Medikamente

Amoxicillin vs. Levaquin: Was ist stärker und effektiver?

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Table of Contents

Amoxicillin vs.Levaquin Schnellvergleich

Amoxicillin und Levaquin (Levofloxacin) sind beide Antibiotika zur Behandlung einer Vielzahl von bakteriellen Infektionen.Levaquin gehört zu den Fluorchinolonen Klasse von Antibiotika, während Amoxicillin ein Penicillin-Antibiotikum ist. Sowohl Levaquin als auch Amoxicillin werden zur Behandlung von Infektionen der Lunge, der Atemwege, der Haut, der Harnwege und der Ohren verwendet .Amoxicillin wird auch zur Behandlung von Mandel-, Rachen- und Kehlkopfentzündungen (Laryngitis) angewendet. Levaquin wird auch zur Behandlung von: Infektionen der Knochen und GelenkeInfektiöser Durchfall, verursacht durch z. Coli, Campylobacter jejuni und Shigella-Bakterien Inhalative Anthrax-Exposition mit Fieber und niedrigen weißen BlutkörperchenIntraabdominale InfektionenProstatitis (Infektion der Prostata)Akute NasennebenhöhlenentzündungAkute BronchitisGeburtshilfeinfektionen, einschließlich Mastitis (Infektion der Brust)Häufige Nebenwirkungen von Levaquin . und Amoxicillin sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Hautausschlag. Levaquin kann auch verschiedene Nebenwirkungen wie Verstopfung und Ruhelosigkeit verursachen. Amoxicillin kann auch Schwindel, Sodbrennen, Schlaflosigkeit, Juckreiz, Verwirrtheit, leichte Blutergüsse, Blutungen und allergische Reaktionen verursachen. Markennamen für Amoxicillin sind Amoxil, Moxatag und Larotid.

Was ist Amoxicillin? Was ist Levaquin? Wie wirken sie?

Amoxicillin (Amoxil) wird zur Behandlung von bakteriellen Infektionen angewendet. Es gehört zu einer Klasse von Antibiotika, die Penicilline genannt werden. Andere Mitglieder dieser Klasse sind Ampicillin (Unasyn), Piperacillin (Pipracil), Ticarcillin (Ticar) und einige andere.

Levaquin (Levofloxacin) ist ein Antibiotikum zur Behandlung von bakterielle Infektionen. Es wirkt, indem es die Vermehrung von Bakterien stoppt, indem es die Reproduktion und Reparatur ihres genetischen Materials (DNA) verhindert. Levaquin gehört zu einer Klasse von Antibiotika, die Fluorchinolone genannt werden. Andere Antibiotika in dieser Medikamentenklasse sind Ciprofloxacin (Cipro), Norfloxacin (Noroxin), Ofloxacin (Floxin), Trovafloxacin (Trovan), Lomefloxacin (Maxaquin), Gatifloxacin (Tequin) und Moxifloxacin (Avelox).

Welche Anwendungsmöglichkeiten hat Amoxicillin vs. Levaquin?

Anwendung von Amoxicillin

Amoxicillin wird zur Behandlung von Infektionen angewendet aufgrund von Bakterien, die für die Wirkung von Amoxicillin anfällig sind.

Häufige bakterielle Infektionen, für die Amoxicillin angewendet wird, umfassen Infektionen des

Mittelohr, Mandeln, Rachen, Kehlkopf (Laryngitis), Bronchien (Bronchitis), Lunge (Pneumonie), Harnwege und Haut.

Amoxicillin behandelt auch Gonorrhoe.

Levaquin verwendetLevaquin is zur Behandlung von Infektionen der Nebenhöhlen, Haut, Lunge, Ohren, Atemwege, Knochen und Gelenke, die durch anfällige Bakterien verursacht werden. Levaquin wird auch häufig zur Behandlung von Harnwegsinfektionen, einschließlich solcher, die gegen andere Antibiotika resistent sind, sowie Prostatitis (Infektion des Prostata).Levaquin i Es ist wirksam bei der Behandlung von infektiösem Durchfall, der durch E. coli, Campylobacter jejuni und Shigella-Bakterien verursacht wird. Levaquin kann auch zur Behandlung verschiedener geburtshilflicher Infektionen verwendet werden, einschließlich Mastitis (Infektion der Brust).

