Medikamente

Zolpidem, Ambien, Zolpimist, Edluar Nebenwirkungen & Dosierung

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Table of Contents

Was ist Zolpidem und wie funktioniert es (Wirkungsmechanismus)?

Zolpidem gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als Sedativa oder Hypnotika bezeichnet werden. Zolpidem teilt einige Merkmale einer Familie von Beruhigungsmitteln, die Benzodiazepine genannt werden. Benzodiazepine bewirken eine Sedierung, Muskelentspannung, wirken als Antikonvulsiva (Medikamente gegen Krampfanfälle) und reduzieren Angstzustände. Zolpidem weist insofern Selektivität auf, als es wenig muskelentspannende und krampflösende Wirkungen und mehr beruhigende Wirkung hat. Daher wird es hauptsächlich als Schlafmittel verwendet. Die orale Sprayform von Zolpidem, Zolpimist, wird schneller resorbiert als die Tablettenform, da sie durch die Mundschleimhaut aufgenommen wird.

Die FDA hat Zolpidem im Dezember 1992 zugelassen.

Welche Markennamen sind für Zolpidem erhältlich?

Ambien, Ambien CR, Intermezzo, Zolpimist, Edluar

Ist Zolpidem als Generikum erhältlich?

)

GENERISCHE VERFÜGBAR: Ja

Benötige ich ein Rezept für Zolpidem?

Ja

Was sind die Verwendungen von Zolpidem?

Zolpidem wird zur Behandlung von Schlaflosigkeit angewendet. Herkömmliche Tabletten werden zur kurzfristigen Behandlung von Schlaflosigkeit, die mit Einschlafschwierigkeiten verbunden ist, verwendet. Tabletten mit langer Wirkungsdauer werden zur Behandlung von Schlaflosigkeit verwendet, die mit Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen verbunden ist. Zolpidem verbessert den Einschlafbeginn und hält die Patienten länger durch.

Was sind die Nebenwirkungen von Zolpidem?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Zolpidem sind:

Benommenheit Kopfschmerzen Schwäche Schwindel Ein Gefühl der Drogensucht, das wahrscheinlich die Wirkung des Medikaments widerspiegelt

Andere Nebenwirkungen sind:

Verwirrung Schlaflosigkeit Durchfall Depression Mundtrockenheit Hautausschlag Euphorie Ataxie (Gleichgewichtsprobleme) und visuelle Veränderungen.

Zolpidem kann Entzugserscheinungen (Muskelkrämpfe, Schweißausbrüche, Zittern und Krampfanfälle) verursachen, wenn das Medikament abrupt abgesetzt wird. Zolpidem kann abnormales Verhalten mit Verwirrung, paradoxer Schlaflosigkeit oder “komplexen schlafbezogenen Verhaltensweisen” verursachen, zu denen auch Schlaffahren (Fahren ohne Erinnerung daran) gehören kann. Wenn diese Nebenwirkungen auftreten, sollte Zolpidem abgesetzt werden.

DIASHOW Schlafstörungen: Lebensmittel, die beim Einschlafen helfen oder wach halten Siehe Slideshow

Wie hoch ist die Dosierung von Zolpidem?

Die empfohlene Erwachsenendosis von konventionellen Zolpidem-Tabletten oder -Sprays beträgt 5 mg für Frauen, ältere Menschen oder gebrechliche Personen und 5 bis 10 mg für Männer. Die Höchstdosis beträgt 10 mg täglich. Bei Frauen und älteren Menschen 6,25 mg Retardtabletten verabreichen; und Männer sollten 6,25 bis 12,5 mg erhalten. Die Höchstdosis von Retardtabletten beträgt 12,5 mg täglich. Ältere Patienten haben eine verminderte Fähigkeit, Zolpidem aus dem Körper zu eliminieren, und eine Akkumulation von Zolpidem kann Nebenwirkungen verursachen.

Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit Zolpidem?

