Beziehungen

Fast Beziehung (13 besorgniserregende Zeichen)

Last Updated on 20/03/2022 by MTE Leben

von Sonya Schwartz

Es ist eine Untertreibung zu sagen, dass Beziehungen heutzutage kompliziert sind. Vor Jahren hast du dich verabredet, geheiratet und Kinder bekommen. Heutzutage gibt es alle möglichen Arten von Dating und Beziehungen.

Wir alle haben von Ghosting, Breadcrumbing und Zombieing gehört. Aber das Schlimmste ist vielleicht die ‘Fast-Beziehung’.

Was genau ist also eine Beinahe-Beziehung und woher wissen Sie, ob Sie in einer sind?

13 Anzeichen dafür, dass Sie in einer Beinahe-Beziehung sind

1. Sie kennen nur wenige Details über das Leben Ihres Partners

Natürlich braucht es Zeit, um die intimen Details des Lebens einer anderen Person zu erfahren. Wir können nicht erwarten, in einer Woche alles über unseren Partner zu wissen. Tatsächlich besteht ein Teil der Aufregung darin, die Feinheiten der Vergangenheit unseres Partners aufzudecken.

Aber wenn Sie nur wissen, welche Art von Kaffee jemand gerne auf dem Weg zur Arbeit bestellt, dann gibt es ein Problem. Während es genauso beunruhigend ist, Ihre Lebensgeschichte in einer halben Stunde beim ersten Date zu verraten, ist es genauso schlimm, die wichtigeren Details nicht zu kennen.

Diese Art von Verhalten hält Sie auf Distanz. Es sagt: “Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich jetzt ganz in meinem Leben haben will”. Die Person teilt die tiefen und bedeutungsvollen Dinge nicht, weil die Beziehung nicht tief und bedeutungsvoll ist.

2. Du hast keinen Sex

Ich kannte diesen Typen vor Jahren von der Arbeit und sobald ich ihn traf, war die Anziehungskraft sofort spürbar. Wir verbrachten Stunden miteinander und redeten. Wir gingen zusammen in Bars, gingen zusammen ins Kino und schliefen sogar in seinem Bett.

Aber wir hatten nie Sex. Es ging nie weiter. Wir waren uns so nah und doch so fern. Ich war immer nervös und fragte mich, ob dies die Nacht sein würde, in der er seinen Zug machte. Er hat es nie getan.

Dann trat jemand Neues in die Firma ein und er verhielt sich ihr gegenüber genau so, wie er es mir gegenüber getan hatte. Er schlief sogar mit ihr in seinem Bett, hatte aber keinen Sex mit ihr. Mir wurde klar, dass er diese Dinge mit jedem gemacht hat. Er mochte einfach die Aufmerksamkeit.

3. Sie werden nicht als „Partner“ von jemandem vorgestellt

Waren Sie schon einmal in einer peinlichen Situation, in der Ihr Partner Sie als „Freund“ vorgestellt hat? Haben Sie sie hinterher ungläubig angeschaut und gefragt, was los sei? Haben sie sich eine lahme Ausrede einfallen lassen?

Haben Sie deshalb das Engagement dieser Person in Frage gestellt? Haben Sie sich gefragt, ob Sie in einer echten Beziehung waren, nachdem dies passiert ist? Waren Sie verärgert oder haben Sie ihre Erklärung akzeptiert?

4. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie ihn nennen sollen

Es ist nicht nur so, dass sie dich nicht als ihren Partner vorstellen, du bist dir auch nicht sicher, wie du sie nennen sollst, wenn du über sie redest. Sie sind eine Art Freund oder Freundin, aber es ist eine Art beiläufige Sache. Die Sache ist, dass es sich auch nicht um Freunde mit Vorteilen handelt.

Du kannst es deinen Freunden nicht wirklich beschreiben. Da Sie also Probleme haben, die tatsächliche Beziehung zu beschreiben, haben Sie auch Probleme zu wissen, wie Sie ihn nennen sollen.

5. Familie und Freunde haben noch nie von dir gehört

Wenn wir jemanden lieben, wollen wir die Zustimmung unserer Nächsten und Liebsten. Wir möchten unseren Liebsten unserer Familie und unseren Freunden zeigen.

Wir erzählen unserer Familie nicht von den Leuten, die uns nicht so stören. Wir werden uns nicht die Mühe machen, diese Person jemandem vorzustellen, der in unserem Leben wichtig ist.

