Medikamente

Amitriptylin: ein Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen und zur Vorbeugung von Migräne

Last Updated on 02/09/2021 by MTE Leben

1. Über Amitriptylin gegen Schmerzen und Migräne

Amitriptylin ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen. Sie können es einnehmen:

zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgie) und Rückenschmerzen zur Vorbeugung von Migräneanfällen

Amitriptylin ist auf Rezept erhältlich. Es kommt als Tabletten und als Flüssigkeit zum Trinken.

Amitriptylin wird auch zur Behandlung von Depressionen verwendet.

2. Wichtige Fakten

Am besten nehmen Sie Ihr Amitriptylin abends oder vor dem Schlafengehen ein. Dies liegt daran, dass Sie sich dadurch schläfrig fühlen können. Nach 1 oder 2 Wochen kann es sein, dass Sie sich besser fühlen, aber es kann 6 Wochen dauern, bis Amitriptylin als Schmerzmittel wirkt. Amitriptylin kann zusätzliche Nebenwirkungen verursachen, wenn Sie die Einnahme plötzlich abbrechen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Einnahme abbrechen möchten. Amitriptylin wird auch zur Behandlung von Depressionen angewendet, aber in niedrigeren Dosen ist es sehr gut zur Behandlung von Schmerzen. 3. Wer darf Amitriptylin einnehmen und wer darf nicht

Die meisten Erwachsenen (ab 18 Jahren) können Amitriptylin einnehmen. Kinder ab 2 Jahren können es bei einigen Arten von Nervenschmerzen einnehmen.

Amitriptylin ist für manche Personen nicht geeignet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme von Amitriptylin beginnen, wenn Sie:

schon einmal eine allergische Reaktion auf Amitriptylin oder ein anderes Arzneimittel hatten ein Herzproblem haben – Amitriptylin kann einige Herzprobleme verschlimmern eine seltene Bluterkrankung namens Porphyrie haben eine Leber- oder Nierenerkrankung haben Probleme haben Epilepsie – Amitriptylin kann Krampfanfälle oder Krampfanfälle verstärkenWenn Sie jemals Arzneimittel gegen Depressionen eingenommen haben – einige Antidepressiva, die selten angewendet werden, können die Wirkung von Amitriptylin beeinträchtigen wenn Sie sich selbst schaden oder Ihr Leben beenden möchtenSie Typ-1- oder Typ-2-Diabetes haben

Wenn Sie Diabetes haben, kann Amitriptylin Ihren Blutzuckerspiegel verändern. Wenn Sie normalerweise Ihren Blutzuckerspiegel messen, müssen Sie dies in den ersten Behandlungswochen möglicherweise häufiger durchführen. Sprechen Sie mit Ihrem Diabetesarzt, wenn der Messwert zu hoch oder zu niedrig ist.

4. Wie und wann ist Amitriptylin einzunehmen

Es ist üblich, Amitriptylin einmal täglich einzunehmen. Nehmen Sie es am besten vor dem Schlafengehen ein, da Sie sich dadurch schläfrig fühlen können. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich morgens immer noch schläfrig fühlen, können Sie versuchen, es früher am Abend einzunehmen.

Dieses Arzneimittel verursacht normalerweise keine Magenverstimmung. Sie können es mit oder ohne Nahrung einnehmen.

Schlucken Sie die Tabletten im Ganzen mit einem Schluck Wasser. Wenn Sie sie kauen, schmecken sie bitter.

Die Flüssigkeit wird mit einer Plastikspritze oder einem Löffel geliefert, damit Sie die richtige Dosis abmessen können. Wenn Sie keine haben, fragen Sie Ihren Apotheker nach einer. Verwenden Sie keinen Teelöffel in der Küche, da er nicht die richtige Menge ergibt.

Dosierung

Amitriptylin-Tabletten gibt es in 3 verschiedenen Stärken – 10mg, 25mg oder 50mg.

Die Flüssigkeit ist auch in 3 verschiedenen Stärken erhältlich – mit 10mg, 25mg oder 50mg Amitriptylin in einem 5ml Löffel.