Alkohol hat eine additive Wirkung mit Zolpidem und die beiden sollten nicht kombiniert werden. Zolpidem sollte wegen der additiven Wirkung nicht mit anderen Sedativa kombiniert werden. Itraconazol (Sporanox) und Ketoconazol (Nizoral, Extina, Xolegel, Kuric) können die Blutkonzentration von Zolpidem erhöhen, indem sie die Aktivität der Enzyme, die Zolpidem in der Leber abbauen, verringern. Umgekehrt kann Rifampin die Konzentration von Zolpidem verringern, indem es die Aktivität der Enzyme erhöht, die Zolpidem abbauen.

Ist Zolpidem sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Es liegen keine ausreichenden Studien zur Anwendung von Zolpidem bei Schwangeren vor. Zolpidem geht in die Muttermilch über und kann das Kind beeinträchtigen.

Was sollte ich sonst noch über Zolpidem wissen?

Welche Zubereitungen von Zolpidem gibt es? Tabletten: 5 und 10 mg. Tablette (verlängerte Freisetzung): 6,25 mg und 12,5 mg. Mundspray: 5 mg/Spray Wie ist Zolpidem aufzubewahren?

Zolpidem sollte bei Raumtemperatur, 20-25 C (68-77 F) in einem luftdichten Behälter gelagert werden.

FRAGE Was ist Schlaflosigkeit? Siehe Antwort

Zusammenfassung

Zolpidem (Ambien, Ambien CR, Zolpimist, Edluar, ) ist ein Beruhigungsmittel, das zur Behandlung von Schlaflosigkeit verschrieben wird. Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen sowie Sicherheitsinformationen zu Schwangerschaft und Stillzeit sollten vor der Einnahme von Medikamenten überprüft werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quizze

Schlafstörungen: Schlaflosigkeit, Schlafapnoe und mehr

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Schlaf-/Wachstörungen wie Schlaflosigkeit , Narkolepsie und Schlafapnoe. Untersuchen Sie die Symptome, …

Missbrauch verschreibungspflichtiger Medikamente: Sucht, Gesundheitsrisiken und Behandlungen

Erfahren Sie, wie der Missbrauch verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente (OTC) Ihre Gesundheit gefährden kann. Holen Sie sich die neuesten Informationen über…

Schlaf besser, besiegen Sie Schlaflosigkeit

Was ist Schlaflosigkeit ? Schlaflosigkeit ist per Definition ein Problem beim Ein- oder Durchschlafen. Die Ursachen von Schlaflosigkeit sind vielfältig. Erfahren Sie 10 Tipps, wie…

Insomnia Quiz: Was ist Insomnia?

Insomnia betrifft alle Altersgruppen und ist die häufigste Schlafstörung der Welt. Es scheint auch einen Zusammenhang zu geben zwischen…

Schlaf-Quiz: Schlafhygiene & Schlaffakten

In unserem Schlaf-Quiz erfahren Sie, welche Schlafstörungen, Ursachen und Symptome die Nacht bestimmen. Probleme beim Ein- oder Durchschlafen?…

20 Tipps, um Schlaflosigkeit zu bekämpfen und besser zu schlafen

Gute Schlafhygiene führt zu einem besseren Schlaf. Vermeiden Sie Schlaflosigkeit und schlafen Sie besser, indem Sie Stress minimieren, Sport treiben und die richtigen …

Jobs, die Ihren Schlaf ruinieren können

Einige Jobs können zu Schlafproblemen wie Schlaflosigkeit führen, insbesondere bei Friedhofs- und anderen Schichtarbeiten. Erfahren Sie, wie die Arbeit stören kann…

Ähnliche Krankheitszustände

Schlafstörungen (Wie Sie gut schlafen können)