Was sind die Nebenwirkungen von Amoxicillin vs. Levaquin?

Nebenwirkungen von AmoxicillinDurchfallSchwindelSodbrennenSchlaflosigkeitÜbelkeitJuckreiz ErbrechenVerwirrungUnterleibsschmerzenLeichte blaue FleckenBlutung HautausschlagAllergische Reaktionen

Menschen, die allergisch gegen die Cephalosporin-Klasse von Antibiotika, die mit den Penicillinen verwandt sind, zum Beispiel Cefaclor (Ceclor), Cephalexin (Keflex) und Cefprozil (Cefzil), können gegen Penicilline allergisch sein oder nicht.

Schwere, aber seltene Reaktionen sind:

Krampfanfälle,schwere allergische Reaktionen (Anaphylaxie) und niedrige Thrombozytenzahl (Thrombozytopenie) oder Anzahl roter Blutkörperchen.

Amoxicillin kann die normalen Bakterien im Dickdarm verändern und das übermäßige Wachstum einiger Bakterien wie Clostridium difficile fördern, was eine Entzündung des Dickdarms (pseudomembranöse Kolitis) verursacht. Patienten, die nach Beginn der Behandlung mit Amoxicillin Anzeichen einer pseudomembranösen Kolitis entwickeln (Durchfall, Fieber, Bauchschmerzen und möglicherweise Schock), sollten sofort ihren Arzt aufsuchen.

Nebenwirkungen von Levaquin

Schwere Nebenwirkungen und Warnhinweise sind:

Levaquin sowie andere Antibiotika aus der Klasse der Fluorchinolon-Antibiotika wurden mit Sehnenentzündungen und sogar Sehnenrupturen, insbesondere der Achillessehne, in Verbindung gebracht. Fluorchinolone haben eine neuromuskuläre blockierende Wirkung und können Muskelschwäche bei Personen mit Myasthenia gravis.

Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen sind:

Übelkeit oder ErbrechenDurchfallKopfschmerzenVerstopfung

Weniger häufige Nebenwirkungen sind:

SchlafschwierigkeitenSchwindelBauchschmerzenAusschlagBauchgasJuckreiz

Seltene allergische Reaktionen wurden beschrieben:

NesselsuchtAnaphylaxie (Schock)

Mögliche schwerwiegende Nebenwirkungen von Levaquin sind:

Periphere NeuropathieAuswirkungen auf das ZentralnervensystemHypogl YkämieHyperglykämie Clostridium-difficile-assoziierte Diarrhoe (CDAD)Abnormaler HerzschlagLeberdysfunktionSonnenempfindlichkeit

Andere schwerwiegende Nebenwirkungen und Nebenwirkungen von Levaquin sind:

Levaquin sollte bei Patienten mit zentralnervösem . mit Vorsicht angewendet werden systemische Erkrankungen wie Krampfanfälle, da bei Patienten, die Levaquin erhielten, seltene Krampfanfälle berichtet wurden. Levaquin sollte bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren vermieden werden, da die sichere Anwendung bei diesen Patienten nicht erwiesen ist. Viele Antibiotika, einschließlich Levaquin, können die normalen Bakterien im Dickdarm verändern und das Überwachsen eines Bakteriums fördern, das für die Entwicklung einer Dickdarmentzündung verantwortlich ist (C. difficile oder pseudomembranöse Kolitis). Patienten, die nach Beginn der Behandlung mit Levaquin Anzeichen einer pseudomembranösen Kolitis entwickeln (Durchfall, Fieber, Bauchschmerzen und möglicherweise Schock), sollten unverzüglich ihren Arzt aufsuchen Sonnencreme verwenden. Fluorchinolone verschlechtern niedrige Blutzuckerspiegel, wenn sie mit Sulfonylharnstoffen (z. B. Glyburid) kombiniert werden ).Aufgrund der schwerwiegenden Nebenwirkungen von Fluorchinolonen sollten sie nicht zur Behandlung von unkomplizierten Harnwegsinfektionen, akuter bakterieller Exazerbation einer chronischen Bronchitis oder akuter bakterieller Sinusitis verwendet werden, es sei denn, es gibt keine anderen Alternativen.