Die übliche Anfangsdosis für Erwachsene und ältere Kinder (im Alter von 12 bis 17 Jahren) beträgt 10 mg täglich. Diese Dosis kann von Ihrem Arzt erhöht werden, wenn Sie eine bessere Schmerzlinderung benötigen.

Die Anfangsdosis für jüngere Kinder hängt von ihrem Gewicht und ihren Symptomen ab. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie viel Sie ihnen geben sollen.

Die maximale Dosis von Amitriptylin zur Behandlung von Schmerzen beträgt 75 mg pro Tag. Ihr Arzt kann Ihnen eine höhere Dosis verschreiben, wenn Sie es zur Vorbeugung von Migräne einnehmen.

Was passiert, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie die Einnahme von Amitriptylin vergessen haben, nehmen Sie es ein, sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist fast Zeit für Ihre nächste Dosis. Lassen Sie in diesem Fall die vergessene Dosis einfach weg und nehmen Sie Ihre nächste Dosis wie gewohnt ein.

Wenn Sie durch Amitriptylin normalerweise schläfrig werden und Sie Auto fahren, Fahrrad fahren oder Werkzeuge oder Maschinen bedienen müssen, überspringen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie dann die nächste Dosis wie gewohnt ein.

Nehmen Sie niemals 2 Dosen gleichzeitig ein. Nehmen Sie niemals eine zusätzliche Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen.

Wenn Sie häufig eine Dosis vergessen, kann es hilfreich sein, einen Wecker zu stellen, um Sie daran zu erinnern. Sie können Ihren Apotheker auch um Rat fragen, wie Sie sich an die Einnahme Ihres Arzneimittels erinnern können.

Was ist, wenn ich zu viel einnehme?

Dringender Rat : Wenden Sie sich jetzt an 111, um Rat zu erhalten, wenn: Sie mehr als Ihre übliche Dosis Amitriptylin einnehmen

Gehen Sie zu 111.mteleben.com oder rufen Sie an 111

Die Einnahme von zu viel Amitriptylin kann schwerwiegende Nebenwirkungen wie eine Änderung Ihres Herzschlags, Krampfanfälle oder Krampfanfälle verursachen.

5. Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann Amitriptylin bei manchen Menschen Nebenwirkungen haben, aber viele haben keine oder nur geringfügige Nebenwirkungen.

Einige der häufigen Nebenwirkungen von Amitriptylin bessern sich allmählich, wenn sich Ihr Körper an das Arzneimittel gewöhnt.

Häufige Nebenwirkungen

Amitriptylin-Dosen für Schmerzen sind niedriger als die Dosen für Depressionen. Dies bedeutet, dass die häufigen Nebenwirkungen in der Regel milder sind und innerhalb weniger Tage abklingen.

Nehmen Sie das Arzneimittel weiter ein, sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn diese Nebenwirkungen Sie stören oder nicht ausbleiben weg:

VerstopfungSchwindeltrockenes Mundgefühl SchläfrigkeitSchwierigkeiten beim PinkelnKopfschmerzen

Schwere Nebenwirkungen

Es kommt selten vor, aber manche Menschen haben nach der Einnahme von Amitriptylin schwere Nebenwirkungen .

Rufen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie:

einen schnellen oder unregelmäßigen Herzschlag habengelbe Haut oder das Weiß Ihrer Augen wird gelb – dies können Anzeichen einer Leber sein Kopfschmerzen, Verwirrtheit oder Schwächegefühl oder Muskelkrämpfe – dies können Anzeichen eines niedrigen Natriumspiegels in Ihrem Blut sein Reaktion

In seltenen Fällen kann es zu einer schweren allergischen Reaktion (Anaphylaxie) auf Amitriptylin kommen.

Dies sind nicht alle Nebenwirkungen cts von Amitriptylin. Eine vollständige Liste finden Sie in der Packungsbeilage Ihrer Arzneimittelpackung.

Informationen:

Sie können jede vermutete Nebenwirkung unter Verwendung des Gelben-Karten-Sicherheitsschemas melden.

Besuchen Sie die Gelbe Karte für weitere Informationen.

