Krankheiten

18 häufige Ursachen und Symptome von Schwangerschaftsbeschwerden

Last Updated on 01/09/2021 by MTE Leben

Was sind die Ursachen von Schwangerschaftsbeschwerden?

Eine seltene Ursache für Schwangerschaftsbeschwerden ist Pica, die sich nach Schmutz, Kreide oder Kohle sehnt.

Hormonelle Veränderungen sind die Hauptursache für Schwangerschaftsbeschwerden wie morgendliche Übelkeit (Übelkeit und Erbrechen), Verstopfung, häufiges Wasserlassen in der Frühschwangerschaft, Veränderungen der Hautfarbe (Schwangerschaftsmaske oder Chloasma) , Hefepilzinfektionen, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Migräne sowie verstopfte Nase.

Brustschwellungen und -schmerzen können eine Folge der zunehmenden Brustgröße und der Erweiterung der Milchgänge sein.Müdigkeit ist oft eine Folge der Energie des wachsenden Babys Bedarf. In einigen Fällen ist Müdigkeit auf Anämie (Eisenmangel im Blut) zurückzuführen, die während der Schwangerschaft häufig vorkommt. Hämorrhoiden können während der Schwangerschaft auftreten, da der Druck auf das Rektum durch das wachsende Baby mit einem erhöhten Blutvolumen verbunden ist Das wachsende Baby übt Druck auf den Darm aus und erhöht die Eisenaufnahme durch pränatale Vitamine. Das wachsende Baby und die sich ausdehnende Gebärmutter üben auch Druck auf den Magen und den Darm aus, was zu einem Rückfluss des Inhalts (wieder in die Speiseröhre) führen kann an den Beinen und um die Vaginalöffnung herum kann durch erhöhten Druck auf die Beine und Beckenvenen und ein erhöhtes Blutvolumen verursacht werden. Schwellungen/Blähungen/Flüssigkeitsretention werden durch den Druck der wachsenden Gebärmutter auf die Blutgefäße verursacht, die Blut aus dem Unterkörper transportieren. Häufiges Wasserlassen später in der Schwangerschaft wird durch den Druck des wachsenden Babys auf die Blase verursacht und Bänderschmerzen), Blähungen, Verstopfung und Braxton-Hicks-Kontraktionen (auch als „Übungswehen“ bezeichnet). Dehnungsstreifen sind normalerweise das Ergebnis einer schnellen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft vaginaler Ausfluss während der Schwangerschaft. Stimmungsschwankungen werden auch durch Hormone verursacht, ebenso wie Stress und Müdigkeit verursacht durch erhöhten Harndrang während der Nacht, Übelkeit, Sodbrennen und Schwierigkeiten, eine angenehme Schlafposition zu finden.Während der mittleren bis späten Schwangerschaft gibt es mehrere mögliche Ursachen für Schwindel, darunter niedriger Blutzucker, niedriger Blutdruck, Eisenmangel, Dehydration oder zu schnell aufstehen.Kopfschmerzen und Migräne können hormonell bedingt sein, aber auch Schlafmangel, niedriger Blutzucker, niedriger Blutdruck und Stress.Erhöhte Durchblutung während der Schwangerschaft kann dazu führen, dass das Zahnfleisch schwammig wird und leicht blutet. Pica ist ein seltenes Verlangen nach Non-Food-Substanzen, das durch Nährstoffmängel verursacht werden kann.

Welche Sodbrennen-Medikamente (Medikamente) dürfen während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden?

Sodbrennen während der Schwangerschaft ist weit verbreitet. Zu den sicheren rezeptfreien (OTC) Sodbrennen-Medikamenten gehören:

Antazida (z. B. Maalox, Mylanta) Alginsäure/Antazida-Kombination (Gaviscon) Sucralfat (Carafate).

Die vernünftigste erste Behandlungslinie sind Antazida allein, eine Stunde nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Es kann notwendig sein, Magnesium- und Aluminium-haltige Antazida abzuwechseln, um Durchfall oder Verstopfung zu vermeiden.

Antazida, Gaviscon und Carafate haben schwerwiegende Nebenwirkungen. Sprechen Sie mit Ihrem Gynäkologen über sichere Medikamente gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft.

Was verursacht Schwangerschaftsbeschwerden?

Unangenehme Schwangerschaftssymptome treten häufig auf, und die meisten Frauen werden während ihrer Schwangerschaft einige Beschwerden verspüren.

