Medikamente

Akynzeo (Netupitant und Palonosetron) Übelkeit Arzneimittel Nebenwirkungen & Dosierung

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Medizinisch überprüft am 04.11.2020

Table of Contents

Was ist Akynzeo , und wie funktioniert es?

Akynzeo ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das als „Antiemetikum“ bezeichnet wird. Akynzeo wird in Kombination mit dem Arzneimittel Dexamethason bei Patienten angewendet, um Übelkeit und Erbrechen zu verhindern, die sofort oder später bei bestimmten Krebsmedikamenten (Chemotherapie) auftreten. Es ist nicht bekannt, ob Akynzeo bei Kindern unter 18 Jahren sicher und wirksam ist.

Was sind die Nebenwirkungen von Akynzeo?

Akynzeo kann schwere Nebenwirkungen verursachen, einschließlich:

allergische Reaktionen wie Anaphylaxie. Holen Sie sofort medizinische Nothilfe, wenn Sie eines der folgenden Symptome einer schweren allergischen Reaktion mit Akynzeo bemerken: Nesselsucht, geschwollenes Gesicht, Atembeschwerden oder Brustschmerzen. Serotonin-Syndrom, das bei Akynzeo auftreten kann, insbesondere bei bestimmten anderen Arzneimitteln wie Antidepressiva und Medikamente gegen Migräne und kann zum Tod führen.

Beenden Sie die Einnahme von Akynzeo Kapseln und gehen Sie sofort in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses, wenn Sie eines der folgenden Symptome des Serotoninsyndroms bemerken:

Aufregung, Halluzinationen oder andere Veränderungen des mentalen Zustands, Schwindel, schneller Herzschlag, Schwitzen, niedrige Körpertemperatur, Zittern (Zittern), unsichere Bewegungen, Muskelzuckungen (überaktive Reflexe), oder Krampfanfälle mit oder ohne Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Am häufigsten Nebenwirkungen von Akynzeo Kapseln und Injektionen sind:

Kopfschmerzen, Schwäche, Müdigkeit, Magenverstimmung, Verstopfung und Hautrötung.

Dies sind nicht alle möglichen Nebenwirkungen von Akynzeo. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

DIASHOW Symptome, Typen, Bilder von Hautkrebs Siehe Diashow

Wie ist die Dosierung von Akynzeo?

Die empfohlenen Dosierungen von Akynzeo und Dexamethason bei Erwachsenen zur Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit der Verabreichung einer emetogener Chemotherapie sind in Tabelle 1 aufgeführt.

Akynzeo-Kapseln können mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Tabelle 1: Antiemetisches Behandlungsschema

Behandlungsschema Tag 1 Tage 2 bis 4 Hoch emetogener Chemotherapie, einschließlich Cisplatin-basierter Chemotherapie Akynzeo-Kapseln 1 Kapsel Akynzeo 1 Stunde vorher Chemotherapie Dexamethason 8 mg einmal täglich Dexamethason 12 mg 30 Minuten vor der Chemotherapie Akynzeo zur Injektion 1 Durchstechflasche Akynzeo Infusion über 30 Minuten, beginnend 30 Minuten vor der Chemotherapie Dexamethason 8 mg einmal täglich Dexamethason 12 mg 30 Minuten vor der Chemotherapie Anthrazykline und Cyclophosphamid-basierte Chemotherapie und Chemotherapie nicht als stark emetogen Akynzeo-Kapseln 1 Kapsel Akynzeo 1 Stunde vor der Chemotherapie Keine Dexamethason 12 mg 30 Minuten vor der Chemotherapie

Welche Arzneimittel interagieren mit Akynzeo?

Auswirkungen von Akynzeo auf andere Arzneimittel Wechselwirkung mit CYP3A4-Substraten Netupitant ist ein mäßiger CYP3A4 .-Inhibitor . Akynzeo sollte bei Patienten, die gleichzeitig Arzneimittel erhalten, die hauptsächlich über CYP3A4 metabolisiert werden, mit Vorsicht angewendet werden. Eine orale Einzeldosis von 300 mg Netupitant hemmt CYP3A4 signifikant für 6 Tage. Vermeiden Sie nach Möglichkeit die gleichzeitige Einnahme von Arzneimitteln, die CYP3A4-Substrate sind, eine Woche lang. Falls dies nicht vermeidbar ist, erwägen Sie eine Dosisreduktion von CYP3A4-Substraten.

