Krankheiten

Was ist eine Angststörung? Symptome, Behandlung, Arten und Medikamente

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Amerikanische Psychiatrische Gesellschaft. Diagnostisches und Statistisches Handbuch psychischer Störungen, Fünfte Auflage. Washington, DC: American Psychiatric Association, 2013.

Amir N, Beard C, Cobb M, Bomyea J. Aufmerksamkeitsmodifikationsprogramm bei Personen mit generalisierter Angststörung. Zeitschrift für abnorme Psychologie 2009 Februar; 118(1): 28-33.

Arehart-Treichel J. Angstsymptome im Zusammenhang mit kardialen Ereignissen bei Frauen. Psychiatrische Nachrichten 2009 Dezember; 44(24): 26-37.

Arehart-Treichel J. Eine verlängerte GAD-Behandlung hält die Rückfallraten niedrig. Psychiatrische Nachrichten 2011 Februar; 46(3): 24.

Baldwin D, Woods R, Lawson R, Taylor D. Wirksamkeit medikamentöser Behandlungen für generalisierte Angststörung: systematische Überprüfung und Metaanalyse. British Medical Journal 2011 März; 342.

Ballenger JC, Davidson JRT, Lecrubier Y, Nutt DJ et al. Konsenserklärung zur generalisierten Angststörung der internationalen Konsensusgruppe Depression und Angst. Zeitschrift für Klinische Psychiatrie 2001; 62(Zusatz 11): 53-58.

Beesdo K, Knappe S, Kiefer DS. Angst- und Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Entwicklungsprobleme und Implikationen für DSM-V. Psychiatrische Kliniken Nordamerikas 2009 September; 32(3): 483-524.

Blumenthal H, Leen-Feldner EW, Babson KA, Gahr JL, Trainor CD, Frala JL. Erhöhte soziale Angst bei frühreifenden Mädchen. Entwicklungspsychologie 2011 Juli; 47(4): 1133-1140.

Bystritsky A, Kerwin L, Feusner JD, Vapnik T. Eine kontrollierte Pilotstudie von Buproprion XL vs. Escitalopram bei generalisierter Angststörung (GAD). Psychopharmakologie-Bulletin 2008; 41(1): 1-9.

Cuthbert B. Frühe Prävention bei Angststörungen im Kindesalter. Amerikanische Zeitschrift für Psychiatrie 2010; 167:1428-1430.

Fava M., Asnis GM, Shrivastava R, Lydiard B, et al. Zolpidem Retard verbessert den Schlaf und die Symptome am nächsten Tag bei komorbider Schlaflosigkeit und generalisierter Angststörung. Zeitschrift für Klinische Psychopharmakologie 2009 Juni; 29(3): 222-230.

Flint A, Peasley-Miklus C, Papademetriou E, et al. Einfluss des Alters auf die Häufigkeit von Angststörungen bei Major Depression mit psychotischen Merkmalen. American Journal of Geriatric Psychiatry 2010 Mai; 18 (5): 404-412.

Grant BF, Hasin DS, Blanco C, Stinson FS et al. Die Epidemiologie der sozialen Angststörung in den Vereinigten Staaten: Ergebnisse der nationalen epidemiologischen Erhebung über Alkohol und verwandte Erkrankungen. Zeitschrift für Klinische Psychiatrie 2005 November; 66(11): 1351-1361.

Hammond DC. Hypnose zur Behandlung von Angst- und Stressstörungen. Fachgutachten Neurotherapie 2010 Februar; 10(2): 263-273.

Herring MP, O'Connor PJ, Dishman RK. Die Wirkung von Bewegungstraining auf Angstsymptome bei Patienten: eine systemische Überprüfung. Archiv der Inneren Medizin 2010 Februar; 170(4): 321-331.

Johnson JG, Cohen P, Pine DS et al. Zusammenhang zwischen Zigarettenrauchen und Angststörungen im Jugend- und frühen Erwachsenenalter. Zeitschrift der American Medical Association 2000; 284: 2348-2351.

Kalra SK, Schweden SE. Kinder mit Zwangsstörungen: Sind sie nur “kleine Erwachsene”? Zeitschrift für klinische Untersuchung 2009; 119(4): 737-746.

Merikangas KR, He JP, Brody D, Fisher PW et al. Prävalenz und Behandlung von psychischen Störungen bei US-Kindern in den Jahren 2001-2004 NHANES. Pädiatrie 2010 Januar; 125(1): 75-81.

McLaughlin KA, Hatzenbühler ML. Stressige Lebensereignisse, Angstempfindlichkeit und internalisierende Symptome bei Jugendlichen. Zeitschrift für abnorme Psychologie 2009 August; 118(3): 659-669.

Nasreen HE, Kabir ZN, Forsell Y, Edhborg M. Niedriges Geburtsgewicht bei Nachkommen von Frauen mit depressiven und Angstsymptomen während der Schwangerschaft: Ergebnisse einer bevölkerungsbezogenen Studie in Bangladesch. Biomed Zentrale Öffentliche Gesundheit 2010; 10: 515.

Pande AC, Pollack MH, Crockatt J, Greiner M, Chouinard G, et al. Placebo-kontrollierte Studie zur Gabapentin-Behandlung von Panikstörungen. Zeitschrift für Klinische Psychopharmakologie 2000 August; 20(4): 467-471.

Piacentini J, Roblek T. Erkennen und Behandeln von Angststörungen bei Kindern. Western Journal of Medicine 2002 Mai; 176(3): 149-151.

Pincus DB, May JE, Whitton SW, Mattis SG, Barlow DH. Kognitive Verhaltenstherapie der Panikstörung im Jugendalter. Zeitschrift für Klinische Kinder- und Jugendpsychologie 2010 Sep; 39(5): 638-49.

Vergewaltigung RM. Die Entwicklung und Modifikation des temperamentvollen Risikos für Angststörungen: Prävention einer lebenslangen Angst? Biologische Psychiatrie 2002 November; 52(10): 947-957.

Rickels K., Pollack MH, Sheehan DV, Haskins JT. Wirksamkeit von retardiertem Venlafaxin bei nicht depressiven ambulanten Patienten mit generalisierter Angststörung. Amerikanische Zeitschrift für Psychiatrie 2000; 157: 968-974.

Saeed SA, Bloch RM, Antonacci DJ. Kräuter- und Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Angststörungen. Amerikanischer Hausarzt 2007 15. August; 76(4): 549-56.

Soto JA, Dawson-Andoh NA, BeLue R. Die Beziehung zwischen wahrgenommener Diskriminierung und generalisierter Angststörung bei Afroamerikanern, Afro-Karibikern und nicht-hispanischen Weißen. Zeitschrift für Angststörungen 2011 März; 25(2): 258-265.

Trivedi JK, Gupta PK. Ein Überblick über die indische Forschung zu Angststörungen. Indische Zeitschrift für Psychiatrie 2010; 52(7): 210-218.

Weiß SW, Ollendick T, Scahill L, Oswald D, Albano AM. Vorläufige Wirksamkeit eines kognitiven Verhaltensbehandlungsprogramms für ängstliche Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen. Zeitschrift für Autismus und Entwicklungsstörungen 2009 Juni.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"