Medikamente

Albendazol (Albenza) Anwendungen, Nebenwirkungen und Dosierung

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Was sind die Verwendungen von Albendazol?

Albendazol ist von der FDA für die Behandlung der folgenden parasitären Infektionen zugelassen:

Hydatidenkrankheit Albendazol wird zur Behandlung von zystischer Blasenentzündung der Leber, Lunge und des Peritoneums angewendet, die durch Larven des Hundebandwurms (Echinococcus granulosus) verursacht wird. Neurozystizerkose Albendazol wird zur Behandlung der parenchymalen Neurozystizerkose aufgrund einer aktiven Läsion verwendet, die durch Larven des Schweinebandwurms (Taenia solium) verursacht wird. Off-Label-Anwendung Albendazol ist auch wirksam bei der Behandlung von Infektionen, die durch andere Parasiten verursacht werden, einschließlich Taenia saginata (Rinderbandwurm), Trichinella spiralis (Schweinewurm), Trichuris trichiura (Peitschenwurm), Enterobius vermicularis (Madenwurm), Strongyloides stercoralis (Fadenwurm), Ascaris lumbricoides (Spulwurm), Ancylostoma duodenale (Hakenwurm) und Necator americanus ( Hakenwurm). Welche Markennamen gibt es für Albendazol?

Albenza

Ist Albendazol als Generikum erhältlich?

Nein (Vorsicht vor betrügerischen Lieferanten)

Brauche ich ein Rezept für Albendazol?

Jawohl

Was sind die Nebenwirkungen von Albendazol?

Zu den Nebenwirkungen, die mit einer Häufigkeit von = 1 % auftraten, gehören:

Leber Probleme, Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel, erhöhter Hirndruck, meningeale Symptome, reversibler Haarausfall oder Haarausfall und Fieber.

Nebenwirkungen, die mit einer Häufigkeit von aufgetreten sind

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"