Was ist die Dosierung von Amoxicillin vs. Levaquin?

Dosierungsanweisungen für AmoxicillinBei den meisten Infektionen bei Erwachsenen beträgt die Dosis von Amoxicillin 250 mg alle 8 Stunden, 500 mg alle 8 Stunden, 500 mg alle 12 Stunden oder 875 mg alle 12 Stunden, je nach Art und Schwere der Infektion. Zur Behandlung von Erwachsenen mit Gonorrhoe beträgt die Dosis 3 g als eine Dosis. Bei den meisten Infektionen sind Kinder älter als 3 Monate, aber weniger als 40 kg je nach Art und Schwere der Infektion mit 25 oder 45 mg/kg/Tag in aufgeteilten Dosen alle 12 Stunden oder mit 20 oder 40 mg/kg/Tag mit einem Drittel der Tagesdosis alle 8 Stunden behandelt mit oder ohne Nahrung eingenommen.Levaquin DosierungsanweisungenDie übliche Dosis beträgt 250- 750 mg einmal täglich für 3-14 Tage, je nach Art der Infektion. Anthrax wird 60 Tage lang mit 500 mg täglich behandelt Eisen, Calcium, Zink oder Magnesium, da diese Levaquin binden und seine Aufnahme in den Körper verhindern. DIASHOW Symptome, Ursachen und Behandlung von Ohrinfektionen Siehe Diashow

Was sind die Arzneimittelwechselwirkungen von Amoxicillin vs. Levaquin?

Amoxicillin ist selten mit wichtigen Arzneimittelwechselwirkungen verbunden.

Arzneimittelwechselwirkungen mit LevaquinEisen, Kalzium, Zink oder Magnesium können an Levaquin und andere Fluorchinolone binden und ihre Aufnahme aus dem Darm in das Blut verhindern. Daher sollten Produkte (z. B. Antazida), die Eisen, Calcium, Zink oder Magnesium enthalten, mindestens 2 Stunden vor oder 2 Stunden nach Levaquin eingenommen werden. Andere Medikamente, die diese Mineralien enthalten und in ähnlicher Weise mit Levaquin interagieren können, sind Sucralfat (Carafate) und Didanosin (Videx, Videx EC). Die Einnahme von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) mit Levaquin kann das Risiko einer ZNS-Stimulation erhöhen, was zu einer Übererregung führen kann . Bei Patienten, die mit Fluorchinolonen und Antidiabetika behandelt wurden, wurde über Veränderungen des Blutzuckers (Erhöhung und Senkung) berichtet. Fluorchinolone können die Wirkung von Warfarin (Coumadin, Jantoven) verstärken.

Sind Amoxicillin und Levaquin sicher zu nehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Sicherheit von Amoxicillin

Penicilline gelten im Allgemeinen als sicher für schwangere Frauen, die nicht allergisch gegen Penicillin sind.

Kleine Mengen von Amoxicillin können in die Muttermilch übergehen und bei gestillten Säuglingen Durchfall oder allergische Reaktionen hervorrufen. Amoxicillin gilt im Allgemeinen als sicher in der Stillzeit. Amoxicillin wird zur Behandlung von Infektionen bei Neugeborenen angewendet.

Sicherheit von Levaquin

Die Anwendung von Levaquin bei schwangeren Frauen wird nicht empfohlen, da Levaquin bei Jungtieren verschiedener Tierarten Gelenk- und Knochendeformitäten verursacht.

Levaquin geht in die Muttermilch über. Mütter sollten entscheiden, ob sie mit dem Stillen aufhören oder Levaquin absetzen.

