und unterschreiben Sie eine Patienteninformation/Einverständniserklärung, bevor Sie mit der Einnahme dieses Medikaments beginnen. Wenn Sie Fragen zu Isotretinoin haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Medikament einnehmen. Kapseln im Ganzen schlucken. Zerquetschen oder kauen Sie sie nicht. Isotretinoin wird normalerweise 15-20 Wochen lang zweimal täglich oder nach Anweisung Ihres Arztes eingenommen. Anweisungen für die meisten generischen Formen von Isotretinoin geben an, dass es zu den Mahlzeiten eingenommen werden sollte. Die FDA hat jedoch angegeben, dass die Marke Absorica mit oder ohne Nahrung eingenommen werden kann. Nahrung hilft, die Aufnahme dieses Arzneimittels in Ihren Blutkreislauf zu erhöhen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach weiteren Informationen. Nehmen Sie dieses Medikament mit einem vollen Glas Wasser ein und legen Sie sich nach der Einnahme 10 Minuten lang nicht hin. Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Therapie. Ihre Akne kann sich in den ersten Tagen der Einnahme dieses Medikaments verschlimmern Es kann bis zu 1-2 Monate dauern, bis Sie den vollen Nutzen dieses Medikaments bemerken. Wenn die schwere Akne wiederkehrt, kann eine zweite Behandlung begonnen werden, nachdem Sie das Arzneimittel 2 Monate lang nicht mehr eingenommen haben. Der Hersteller empfiehlt keine Langzeitanwendung von Isotretinoin. Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis ein.

NEBENWIRKUNGEN: Trockene Lippen und Mund, leichte Schwellung der Augenlider oder Lippen, krustige Haut, Nasenbluten, Magenverstimmung oder dünner werdendes Haar kann auftreten. Wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker. Um Mundtrockenheit zu lindern, lutschen Sie an (zuckerfreien) Bonbons oder Eisstückchen, kauen Sie (zuckerfreien) Kaugummi, trinken Sie Wasser oder verwenden Sie einen Speichelersatz Ihr Arzt hat dieses Medikament verschrieben, weil er der Meinung ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament anwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eine dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen haben: Geistes-/Stimmungsänderungen (z. B. Depression, aggressives oder gewalttätiges Verhalten und in seltenen Fällen Selbstmordgedanken) ), Kribbeln in der Haut, schneller/schwerer Sonnenbrand (Sonnenempfindlichkeit), Rücken-/Gelenk-/Muskelschmerzen, Anzeichen einer Infektion (z. B. Fieber, anhaltende Halsschmerzen), Schmerzen beim Schlucken, Abschälen der Haut an Handflächen/Fußsohlen eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) verursachen, die selten tödlich verlaufen kann. Brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn bei Ihnen: starke Bauchschmerzen, schwere oder anhaltende Übelkeit/Erbrechen auftreten. Brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn bei Ihnen diese unwahrscheinlichen, aber sehr schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: starke Kopfschmerzen, Sehstörungen, Klingeln in den Ohren, Hörverlust, Brustschmerzen, Gelbfärbung der Augen/Haut, dunkler Urin, schwerer Durchfall, rektale Blutungen. Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Arzneimittel ist selten. Suchen Sie jedoch sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome einer schwerwiegenden allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/Zunge/Hals), starker Schwindel, Atembeschwerden. Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen Auswirkungen. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden. In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen an Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Informieren Sie vor der Einnahme von Isotretinoin Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe (wie Sojabohnen, Parabene) enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Manche Menschen, die gegen Erdnüsse allergisch sind, können auch gegen Soja allergisch sein. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Apotheker. Informieren Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Krankengeschichte, insbesondere über: Diabetes, familiäre oder persönliche Vorgeschichte hoher Blutfettwerte (Triglyceride), familiäre oder persönliche Vorgeschichte von psychiatrischen Erkrankungen (einschließlich Depressionen) , Lebererkrankungen, Fettleibigkeit, Essstörungen (z. B. Anorexia nervosa), Alkoholmissbrauch, Pankreatitis, Knochenschwund (z. B. Osteoporose/Osteomalazie, verminderte Knochendichte).Spenden Sie kein Blut, solange Sie Isotretinoin einnehmen und mindestens 1 Monat lang nachdem Sie die Einnahme beendet haben. Dieses Medikament kann Sie empfindlicher gegenüber der Sonne machen. Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung, Solarium und Sonnenlampen. Verwenden Sie im Freien Sonnencreme und Schutzkleidung. Isotretinoin kann Ihre Nachtsicht beeinträchtigen. Führen Sie nach Einbruch der Dunkelheit kein Auto, bedienen Sie keine Maschinen und üben Sie keine Aktivitäten aus, die eine klare Sicht erfordern, bis Sie sicher sind, dass Sie solche Aktivitäten sicher ausführen können. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, vertragen Sie diese während der Anwendung dieses Arzneimittels möglicherweise nicht so gut wie üblich. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Arzt. Lassen Sie während und 6 Monate nach der Isotretinoin-Therapie keine kosmetischen Verfahren zur Glättung Ihrer Haut (z. B. Wachsen, Laser, Dermabrasion) durch. Hautnarben können auftreten. Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol während der Einnahme dieses Medikaments, da dies das Risiko bestimmter Nebenwirkungen (z. B. Pankreatitis) erhöhen kann. Begrenzte Informationen deuten darauf hin, dass Isotretinoin einige Auswirkungen auf den Knochenabbau haben kann. Daher kann das Spielen von Kontakt- oder repetitiven Schlagsportarten (z. B. Fußball, Basketball, Fußball, Tennis) zu Knochenproblemen führen, einschließlich eines erhöhten Risikos für Knochenbrüche. Begrenzte Informationen deuten auch darauf hin, dass Isotretinoin bei einigen Kindern das normale Wachstum stoppen kann (Epiphysenplattenverschluss). Wenden Sie sich für weitere Details an Ihren Arzt. Bei der Anwendung dieses Arzneimittels bei älteren Menschen ist Vorsicht geboten, da diese empfindlicher auf seine Wirkungen reagieren können, insbesondere auf die Auswirkungen auf die Knochen Wirkungen, insbesondere Rücken-/Gelenk-/Muskelschmerzen. Dieses Arzneimittel darf nicht während der Schwangerschaft oder von Personen, die während der Behandlung schwanger werden könnten, angewendet werden. Wenn Sie schwanger werden oder vermuten, schwanger zu sein, informieren Sie sofort Ihren Arzt. Siehe auch Abschnitt „Warnung“. Bevor Sie mit diesem Medikament beginnen, müssen Sie zwei negative Schwangerschaftstests haben. Während der Behandlung mit Isotretinoin muss ein monatlicher Schwangerschaftstest durchgeführt werden. Wenn der Test positiv ist, müssen Sie die Einnahme dieses Medikaments abbrechen und sofort Ihren Arzt aufsuchen. Es ist nicht bekannt, ob dieses Medikament in die Muttermilch übergeht. Ähnliche Medikamente gehen jedoch in die Muttermilch über. Stillen während der Anwendung dieses Arzneimittels wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie vor dem Stillen Ihren Arzt.

