Medikamente

Interferon: Autoimmunmedikamente für eine potenzielle COVID-19-Behandlung

Last Updated on 28/10/2021 by MTE Leben

Table of Contents

Was sind Interferone und wie wirken sie?

Interferone sind eine Familie natürlich vorkommender Proteine, die von Zellen des Immunsystems gebildet und sezerniert werden (zum Beispiel weiße Blutkörperchen, natürliche Killerzellen, Fibroblasten und Epithelzellen). Drei Klassen von Interferonen wurden identifiziert:

Alpha, Beta und Gamma.

Jede Klasse hat viele Effekte, obwohl sich ihre Effekte überschneiden. Kommerziell erhältliche Interferone sind menschliche Interferone, die unter Verwendung rekombinanter DNA-Technologie hergestellt werden. Der Wirkmechanismus von Interferon ist komplex und nicht gut verstanden. Interferone modulieren die Reaktion des Immunsystems auf Viren, Bakterien, Krebs und andere Fremdstoffe, die in den Körper eindringen. Interferone töten Virus- oder Krebszellen nicht direkt ab; Sie verstärken die Reaktion des Immunsystems und reduzieren das Wachstum von Krebszellen, indem sie die Wirkung mehrerer Gene regulieren, die die Sekretion zahlreicher zellulärer Proteine ​​steuern, die das Wachstum beeinflussen.

Was sind die verfügbaren Interferone?

Interferon alfa-2a (Roferon-A) Interferon alfa-2b (Intron-A ) Interferon alfa-n3 (Alferon-N) Peginterferon alfa -2b (PegIntron, Sylatron) Interferon Beta-1a (Avonex) Interferon Beta-1a (Rebif) Interferon Beta-1b (Betaseron) Interferon Beta-1b (Extavia) Interferon Gamma-1b (Actimmune) Peginterferon alfa-2a (Pegasys ProClick) Peginterferon alfa-2a und Ribavirin (Peginterferon) Peginterferon alfa-2b und Ribavirin (PegIntron/Rebetol Combo Pack) Peginterferon beta-1a (Plegridy) Interferon Alfacon-1 (Infergen wurde in den USA abgesetzt)

Können Interferone die COVID-19-Coronavirus-Krankheit behandeln?

Interferon beta-1a, das derzeit zur Behandlung von Multipler Sklerose verwendet wird, und Interferon alfa-2b sind beide werden als potenzielle Behandlung für Menschen mit der COVID-19-Coronavirus-Krankheit, der tödlichen Atemwegspandemie, die durch das SARS-nCoV-2-Virus verursacht wird, untersucht.

Im Wesentlichen schießt jede Zelle, wenn sie mit einem Virus konfrontiert wird, einen Notfallschub von Interferon, um dem Immunsystem zu sagen, dass es seine Abwehrkräfte mobilisieren soll. Interferon Beta 1a aktiviert insbesondere Makrophagen, die Antigene und natürliche Killerzellen (NK-Zellen), eine Art von Immun-T-Zellen, verschlingen. Diese Zellen sind integraler Bestandteil des angeborenen Immunsystems. Die Theorie besagt, dass Interferon in der Lage sein könnte, das Immunsystem zu stärken, indem es ruhende Teile aktiviert und sie auf die Verteidigung gegen den Angriff von SARS-nCoV-2 lenkt.

Das Problem ist, dass sich die grippeähnlichen Symptome von COVID-19 wahrscheinlich verschlimmern, bevor sie besser werden, wenn Interferone das Immunsystem stärken. Interferon, das natürlich im Körper vorkommt, ist für alle grippeähnlichen Symptome verantwortlich, egal ob Sie das Coronavirus oder eine Erkältung haben.

Wenn also jemand bereits an einem Beatmungsgerät ist und die Symptome ihn überwältigen, könnte die Verabreichung eines Interferon-basierten Arzneimittels katastrophal sein. Aus diesem Grund sind Interferon-Therapien für Virusinfektionen in der Regel der letzte Ausweg – das Potenzial für schlimme Nebenwirkungen.

Studien auf der ganzen Welt, einschließlich einer großen WHO-Studie, untersuchen verschiedene Interferone zur Behandlung des COVID-19-Coronavirus, aber keine bestehenden COVID-19-Medikamentenstudien in den USA umfassten zum 7. April 2020 Interferone.