Zusammenfassung

Amoxicillin und Levaquin sind Antibiotika zur Behandlung verschiedener bakterieller Infektionen von Hals, Lunge, Haut, Prostata und Blase. Amoxicillin ist ein Penicillin, während Levaquin zu einer Klasse von Antibiotika gehört, die Fluorchinolone genannt werden. Penicilline und Fluorchinolone wirken bei der Abtötung von Bakterien unterschiedlich. Beide Medikamente haben ähnliche Nebenwirkungen, zum Beispiel Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Hautausschlag, Juckreiz, Schlaflosigkeit, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen.

Amoxicillin verursacht auch Nebenwirkungen wie leichte Blutergüsse, Sodbrennen, Schlaflosigkeit, Verwirrung, Blutungen und Schwindel.

Levaquin hat schwerwiegende Nebenwirkungen, zum Beispiel Sonnenempfindlichkeit, niedriger Blutzucker (Hypoglykämie), hoher Blutzucker (Hyperglykämie), abnormaler Herzschlag, Leberprobleme, C. diff

assoziierter Durchfall.

Die Dosierung hängt vom Medikament und der Art der Infektion ab. Amoxicillin hat wenige Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, während Levaquin mit bestimmten Mineralstoffpräparaten, nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) und Blutverdünnern wie Warfarin (Coumadin, Jantoven) interagiert. Keines der Medikamente wird empfohlen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Rosacea, Akne, Gürtelrose, Covid-19 Hautausschläge: Häufige Hautkrankheiten bei Erwachsenen

Lernen Sie, Hauterkrankungen zu erkennen und zu behandeln, die häufig bei Erwachsenen auftreten, wie z B. Akne, Covid-19-Ausschläge, Ekzeme, Gürtelrose, Psoriasis,…

Halsschmerzen oder Streptokokken? Wie man den Unterschied erkennt

Ist das eine Halsentzündung oder könnte es eine Halsentzündung sein? Ihre medizinische Versorgung hängt davon ab, ob Sie eine Virusinfektion haben oder eine…

Was ist eine Staphylokokkeninfektion? Ursachen, Symptome, Behandlungen

Wissen Sie, was eine Staphylokokkeninfektion ist? Was ist mit goldenem Staph? Erfahren Sie mehr über die Ursachen, Symptome und Behandlungen von Staphylokokken…

Harnwegsinfektionen (HWI) Symptome, Diagnose, Medikamente

Verstehen Sie Harnwegsinfektionen (UTI) durch Bilder. Unsere Experten beschreiben Harnwegsinfektionssymptome wie Becken…

Symptome von Mono: Infektiöse Mononukleose-Behandlung

Was ist Mononukleose? Wie bekommt man Mono? Wie sieht ein Monoausschlag aus? Erfahren Sie mehr über Monosymptome, Behandlung und Diagnose….

Akne: Ursachen, Lösungen und Behandlungen für Erwachsene

Medikamente, Make-up und andere Dinge. Akne bei Erwachsenen wird mit Medikamenten, Produkten, Gesicht behandelt…

Blaseninfektionen: Harnwegsinfektionen Ursachen, Symptome, Behandlungen

Harnwegsinfektionen (HWI), einschließlich Blasenentzündungen, betreffen Frauen und Männer und verursachen HWI-Symptome wie eine Niereninfektion….

Wie man Akne loswird: Medikamente, beste Behandlung, zystische Akne


Was ist das Beste? Behandlung von Akne vulgaris? Kann die Wahl der Nahrung Akne beeinflussen? Wie kann man Mitesser loswerden? Erfahren Sie, warum es…

Was ist Bronchitis? Symptome und Behandlungen

Ist Bronchitis ansteckend? Erfahren Sie mehr über Bronchitis, eine Entzündung der Lungenschleimhaut. Entdecken Sie Bronchitis-Symptome,…

Wie man Akne loswird: Hautpflegetipps

Möchten Sie wissen, wie Sie Mitesser loswerden? Entdecken Sie Tipps zu verstopften Poren, Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor und zum Entfernen von Make-up für verschiedene…

Bilder zur Aknepflege: Hautpflege-Dos and Don'ts
Entdecken Sie schnelle Akne-Vertuschung, Dos und Don'ts. Sehen Sie sich Lösungen an, wie Sie am besten mit lästigen Pickeln umgehen und wie Sie diese vermeiden können.

