Krankheiten

Kann Asthma Ihre Lunge schädigen? Behandlung & Vorbeugung

Last Updated on 29/08/2021 by MTE Leben

Asthma kann Ihre Lunge irreversibel schädigen, wenn der Zustand nicht gut kontrolliert wird

Asthma kann Ihre Lunge irreversibel schädigen, wenn der Zustand nicht gut kontrolliert wird. Asthma entzündet die innere Auskleidung der Atemwege und strafft die glatte Muskulatur, die die Atemwege umgibt, was zu verengten Atemwegen und reduzierter Luftzufuhr zu den Lungen führt.

Anhaltende Entzündungen in den Bronchien können die Schleimhaut der Atemwege schädigen und ihre Fähigkeit zerstören, Luftschadstoffe zu filtern, die die Lunge beeinträchtigen können. Bronchiale Muskelkrämpfe (Bronchospasmen) können die Atemwege verengen und die Lungenfunktion zunehmend beeinträchtigen.

Was ist Asthma?

Asthma ist eine Erkrankung, bei der die Atemwege (Trachea und Bronchien) auf alltägliche Dinge in der Umgebung, der man täglich ausgesetzt ist, überreagieren. Ein akuter Asthmaanfall führt zu folgenden Reaktionen in den Atemwegen der Lunge, wodurch der freie Luftstrom behindert wird:

Die Schleimhaut entzündet sich, schwillt an und produziert übermäßigen Schleim, der dick und schwer auszuscheiden ist. Die glatte Muskulatur um die Atemwege zieht sich zusammen, was zu Bronchospasmen führt, die die Atemwege verengen.Zu den Symptomen von Asthma gehören:

Atembeschwerden und Kurzatmigkeit Husten, insbesondere nachts Schlafstörungen aufgrund von Atembeschwerden Keuchen, Pfeifgeräusche beim Atmen Schmerzen, Druck und/oder Engegefühl in der Brust

Was sind die langfristigen Auswirkungen von Asthma?

Langfristig können chronische Entzündungen und Bronchospasmen durch Asthma strukturelle Veränderungen in den Atemwegen (Atemwegsremodellierung) bewirken, die zu einer dauerhaften Verengung führen. Die Atemwege werden vernarbt und verdickt, und die Bronchialmuskulatur wird vergrößert, was zu einer verminderten Lungenfunktion und Atembeschwerden führt.

Asthma erhöht das Risiko für Bronchialinfektionen. Asthma kann auch die Schlafqualität beeinträchtigen und zu Schlafentzug führen. Es kann die Fähigkeit zur Ausübung von Bewegung und Sport beeinträchtigen, was wiederum möglicherweise zu Erkrankungen wie Diabetes, Fettleibigkeit und Bluthochdruck führen kann.

Schweres Asthma erhöht das Risiko für Atemversagen. Obwohl selten, kann ein akuter Asthmaanfall die Sauerstoffversorgung des Körpers verringern, Schwäche und Müdigkeit verursachen und manchmal sogar zum Tod führen.

Wird Asthma mit zunehmendem Alter schlimmer? ?

Mit zunehmendem Alter werden die Lungen weniger elastisch, die Brustwände steifer und die Atemmuskulatur weniger leistungsfähig, was die Asthmasymptome verschlimmern kann. Ältere Menschen sprechen aufgrund von physiologischen Veränderungen, die mit dem Alter einhergehen, möglicherweise nicht sehr gut auf inhalative Kortikosteroide zur Behandlung von Asthma an.

Ältere Menschen haben oft andere Begleiterkrankungen (Komorbiditäten), die die Diagnose und Behandlung von Asthma erschweren können. Das Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko steigt typischerweise mit dem Alter.

Kann Asthma geheilt werden?

