Medikamente

Atomoxetin vs. Adderall: Nebenwirkungen und Dosierung von ADHS-Medikamenten

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Atomoxetin vs. Adderall-Vergleich

Atomoxetin (Strattera) und Adderall (Amphetamin und Dextroamphetamin) werden beide zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung ADHS (Adderall kann auch Narkolepsie behandeln).

Atomoxetin ist jedoch das erste ADHS-Medikament, das nicht süchtig macht, während Adderall und andere ADHS-Medikamente (wie Ritalin) Stimulanzien mit hohem Potenzial sind

Obwohl nicht genau bekannt ist, wie Atomoxetin die Symptome von ADHS reduziert, glauben Wissenschaftler, dass es wirkt, indem es Neurotransmitter im Gehirn beeinflusst, Chemikalien, die die Nerven verwenden, um mit einem zu kommunizieren Ein weiterer. Ein Neurotransmitter, Noradrenalin, gilt als wichtig bei der Regulierung von Aufmerksamkeit, Impulsivität und Aktivitätsniveau, die alle bei ADHS abnormal sind. Forscher glauben, dass Atomoxetin die Resorption von Neurotransmittern durch die Nerven beeinflusst und mehr Noradrenalin verfügbar macht.

Amphetamine wie Adderall stimulieren das Gehirn, indem sie den Spiegel der Neurotransmitter Dopamin und Noradrenalin im Gehirn erhöhen. Die Forscher sind sich immer noch nicht sicher, wie genau Adderall die Symptome von ADHS lindert

Ein paar Nebenwirkungen von Adderall sind:

Angstzustände, Zittern, Schlaflosigkeit und Entzug Symptome.

Strattera hingegen kann unter anderem Magen-Darm-Probleme und verminderten Appetit verursachen, hat aber kein Sucht- und Entzugspotenzial.

Weder Adderall noch Strattera sollten zusammen mit MAO-Hemmern eingenommen werden. Adderall kann unter anderem auch Blutdruckmedikamente beeinflussen.

Was sind Atomoxetin und Adderall?

Atomoxetin gehört zu einer Wirkstoffklasse, die als selektive Noradrenalin-Aufnahmehemmer (SNRIs) bezeichnet wird. Die Tatsache, dass Strattera nicht süchtig macht, ist der Hauptvorteil des Medikaments gegenüber Stimulanzien des zentralen Nervensystems wie Amphetaminen, Dextroamphetaminen (Dexedrin), Lisdexamfetamin (Vyvanse) und Methylphenidat (Ritalin) zur Behandlung von ADHS.

Adderall enthält sowohl Amphetamine als auch Dextroamphetamine und macht daher stark süchtig. Selbst Ritalin kann, obwohl es nicht körperlich abhängig macht, gefährlich zur Gewohnheit werden. Alle Medikamente, die außer Atomoxetin für die ADHS-Behandlung zugelassen sind, fallen aufgrund ihres hohen Missbrauchspotenzials unter das US Controlled Substances Act.

FRAGE Der abgekürzte Begriff ADHS bezeichnet den Zustand, der allgemein bekannt ist als: Siehe Antwort

Was sind die Verwendungen von Atomoxetin und Adderall?

Atomoxetin wird für ADHS verwendet. Adderall behandelt auch ADHS sowie Narkolepsie.

Was sind die Nebenwirkungen von Atomoxetin und Adderall?

Beide Medikamente können Herz-Kreislauf-Probleme, Schlaflosigkeit und andere Schlafprobleme verursachen. In seltenen Fällen können sowohl Adderall als auch Atomoxetin bei Männern Priapismus verursachen, eine Erektion, die länger als vier Stunden anhält – ein medizinischer Notfall, wenn es eintritt.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Strattera gehören Magenverstimmung, verminderter Appetit, Erbrechen, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Mundtrockenheit und andere. Seltenere, aber schwerwiegendere Nebenwirkungen sind schwere allergische Reaktionen und Leberversagen.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Adderall gehören Erregbarkeit, Angst, Angst, Zittern und sogar Krampfanfälle. Schwerwiegendere mögliche Nebenwirkungen sind Schlaganfall, Herzinfarkt, manische Episoden, Aggression, Feindseligkeit und Wachstumsunterdrückung bei Kindern, die aus einer Langzeitanwendung resultieren.

Dies ist keine vollständige Liste von Nebenwirkungen, und wenn Ihnen eines dieser Medikamente verschrieben wurde, fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Informationen.

