Medikamente

Phenazopyridin (Pyridium) Anwendungen, Nebenwirkungen und Dosierung

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

Was ist Phenazopyridin-oral und wie funktioniert es (Wirkmechanismus)?

Phenazopyridin ist ein orales Harnwegsanalgetikum (schmerzlinderndes Medikament) . Es ist rezeptfrei (ohne Rezept oder OTC) in niedrigeren Stärken und mit einem Rezept für höhere Stärken erhältlich. Es wird häufig verwendet, um Symptome von Schmerzen, Brennen, Dringlichkeit, Häufigkeit und anderen Symptomen im Zusammenhang mit Infektionen der unteren Harnwege (HWI) zu behandeln.

Obwohl der genaue Wirkmechanismus unbekannt ist , Phenazopyridin soll die Symptome von Harnwegsinfektionen lindern, indem es als Lokalanästhetikum auf die Auskleidung der Harnwege wirkt. Phenazopyridin wird mit dem Urin ausgeschieden und kann dazu führen, dass sich der Urin orange oder rot verfärbt. Phenazopyridin hat keine antibakterielle Wirkung und sollte nicht zur Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet werden. Es wird nur verwendet, um die mit Harnwegsinfekten verbundenen Symptome zu lindern.

Welche Markennamen sind für Phenazopyridin-oral erhältlich?

Baridium, Pyridium, Urinary Pain Relief

Ist Phenazopyridin-oral als Generikum erhältlich?

GENERISCHE VERFÜGBAR: Ja

Benötige ich ein Rezept für Phenazopyridin-oral?

Ja, und in OTC-Präparaten

Was sind die Verwendungen von Phenazopyridin-oral?

Phenazopyridin wird verwendet, um die Symptome zu lindern, die mit Infektionen der unteren Harnwege verbunden sind, einschließlich Brennen der Harnwege, Schmerzen , Dringlichkeit und Häufigkeit unter anderem.

Wie hoch ist die Dosierung für Phenazopyridin-oral?

Die übliche empfohlene Dosis von Phenazopyridin für Erwachsene beträgt 100 bis 200 mg dreimal täglich nach den Mahlzeiten. Die Behandlung sollte 2 Tage nicht überschreiten, wenn sie in Kombination mit einem antibakteriellen Mittel angewendet wird. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 600 mg.

Bei Patienten mit Nierenerkrankungen kann eine Dosisanpassung erforderlich sein. Phenazopyridin sollte nicht bei Patienten angewendet werden, deren Kreatinin-Clearance weniger als 50 ml/min beträgt. Phenazopyridin sollte alle 8-16 Stunden bei Patienten mit einer Kreatinin-Clearance zwischen 50-80 ml/min verabreicht werden.

Die übliche empfohlene Dosis für Kinder und Jugendliche beträgt 4 mg/kg oral dreimal täglich nach den Mahlzeiten. Der Kinderarzt des Kindes sollte die Dosis berechnen. Die Behandlung sollte 2 Tage nicht überschreiten, wenn sie in Kombination mit einem antibakteriellen Mittel angewendet wird.

Welche Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit Phenazopyridin-oral?

: Bei der Anwendung von Phenazopyridin wurden keine klinisch signifikanten Arzneimittelwechselwirkungen berichtet.

Neueste Nachrichten zu Infektionskrankheiten

Ist Phenazopyridin-oral sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

: Phenazopyridin ist als FDA-Schwangerschaftsrisikokategorie B (Tierstudien) eingestuft zeigen keine Schädigung des Fötus, aber es liegen keine gut kontrollierten Studien an Schwangeren vor). Reproduktionsstudien an Ratten bei Dosen von bis zu 50 mg/kg/Tag haben keine Hinweise auf eine Schädigung des Fötus ergeben. Wie alle Arzneimittel sollte Phenazopyridin in der Schwangerschaft jedoch nur bei eindeutiger Notwendigkeit angewendet werden.

Es ist nicht bekannt, ob Phenazopyridin in die Muttermilch übergeht.

Was sollte ich sonst noch über Phenazopyridin-oral wissen?