Rosacea-Quiz: Testen Sie Ihren medizinischen IQ

Denken Sie, Akne und Rosacea sind dasselbe? Denk nochmal. Machen Sie das Rosacea-Quiz, um alles über diese entzündliche Hauterkrankung zu erfahren.

Akne (Pickel) Quiz: Testen Sie Ihren medizinischen IQ

Akne ist die häufigste Hauterkrankung der Welt. Wenn Sie an Akne leiden, sind Sie nicht allein und viele Behandlungsmöglichkeiten sind…

Habe ich eine Lungenentzündung? Symptome und Anzeichen

Lungenentzündung kann tödlich sein. Nehmen Sie am Pneumonie-Quiz auf MedicineNet teil, um mehr über diese hoch ansteckende Infektionskrankheit zu erfahren

Machen Sie das Strep (Streptokokken) Racheninfektions-Quiz, um mehr über Ursachen, Symptome, Behandlungen, Präventionsmethoden, Diagnose, … zu erfahren

Bronchitis-Quiz

Was passiert im Körper, wenn eine Person eine Bronchitis entwickelt? Nehmen Sie an diesem schnellen Quiz teil, um die Ursachen, Symptome, Behandlungen, …

Woher würden Sie wissen, ob Sie eine Harnwegsinfektion (HWI) haben? Nehmen Sie an der Harnwegsinfektion im Quiz für Erwachsene teil, um die Ursachen zu erfahren,…

Bild der infektiösen Mononukleose

Eine spezifische Virusinfektion (mit dem Epstein-Barr-Virus), bei der es zu einem Anstieg der weißen Blutkörperchen kommt, die mononukleär sind…

Bild der infektiösen Mononukleose

“Mono” und “Kissing-Krankheit” sind dafür sehr gängige Begriffe Volkskrankheit, die durch das Epstein-Barr-Virus (EBV) verursacht wird. Siehe ein Bild…

Bild von The Clap (Gonorrhoe)

Eine sexuell übertragbare Infektion (STI), die durch das Bakterium Neisseria gonorrhoea verursacht wird. Sehen Sie ein Bild von The Clap (Gonorrhoe) und…

Bild von Bronchitis

Eine akute Bronchitis tritt normalerweise schnell auf und bessert sich nach einigen Wochen. Sehen Sie sich ein Bild von akuter Bronchitis an und erfahren Sie mehr…

Bild von Strep Throat

Streptokokken-Infektionen führen oft zu einem deutlichen Muster weißer Flecken im Rachen und auf den Mandeln sowie rot geschwollen…

Bild von Akne

Was genau verursacht Akne? Akne entsteht, wenn Zellen und natürliche Öle beginnen, winzige Haarfollikel in der Haut zu blockieren. Siehe a…

Zugehörige Krankheitszustände

Staphylokokken (Staphylococcus

) Infektion

Staphylococcus oder Staphylokokken ist eine Gruppe von Bakterien, die verursachen können eine Vielzahl von Krankheiten. Staphylokokkeninfektionen können Krankheiten direkt durch eine Infektion oder indirekt durch die von ihnen produzierten Toxine verursachen. Symptome und Anzeichen einer Staphylokokkeninfektion sind Rötung, Schwellung, Schmerzen und Eiterabfluss. Kleinere Hautinfektionen werden mit einer antibiotischen Salbe behandelt, während schwerere Infektionen mit intravenösen Antibiotika behandelt werden.

Mandelentzündung (Adenoiditis)

Mandelentzündung ist eine ansteckende Infektion mit Symptomen wie Mundgeruch, Schnarchen, Staus, Kopfschmerzen, Heiserkeit, Kehlkopfentzündung und Bluthusten. Tonsillitis kann eine akute Infektion der Mandeln und verschiedene Arten von Bakterien oder Viren (z. B. Streptokokken oder Mononukleose) verursachen. Es gibt zwei Arten von Mandelentzündungen, akute und chronische. Eine akute Mandelentzündung dauert ein bis zwei Wochen, während eine chronische Mandelentzündung Monate bis Jahre dauern kann. Die Behandlung von Mandelentzündungen und Polypen umfasst Antibiotika, rezeptfreie Medikamente und Hausmittel zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen, z. Serrapeptase, Papain und Andrographismus Manche Menschen mit chronischer Mandelentzündung müssen möglicherweise operiert werden (Tonsillektomie oder Adenoidektomie).