6. Umgang mit Nebenwirkungen von Amitriptylin

Was tun bei:

Verstopfung – essen Sie mehr ballaststoffreiche Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse und Getreide. Versuchen Sie, täglich mehrere Gläser Wasser oder andere alkoholfreie Getränke zu trinken. Wenn Sie können, kann es auch helfen, etwas Sport zu treiben. Schwindel – dies ist wahrscheinlich auf einen niedrigen Blutdruck zurückzuführen. Trinken Sie viel Wasser oder andere alkoholfreie Getränke. Stehen Sie nach dem Sitzen oder Liegen nicht zu schnell auf. Mundtrockenheit – probieren Sie zuckerfreies Kaugummi oder zuckerfreie Süßigkeiten. Schläfrigkeit oder Müdigkeit – nehmen Sie Amitriptylin abends ein und reduzieren Sie den Alkoholkonsum. Fahren Sie nicht Auto, fahren Sie Fahrrad und bedienen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen, wenn Sie sich so fühlen. Schwierigkeiten beim Pinkeln – entspannen Sie sich, wenn Sie versuchen zu pinkeln. Versuchen Sie nicht, den Urinfluss zu erzwingen. Wenn Sie immer noch nicht gehen können, versuchen Sie es später erneut. Sprechen Sie dringend mit Ihrem Arzt, wenn Sie gar nicht pinkeln können. Kopfschmerzen – Ruhen Sie aus und trinken Sie viel. Trinken Sie nicht zu viel Alkohol. Versuchen Sie, Paracetamol oder Ibuprofen einzunehmen, wenn Sie eine Schmerzlinderung benötigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn die Kopfschmerzen länger als eine Woche anhalten oder stark sind. 7. Schwangerschaft und Stillzeit

Amitriptylin und Schwangerschaft

Amitriptylin wird in der Schwangerschaft im Allgemeinen nicht empfohlen. Dies liegt daran, dass es mit einem geringen Risiko von Problemen für Ihr Baby in Verbindung gebracht wurde, wenn Sie es in der frühen oder späten Schwangerschaft einnehmen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, da Sie möglicherweise andere Schmerzmittel einnehmen können statt Amitriptylin. Paracetamol ist in der Regel das Schmerzmittel der ersten Wahl, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Ihr Arzt wird Ihnen Amitriptylin während der Schwangerschaft nur dann gegen Ihre Schmerzen verschreiben, wenn der Nutzen der Einnahme des Arzneimittels überwiegt Risiken.

Amitriptylin und Stillzeit

Amitriptylin wird normalerweise nicht empfohlen, wenn Sie stillen.

Amitriptylin geht in die Muttermilch über. Es wurde mit Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit bei gestillten Babys in Verbindung gebracht.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie stillen möchten. Es gibt möglicherweise andere Arzneimittel, die Sie anstelle von Amitriptylin einnehmen können.

Nicht dringende Ratschläge: Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

versuchen, schwangerschwangerstillen

Für weitere Informationen darüber, wie dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft auf Sie und Ihr Baby wirken kann, lesen Sie diese Packungsbeilage zu Amitriptylin auf der Website zur besten Anwendung von Arzneimitteln in der Schwangerschaft (BUMPs).

Weitere Informationen zu Paracetamol in der Schwangerschaft finden Sie auch auf der Website von MTELeben.

8. Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung anderer Arzneimittel

Viele Arzneimittel und Amitriptylin können sich gegenseitig beeinflussen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Fragen Sie immer Ihren Arzt oder Apotheker bevor Sie ein neues Arzneimittel einnehmen, während Sie Amitriptylin einnehmen.

Die Einnahme von Arzneimitteln auf Opioidbasis, wie Codein, Morphin oder Oxycodon, zusammen mit Amitriptylin kann Ihr Risiko für starke Schläfrigkeit und Atemprobleme erhöhen .

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals Arzneimittel gegen Depressionen eingenommen haben. Einige Antidepressiva können die Wirkungsweise von Amitriptylin beeinflussen und einen sehr hohen Blutdruck verursachen. Dies kann auch nach Beendigung der Einnahme passieren.