Indem wir Familienmitgliedern und Freunden die Fast-Beziehungs-Person nicht vorstellen, müssen wir ihnen die Beziehung nicht erklären. Vielleicht würden unsere Eltern es nicht verstehen oder billigen.

6. Sie geben sich die meiste Mühe

Haben Sie das Gefühl, dass Sie die meiste Zeit die meiste Zeit aufbringen? Ist die Beziehung etwas einseitig? Glauben Sie, dass Sie wahrscheinlich nichts von Ihrem Partner hören würden, wenn Sie sich nicht die Mühe machen würden, anzurufen oder zu schreiben? Wären es Tage, wenn nicht Wochen, bis Sie von ihnen gehört haben?

In einer echten Beziehung wird sich die Anstrengung von beiden Partnern verlagern, aber es wird sich irgendwann ausgleichen. Ist es immer eine Person, die telefonieren, SMS versenden, Termine vereinbaren oder das Gespräch beginnen muss? Wenn ja, könnte es sein, dass Ihr Partner Sie in einer Beinahe-Beziehung halten möchte.

7. Sie haben Angst, dass Sie Ihren Partner verschrecken werden

Du hast dich vielleicht tief in diese Person verliebt, aber weil du dir nicht sicher bist, wo du stehst, schweigst du. Sie wollen nicht, dass sie wissen, wie sehr Sie in sie verliebt sind. Das liegt daran, dass du Angst hast, sie zu verscheuchen.

Das ist kein normales Verhalten. Seit wann ist es gesund, Gefühle in Beziehungen zu verschließen? Sie sollten in der Lage sein, sich zu öffnen und mit jemandem zu teilen, was in Ihrem Kopf und Herzen vor sich geht.

8. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie exklusiv sind oder nicht

Wenn die Beziehung verbindlich ist, wird sie klare Grenzen haben. Es wird Regeln geben. Bestimmte Verhaltensweisen werden erlaubt oder nicht erlaubt. Eine Art von Verhalten, das nicht toleriert wird, ist Betrug.

Dies bedeutet, dass Sie einander treu bleiben. Wenn Sie also nicht wissen, ob Sie exklusiv sind, ist dies eine große rote Flagge.

Darf man One-Night-Stands haben? Ist Sexting in Ordnung? Kannst du an einem Abend mit Jungs flirten? Ist es inakzeptabel, einen Ex zu küssen? Wenn Sie diese Fragen nicht beantworten können, befinden Sie sich in einer Beinahe-Beziehung.

9. Du redest nie darüber, wohin die Beziehung führt

Es ist ganz natürlich, über den nächsten Schritt in einer Beziehung zu sprechen. Zum Beispiel, wo Sie die Beziehung sehen. Wirst du die Eltern oder die Geschwister des anderen treffen? Wirst du zusammenziehen oder verloben?

Oder sogar einfache Dinge wie das Übernachten für das Wochenende oder einen Drink in einer Bar, in der die Freunde Ihres Partners häufig sind.

Beziehungen sind organisch. Sie folgen einem natürlichen Weg. Dieser natürliche Weg stoppt nur durch Absicht. Sie halten dich in der Fast-Beziehung.

10. Du hast alles überanalysiert

Egal, ob es sich um eine SMS oder einen Anruf handelt, Sie grübeln über jedes Wort und versuchen, die verborgene Bedeutung der Nachricht zu finden. Was versuchen sie dir zu sagen?

Kommunikation sollte einfach sein und Spaß machen. Es ist transaktional. Eine Möglichkeit, Dialoge auszutauschen, nicht Codeknacken oder psychologische Persönlichkeitstests durchzuführen.

Es sollte sicherlich nicht verwendet werden, um den Zustand Ihrer Beziehung herauszufinden. Das sollten Sie bereits wissen.

11. In einer Minute bist du oben, in der nächsten bist du unten

Zu Beginn einer Beziehung können unsere Gefühle sehr unterschiedlich sein. Denn wir lernen unsere Partner kennen. Wir sind uns nicht sicher, wie sie über uns denken. Wir sind uns ihrer Liebe oder ihres Engagements uns gegenüber nicht sicher.

Wenn die Beziehung jedoch wächst, werden wir selbstbewusster und unsere Gefühle beruhigen sich. Aber in fast Beziehungen bekommen wir dieses Feedback nicht, das es uns ermöglicht, uns wohl zu fühlen.

