Medikamente

OXYMETHOLON – ORAL (Anadrol) Nebenwirkungen, medizinische Anwendungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

ALLGEMEINER NAME: OXYMETHOLON – ORAL (OX-i-METH-oh-lone)

MARKENNAME(N): Anadrol

Warnung | Medikamente verwendet | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung

WARNUNG: Dieses Medikament kann selten ernsthafte, manchmal lebensbedrohliche Leberprobleme einschließlich Zysten, Tumoren oder Leberversagen verursachen. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie dunklen Urin, gelbliche Augen oder Haut, anhaltende Übelkeit/Erbrechen, Magen-/Bauchschmerzen oder ungewöhnliche Müdigkeit haben.

Darüber hinaus kann dieses Medikament Ihren Cholesterinspiegel beeinflussen und Ihr Risiko für Herzerkrankungen (Arteriosklerose) oder Blutgefäßprobleme erhöhen.

ANWENDUNG: Dieses Medikament ist ein synthetisches männliches Hormon (Androgen oder anaboles Steroid) zur Behandlung einer niedrigen Anzahl roter Blutkörperchen (Anämie). Es wirkt, indem es die Menge des Hormons (Erythropoietin) erhöht, das an der Produktion der roten Blutkörperchen beteiligt ist. Aufgrund des Risikos schwerwiegender, möglicherweise lebensbedrohlicher Nebenwirkungen darf dieses Medikament nicht zur Verbesserung der sportlichen Leistung oder des körperlichen Erscheinungsbildes verwendet werden. Oxymetholon verbessert die sportliche Leistungsfähigkeit nicht. Bei bestimmungsgemäßer Anwendung unter ärztlicher Aufsicht sind die Risiken minimal.

ANWENDUNG: Nehmen Sie dieses Medikament nach Anweisung Ihres Arztes oral ein. Es kann mit Nahrung oder Milch eingenommen werden, wenn eine Magenverstimmung auftritt. Verwenden Sie dieses Medikament regelmäßig, um den größten Nutzen daraus zu ziehen. Denken Sie daran, es jeden Tag zur gleichen Zeit(en) zu verwenden. Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Therapie. Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht und nehmen Sie es nicht häufiger als angegeben ein, da das Risiko von Nebenwirkungen erhöht sein kann. Es kann 3-6 Monate dauern, bis ein Nutzen von diesem Medikament eintritt.

NEBENWIRKUNGEN: Siehe auch Warnhinweise.Durchfall, Erregung oder Schlafstörungen können auftreten. Wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder sich verschlimmert, benachrichtigen Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker. Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er der Ansicht ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament anwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn eine dieser schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: geistige Veränderungen/Stimmungsveränderungen, Anschwellen der Knöchel/Füße, ungewöhnliche oder schnelle Gewichtszunahme, Atembeschwerden, vermindertes/erhöhtes Interesse beim Geschlechtsverkehr, neue oder sich verschlimmernde Akne. Männer vor der Pubertät – informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn während der Einnahme dieses Arzneimittels eines dieser Anzeichen der Reifung auftritt: Vergrößerung des Penis, häufigere Erektionen. Erwachsene Männer – informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eines dieser schwerwiegenden Anzeichen Nebenwirkungen auftreten: Haarausfall, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Veränderungen der Hodengröße, Impotenz, Brustspannen/Schwellung. Bei Männern, in dem sehr unwahrscheinlichen Fall, dass Sie eine schmerzhafte oder verlängerte Erektion von 4 oder mehr Stunden haben, beenden Sie die Einnahme dieses Arzneimittels und suchen Sie sofort nach medizinische Hilfe oder dauerhafte Probleme können auftreten. Bei Frauen (sowohl junge Mädchen als auch Frauen) können Anzeichen einer Vermännlichung auftreten. Diese Änderungen können irreversibel sein. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile der Therapie mit Ihrem Arzt. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn die folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: Vertiefung der Stimme/Heiserkeit, Gesichtsbehaarung, neue oder sich verschlimmernde Akne, Klitorisvergrößerung, Veränderungen der Menstruation. Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden. In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen an Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Siehe auch Abschnitt Warnhinweise. Informieren Sie vor der Einnahme von Oxymetholon Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch sind dazu; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten. Dieses Medikament sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie unter bestimmten Erkrankungen leiden. Bitte sprechen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie an Brustkrebs (Männer), Brustkrebs mit hohem Kalziumspiegel im Blut (Frauen), Prostatakrebs, schweren Nierenerkrankungen, schweren Lebererkrankungen leiden. Informieren Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, Herzerkrankungen (z. B. kongestive Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit), Schwellungen (Ödeme, Flüssigkeitsretention), vergrößerte Prostata, Diabetes. Wenn Sie Diabetes haben, kann Oxymetholon erhöht sein Ihren Blutzuckerspiegel. Überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel (oder Urin) regelmäßig, wie von Ihrem Arzt verordnet, und melden Sie unverzüglich alle anormalen Ergebnisse. Ihre Diabetes-Medikamente müssen möglicherweise angepasst werden. Bei der Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern ist Vorsicht geboten, da diese möglicherweise empfindlicher auf seine Wirkungen reagieren. Dieses Medikament kann das Wachstum bei Kindern unter 18 Jahren hemmen. Periodische Knochenröntgenaufnahmen können verwendet werden, um die Auswirkungen des Arzneimittels auf das Knochenwachstum zu überwachen. Oxymetholon kann auch die sexuelle Entwicklung bei Kindern beeinträchtigen. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Arzt. Dieses Medikament darf während der Schwangerschaft nicht angewendet werden, da die Gefahr besteht, dass das ungeborene Kind geschädigt wird. Wenn Sie schwanger werden oder vermuten, schwanger zu sein, informieren Sie sofort Ihren Arzt. Es wird empfohlen, dass junge Mädchen und Frauen im gebärfähigen Alter während der Einnahme dieses Arzneimittels eine wirksame Empfängnisverhütung anwenden. Es ist nicht bekannt, ob dieses Arzneimittel in die Muttermilch übergeht. Aufgrund der möglichen Schädigung eines gestillten Säuglings wird das Stillen jedoch nicht empfohlen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie stillen.

