Beziehungen

Ein Typ hat seine Freundin für mich verlassen und mich dann auch abgeblasen

Last Updated on 15/09/2021 by MTE Leben

Es war wie einer dieser dramatischen Momente direkt aus dem Film, als ein Typ, über den ich noch nicht ganz hinweggekommen war, mir erzählte, dass er seine sechs Monate alte Freundin für mich verlassen hatte. Als er anfing, sich mit ihr zu treffen, war es ein Schock – ich dachte, wir wären am Anfang von etwas wirklich Erstaunlichem, aber aus dem Nichts rief er mich an, um mich wissen zu lassen, dass er plötzlich in einer Beziehung mit einem Mädchen war, das er einfach nur getroffen.

Damals schien es ziemlich klar zu sein, dass er einfach nicht auf mich stand. Aber dann, genauso plötzlich, hat er mit ihr Schluss gemacht und stand vor meiner Tür und sagte mir, dass er die ganze Zeit, als er bei ihr war, nicht aufhören konnte, an mich zu denken. Es war gelinde gesagt verwirrend, aber ich wollte ihm glauben. Also habe ich es getan… und dann hat er mich wieder in die Luft gejagt. Vielleicht hätte ich es kommen sehen sollen, aber manchmal scheint es das Risiko wert, jemandem eine weitere Chance zu geben. Hier sind ein paar Dinge, die ich dank dieser Nicht-Beziehung erkannt habe:

Er hatte Angst vor Bindungen.



Anstatt etwas mit der Person zu verfolgen, für die er tatsächlich Gefühle hatte (mich), entschied er sich, mit einem Mädchen auszugehen er wusste es kaum. Er wusste wahrscheinlich von Anfang an, dass es nicht funktionieren würde, aber er tat es trotzdem, weil es sicherer war.

Er wusste offensichtlich nicht, was er wollte.



Wenn er wirklich mit mir zusammen sein wollte, hätte er mir nie einen anderen vorgezogen an erster Stelle. Es schien, als hätte er es herausgefunden, als er sie verlassen hatte, aber er war immer noch nicht bereit, sich zu verpflichten, also änderte sich nichts.

Ich habe die roten Flaggen ignoriert.



Es ist nicht so, dass ich nicht sehen konnte, dass er Bindungsprobleme hatte, aber ich war so in ihn, dass ich beschlossen, sie zu ignorieren. Ich vertraute den Dingen, die er sagte, anstatt den Dingen, die er tat, und das war mein größter Fehler.

Er war der dramatische Typ.



Er schrieb mir gerne vage Vorschläge, dass er immer noch Gefühle für mich hatte, und tauchte bei mir zu Hause auf in mitten in der Nacht, um mir zu sagen, dass er an mich gedacht hat. Dann verschwand er wieder, als wäre es das Schlimmste auf der Welt, mich zu sehen, und musste bereuen. Er war nie nur direkt und ehrlich, daher war es schwer zu sagen, was echt war und was nicht.

Ich war vernarrt.



Es ist ziemlich schwer zu ignorieren, wenn der Typ, den du magst, mit diesem Gesichtsausdruck an deiner Tür auftaucht. Ich habe mich jedes Mal entschieden, es als eine gute Sache zu sehen. Vielleicht kam er endlich vorbei. Ich liebte die Idee, dass er mich auswählte, und er zog mich immer wieder in den Kreislauf zurück, weil ich wollte, dass es so gut klappt.

Ich habe ständig darauf gewartet, dass er eine Entscheidung trifft.



Irgendwann hätte ich ihm sagen sollen, dass ich genug hatte, aber ich wollte nie derjenige sein, der es beendet. Ich habe ihm die ganze Macht gegeben, weil ich ihm immer wieder eine Chance gegeben habe.

Ich fühlte mich dumm, weil ich mich zweimal von ihm täuschen ließ.



Niemand lässt sich gerne einmal täuschen, geschweige denn zweimal. Nachdem sich der Nebel gelichtet hatte, kam ich mir ziemlich blöd vor, dass ich ihn immer wieder reingelassen hatte, selbst wenn ich tief im Inneren wusste, dass er mir nur wieder wehtun würde.

Ich brauchte die Schließung von ihm, um mich dieses zweite Mal umzuhauen.



Obwohl ich mich dumm fühlte, ihm noch eine Chance zu geben, denke ich, dass ich es tun musste es sowieso. Wenn ich es nicht wenigstens versucht hätte, hätte ich mich immer gefragt, was passiert wäre, wenn ich es getan hätte. Das Bedauern, es nicht versucht zu haben, ist immer irgendwie schlimmer als das Ergebnis des Versuchs, selbst wenn es schlecht ist.

Ich musste lernen, mir keine Vorwürfe zu machen.



Nachdem er endgültig verschwunden war, dachte ich eine Weile, ich hätte etwas anders machen sollen. Vielleicht hätte es geklappt, wenn ich offener mit meinen eigenen Gefühlen umgegangen wäre. Aber ich hätte nie ändern können, wie er mich behandelte, denn das war seine Entscheidung, nicht meine.

„Gesponsert: Die besten Dating-/Beziehungsratschläge im Internet. Schauen Sie sich Relationship Hero an, eine Website, auf der hochqualifizierte Beziehungscoaches Sie erhalten, Ihre Situation erfassen und Ihnen helfen, das zu erreichen, was Sie wollen. Sie helfen dir durch komplizierte und schwierige Liebessituationen wie das Entziffern gemischter Signale, das Überwinden einer Trennung oder alles andere, worüber du dir Sorgen machst. Sie verbinden sich sofort mit einem fantastischen Gecoach in einer SMS oder in wenigen Minuten über das Telefon. Klicken Sie einfach hier…

Courtney Hardwick Courtney ist tagsüber eine Texterin für digitales Marketing und lebt in Toronto, Kanada. Nachts ist sie freiberufliche Lifestyle-Autorin, die neben Bolde.com regelmäßig Beiträge für AmongMen.ca, Complex.ca und SheBlogs Canada schreibt. Möchten Sie über Beziehungen, Stephen King oder Ihren Lieblings-Podcast/Dokumentation/Buch über wahre Kriminalität chatten? Sie ist auf Twitter @courtooo

Hast du etwas zu sagen?

Tweet den Autor: Tweet @courtooo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"