Es ist möglich, dass die Anwendung zögert Interferon in Amerika, weil es in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren zur Behandlung von Hepatitis C verwendet wurde und seine Nebenwirkungen US-Patienten viele Verletzungen zufügten.

Ärzte hatten Glück, wenn sie sah eine 30%ige Heilungsrate bei der Behandlung von Hep C mit Interferon, aber die Nebenwirkungen waren schwerwiegend, einschließlich:

Abfall der weißen Blutkörperchen, Leberprobleme und psychiatrische Probleme selbstmordgefährdet, in tiefe Depressionen verfallen.

Daten für den COVID-19-Abschnitt von Dominic Chan, einem Pharm. D. und Spezialist für Infektionskrankheiten beim Legacy Health System in Oregon.

Für welche Erkrankungen werden Interferone verwendet?

Da Interferone das Immunsystem in vielerlei Hinsicht stärken, werden sie bei vielen Krankheiten eingesetzt, die das Immunsystem betreffen . Zum Beispiel:

Interferon alfa-2a (Roferon-A) ist von der FDA zur Behandlung von Haarzell-Leukämie, AIDS-bedingtem Kaposi-Sarkom und chronischer myeloischer Leukämie zugelassen.Interferon alfa-2b ist für die Behandlung von Haarzellen zugelassen Zellleukämie, malignes Melanom, Condylomata acuminata, AIDS-bedingtes Kaposi-Sarkom, chronische Hepatitis C und chronische Hepatitis B. Ribavirin kombiniert mit Interferon alfa-2b, Interferon Alfacon-1 (Infergen), pegyliertem Interferon alfa-2b oder pegyliertem Interferon -2a, alle sind zur Behandlung der chronischen Hepatitis C zugelassen. Interferon beta-1b (Betaseron) und Interferon beta-1a (Avonex) sind zur Behandlung der Multiplen Sklerose zugelassen. Interferon alfa-n3 (Alferon-N) ist zugelassen für zur Behandlung von Genital- und Perianalwarzen, die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht werden Sklerose (FRAU)

Gibt es Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Interferonen?

Obwohl Interferone sehr ähnlich sind, wirken sie sich unterschiedlich auf den Körper aus. Daher werden unterschiedliche Interferone für unterschiedliche Bedingungen verwendet.

Interferon-Alphas werden zur Behandlung von Krebs und Virusinfektionen verwendet; Interferon-Betas werden zur Behandlung von Multipler Sklerose verwendet; und Interferon-gamma wird zur Behandlung von chronischer Granulomatose verwendet.

Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit Interferonen?

Interferon alfa-2a, Interferon alfa-2b, Peginterferon beta-1a und Interferon beta-1b kann den Blutspiegel von Zidovudin (AZT, Retrovir) erhöhen. Während diese Reaktion die Wirksamkeit von Zidovudin verbessern kann, kann sie auch das Risiko einer Blut- und Lebertoxizität erhöhen. Daher muss die Zidovudin-Dosis möglicherweise um bis zu 75 % reduziert werden.

Interferon alfa-2a und Interferon alfa-2b können die Zeit für Theophyllin verlängern (für B. Theo-Dur) aus dem Körper ausgeschieden werden, und die Dosis von Theophyllin muss möglicherweise reduziert werden.

Abonnieren Sie den Newsletter von MedicineNet für allgemeine Gesundheit

Indem ich auf Senden klicke, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von MedicineNet zu und verstehe, dass ich die Abonnements von MedicineNet jederzeit abbestellen kann.

Zusammenfassung

Interferone sind eine Familie natürlich vorkommender Proteine. Interferone werden verwendet, um viele Krankheiten zu behandeln, die das Immunsystem betreffen, zum Beispiel Krebs, Hepatitis, AIDS, Multiple Sklerose (MS), Genital- und Perianalwarzen und Granulomatose. Zwei Arten von Interferonen werden zur Behandlung schwerer Fälle von COVID-19-Coronavirus-Krankheit untersucht, die durch das tödliche SARS-nCoV-2-Virus verursacht werden.

Multimedia: Diashows, Bilder und Quiz

Was ist Multiple Sklerose? MS-Symptome, Ursachen, Diagnose

MS ist eine Autoimmunerkrankung, die die Nerven des zentralen Nervensystems angreift. Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Multipler Sklerose (MS),…

Coronavirus COVID-19 (SARS-CoV-2): Die neuesten Nachrichten, Updates und Informationen

Sehen Sie sich die neuesten Nachrichten und Informationen zum Ausbruch des Coronavirus COVID-19 an. Erfahren Sie mehr über Symptome, Vorbeugung, Impfstoffe,…

Hepatitis C, Hep B, Hep A: Symptome, Ursachen, Behandlung

Hepatitis C, B und A sind Viren, die eine Leberentzündung verursachen. Hepatitis-B- und Hepatitis-A-Impfstoffe sind erhältlich….