Dexamethason

Eine orale Einzeldosis Netupitant 300 mg oder eine einzelne Fosnetupitant-Infusion von 235 mg erhöhte die systemische Exposition von gleichzeitiger Gabe von Dexamethason an den Tagen 2 und 4 um mehr als das Zweifache von Dexamethason mit Akynzeo.

Midazolam

Bei Verabreichung mit Netupitant war die systemische Exposition gegenüber Midazolam signifikant erhöht. Berücksichtigen Sie die möglichen Auswirkungen erhöhter Plasmakonzentrationen von Midazolam oder anderen Benzodiazepinen, die über CYP3A4 metabolisiert werden (Alprazolam, Triazolam), wenn diese Arzneimittel zusammen mit Akynzeo verabreicht werden.

Chemotherapeutika

Die systemische Exposition von Chemotherapeutika, die durch CYP3A4 metabolisiert werden, kann sich bei Verabreichung mit Akynzeo erhöhen. Chemotherapeutika, von denen bekannt ist, dass sie durch CYP3A4 metabolisiert werden, umfassen Docetaxel, Paclitaxel, Etoposid, Irinotecan, Cyclophosphamid, Ifosfamid, Imatinib, Vinorelbin, Vinblastin und Vincristin. Bei Patienten, die Chemotherapeutika erhalten, die hauptsächlich durch CYP3A4 metabolisiert werden, ist Vorsicht und Überwachung auf chemotherapeutisch bedingte Nebenwirkungen geboten. Orale Kontrazeptiva Es gibt keine klinisch signifikante Wirkung von Akynzeo auf die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva, die Levonorgestrel und Ethinylestradiol enthalten. Warfarin Obwohl vorhergesagt wurde, dass die gleichzeitige Anwendung von Akynzeo zur Injektion mit Warfarin die systemische Exposition gegenüber S-Warfarin (CYP2C9-Substrat), dem aktiven Enantiomer, nicht wesentlich erhöhen würde, haben die Wirkungen von Akynzeo zur Injektion und Akynzeo-Kapseln auf INR und Prothrombinzeit nicht studiert worden. Überwachen Sie die INR und passen Sie die Dosierung von Warfarin nach Bedarf bei gleichzeitiger Anwendung von Akynzeo an, um den Ziel-INR-Bereich beizubehalten. Auswirkungen anderer Arzneimittel auf Akynzeo Netupitant wird hauptsächlich durch CYP3A4 metabolisiert. Palonosetron wird hauptsächlich durch CYP2D6 und in geringerem Maße durch CYP3A4 und CYP1A2 metabolisiert. CYP3A4-Induktoren

Vermeiden Sie die gleichzeitige Anwendung von Akynzeo bei Patienten, die chronisch einen starken CYP3A4-Induktor wie Rifampin anwenden. Ein starker CYP3A-Induktor kann die Wirksamkeit von Akynzeo verringern, indem er die Plasmakonzentrationen der Netupitant-Komponente erheblich reduziert.

CYP3A4-Inhibitoren Die gleichzeitige Anwendung von Akynzeo mit einem starken CYP3A4-Inhibitor (z. B. Ketoconazol) kann die systemische Exposition gegenüber Netupitant-Komponente von Akynzeo. Für die Einzeldosis von Akynzeo ist jedoch keine Dosisanpassung erforderlich. Serotonerge Arzneimittel Ein Serotonin-Syndrom (einschließlich verändertem Geisteszustand, autonomer Instabilität und neuromuskulärer Symptome) wurde nach gleichzeitiger Anwendung von 5-HT3-Rezeptor-Antagonisten und anderen serotonergen Arzneimitteln, einschließlich selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) und Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmern, beschrieben. SNRI). Wenn Symptome auftreten, brechen Sie Akynzeo ab und leiten Sie eine unterstützende Behandlung ein.

Ist Akynzeo sicher während der Schwangerschaft oder Stillzeit anzuwenden?