Vielleicht bekommen wir eines Tages ein Signal, das uns eine kurze Atempause verschafft, aber dann können wir wochenlang nichts von unserem Partner hören. Plötzlich stehen wir wieder auf Platz eins. Wir fragen uns, ob alles in Ordnung ist.

12. Du zögerst, bevor du ihm eine SMS schickst/anrufst

Haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihren Partner unterbrechen und sich selbst hinterfragen, bevor Sie anrufen oder eine SMS schreiben? Fragst du dich, ob es ein guter Zeitpunkt ist, um anzurufen oder zu schreiben?

Fühlen Sie sich ein bisschen panisch, bevor Sie eine SMS senden oder die Anruftaste drücken?

Erwarten Sie schlechte Laune, weil Sie sich melden?

Werden Sie ängstlich oder verbringen Sie übermäßig viel Zeit damit, sich zu fragen, ob Sie eine Nachricht senden sollen? Wenn ja, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass Sie in einer Fast-Beziehung sind. Was auch immer es ist, es ist nicht gesund.

13. Seine Zukunftspläne schließen dich nicht ein

Ein großes Zeichen dafür, dass Ihre Beziehung nirgendwo hinführt, ist, dass er über seine Zukunft spricht und Sie eindeutig nicht darin sind. Erwähnt er, im Ausland zu arbeiten, ohne Sie zu fragen, ob Sie mitkommen? Hat er einen Urlaub mit seinen Kumpels gebucht?

Beginnen alle seine Sätze mit „ich“ und nie „wir“? Ist er jemals daran interessiert, sich zu verpflichten, in Zukunft etwas mit Ihnen zu unternehmen? Wenn nicht, dann sollten Sie vielleicht anfangen, Pläne zu schmieden – ihn fallen zu lassen.

FAQs

Warum tun fast Beziehungen weh?

Sie tun weh, weil Sie Zeit und Mühe in etwas investieren, das Ihnen am Herzen liegt. Dann merkst du, dass diese Person, die du liebst, nicht das Gleiche empfindet. All diese Gefühle waren umsonst. Es kann verheerend sein zu wissen, dass Sie die besten Jahre Ihres Lebens verschwendet haben.

Warum sind fast Beziehungen am schwersten zu überwinden?

Ich denke, es ist das Gefühl, dass Sie glauben, dass Sie in einer Beziehung waren, obwohl Sie es nicht waren. Man hat das Gefühl, seine Zeit mit etwas zu verschwenden, das nicht echt war. Du hättest mit jemandem zusammen sein können, der dich wirklich liebt.

Was sind die 5 Phasen von Beziehungen?

Die erste Stufe ist Anziehung und Romantik, bei der Sie die andere Person kennenlernen. Das zweite ist die Realität. Hier werden Sie beginnen, Fehler in der Beziehung zu sehen. Das dritte ist Enttäuschung, wo die Wahrheit einsetzt. Viertens ist Stabilität; Wenn Paare Stufe 3 erobert haben, werden sie Stufe 4 erreichen. Die fünfte ist das Engagement.

Was sind die Anzeichen dafür, dass Sie in einer Beziehung sind?

Wenn Sie in einer Beziehung sind, werden Sie sich um die Gefühle Ihres Partners kümmern. Sie werden mit niemand anderem Sex haben wollen. Sie werden ihre Freunde kennen und ihre Familie treffen. Sie werden sich ihnen anvertrauen und sie ermutigen und unterstützen. Sie machen Pläne für eine gemeinsame Zukunft.

Warum verletzen Jungs das Mädchen, das sie am meisten lieben?

Wir alle schlagen auf Menschen ein, die wir am meisten lieben. Es ist natürlich, jemanden verletzen zu wollen, für den wir tiefe emotionale Liebe empfinden. Dies liegt daran, dass wir, wenn wir von jemandem, den wir geliebt haben, verletzt werden, am liebsten zurückschlagen möchten.

Abschließend

Bist du in einer Fast-Beziehung? Erkennen Sie einige der oben genannten Zeichen? Ist jemand, den Sie kennen, in einer Fast-Beziehung und bittet Sie um Rat? Warum zeigen Sie ihnen nicht diesen Artikel oder teilen ihn, wenn Sie denken, dass er hilfreich sein könnte?

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"