Krankheiten

Alkohol und Teenager: Lernen Sie die Auswirkungen von Alkoholkonsum bei Teenagern kennen

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Amerikanische Akademie für Kinder- und Jugendpsychiatrie. “Alkohol- und Drogenmissbrauch.” 2007.

Amerikanische Psychiatrische Gesellschaft. The Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, Fünfte Auflage. Arlington, Virginia: American Psychological Association, 2013.

Brechting, Emily H. “Eine Längsschnittstudie über Bewältigungsstrategien und Drogenmissbrauch bei jugendlichen Jungen.” Zeitschrift für Drogenmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen 16.2 6. März 2007.

Britische Ärztekammer. “Alkohol und junge Leute.” Gesundheit 5,6 (2002).

Brown, Sandra und Susan Tapert. “Jugend und die Entwicklung des Alkoholkonsums: Grundlagen zu klinischen Studien.” Entwicklung des Gehirns bei Jugendlichen: Schwachstellen und Chancen 1021 Juni 2004: 234-244.

Bukstein, OG, W. Bernet und V. Arnold et al. “Praxisparameter für die Beurteilung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Substanzgebrauchsstörungen.” Zeitschrift der American Academy of Child and Adolescent Psychiatry 44.6 (2005): 609-621.

Zentrum für Alkoholmarketing und Jugend an der Georgetown University. “Prävalenz des Trinkens von Minderjährigen.” 3. Mai 2007.

Chamberlain, J. “Kurze Interventionen von Teenagern können lebenslangen Alkoholmissbrauch verhindern.” Monitor Psychologie 39,4 Apr. 2008.

Ausschuss für Drogenmissbrauch. “Indikationen für das Management und die Überweisung von Patienten, die an Drogenmissbrauch beteiligt sind.” Pädiatrie 106,1 Juli 2000: 143-148.

Curry, J., S. Silva, P. Rohde, et al. “Einsetzen von Alkohol- oder Substanzgebrauchsstörungen nach der Behandlung einer Depression bei Jugendlichen.” Journal of Consulting and Clinical Psychology 80.2 (2012): 299.

Deas, D. “Evidenzbasierte Behandlungen für Alkoholkonsumstörungen bei Jugendlichen.” Pädiatrie 121 Apr. 2008: S348-S354.

Dooley, David und Joann Prause. “Prädiktoren für den frühen Beginn des Alkoholkonsums.” Zeitschrift für Drogenmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen 16.2 (2006).

Europäisches Zentrum für die Überwachung des Alkoholmarketings. “Die Auswirkungen von Online-Marketing auf das Trinkverhalten junger Menschen.” September 2013.

George, Enitza D. “Bewertung und Behandlung des Alkoholkonsums bei Jugendlichen.” Jahrestagung der American Academy of Pediatrics 1999.

Hammond, CJ, MJ Niciu, S. Drew und AJ Arias. “Antikonvulsiva zur Behandlung von Alkoholentzugssyndrom und Alkoholkonsumstörungen.” ZNS-Medikamente 29.4 April 2015: 293-311.

Jaslow, R. Umfrage: “Digitaler Gruppendruck fördert den Drogen- und Alkoholkonsum bei Gymnasiasten.” CBS-Nachrichten August 2012.

Lamminpaa, Anne. “Akute Alkoholvergiftung bei Kindern und Jugendlichen.” European Journal of Pediatrics 153.12. Dez. 1994.

Liddle, Howard. “Medikamentenmissbrauch bei Jugendlichen.” Drogenrehabilitationen 2000-2004.

Martin, Kimberly. “Behandlungsprogramme für Jugendliche reduzieren den Drogenmissbrauch und bringen andere Verbesserungen.” Ergebnisse des Nationalen Instituts für Drogenmissbrauchsforschung 17.1 Apr. 2002.

Mason, BJ, S. Quello, V. Goodell, et al. “Gabapentin-Behandlung für Alkoholabhängigkeit: eine randomisierte klinische Studie.” Journal of the American Medical Association 174.1 Januar 2014: 70-77.

McCarthy, Alice R. “Teenager und Alkohol: diese tödliche Kombination verhindern.” Eltern-Lehrer-Vereinigung. 2000-2007.

Nationales Institut für chemische Abhängigkeit. “Allgemeine und spezifische Leitfäden zur Erkennung von Alkohol- und Drogenkonsum und zur Definition von Sucht.” 2007.

Nationales Institut für Drogenmissbrauch. “Prinzipien der Behandlung von Drogensucht: Ein forschungsbasierter Leitfaden.” 31. März 2005.

Nauert, R. “12-Schritte-Programme helfen Teenagern beim Kampf gegen die Sucht.” PsychCentral.com. 9. November 2012.

Rosenbaum, Marscha. “Erfahrung, Forschung zeigt, dass Tests nicht funktionieren.” Die Atlanta Journal-Verfassung. 8. Juni 2003.

Russel, Michael. “Medikamente zur Behandlung von Alkoholismus.” Ezine-Artikel. 10. März 2007.

Sher, L. Alkoholkonsum und Selbstmord. Internationale Zeitschrift für Medizin 99.1 (2003): 57-61.

Shillington, Audrey M. und John Clapp. “Elternüberwachung.” Zeitschrift für Drogenmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen 15.1 5. Dez. 2005.

Staff, J., ME Patrick, E. Loken und JL Maggs. “Alkoholkonsum und Bildungsstand bei Teenagern.” Journal of Studies on Alcohol and Drugs 69,6 Nov. 2008: 848-858.

Thomson Corporation. Referenz für Ärztetische. Toronto, Kanada: Thomson Corp, 2010.

Tyler, Kim A. “Untersuchung des sich ändernden Einflusses von Prädiktoren auf den Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen.” Zeitschrift für Drogenmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen. vol. 16, Ausgabe 2. 06.03.07.

Vereinigte Staaten. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Merkblatt für jugendliche Fahrer. Atlanta, Georgia: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 2013.

US-Gesundheitsministerium. Bericht an den Kongress über die Prävention und Reduzierung des Alkoholkonsums bei Minderjährigen. 2011 Mai. Washington, D.C

Vereinigte Staaten. Nationale Straßenverkehrssicherheitsbehörde. “Teenager-Fahren.” .

Vereinigte Staaten. Nationales Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus. “Die Genetik des Alkoholismus.” Alkoholalarm 60. Juli 2003.

Vereinigte Staaten. Nationales Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus. “Neue Fortschritte in der Behandlung von Alkoholismus.” Alkoholalarm 49. Okt. 2000.

Vereinigte Staaten. Nationales Institut für Drogenmissbrauch. “Verhinderung des Drogenkonsums bei Kindern und Jugendlichen.” Oktober 2003. .

Wir bedienen keine Teenager. “Gefahren des Teenagertrinkens.” 3. Mai 2007.

Winslow, BT, M. Onysko und M. Hebert. “Medikamente gegen Alkoholkonsumstörung.” Amerikanischer Hausarzt 93.6 März 2016: 457-465.

Winters, KC “Entwicklung des Gehirns bei Jugendlichen und Drogenmissbrauch.” Die Mentor-Stiftung. Juni 2008.

Witmer, Denise. “Warnzeichen für Drogenmissbrauch bei Teenagern.” Erziehung von Jugendlichen About, Inc. 2007.

Zickler, Patrick. “Familienbasierte Behandlungsprogramme können den Drogenmissbrauch bei Jugendlichen reduzieren.” Ergebnisse des Nationalen Instituts für Drogenmissbrauchsforschung 17.4. Nov. 2002.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"