Begrenzte verfügbare Daten zur Anwendung von Akynzeo bei schwangeren Frauen reichen nicht aus, um über ein arzneimittelbedingtes Risiko unerwünschter Entwicklungsergebnisse zu informieren. Es liegen keine Daten über das Vorhandensein von Netupitant (oder Fosnetupitant) oder Palonosetron in der Muttermilch, die Auswirkungen auf das gestillte Kind oder die Auswirkungen auf die Milchproduktion vor. Die Entwicklungs- und Gesundheitsvorteile des Stillens sollten zusammen mit dem klinischen Bedarf der Mutter an Akynzeo und allen möglichen negativen Auswirkungen von Akynzeo auf das gestillte Kind oder der zugrunde liegenden Erkrankung der Mutter berücksichtigt werden.

Zusammenfassung

Akynzeo ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das als „Antiemetikum“ bezeichnet wird. Akynzeo wird in Kombination mit dem Arzneimittel Dexamethason bei Patienten angewendet, um Übelkeit und Erbrechen zu verhindern, die sofort oder später bei bestimmten Krebsmedikamenten (Chemotherapie) auftreten. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen von Akynzeo zählen allergische Reaktionen (Anaphylaxie) und Serotonin-Syndrom bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Arzneimitteln wie Antidepressiva und Arzneimitteln gegen Migräne, die zum Tod führen können.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Krebs verstehen: Metastasen, Krebsstadien und mehr

Lernen Sie die Grundlagen über Krebs, einschließlich Arten, Ursachen, Ausbreitung, Symptome und Anzeichen, Stadien und Behandlungsmöglichkeiten. Lesen Sie…

Krebs bekämpfende Lebensmittel: Resveratrol, Grüner Tee und mehr

Experten loben bestimmte Lebensmittel für ihre Fähigkeit, das Krebsrisiko zu reduzieren. Erfahren Sie, welche Lebensmittel und Essstrategien helfen können…

Krebs: Leitfaden für Leukämie

Erfahren Sie mehr über die häufigsten Arten und Stadien von Leukämie, wer sie bekommt, Symptome, Tests, Behandlungen und mehr. Menschen mit Blutkrebs…

Krebs: Visueller Leitfaden für Schilddrüsenkrebs

*)Finden Sie die Symptome von Schilddrüsenkrebs heraus und lernen Sie, wie Sie ihn behandeln können, nachdem Sie eine Diagnose erhalten haben.

Krebs: Verursacht dies Krebs?

Alles macht Krebs, richtig? Nicht wirklich. Die Diashow von WebMD informiert Sie über die Erforschung von Krebs und Mobiltelefonen,…

Top 10 Krebs-Quiz

Machen Sie dieses Quiz, um mehr über die Ursachen von Krebs zu erfahren. Informieren Sie sich über die Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten der weltweit am meisten…

Krebs: Wie Sie Ihr Krebsrisiko senken und senken können

Etwa ein Drittel aller Krebsfälle kann verhindert werden. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Chancen verringern können.

Vielleicht haben Sie schon von einem natürlichen Heilmittel gegen Krebs gelesen. Während viele Therapien hilfreich sind, sind einige Ihre Zeit oder Ihr Geld nicht wert….

Zugehörige Krankheitszustände


Krebs

Krebs ist eine Krankheit, die durch ein abnormales Zellwachstum verursacht wird, auch Malignität genannt. Es ist eine Gruppe von 100 verschiedenen Krankheiten und ist nicht ansteckend. Krebs kann durch Chemotherapie behandelt werden, eine Behandlung mit Medikamenten, die Krebszellen zerstören.

Krebsrisikofaktoren und -ursachen

Obwohl es schwer zu sagen ist, warum manche Menschen Krebs entwickeln und andere nicht, zeigt die Forschung, dass bestimmte Risikofaktoren die Wahrscheinlichkeit einer Person erhöhen, an Krebs zu erkranken. Zu diesen Risikofaktoren gehören das Älterwerden, Krebs in der Familienanamnese, Ernährung, Alkohol- und Tabakkonsum sowie die Exposition gegenüber Sonnenlicht, ionisierender Strahlung, bestimmten Chemikalien und einigen Viren und Bakterien.

Krebs

Zweite Quelle Artikel der Regierung

Welche Krebsart macht Sie sehr müde?