Hepatitis C (Hep C): Symptome, Behandlungen, antivirale Mittel

Was ist Hepatitis C (Hep C, HVC)? Erfahren Sie mehr über Hepatitis-C-Symptome, wie Sie Hepatitis C bekommen, Ansteckung und Behandlung für…

Hepatitis: Wie bekommt man Hepatitis A, B und C?

Das Hepatitis-C-Virus und das Hepatitis-B-Virus können eine infizierte Person sehr krank machen und sind Risikofaktoren für Leberkrebs, Leber…

Coronavirus COVID-19 (SARS-CoV-2) Pandemieausbruch: Was Sie wissen müssen

Ein neuer Stamm des Coronavirus (COVID-19, SARS .) -CoV-2) wurde im Dezember 2019 aus Wuhan, China, gemeldet.

Warum gilt das Coronavirus als gefährlich? Auf welche Symptome sollten Sie achten? Nehmen Sie an diesem COVID-19-Präventions-Quiz teil, um zu erfahren…

Coronavirus COVID-19-Prävention: Testen Sie Ihren medizinischen IQ

Was ist wirklich der beste Weg, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus COVID-19 zu verhindern? Muss man eine Maske tragen oder nicht? Machen Sie dieses Quiz und finden Sie…

Hepatitis C Quiz: Was ist Hepatitis C?

Wie viele Amerikaner haben Hepatitis C? Nehmen Sie an diesem Quiz teil, um die Fakten über diese chronische Krankheit zu erfahren.

Multiple Sklerose (MS) Quiz: Testen Sie Ihren medizinischen IQ

Multiple Sklerose ist eine schwächende neurologische Erkrankung. Nehmen Sie am MS-Quiz teil, um Ihr Wissen über die Ursachen, Symptome,…

zu testen. Leukämie-Quiz: Testen Sie Ihren medizinischen IQ Was wissen Sie über Leukämie? Wussten Sie, dass es verschiedene Arten gibt? Was sind die Symptome? Machen Sie das Leukämie-Quiz und testen Sie…

Leberkrankheits-Quiz: Fettleber, Leberzirrhose & Symptome

Was ist eine Lebererkrankung? Nehmen Sie am Lebererkrankungen-Quiz teil und testen Sie Ihr Wissen über dieses Organ und seine Funktion.

Bild von Hepatitis B

Entzündung der Leber durch das Hepatitis-B-Virus (HBV), das früher nur über Blutprodukte übertragen wurde. Siehe ein…

Bild der Basedow-Krankheit

Generalisierte diffuse Überaktivität (“Toxizität”) des gesamten Schilddrüse, die sich zu einem Kropf vergrößert. Sehen Sie ein Bild von…

Bild eines malignen Melanoms

Weniger als 2 Prozent aller Melanome treten während des Kindheit. Nichtsdestotrotz muss auf Anzeichen und Symptome geachtet werden, die darauf hindeuten…

Bild eines fixierten Arzneimittelausbruchs

A große rot-violette Plakette am Arm eines Kindes. Sehen Sie sich ein Bild von Fixed Drug Eruption an und erfahren Sie mehr über das Gesundheitsthema.

Welche Medikamente können COVID-19 bekämpfen? Arzneimittelstudien, Behandlungen, Impfstoffe

Welche Medikamente könnten bei der Bekämpfung des Coronavirus COVID-19 helfen? Klinische Studien laufen für antivirale Medikamente wie Hydroxychloroquin,…