Kann ich von Atomoxetin und Adderall abhängig werden?

Strattera macht nicht süchtig. Adderall ist körperlich süchtig. Einige Anzeichen einer Abhängigkeit von Adderall oder Amphetaminen im Allgemeinen sind unter anderem Angstzustände, Ruhelosigkeit, Aggression, manische Episoden und sogar Psychosen, die Schizophrenie nachahmen.

Was sind die Entzugserscheinungen von Atomoxetin und Adderall?

Strattera hat keine Entzugserscheinungen. Eine Person, die die Anwendung von Strattera sofort beendet, wird wahrscheinlich keine negativen Auswirkungen und nur einen leichten Rückfall ihrer ADHS erfahren – einer Studie zufolge erreichen die ADHS-Symptome, die nach dem Absetzen von Atomoxetin zurückkehren, jedoch nicht ihren Schweregrad vor der Behandlung.

Die Entzugssymptome von Adderall und anderen Amphetaminen können jedoch schwerwiegend sein. Schlafprobleme, Müdigkeit und Depression sind nur einige davon, ebenso wie Unruhe und intensives Verlangen nach dem Medikament.

DIASHOW ADHS-Symptome bei Kindern Siehe Slideshow

Wie sind Atomoxetin und Adderall einzunehmen (Dosierung)?

Atomoxetin Strattera wird ein- oder zweimal täglich mit oder ohne Nahrung eingenommen. Brechen Sie die Pillen jedoch niemals auf, um sie über das Essen zu streuen; du musst sie ganz nehmen. Die empfohlene Anfangsdosis für Kinder mit einem Körpergewicht über 70 kg beträgt 40 mg einmal täglich. Die Dosis wird nach 3 Tagen auf 80 mg einmal täglich erhöht oder aufgeteilt und alle 12 Stunden gegeben. Die Dosis kann auf bis zu 100 mg täglich erhöht werden, um ein optimales Ansprechen zu erzielen. Kinder, die älter als 6 Jahre sind und 70 kg oder weniger wiegen, sollten einmal täglich 0,5 mg/kg erhalten. Die Dosis kann nach 3 Tagen auf 1,2 mg/kg einmal täglich oder alle 12 Stunden aufgeteilt werden. Die maximale Tagesdosis sollte 1,4 mg/kg oder 100 mg nicht überschreiten, je nachdem, welcher Wert niedriger ist. Adderall Menschen, denen Adderall verschrieben wurde, nehmen es ein- oder zweimal täglich oral in Tablettenform ein, wobei die Dosen vier bis sechs Stunden voneinander getrennt sind. Die Patienten erhalten je nach Alter und behandelter Erkrankung 2,5 mg bis 60 mg täglich. Adderall XR, die Extended Release-Version, wird einmal täglich eingenommen. Die empfohlene Dosis beträgt 5 mg bis 40 mg täglich morgens. Der gesamte Inhalt der Adderall XR-Kapseln kann auf Wunsch in das Essen gestreut werden. Verzichten Sie abends auf die Gabe von Adderall oder anderen Amphetaminen, um Schlaflosigkeit zu vermeiden.

Abonnieren Sie den Newsletter von MedicineNet zu Gesundheit und Elternschaft für Kinder

Indem Sie auf “Senden” klicken, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu. Ich stimme auch zu, E-Mails von MedicineNet zu erhalten, und ich verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Welche Arzneimittel interagieren mit Atomoxetin und Adderall?

Nehmen Sie Strattera oder Adderall innerhalb von zwei Wochen nach Ihrer letzten Dosis eines Monoaminoxidase-Hemmers nicht ein ( MAOI). Dazu gehören unter anderem Phenelizinsulfat (Nardil) und Tranylcyprominsulfat (Parnate).

Fluoxetin (Prozac), Paroxetin (Paxil), Chinidin und andere Medikamente können die Häufigkeit von Strattera . erhöhen Nebenwirkungen, da sie die Fähigkeit der Leber verringern, Atomoxetin abzubauen und aus dem Blutkreislauf zu entfernen.

Menschen, die Arzneimittel gegen Bluthochdruck einnehmen, könnten während der Einnahme von Adderall die Kontrolle über ihren Bluthochdruck verlieren. Magen-Antazida können auch die Nebenwirkungen von Adderall verstärken, da sie bewirken, dass der Körper mehr von dem Medikament absorbiert.

