Krankheiten

Kann ich mein Baby mit 17 Wochen fühlen?

Last Updated on 29/08/2021 by MTE Leben

Medizinisch begutachtet am 24.02.2021

In der 17. Schwangerschaftswoche befindet sich eine Frau weiterhin im zweiten Trimester oder im 5. Schwangerschaftsmonat.

In der 17. Schwangerschaftswoche befindet sich eine Frau weiterhin im zweiten Trimester oder im 5. Schwangerschaftsmonat. Sowohl der Körper der Mutter als auch der Fötus (Baby) wachsen weiter. Die Bänder (Rundbänder genannt), die die Gebärmutter stützen, verdicken sich und werden gedehnt. Die Gebärmutter dehnt sich weiter aus und die inneren Organe beginnen sich neu zu positionieren, um Platz für die Unterbringung des wachsenden Fötus zu schaffen. In diesem Stadium ändert sich der Schwerpunkt und die Mutter fühlt sich aus dem Gleichgewicht. Die meisten frühen Schwangerschaftssymptome des ersten Trimesters wie morgendliche Übelkeit, ständige Übelkeit, Müdigkeit und Reizbarkeit lassen nach 15-17 Wochen nach, und die Mutter fühlt sich normalerweise emotional aktiv. Dies liegt daran, dass der fetale Stoffwechsel und die Sauerstoffversorgung durch das vorübergehende endokrine Organ in der Gebärmutter, die Plazenta, aufgenommen wird. Das Gewicht und die Brustgröße nehmen zu und die Milchdrüsen beginnen sich für das Stillen zu entwickeln. Der Babybauch wird sichtbarer und die Gebärmutter kann durch die Bauchdecke hindurch ertastet werden. Eine mehrgebärende Mutter (die mehr als eine Schwangerschaft hat) kann ab dieser Woche oder sogar früher beginnen, das Gefühl der Bewegungen des Babys zu spüren. Bei der ersten Schwangerschaft der Mutter dauert es in der Regel 20 Wochen oder länger, um die Bewegungen des Babys zu spüren.

Veränderungen des weiblichen Körpers nach 17 Wochen

Das zweite Trimester ist für die meisten Frauen körperlich angenehm, da die morgendliche Übelkeit nachlässt und extreme Müdigkeit und Brustspannen normalerweise nachlassen. Die Nabelschnur wird länger und dicker, um das Baby zu ernähren. Diese Veränderungen können der Abnahme des humanen Choriongonadotropins (HCG) und der Anpassung des Östrogen- und Progesteron-Spiegels zugeschrieben werden.

Es treten neue Symptome auf, die speziell für die 17. Schwangerschaft)Unterleibs- und BeckenschmerzenMagen-Darm-Probleme wie Sodbrennen und Verdauungsstörungen VaginalausflussGewichtszunahme

Fetale Entwicklung nach 17 Wochen

Der Fötus wiegt etwa 0,33 Pfund und misst 13 cm vom Scheitel bis zum Hinterteil. Der Körper des Fötus wächst proportional zu seinem Kopf weiter. Sein Skelett, das aus dem weichen Knorpel besteht, geht in einen festen Knochen über und die Organe nehmen eine richtige Form an. Haare, Augenbrauen und Wimpern werden länger, sie können den Mund öffnen und schließen und ihre noch geschlossenen Augen bewegen. In der 17. Woche wird das Herz nun vom Gehirn reguliert und kann etwa 140-150 Schläge pro Minute schlagen. Die meisten Überlebensreflexe wie Saugen und Schlucken werden in dieser Woche in der Gebärmutter perfektioniert.

DIASHOW

Die 14 häufigsten Ursachen von Müdigkeit Siehe Diashow

Untersuchung und Test nach 17 Wochen

Während des Arztbesuchs nach 17 Wochen können die Ärzte die Höhe der Gebärmutter messen, um das Wachstum des Babys zu messen und das Gewicht, den Blutdruck und die fetale Herzfrequenz der Mutter zu überprüfen. Um das richtige Wachstum und die Anatomie des Fötus zu gewährleisten, können die Ärzte empfehlen, sich einigen Screening-Tests zu unterziehen, um eine Chromosomenanalyse durchzuführen, um Chromosomenaberrationen und Neuralrohrdefekte auszuschließen:

UltraschallDreifacher Screening-TestAmniozenteseUrinprobe zur Überprüfung des Zucker- und Proteinspiegels1 Stunde GlukosetoleranztestZellfreier fetaler DNA-Test

Besondere Hinweise nach 17 Wochen

Die Mutter sollte nach 17 Wochen folgende Dinge beachten:

Die Mutter sollte täglich etwa 200 zusätzliche Kalorien zu sich nehmen, die eine ausreichende Ernährung für ihre Gesundheit und den Fötus bieten. Sie sollten die Aufnahme von Lebensmitteln mit Omega-Säuren erhöhen, da dies bei Augenentwicklung und Gehirnwachstum des Babys. Sie sollten flache Schuhe oder Schuhe mit niedrigen Absätzen tragen, um die Veränderung des Schwerpunkts aufgrund der Neupositionierung der inneren Organe zu beheben. Sie sollten die richtigen Mengen an Multivitaminen mit Eisen, Folsäure und Kalzium einnehmen sollten die Aufnahme von Vitamin D für die Knochengesundheit und -entwicklung erhöhen. Sie sollten daran arbeiten, Stress abzubauen und viel Ruhe zu bekommen. Sie sollten ihre körperliche Aktivität in Form von täglichen Spaziergängen fortsetzen. Sie sollten Schwangerschaftsyoga unter geschulter Aufsicht einleiten. Medizinisch begutachtet am 24.02.2021

Verweise

https://ldh.la.gov/index.cfm/page/986

https://kidshealth.org/en/parents/pregnancy-calendar-intro.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"