Akne (Pickel)

Akne ist eine lokalisierte Hautentzündung als Folge einer Überaktivität der Talgdrüsen an der Basis der Haarfollikel. Diese Entzündung kann je nach Lokalisation die Form einer oberflächlichen Pustel (enthält Eiter), eines Pickels, einer tieferen Zyste, verstopften Poren, Whiteheads oder Mitessern annehmen. Die Behandlungen variieren je nach Schwere der Akne.

Harnwegsinfektion (HWI)

Eine Harnwegsinfektion (HWI) ist eine Infektion der Blase, der Nieren, der Harnleiter oder der Harnröhre. E. coli, eine Bakterienart, die im Darm und in der Nähe des Anus lebt, verursacht die meisten Harnwegsinfektionen. HWI-Symptome umfassen Schmerzen, Bauchschmerzen, leichtes Fieber, Harndrang und -häufigkeit. Die Behandlung umfasst eine Antibiotikakur.

Rosacea

Rosacea ist eine Hautkrankheit, die zu Rötungen der Stirn, des Kinns und der unteren Nasenhälfte führt. Symptome sind neben einer Entzündung der Gesichtshaut eine Erweiterung der Blutgefäße und Pickel (Akne Rosacea) im mittleren Gesichtsdrittel. Orale und topische Antibiotika sind Behandlungen für Rosacea. Unbehandelt kann ein Rhinophym (eine entstellende Nasenerkrankung) die Folge sein.

Lungenentzündung

Lungenentzündung ist eine Lungenentzündung, die durch Pilze, Bakterien oder Viren verursacht wird. Symptome und Anzeichen sind Husten, Fieber, Kurzatmigkeit und Schüttelfrost. Antibiotika behandeln Lungenentzündung, und die Wahl des Antibiotikums hängt von der Ursache der Infektion ab.

Sexuell übertragbare Krankheiten bei Frauen (STDs)

Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten in den Vereinigten Staaten. Geschlechtskrankheiten können durch jede Art von sexueller Aktivität an den Geschlechtsorganen, dem Anus oder Mund oder durch Kontakt mit Blut während der sexuellen Aktivität übertragen werden. Beispiele für Geschlechtskrankheiten umfassen Schanker, Chlamydien, Gonorrhoe, Granuloma inguinale, Lymphogranuloma venereum, Syphilis, Genitalherpes, Genitalwarzen, Trichomoniasis, Filzläuse (Krabben) und Krätze. Die Behandlung erfolgt im Allgemeinen mit Antibiotika; Einige unbehandelte Geschlechtskrankheiten können jedoch zum Tod führen.

Gonorrhoe bei Frauen

Gonorrhoe ist eine bakterielle Infektion, die beim Geschlechtsverkehr übertragen wird. Bei Frauen sind die Symptome gelber Ausfluss aus der Scheide, Brennen oder häufiges Wasserlassen sowie Rötung, Schwellung, Brennen und Juckreiz im Vaginalbereich. Gonorrhoe kann mit injizierbaren (Penicillin) oder oralen Medikamenten behandelt werden.

SIBO (Small Intestinal Bacterial Overgrowth)

Kleindarmbakterienüberwucherung (SIBO) bezieht sich auf einen Zustand, bei dem ungewöhnlich viele Bakterien (mindestens 100.000 Bakterien pro ml Flüssigkeit) im Dünndarm vorhanden sind, aber sie sind eher wie die Bakterien, die im Dickdarm gefunden werden. Es gibt viele Erkrankungen, die mit SIBO verbunden sind, einschließlich: Diabetes Sklerodermie Morbus Crohn Reizdarmsyndrom (IBS) Es wurde vermutet, dass SIBO für die Symptome zumindest einiger Patienten mit Reizdarmsyndrom verantwortlich sein könnte. Zu den Symptomen von SIBO gehören: Überschüssiges Gas Blähungen im Bauch Bauchschmerzen Die Behandlung von SIBO kann umfassen: Antibiotika Probiotika FODMAP-arme Ernährung