Von

Sind Atomoxetin und Adderall während der Schwangerschaft oder Stillzeit sicher einzunehmen?

Adderall ist eine Kombination aus zwei Amphetamin-Arzneimitteln, und Amphetamine sind direkt miteinander verbunden zu niedrigem Geburtsgewicht und anderen Komplikationen. Adderall wird auch in die Muttermilch übergehen, daher sollten schwangere oder stillende Mütter es nicht einnehmen.

Die Forschung zu Atomoxetin ist bezüglich seiner Anwendung bei schwangeren Frauen weniger vollständig. In sehr hohen Dosen (das Sechs- bis 23-fache dessen, was ein Arzt einem Menschen verschreiben würde) bekamen trächtige Ratten und Kaninchen Welpen und Jungen mit niedrigem Geburtsgewicht. Atomoxetin wurde auch in der Milch dieser Tiere gefunden. Es gab keine Studien an schwangeren Frauen, daher müssen Ärzte entscheiden, ob es das Risiko wert ist, ihren schwangeren oder stillenden Patientinnen Strattera zu verschreiben oder ihnen zu empfehlen, die Einnahme fortzusetzen oder abzubrechen.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Ähnliche Erkrankungen

13 Tipps für die Erziehung eines Teenagers mit ADHS

Einen Teenager mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zu erziehen, kann eine Herausforderung sein. Eltern können spezifische Strategien anwenden, um ihrem Teenager bei der Bewältigung der Schule und der Hausaufgaben zu helfen. Besondere Vorsicht ist geboten, damit ein Teenager mit ADHS sicher Auto fahren und Alkohol- und Drogenkonsum vermeiden kann.

ADS im Kindesalter oder ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Kindern)

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) verursacht bei Kindern folgende Symptome: übermäßige Aktivität, Konzentrationsprobleme und Schwierigkeiten bei der Kontrolle von Impulsen. Es gibt drei Arten von ADHS: den überwiegend unaufmerksamen Typ, den überwiegend hyperaktiven/impulsiven Typ und den kombinierten (unaufmerksam, hyperaktiv und impulsiv) Typ. Stimulierende Medikamente sind die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von ADHS.

Narkolepsie (Definition, Symptome, Behandlung, Medikamente)

Die Ursachen der Narkolepsie, einer chronischen Erkrankung des zentralen Nervensystems, sind nicht vollständig geklärt. Einige Theorien beinhalten Anomalien in Hypocretin-Neuronen im Gehirn oder eine Autoimmunerkrankung. Zu den Symptomen der Narkolepsie gehören: übermäßige Tagesschläfrigkeit, Kataplexie, hypnagoge Halluzinationen, Schlaflähmung, gestörter Nachtschlaf und automatisches Verhalten. Die Diagnose der Narkolepsie basiert auf einer klinischen Bewertung, spezifischen Fragebögen, Schlafprotokollen oder -tagebüchern und den Ergebnissen von Schlaflabortests. Behandlungen von Narkolepsie-Symptomen umfassen Medikamente und Änderungen des Lebensstils.

ADHS bei Erwachsenen (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung)

Ungefähr 2 %-6% der Erwachsenen haben ADHS, ein häufiges Verhaltensproblem. Symptome sind Impulsivität, Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit. Die Behandlung kann eine ADHS-Schulung, den Besuch einer Selbsthilfegruppe, ein Kompetenztraining und Medikamente umfassen.

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Teenagern

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Jugendlichen ist eine Störung der neurokognitiven Funktion. Genetik trägt zu ADHS bei. Symptome von ADHS bei Teenagern sind Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität/Impulsivität oder eine Kombination davon. Die Behandlung kann kognitive Verhaltenstherapie, Verhaltenstherapie, Medikamente oder alternative Therapien umfassen.

Erziehung eines Kindes mit ADHS

ADHS ist eine Verhaltensstörung mit Merkmalen wie Hyperaktivität, Unaufmerksamkeit und Impulsivität. Die Erziehung eines Kindes mit ADHS stellt eine Vielzahl von Herausforderungen. Behandlungsmöglichkeiten für Kinder mit ADHS umfassen Medikamente und Verhaltenstherapie.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten dem FDA. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen

“Änderungen der Symptome und Nebenwirkungen nach Absetzen von Atomoxetin bei Kindern und Erwachsenen mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung: eine prospektive, placebokontrollierte Bewertung.”

Journal of Clinical Pharmacology

Feb. 2004

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"