Medikamente

Zafirlukast (Accolate) für Asthma

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Was ist Zafirlukast und wie wirkt es (Wirkmechanismus)?

Zafirlukast ist ein oraler Leukotrien-Rezeptor-Antagonist zur Behandlung von Asthma. Leukotriene sind eine Gruppe von Chemikalien, die im Körper aus Arachidonsäure hergestellt werden. Die Freisetzung von Leukotrienen im Körper, beispielsweise durch allergische Reaktionen, fördert die Entzündung bei vielen Erkrankungen wie Asthma, einer Erkrankung, bei der eine Entzündung in der Lunge auftritt. Zafirlukast blockiert die Bindung der Leukotriene D4 (LTD4) und E4 (LTE4) und die Förderung von Entzündungen. Accolate ist der Markenname für Zafirlukast. Zafirlukast ist in generischer Form erhältlich. Sie benötigen ein Rezept für Zafirlukast.

Wofür wird Zafirlukast angewendet?

Accolate ist ein von der FDA zugelassenes verschreibungspflichtiges Medikament zur medizinischen Behandlung von chronischem Asthma die Symptome einer allergischen Rhinitis. Zur Behandlung von Asthma beginnt es erst nach 3 bis 14 Tagen Therapie zu wirken. Daher sollte es nicht zur Behandlung eines akuten Asthmaanfalls verwendet werden, da eine sofortige Linderung erforderlich ist. DIASHOW Was ist Asthma? Asthma-Mythen entlarvt Siehe Diashow

Wie hoch ist die Dosierung für Zafirlukast?

Die empfohlene Dosis zur Behandlung von Asthma beträgt 10 mg zweimal täglich für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren und 20 mg zweimal täglich für Einzelpersonen 12 Jahre und älter.Nahrung verringert die Aufnahme dieses Arzneimittels.Daher sollte es entweder 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Welche Arzneimittel- oder Ergänzungsinteraktionen treten mit diesem Arzneimittel auf?

Accolat hemmt die Aktivität der Cytochrom-Isozyme CYP 3A4 und CYP 2C9. Das CYP 3A4-Isozym ist für den Metabolismus (Elimination) vieler Medikamente verantwortlich. Bisher sind die Daten beim Menschen sehr begrenzt. In einer kleinen Studie wurde gezeigt, dass Zafirlukast mit Warfarin (Coumadin, Jantoven) interagiert, was zu einer verstärkten „Verdünnung“ des Blutes und einer verminderten Blutgerinnungsfähigkeit führt. Dies kann das Blutungsrisiko erhöhen.

Bis mehr Daten vorliegen, sollte dieses Arzneimittel bei Patienten, die durch CYP3A4 metabolisierte Arzneimittel einnehmen, sehr vorsichtig angewendet werden, einschließlich:

Alprazolam (Xanax)Carbamazepin (Tegretol)Cyclosporin (Neoral, Sandimmun)DihydropyridinKalziumkanalblockerFelodipin (Plendil)Isradipin (Dynacirc)Nicardipin (Cardene)Nifedipin (Procardia, Adalat)Nimotop (Mevacor)Chinidin (Quinidex, Quinaglute)Simvastatin (Zocor)triazolam (Halcion)Verapamil (Calan, Isoptin, Verelan, Covera-HS)

Erythromycin verringert die Resorption von Zafirlukast und verringert möglicherweise dessen Wirkung.

Welche Markennamen sind für Zafirlukast erhältlich?

Accolate ist der für dieses Medikament erhältliche Markenname. FRAGE Asthma ist eine chronische Atemwegserkrankung. Siehe Antwort

Ist dieses Medikament während der Schwangerschaft oder Stillzeit sicher?

Die sichere Anwendung von Accolate zur Vorbeugung und medizinischen Behandlung von Asthma während der Schwangerschaft ist nicht erwiesen. Ärzte oder andere Angehörige der Gesundheitsberufe können es während der Schwangerschaft verschreiben, wenn der Nutzen die möglichen unbekannten Risiken überwiegt. Es geht in die Muttermilch über und sollte von stillenden Frauen nicht angewendet werden.

Was sollten Sie sonst noch über Zafirlukast wissen?

Accolate ist in Tabletten von 10 mg und 20 mg erhältlich.Bewahren Sie die Arzneimitteltabletten bei Raumtemperatur zwischen 15 °C und 30 °C auf (59 F und 86 F). Dieses Medikament wurde im September 1996 von der FDA zugelassen. Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Abonnieren Sie den Allergie- und Asthma-Newsletter von MedicineNet

Indem Sie auf “Senden” klicken, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu. Ich stimme auch zu, E-Mails von MedicineNet zu erhalten, und ich verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Medizinisch überprüft am 21.11 /2019

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"