Mischen von Amitriptylin mit pflanzlichen Heilmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln

Kein Johanniskraut einnehmen , ein pflanzliches Heilmittel, das häufig gegen Depressionen eingenommen wird, während Sie mit Amitriptylin behandelt werden. Es erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Es gibt nur sehr wenige Informationen über die Einnahme von Amitriptylin mit anderen pflanzlichen Heilmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln. Sie werden nicht wie Arzneimittel getestet.

Wichtig: Arzneimittelsicherheit

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Einnahme anderer Arzneimittel, einschließlich pflanzlicher Arzneimittel, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel.

9. Häufige Fragen zu Amitriptylin

Wie wirkt Amitriptylin?

Amitriptylin gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die trizyklische Antidepressiva genannt werden.

Es wird angenommen, dass sie wirken, indem sie eine Chemikalie namens Serotonin in Ihrem Gehirn erhöhen. Dies kann Ihre Stimmung verbessern.

Dies kann auch die Art und Weise ändern, wie Ihre Nerven Schmerzsignale empfangen, damit die Schmerzen verschwinden. Dies hilft bei Ihren Symptomen, wenn Sie Amitriptylin zur Schmerzlinderung oder Migräne einnehmen.

Wann wird es mir besser gehen?

Sie können sofort feststellen, dass Sie besser schlafen. Normalerweise dauert es jedoch 1 oder 2 Wochen, bis die Schmerzen nachlassen.

Es kann zwischen 4 und 6 Wochen dauern, bis Sie die vollen Vorteile von Amitriptylin als Schmerzmittel spüren.

Beenden Sie die Einnahme von Amitriptylin nicht nach 1 bis 2 Wochen, nur weil Sie das Gefühl haben, dass es Ihren Symptomen nicht hilft. Geben Sie ihm mindestens 6 Wochen Zeit, um zu wirken.

Wie wird sich Amitriptylin bei mir fühlen?

Viele Menschen schlafen besser, während sie Amitriptylin einnehmen.

Obwohl Amitriptylin ein Antidepressivum ist, sind die Dosen niedriger, um Schmerzen zu lindern. Die Einnahme von Amitriptylin als Schmerzmittel wird Ihre Persönlichkeit nicht verändern oder dazu führen, dass Sie sich anders fühlen.

Wie lange werde ich Amitriptylin einnehmen?

Sobald es Ihnen besser geht, werden Sie Amitriptylin wahrscheinlich so lange einnehmen, wie es bei Ihnen als Schmerzmittel wirkt oder zur Vorbeugung von Migräne beiträgt.

Manche Leute nehmen es für viele Monate und sogar für Jahre.

Ist es sicher, Amitriptylin über einen längeren Zeitraum einzunehmen?

Amitriptylin kann sicher über einen langen Zeitraum eingenommen werden. Es scheint keine dauerhaften schädlichen Auswirkungen zu haben, wenn es viele Monate oder Jahre eingenommen wird.

Macht Amitriptylin süchtig?

Amitriptylin macht nicht süchtig, aber Sie können zusätzliche Nebenwirkungen bekommen, wenn Sie die Einnahme plötzlich abbrechen. Sie können grippeähnliche Symptome wie Übelkeit, Muskelschmerzen und Müdigkeit oder Unruhe haben.

Um dies zu verhindern, wird Ihr Arzt wahrscheinlich empfehlen, Ihre Dosis über mehrere Wochen schrittweise zu reduzieren – oder länger, wenn Sie Amitriptylin über einen längeren Zeitraum einnehmen.

Was passiert, wenn ich die Einnahme von Amitriptylin abbreche?

Wenn Sie die Einnahme von Amitriptylin abbrechen, können zusätzliche Nebenwirkungen auftreten, insbesondere wenn Sie die Einnahme plötzlich abbrechen.

Diese Nebenwirkungen sind eine körperliche Reaktion, wenn das Arzneimittel Ihren Körper verlässt. Sie können grippeähnliche Symptome wie Übelkeit, Muskelschmerzen und Müdigkeit oder Unruhe bekommen.

Um ihnen vorzubeugen, wird Ihr Arzt wahrscheinlich empfehlen, Ihre Dosis schrittweise über mehrere Wochen zu reduzieren – oder länger, wenn Sie Amitriptylin über einen längeren Zeitraum einnehmen.

