Krankheiten

Duodenale Gallendrainage zur Diagnose von Gallensteinen

Last Updated on 27/08/2021 by MTE Leben

Was ist eine Duodenal-Gallendrainage?

Die Duodenal-Gallendrainage ist ein wenig angewendetes Verfahren, das manchmal bei der Diagnose von Gallensteinen hilfreich sein kann. Dieses seltene Verfahren ist seit den späten 1940er Jahren nicht mehr üblich.

Wie erfolgt die Gallengangsdrainage im Zwölffingerdarm?

Bei der Gallengangsdrainage im Zwölffingerdarm wird ein dünner Kunststoff- oder Gummischlauch mit mehreren Löchern an der Spitze durch a . geführt betäubtes Nasenloch des Patienten, den Rachen hinunter, durch die Speiseröhre und den Magen und in den Zwölffingerdarm, wo die Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge in den Dünndarm gelangen. Dies geschieht mit Hilfe der Fluoroskopie, einer Art Röntgen. Sobald die Sonde platziert ist, wird ein synthetisches Hormon, das mit Cholecystokinin verwandt ist, intravenös injiziert. Das Hormon bewirkt, dass sich die Gallenblase zusammenzieht und die konzentrierte Galle in den Zwölffingerdarm strömt. Die Galle wird dann durch das Röhrchen abgesaugt und unter einem Mikroskop auf das Vorhandensein von Cholesterin und Pigmentpartikeln untersucht der Zeitpunkt einer oberen Magen-Darm-Endoskopie – entweder durch EGD (Ösophagogastroduodenoskopie) oder durch ERCP (endoskopische retrograde Cholangio-Pankreatikographie).

Warum sollte eine duodenale Gallengangsdrainage durchgeführt werden?

Gallensteine ​​​​beginnen als mikroskopisch kleine Partikel von Cholesterin oder Pigmenten, die an Größe wachsen. Sobald die Partikel groß genug werden, um Gallensteine ​​​​zu werden, können sie die Gallengänge verstopfen und Probleme verursachen. Es ist klar, dass manche Menschen, die die Symptome und Komplikationen von Gallensteinen entwickeln – Gallenkolik, Cholezystitis oder Pankreatitis – nur diese mikroskopisch kleinen Partikel in ihrer Gallenblase haben, Partikel, die zu klein sind, um die Gallengänge zu verstopfen.

Es gibt zwei mögliche Erklärungen dafür, wie eine Behinderung in dieser Situation auftreten könnte. Der erste ist, dass ein kleiner Gallenstein die Gallengänge verstopft, aber schließlich durch die Gallengänge in den Darm gelangt ist. Die zweite ist, dass die durch die Gallengänge strömenden Partikel die Gallengänge “reizen”, was zu Muskelkrämpfen innerhalb der Wände der Gallengänge führt (was den Kanal verstopft) oder eine Entzündung des Kanals verursacht, so dass die Wand des Kanals anschwillt (was verstopft auch den Kanal).

Welche Risiken bestehen bei einer Duodenal-Gallendrainage?

Die Risiken einer Duodenal-Gallendrainage sind für den Patienten praktisch nicht vorhanden. Es gibt keine Berichte über Reaktionen auf das synthetische Hormon. Trotzdem ist das Vorhandensein des Schlauchs im Hals für die 30-60 Minuten, die zum Abschluss des Tests erforderlich sind, unangenehm.

Wann ist eine Duodenal-Gallendrainage sinnvoll?

Die Duodenal-Gallendrainage war wieder einmal jahrzehntelang medizinischer Standard. Dennoch kann es bei der Diagnose von Problemen im Zusammenhang mit Gallensteinen nützlich sein, wenn andere Tests wie Ultraschall keine Gallensteine ​​nachgewiesen haben, aber der Verdacht besteht, dass Gallensteine ​​die Ursache des Problems des Patienten sind. Cholesterin oder Pigmentpartikel ohne Gallensteine ​​können bei Personen vorhanden sein, die keine medizinischen Probleme oder Probleme haben, die nicht auf Gallensteine ​​zurückzuführen sind. Es ist unklar, ob diese Personen letztendlich eher Gallensteine ​​​​entwickeln. Da es solche Personen gibt, ist es auch wichtig, nicht anzunehmen, dass Partikel Gallensteine ​​​​die Ursache eines medizinischen Problems sind. Das medizinische Problem und seine Symptome sollten typisch für die Art von Problemen sein, die durch Gallensteine ​​​​verursacht werden.

Referenzen

Medizinisch überprüft von Venkatachala Mohan , MD; Facharzt für Innere Medizin mit Fachrichtung Gastroenterologie

REFERENZ:

“Ansprache des Patienten mit zufälligen Gallensteinen”

UpToDate.com

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"