Akute Bronchitis

Bronchitis ist eine Entzündung der Atemwege in der Lunge. Akute Bronchitis ist von kurzer Dauer (10-20 Tage) im Vergleich zur chronischen Bronchitis, die Monate bis Jahre andauert. Ursachen der akuten Bronchitis sind Viren und Bakterien, was bedeutet, dass sie ansteckend sein kann. Akute Bronchitis durch Umwelteinflüsse wie Umweltverschmutzung oder Zigarettenrauch ist nicht ansteckend. Häufige Symptome einer akuten Bronchitis sind verstopfte Nase, Husten, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Muskelschmerzen und Müdigkeit. Akute Bronchitis bei Kindern kann auch laufende Nase, Fieber und Brustschmerzen umfassen. Behandlung von akuter Bronchitis sind OTC-Schmerzmittel, Hustenstiller (obwohl bei Kindern nicht empfohlen) und Ruhe. Gelegentlich können Antibiotika zur Behandlung einer akuten Bronchitis verschrieben werden.

Streptokokken

Halsentzündung ist eine bakterielle Infektion des Rachens. Anzeichen und Symptome einer Halsentzündung sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Halsschmerzen und Fieber. Die Symptome einer Halsentzündung bei Säuglingen und Kindern sind anders als bei Erwachsenen. Streptokokken sind ansteckend und werden in der Regel von Mensch zu Mensch übertragen. Die Behandlung von Streptokokken-Symptomen umfasst Hausmittel und OTC-Medikamente; Das einzige Heilmittel gegen Halsentzündung sind jedoch Antibiotika.

Harnwegsinfektionen bei Kindern

Harnwegsinfektionen (HWI) sind bei Kindern sehr häufig. Symptome und Anzeichen sind Fieber und Bauchschmerzen. Assoziierte Symptome und Anzeichen sind Flankenschmerzen, Erbrechen und Blut im Urin. Die Behandlung einer Harnwegsinfektion umfasst eine Antibiotikatherapie.

Anthrax

Milzbrand ist eine tödliche Infektionskrankheit, die durch infizierte Tiere oder durch biologische Kriegsführung auf den Menschen übertragen werden kann. Es gibt drei Arten von Milzbrand: Haut-, Inhalations- und Magen-Darm-Milzbrand. Zu den Symptomen von Hautmilzbrand gehören geschwollene Drüsen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit, Erbrechen und ein rotbrauner erhabener Fleck, der sich vergrößert, Blasen bildet und sich verhärtet und einen Geschwürkrater mit schwarzer Kruste bildet. Die Symptome von Inhalationsmilzbrand sind grippeähnlich und können zu Atemnot, Schock, Koma und Tod führen. Symptome von Magen-Darm-Milzbrand sind Appetitlosigkeit, blutiger Durchfall und Bauchschmerzen. Die Behandlung von Hautmilzbrand umfasst Penicillin, Tetracyclin, Erythromycin und Ciprofloxin. Inhalationsmilzbrand erfordert Behandlung mit intravenöser Therapie mit Antibiotika.

Ist Mononukleose (Mono) ansteckend?

Mononukleose (mono) wird durch die Epst . verursacht ein-Barr-Virus und kann durch den Speichel einer infizierten Person übertragen werden. Monosymptome und -zeichen sind Hautausschlag, vergrößerte Milz, geschwollene Lymphknoten, Fieber, Halsschmerzen und Müdigkeit.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

FRAGE Eine Ohrinfektion oder akute Mittelohrentzündung ist eine Infektion des Mittelohrs. Siehe Antwort

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, Negatives zu melden Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten an die FDA. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Medizinisch geprüft am 12.02.2020

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen für Amoxicillin.


FDA-Verschreibungsinformationen für Levaquin®.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"