Wichtig

Brechen Sie die Einnahme von Amitriptylin nicht plötzlich oder ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab.

Werde ich zunehmen oder abnehmen?

Amitriptylin kann Ihr Hungergefühl verändern. Manche Menschen fühlen sich hungriger, wenn sie es einnehmen – andere haben weniger Hunger. Daher kann sich Ihr Gewicht ändern, wenn Sie es zum ersten Mal einnehmen.

Wenn Sie während der Einnahme von Amitriptylin Gewichtsprobleme bekommen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker

Kann Ich fahre oder fahre Fahrrad?

Manche Menschen fühlen sich schläfrig, während sie Amitriptylin einnehmen. Es ist am besten, in den ersten Tagen der Behandlung mit dem Autofahren und Radfahren aufzuhören, bis Sie wissen, wie Sie sich durch dieses Arzneimittel fühlen.

Gibt es andere Behandlungsmöglichkeiten für Nervenschmerzen oder Migräne?

Antidepressiva wie Amitriptylin sind nur eine von mehreren Möglichkeiten zur Behandlung von Nervenschmerzen oder zur Vorbeugung von Migräne. Andere Behandlungen umfassen:

Schmerzmittel wie Paracetamol-Arzneimittel, die normalerweise bei Epilepsie angewendet werden, wie Pregabalin-Arzneimittel, die normalerweise zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt werden, wie Propranolol-Physiotherapie

Die Wahl der für Sie am besten geeigneten Behandlung hängt von :

Wie lange haben Sie die SchmerzenIhre SymptomeWelche Medikamente haben bei Ihnen in der Vergangenheit gewirkt oder nicht gewirkt Kann ich mit Amitriptylin Alkohol trinken?

Sie können während der Einnahme von Amitriptylin Alkohol trinken, aber es kann dazu führen, dass Sie sich schläfrig fühlen. Normalerweise ist es am besten, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören, bis Sie sehen, wie Sie sich durch das Medikament fühlen.

Gibt es irgendwelche Speisen oder Getränke, die ich vermeiden muss?

Abgesehen davon, dass Sie nicht zu viel Alkohol trinken, können Sie während der Einnahme von Amitriptylin normal essen und trinken.

Beeinflusst Amitriptylin mein Sexualleben?

Manche Menschen haben während der Einnahme von Amitriptylin geschlechtsbezogene Probleme. Diese können einschließen:

Männer mit Erektions- und EjakulationsproblemenFrauen mit vaginalen Blutungensowohl Männer als auch Frauen mit Brustschwellungen

Sexuelle Nebenwirkungen sind nicht häufig und sollten nach den ersten paar Tagen vorübergehen Wochen. Wenn dies nicht der Fall ist und dies ein Problem für Sie darstellt, gehen Sie erneut zu Ihrem Arzt, um zu sehen, ob es ein anderes Medikament gibt, das Sie ausprobieren können.

Wenn Sie eine Frau sind und vaginale Blutungen bekommen Vereinbaren Sie nach der Menopause so schnell wie möglich einen Termin bei Ihrem Arzt.

Beeinträchtigt Amitriptylin meine Fruchtbarkeit?

Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass Amitriptylin die männliche oder weibliche Fruchtbarkeit beeinflusst.

Beeinflussen Freizeitdrogen Amitriptylin?

Cannabis mit Amitriptylin kann Sie sehr schläfrig machen, insbesondere wenn Sie gerade erst mit der Einnahme von Amitriptylin begonnen haben. Cannabis mit Amitriptylin kann auch zu einem schnellen Herzschlag führen.

Die Einnahme von Amitriptylin ist potenziell gefährlich zusammen mit:

Methadonstimulanzien wie MDMA (Ecstasy) oder Kokainhalluzinogenen wie LSDneue psychoaktive Substanzen ( früher als “Legal Highs” bezeichnet) wie Mephedron

Amitriptylin wurde nicht richtig mit Freizeitdrogen getestet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie glauben, dass Sie während der Einnahme von Amitriptylin Freizeitdrogen einnehmen könnten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button