Extreme und wiederkehrende Müdigkeit ist eines der häufigsten Symptome der meisten Krebsarten. Müdigkeit gilt in der Regel als Warnzeichen für das Fortschreiten von Krebs. Müdigkeit im Zusammenhang mit Krebserkrankungen wird in der Regel mit ausreichender Ruhe oder ausreichendem Schlaf nicht besser.

Welcher Krebs ist am schmerzhaftesten?

Krebs, der sich auf die Knochen ausbreitet, ist die schmerzhafteste Krebsart. Schmerzen können durch einen Tumor verursacht werden, der auf die Nerven um den Knochen drückt. Wenn die Tumorgröße zunimmt, können Chemikalien freigesetzt werden, die den Bereich um den Tumor reizen.

In welchem ​​Stadium der Krebserkrankung wird eine Chemotherapie eingesetzt?

Die Entscheidung für eine Chemotherapie kann je nach Aggressivität, Stadium und Art des Krebses variieren. Normalerweise kann die Chemotherapie bei den meisten Krebsarten für alle Stadien eingesetzt werden. Chemotherapie ist eine Art von Arzneimittel oder eine Kombination von Arzneimitteln, die verwendet wird, um zu behandeln oder zu töten Krebszellen.

Welcher ist der tödlichste Krebs?

Lungenkrebs ist gilt als die tödlichste Krebserkrankung. Jedes Jahr sterben mehr Menschen an Lungenkrebs als an Brust-, Darm- und Prostatakrebs zusammen.

Krebsmüdigkeit

Krebsmüdigkeit ist ein Energiemangel, der durch Krebs oder Krebsbehandlungen, einschließlich Chemotherapie, Bestrahlung, biologische Therapie oder Knochenmarktransplantation, verursacht wird. Strategien zur Bekämpfung der Krebsermüdung umfassen die Planung von Ruhepausen, das eigene Tempo, die Vorausplanung und Priorisierung von Arbeit und Aktivitäten, die richtige Ernährung, Bewegung und das Üben der richtigen Körpermechanik.

Krebsprävention

Bestimmte Verhaltens-, Lebensstil- und Umweltfaktoren tragen zu Krebs bei. Krebsprävention beinhaltet die Veränderung dieser Faktoren, um das Krebsrisiko zu verringern. Tabakkonsum, Alkoholkonsum, Bewegungsmangel, unzureichender Verzehr von Obst und Gemüse sowie Fettleibigkeit erhöhen das Risiko für bestimmte Krebsarten. Impfstoffe, Gentests und Krebsvorsorge spielen ebenfalls eine Rolle bei der Krebsprävention.

Prostatakrebsbehandlung: Chemotherapie, Knochen- und Immuntherapie

Ärzte können Chemotherapie und Immuntherapie einleiten, wenn andere Maßnahmen nicht zur Heilung eines Prostatakrebses führen. Im Gegensatz zu anderen Krebsarten ist die Chemotherapie jedoch nicht die erste Wahl bei Prostatakrebs im Frühstadium. Die Immuntherapie nutzt das körpereigene Immunsystem, um den Prostatatumor anzugreifen, während die knochenspezifische Therapie darauf abzielt, Knochen zu erhalten und Metastasen zu verhindern.

Krebsschmerzen

Krebsschmerzen entstehen, wenn der Tumor auf Nerven drückt oder in Knochen oder Organe eindringt. Krebsbehandlungen wie Chemotherapie, Bestrahlung oder Operation können ebenfalls Schmerzen verursachen. Over-the-counter Schmerzmittel, verschreibungspflichtige Medikamente, Bestrahlung, Biofeedback und Entspannungstechniken sind nur einige Behandlungen für Krebsschmerzen.

Behandlung & Diagnose

Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

Abonnieren Sie den Newsletter zum Krebsbericht von MedicineNet

Indem ich auf “Senden” klicke, stimme ich den MedicineNet Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu. Ich stimme auch zu, E-Mails von MedicineNet zu erhalten und verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Melden Sie Probleme der Food and Drug Administration

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Medizinisch überprüft am 04.11.2020

Referenzen

Alle Abschnitte mit freundlicher Genehmigung der US-amerikanischen Food and Drug Administration

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"