WECHSELWIRKUNGEN: Ihr Arzt oder Apotheker ist möglicherweise bereits über mögliche Arzneimittelwechselwirkungen informiert und überwacht Sie möglicherweise darauf. Beginnen, stoppen oder ändern Sie die Dosierung eines Arzneimittels nicht, bevor Sie es vorher mit ihm besprochen haben. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung dieses Arzneimittels über alle verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen/pflanzlichen Produkte, die Sie verwenden können, insbesondere über: Warfarin die Ergebnisse bestimmter Labortests. Stellen Sie sicher, dass das Laborpersonal und Ihre Ärzte wissen, dass Sie dieses Medikament verwenden. Dieses Dokument enthält nicht alle möglichen Wechselwirkungen. Informieren Sie daher vor der Anwendung dieses Produkts Ihren Arzt oder Apotheker über alle Produkte, die Sie verwenden. Führen Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit sich und teilen Sie die Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker.

ÜBERDOSIERUNG: Bei Verdacht auf eine Überdosierung wenden Sie sich sofort an eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme. US-Bürger können ihre örtliche Giftnotrufzentrale unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können eine Giftnotrufzentrale der Provinz anrufen.

DIASHOW Symptome und Anzeichen von Anämie, Arten, Behandlung und Ursachen Siehe Slideshow

HINWEISE: Teilen Sie dieses Medikament nicht mit anderen. Es verstößt gegen das Gesetz. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Eisen und Folsäure ist, kann helfen, Ihren Zustand zu verbessern. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt einen Ernährungsplan. Laboratorische und/oder medizinische Untersuchungen (z. B. Blutbild, Eisenspiegel, Cholesterinspiegel, Blut-/Urinmineralspiegel, Leberfunktionstests, Prostatauntersuchung) sollten regelmäßig durchgeführt werden, um Ihren Fortschritt zu überwachen oder zu überprüfen, ob Nebenwirkungen. Wenden Sie sich für weitere Einzelheiten an Ihren Arzt.

VERPASSTE DOSIS: Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie diese ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es kurz vor der nächsten Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie Ihr übliches Dosierungsschema wieder auf. Verdoppeln Sie die Dosis nicht zum Aufholen.

LAGERUNG: Bei Raumtemperatur zwischen 59-86 ° F (15-30 ° C) licht- und feuchtigkeitsgeschützt lagern. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern. Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in den Abfluss, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen, um weitere Informationen zur sicheren Entsorgung Ihres Produkts zu erhalten.

Letzte Überarbeitung der Informationen im März 2013. Copyright(c) 2013 First Databank, Inc.

Verwandte Erkrankungen

Anämie: Symptome, Behandlung und Ursachen

Anämie ist die Zustand, bei dem weniger als die normale Anzahl roter Blutkörperchen oder weniger als die normale Menge an Hämoglobin im Blut vorhanden sind. Dadurch wird die Sauerstofftransportkapazität des Blutes verringert. Es gibt verschiedene Arten von Anämie wie Eisenmangelanämie (die häufigste Form), Sichelzellenanämie, Vitamin-B12-Anämie, perniziöse Anämie und aplastische Anämie. Symptome einer Anämie können Müdigkeit, Unwohlsein, Haarausfall, Herzklopfen, Menstruation und Medikamente sein. Die Behandlung von Anämie umfasst die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache für die Erkrankung. Eisenpräparate, Vitamin-B12-Injektionen und bestimmte Medikamente können ebenfalls erforderlich sein.

Steroidmissbrauch

Anabole Steroide sind synthetische Substanzen, die mit Testosteron verwandt sind und das Wachstum der Skelettmuskulatur und die Entwicklung männlicher Geschlechtsmerkmale sowohl bei Männern als auch bei Frauen fördern. In den 1930er Jahren wurde entdeckt, dass anabole Steroide das Wachstum der Skelettmuskulatur bei Labortieren fördern können, was zu einem Missbrauch anaboler Steroide durch Bodybuilder und Gewichtheber führt.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

FRAGE Die Sichelzellenanämie ist nach einem landwirtschaftlichen Werkzeug benannt. Siehe Antwort

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde von einem lizenzierten Datenanbieter heruntergeladen und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Bedingungen von . autorisiert

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen das Fachwissen und das Urteilsvermögen von medizinischem Fachpersonal ergänzen, nicht ersetzen. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken, noch sollten sie als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"