Symptome von Schwangerschaftsbeschwerden sind:

Morgenübelkeit (Übelkeit und Erbrechen): Etwa 80 % der Frauen leiden während der Schwangerschaft an Übelkeit und etwa 50 % leiden an Übelkeit und Erbrechen. Starkes Erbrechen wird Hyperemesis gravidarum genannt. Sie tritt typischerweise im ersten Trimester auf, bei einigen Frauen kann sie jedoch während der gesamten Schwangerschaft andauern.Brustschwellung und -schmerzen: Die Milchgänge weiten sich und die Brüste füllen sich, was zu stechenden Schmerzen führen kann. Hormonelle Veränderungen können Empfindlichkeit verursachen.Ermüdung: Mehr als die Hälfte der Frauen leiden während der Schwangerschaft unter Müdigkeit, typischerweise im ersten und dritten Trimester. vor allem im dritten Trimester.Verstopfung: Hormone verlangsamen den Verdauungstrakt, das heranwachsende Baby belastet den Darm und der erhöhte Eisengehalt durch pränatale Vitamine kann zu Verstopfung führen Gebärmutter übt Druck auf Magen und Darm aus, was zu einem Rückfluss des Inhalts führen kann (wieder in die Speiseröhre hochkommen). der Beine und der Beckenvenen und erhöhtes Blutvolumen. Schwellungen, Blähungen und Flüssigkeitsansammlungen: Flüssigkeitsansammlungen und Schwellungen sind während der Schwangerschaft häufig. Starke, anhaltende Schwellungen können ein Zeichen für eine Präeklampsie (Bluthochdruck und Eiweiß im Urin) sein. Häufiges Wasserlassen: Hormonelle Veränderungen können zu einem häufigeren Harndrang in der Frühschwangerschaft führen. Später in der Schwangerschaft übt das heranwachsende Baby Druck auf die Gebärmutter aus und verursacht häufigeres Wasserlassen.Unterleibsschmerzen: Schmerzen im Oberbauch oder Unterleib treten häufig im dritten Trimester auf.Dehnungsstreifen: Die schnelle Gewichtszunahme während der Schwangerschaft kann zu Dehnungsstreifen führen der Haut des Bauches, der Brüste, der Oberschenkel oder des Gesäßes.Veränderungen der Hautfarbe (Schwangerschaftsmaske oder Chloasma): Im ersten Trimester können hormonelle Veränderungen zu braunen, fleckigen Flecken im Gesicht, auf der Stirn und/oder auf den Wangen führen. Andere Hautveränderungen sind dunkler werdende Sommersprossen, zunehmende Muttermale, erhöhte Pigmentierung im Warzenhof (der Hautbereich um die Brustwarzen) und das Auftreten einer dunklen Linie in der Mitte des Magens. Hefepilzinfektionen: Hormonelle Veränderungen und vermehrter Ausfluss aus der Scheide machen Schwangere anfälliger für vaginale Hefepilzinfektionen.Stimmungsschwankungen: Stimmungsschwankungen und Stressgefühle sind im ersten Trimester oft am schlimmsten. Sie können im zweiten Trimester abnehmen und gegen Ende der Schwangerschaft wieder zurückkehren. Rückenschmerzen: Während der Schwangerschaft nimmt eine Frau zu und ihr Schwerpunkt wird nach vorne gezogen, was zu einer Belastung des Rückens führt. Schlaflosigkeit: Hormonelle Veränderungen können Schlafstörungen verursachen. Drei können ein erhöhter Harndrang während der Nacht, Übelkeit, Sodbrennen und andere schwangerschaftsbedingte Stressfaktoren sein, die alle den Schlaf stören können. Schwindel: Während der Schwangerschaft gibt es mehrere mögliche Ursachen für Schwindel, darunter niedriger Blutzucker, niedriger Blutdruck, Eisenmangel, Dehydration oder zu schnelles Aufstehen.Kopfschmerzen und Migräne: Hormonelle Veränderungen, Verstopfung, unzureichender Schlaf, niedriger Blutzucker, niedriger Blutdruck und Stress können Kopfschmerzen oder Migräne während der Schwangerschaft verursachen oder verschlimmern. Kopfschmerzen treten am häufigsten im ersten Trimester auf. Starke Kopfschmerzen im zweiten oder dritten Trimester können ein Anzeichen für eine Präeklampsie sein. Zahnfleischbluten und Zahnschmerzen: Eine erhöhte Durchblutung während der Schwangerschaft kann dazu führen, dass das Zahnfleisch schwammig wird und leicht blutet. Zahnschmerzen und Zahnempfindlichkeit sind ebenfalls häufig. Verstopfte oder blutige Nase: Durch eine erhöhte Durchblutung wird die Schleimhaut der Atemwege stärker durchblutet, was zu einer Verstopfung führen kann. Diese Verstopfung kann auch eine verstopfte Nase oder Nasenbluten verursachen. Grippeähnliche Körperschmerzen: Muskelveränderungen, Erbrechen und Dehydration können zu Schmerzen am ganzen Körper führen. Pica: Pica ist ein seltenes Verlangen nach anderen Substanzen als Nahrung, wie z. B. Schmutz , Kreide, Ton oder Kohle. Es kann an einem Nährstoffmangel liegen.

DIASHOW

13 Frühe Anzeichen und Symptome einer Schwangerschaft Siehe Diashow

Medizinisch überprüft am 18.11.2019

Referenzen

7 Häufige Schwangerschaftsbeschwerden. Amerikanische Schwangerschaftsvereinigung. Aktualisiert: 25. Oktober 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"