Asthma ist chronisch und unheilbar, kann aber mit Medikamenten und Änderungen des Lebensstils gut kontrolliert werden, um Asthmaauslöser zu vermeiden. Bei entsprechender Behandlung ist es möglich, Entzündungen zu reduzieren, Bronchospasmen zu lindern und dauerhafte Schäden an Atemwegen und Lunge zu verhindern.

Die Behandlung kann die Intensität und Häufigkeit von Asthmaanfällen so weit reduzieren, dass die meisten Menschen ein normales und erfülltes Leben führen können, einschließlich Spitzensportler, die sich intensiv körperlich betätigen.

DIASHOW

Was ist Asthma? Asthmamythen entlarvt Siehe Diashow

Was passiert, wenn Asthma unbehandelt bleibt?

Unbehandeltes Asthma kann sich fortschreitend verschlimmern, zu Langzeitkomplikationen führen und vermeidbare Schäden an den Atemwegen verursachen. Einige Arten von Asthma bei Kindern scheinen sich von selbst zu verbessern. Ungefähr 50% der Kinder wachsen aus Asthma heraus, aber es ist unmöglich vorherzusagen, wer herauswachsen könnte und wer nicht, daher ist es am besten, Asthma bei den frühesten Anzeichen zu behandeln.

Asthmapatienten gewöhnen sich oft an leichte Atembeschwerden und übermäßigen Schleim, behandeln nur akute Episoden und ignorieren den Zustand ansonsten. Anhaltendes Asthma kann sich im Laufe der Zeit verschlimmern, wenn es nicht richtig mit Erhaltungsmedikamenten behandelt wird, und die allgemeine Gesundheit und Lebensqualität beeinträchtigen.

Asthma ist eine chronische Erkrankung, die in akuten Episoden mit Auslösern aufflammt und zu anderen Zeiten inaktiv bleibt. Das Fehlen offener Symptome bedeutet nicht, dass die Krankheit abgeklungen ist, und die Entzündung kann anhalten und bleibende Schäden verursachen, die nicht sofort spürbar sind. Eine frühzeitige und aggressive Behandlung kann die beste Lösung sein, um irreversible Lungenschäden zu verhindern. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, was Sie tun sollten, um sich frühzeitig und aggressiv zu behandeln.

Wie können Sie bleibende Lungenschäden durch Asthma verhindern?

Es ist nicht möglich, Asthmaanfälle vollständig zu verhindern, aber Sie können Ihre Lunge vor Schäden schützen, indem Sie die Krankheit gut kontrollieren. Im Folgenden sind einige Schritte aufgeführt, die Sie befolgen können, um Asthma zu behandeln und Lungenschäden vorzubeugen.

Versuchen Sie, Ihre Auslöser für Asthmaanfälle zu identifizieren und zu vermeiden. Vermeiden Sie alle Arten des Rauchens (z. B. Zigaretten, Zigarren und Dampfen) und Passivrauchen. Holen Sie sich Grippe- und Lungenentzündung-Impfungen und schützen Sie sich vor Infektionen. Bleiben Sie aktiv und trainieren Sie. Befolgen Sie Ihren Behandlungsplan sorgfältig. Lassen Sie keine Medikamente aus, weil Sie keine Symptome haben. Beenden oder ändern Sie Ihre Medikamente niemals ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Lernen Sie, frühe Symptome eines Angriffs zu erkennen und sofort zu behandeln. Lassen Sie Ihre Lunge regelmäßig vom Arzt überprüfen und lernen Sie, Ihre Lungenfunktion mit einem Peak-Airflow-Messgerät zu Hause zu überwachen. Suchen Sie umgehend medizinische Hilfe auf, wenn Sie den Zustand nicht unter Kontrolle halten können. Medizinisch begutachtet am 23.04.2021

Verweise

https://www.webmd.com/asthma/features/preventing-permanent-damage

https://www.lung.org/lung-health-diseases/wellness/protecting-your-lungs

https://uichildrens.org/health-library/overview-asthma

https://www.verywellhealth.com/the-effect-of-asthma-on-long-term-health-200590

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button