FRAGE Akne ist das Ergebnis einer Allergie. Siehe Antwort

DROGENWECHSELWIRKUNGEN: Ihr Arzt oder Apotheker kennt möglicherweise bereits mögliche Arzneimittelwechselwirkungen und überwacht Sie möglicherweise darauf. Beginnen, stoppen oder ändern Sie die Dosierung eines Arzneimittels nicht, bevor Sie es mit Ihrem Arzt oder Apotheker abgesprochen haben , Minocyclin, Tetracyclin), Arzneimittel vom Vitamin A-Typ (z. B. Acitretin, Bexaroten), Vitamin A, Arzneimittel, die Knochenschwund verursachen (z. B. Antiepileptika wie Phenytoin, Kortikosteroide wie Prednison). Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie mit der Einnahme beginnen jedes neue Medikament und besprechen Sie, ob Sie zusätzliche zuverlässige Verhütungsmittel anwenden sollten. Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie neue Schmierblutungen oder Durchbruchblutungen haben, da dies Anzeichen dafür sein können, dass Ihre Verhütung nicht richtig funktioniert. (Siehe auch Abschnitt Warnung.) Dieses Dokument enthält nicht alle möglichen Interaktionen. Informieren Sie daher vor der Anwendung dieses Produkts Ihren Arzt oder Apotheker über alle Produkte, die Sie verwenden. Führen Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit sich und teilen Sie die Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker.

ÜBERDOSIERUNG: Bei Verdacht auf eine Überdosierung wenden Sie sich sofort an eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme. US-Bürger können ihre örtliche Giftnotrufzentrale unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können eine Giftnotrufzentrale der Provinz anrufen. Symptome einer Überdosierung können sein: Erbrechen, Magenschmerzen, Gesichtsrötung, Kopfschmerzen, Gleichgewichtsverlust.

HINWEISE: Erlauben Sie niemandem, dieses Medikament einzunehmen. Es kann zu Geburtsfehlern und anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen. Labor- und/oder medizinische Tests sollten durchgeführt werden (z. B. Schwangerschaft, Blutcholesterin-/Triglyceridspiegel, Leberfunktion, weißes Blutbild, Augenuntersuchungen), um Nebenwirkungen zu überwachen.

VERPASSTE DOSIS: Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie diese ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es kurz vor der nächsten Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie Ihr übliches Dosierungsschema wieder auf. Verdoppeln Sie die Dosis nicht, um aufzuholen.

LAGERUNG: Bei Raumtemperatur zwischen 15 und 30 °C (59-86 °F) licht- und feuchtigkeitsgeschützt lagern. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Bewahren Sie alle Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf. Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in den Abfluss, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen, um weitere Informationen zur sicheren Entsorgung Ihres Produkts zu erhalten.

Letzte Überarbeitung der Informationen im Juli 2013. Copyright(c) 2013 First Databank, Inc.

Probleme der Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, negative Nebenwirkungen zu melden von verschreibungspflichtigen Medikamenten an die FDA. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde von einem lizenzierten Datenanbieter heruntergeladen und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Nutzungsbedingungen gestattet .

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen das Fachwissen und das Urteilsvermögen von medizinischem Fachpersonal ergänzen, nicht ersetzen. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken, noch sollten sie als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"