Welche Zubereitungen von Phenazopyridin-oral gibt es? OTC Tabletten zum Einnehmen: 95 mg und 97,5 mg Verschreibungspflichtige Tabletten zum Einnehmen: 100 mg, 200 mg Wie ist Phenazopyridin-oral aufzubewahren?

Tabletten sollten bei Raumtemperatur zwischen 15 °C und 30 °C (59 °F bis 86 °F) gelagert werden. Halten Sie Phenazopyridin und alle Medikamente von Haustieren und Kindern fern.

DIASHOW Harninkontinenz bei Frauen: Arten, Ursachen und Behandlungen zur Blasenkontrolle Siehe Diashow

Zusammenfassung

Phenazopyridin (Baridium, Pyridium, Urinary Pain Relief) ist ein rezeptfreies und verschreibungspflichtiges Medikament zur Linderung von Symptomen im Zusammenhang mit Harnwegsinfektionen. Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Dosierung, Lagerung und Sicherheitsinformationen für die Schwangerschaft sollten vor der Einnahme dieses Medikaments überprüft werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Ähnliche Erkrankungen

Harnwegsinfektionen (HWI)

Eine Harnwegsinfektion (HWI) ist eine Infektion der Blase, der Nieren, der Harnleiter oder der Harnröhre. E. coli, eine Bakterienart, die im Darm und in der Nähe des Anus lebt, verursacht die meisten Harnwegsinfektionen. HWI-Symptome umfassen Schmerzen, Bauchschmerzen, leichtes Fieber, Harndrang und -häufigkeit. Die Behandlung umfasst eine Behandlung mit Antibiotika.

Blaseninfektion (Zystitis)

Blaseninfektion ist eine Infektion der Blase , in der Regel durch Bakterien oder selten durch Candida verursacht. Bestimmte Menschen, darunter Frauen, ältere Menschen, Männer mit vergrößerter Prostata und Menschen mit chronischen Erkrankungen, haben ein erhöhtes Risiko für eine Blasenentzündung. Blasenentzündungen werden mit Antibiotika behandelt, aber Cranberry-Produkte und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr können helfen, Blasenentzündungen vorzubeugen.

Harnwegsinfektionen bei Kindern

Harnwegsinfektionen (HWI) sind bei Kindern sehr häufig. Symptome und Anzeichen sind Fieber und Bauchschmerzen. Assoziierte Symptome und Anzeichen sind Flankenschmerzen, Erbrechen und Blut im Urin. Die Behandlung einer Harnwegsinfektion umfasst eine Antibiotikatherapie.

Interstitielle Zystitis (IC) und Schmerzhaftes Blasensyndrom (PBS)

Die interstitielle Zystitis (IC)/das schmerzhafte Blasensyndrom (PBS) ist eine entzündliche Erkrankung der Blase, die Geschwüre und Blutungen der Blasenschleimhaut verursachen und zu Narbenbildung und Versteifung der Blase führen kann. Die Symptome einer interstitiellen Zystitis können von Person zu Person variieren und können bei derselben Person sogar mit der Zeit variieren.

Sex-, Harn- und Blasenprobleme bei Diabetes

Diabetes kann ein frühes Auftreten und eine verstärkte Schwere von Blasensymptomen (Harninkontinenz und Harnwegsinfektionen) und Veränderungen der Sexualfunktion bedeuten. Männer können erektile Dysfunktion haben; und Frauen können Probleme mit der sexuellen Reaktion und der vaginalen Schmierung haben. Halten Sie Ihren Diabetes unter Kontrolle und senken Sie Ihr Risiko für sexuelle und urologische Probleme.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

MedizinNet-Newsletter zur Frauengesundheit abonnieren

Indem ich auf “Senden” klicke, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von MedicineNet zu. Ich stimme auch zu, E-Mails von MedicineNet zu erhalten, und ich verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Probleme dem . melden Food and Drug Administration

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Referenzen

Medizinisch geprüft von John P. Cunha, TUN, FACOEP; Board Certified Emergency Medicine

REFERENZ:

FDA-Verschreibungsinformationen.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"