Eine Reihe von lebenswichtigen Aufgaben, die während des Schlafs ausgeführt werden, tragen dazu bei, die Gesundheit zu erhalten und es den Menschen zu ermöglichen, optimal zu funktionieren. Der Schlafbedarf variiert von Individuum zu Individuum und ändert sich im Laufe des Lebens. Die National Institutes of Health empfehlen etwa 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht für ältere Kinder im Schulalter, Jugendliche und die meisten durchschnittlichen Erwachsenen; 10-12 für Kinder im Vorschulalter; und 16-18 Stunden für Neugeborene. Es gibt zwei Schlafphasen; 1) REM-Schlaf (schnelle Augenbewegung) und 2) NREM-Schlaf (nicht schnelle Augenbewegung). Zu den Nebenwirkungen von Schlafmangel oder Schlaflosigkeit gehören: Reizbarkeit Müdigkeit Schläfrigkeit während des Tages Konzentrations- oder Gedächtnisprobleme Schlafmangel und Schlaflosigkeit können durch medizinische Zustände oder Krankheiten, Medikamente, Stress oder Schmerzen verursacht werden. Die Behandlung von Schlafmangel und Schlaflosigkeit hängt von der Ursache ab.

Posttraumatische Belastungsstörung

Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD), eine psychiatrische Erkrankung, kann sich nach jedem katastrophalen Lebensereignis entwickeln. Zu den Symptomen gehören Albträume, Flashbacks, Schwitzen, schnelle Herzfrequenz, Ablösung, Amnesie, Schlafprobleme, Reizbarkeit und übertriebene Schreckreaktion. Die Behandlung kann Psychotherapie, Gruppenunterstützung und Medikamente umfassen.

Behandlung von Schlaflosigkeit (Schlafmittel und Stimulanzien)

Schlaflosigkeit sind Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen, das Fehlen von erholsamem Schlaf oder eine schlechte Schlafqualität. Schlaflosigkeit ist ein Symptom und keine Krankheit. Die häufigsten Ursachen für Schlaflosigkeit sind Medikamente, psychische Erkrankungen, Umweltveränderungen und stressige Ereignisse. Behandlungen können nichtmedikamentöse Behandlungen, rezeptfreie Medikamente und/oder verschreibungspflichtige Medikamente umfassen.

Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit ist die Wahrnehmung oder Beschwerde über unzureichenden oder schlechten Schlaf aufgrund von Einschlafschwierigkeiten; häufiges Aufwachen während der Nacht mit Schwierigkeiten beim Einschlafen; morgens zu früh aufwachen; oder erholsamer Schlaf. Sekundäre Schlaflosigkeit ist die häufigste Form der Schlaflosigkeit. Die Behandlung von Schlaflosigkeit umfasst Änderungen des Lebensstils, kognitive Verhaltenstherapie und Medikamente.

Warum schlafen Menschen (Somnambulismus)?

Schlafwandeln ist ein Zustand, bei dem eine Person im Schlaf geht oder andere Aktivitäten ausführt. Zu den mit Schlafwandeln verbundenen Faktoren gehören genetische, umweltbedingte und physiologische Faktoren. Episoden des Schlafwandelns können ruhiges Gehen bis hin zu aufgeregtem Laufen umfassen. Zustände, die ähnliche Symptome des Schlafwandelns aufweisen können, aber keine Nachtangst, Verwirrungserregung und nächtliche Anfälle umfassen. Die Behandlung des Schlafwandelns umfasst im Allgemeinen vorbeugende Maßnahmen. Medikamente können bei Bedarf verschrieben werden.

Reisemedizin

Reisende sollten sich auf ihre Reise vorbereiten bis Besuchen Sie ihren Arzt, um die richtigen Impfungen zu erhalten und die notwendigen Medikamente zu erhalten, wenn sie an einer Krankheit oder chronischen Krankheit leiden. Zu den Krankheiten, die Reisende durch kontaminiertes Wasser oder Essen, Insekten- oder Tierbisse oder von anderen Personen aufnehmen können, gehören: Malaria, Meningokokken-Meningitis, Gelbfieber, Hepatitis A, Typhus, Kinderlähmung und Cholera.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

Den Depressions-Newsletter von MedicineNet abonnieren

Indem ich auf “Senden” klicke, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu. Ich bin auch damit einverstanden, E-Mails von MedicineNet zu erhalten, und ich verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Melden Sie Probleme der Food and Drug Administration

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen für Zolpidem

AHFS Arzneimittelinformation für Zolpidem

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"