Ähnliche Erkrankungen

Genitalwarzen (HPV)-Infektion bei Frauen

Genitalwarzen sind eine sexuell übertragbare Infektion (STI, STD), die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht wird. Es ist die häufigste Geschlechtskrankheit in den USA. Die Warzen können überall auf der Haut erscheinen, wo sexueller Kontakt stattgefunden hat. Die Warzen sehen aus wie erhabene, fleischfarbene Klumpen oder Beulen, die ein blumenkohlähnliches Aussehen haben. Anzeichen und Symptome von Genitalwarzen bei Frauen sind Vaginal-, Vulva- oder Leistenschmerzen, Juckreiz und Brennen an den Stellen der Warze (s) ist. Die Behandlung kann Warzen oder Läsionen entfernen, aber sie verhindert nicht die Ausbreitung des Virus, und die Warzen wachsen normalerweise nach. Das Entfernen von Genitalwarzen verhindert nicht, dass sich die Infektion an anderer Stelle im Körper ausbreitet. Es gibt keine Heilung für Genitalwarzen und es gibt keinen Impfstoff, um sie zu verhindern; Es gibt jedoch einen Impfstoff, um eine Infektion mit vier gängigen HPV-Typen zu verhindern. Gardasil-Impfstoff für weibliche Jugendliche und Teenager zur Vorbeugung von HPV-Infektionen und Gebärmutterhalskrebs erhältlich.

Kann Durchfall ein erstes Symptom von COVID-19 sein?

COVID-19 ist zu einer Volkskrankheit geworden, die betrifft viele Menschen. Erfahren Sie die Anzeichen von COVID-19, was es verursacht, wie Ärzte es diagnostizieren und was Sie tun können, um es zu behandeln.

Vaginalschmerzen (Vulvodynie)

Vulvodynie oder vaginaler Schmerz, Genitalschmerz ist ein Zustand, bei dem Frauen ohne bekannte Ursache chronische Vulvaschmerzen haben. Es gibt zwei Arten von Vulvodynie, generalisierte Vulvodynie und vulväre Vestibulitis. Forscher versuchen, die Ursachen von Vulvodynie zu finden, zum Beispiel Nervenreizungen, genetische Faktoren, Überempfindlichkeit gegen Hefepilzinfektionen, Muskelkrämpfe und hormonelle Veränderungen. Die häufigsten Symptome von Vaginalschmerzen (Vulvodynie) sind Brennen, Rauheit, Juckreiz, Stechen, Schmerzen, Schmerzen und Pochen. Es gibt eine Vielzahl von Behandlungen, die die Symptome von Vulvodynie (Scheidenschmerzen) lindern können.

Lungenfibrose

Lungenfibrose vernarbt in der gesamten Lunge. Lungenfibrose kann durch viele Erkrankungen verursacht werden, darunter chronische Entzündungsprozesse, Infektionen, Umwelteinflüsse, Exposition gegenüber ionisierender Strahlung, chronische Erkrankungen und bestimmte Medikamente. Zu den Symptomen gehören Kurzatmigkeit, Husten und eine verminderte Belastungstoleranz. Die Behandlungsoptionen hängen von der Art der Lungenfibrose ab; Lungentransplantation und/oder Medikamente sind Optionen.

Hepatitis (Virushepatitis A, B, C, D, E, G)

Hepatitis ist am häufigsten viral, aufgrund einer Infektion mit einem der Hepatitisviren (A, B, C, D, E, F (nicht bestätigt) und G) oder einem anderen Virus (z. B. solche, die infektiöse verursachen) Mononukleose, Zytomegalievirus-Erkrankung). Die nichtviralen Hauptursachen für Hepatitis sind Alkohol und Drogen. Viele Patienten, die mit Hepatitis A, B und C infiziert sind, haben wenige oder keine Krankheitssymptome. Für diejenigen, die Symptome einer Virushepatitis entwickeln, sind die häufigsten grippeähnlichen Symptome, einschließlich: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Schwäche, Müdigkeit und Bauchschmerzen. Die Behandlung der Virushepatitis ist abhängig von der Art der Hepatitis.

Peyronie-Krankheit (Krümmung des Penis)

Peyronie-Krankheit oder Krümmung des Penis (Peyronie-Krankheit) ist eine Erkrankung, bei der sich Narbengewebe im Inneren des Penis entwickelt. Dieses Narbengewebe führt dazu, dass der Penis im vernarbten Bereich eine abnormale Krümmung entwickelt. Derzeit ist keine Ursache für die Peyronie-Krankheit bekannt. Zu den Symptomen der Peyronie-Krankheit gehören Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder der Ejakulation, erektile Dysfunktion (ED, Impotenz), die Unfähigkeit zum Geschlechtsverkehr, Angstzustände, Stress, eine Einbuchtung des Schafts an der Stelle, an der sich Plaque oder Narbenbildung befindet, und eine Winkelung des Penis, wenn er erigiert oder schlaff ist. Es gibt keine Heilung für die Peyronie-Krankheit, jedoch gibt es Medikamente, die die Symptome der Krankheit lindern können. Eine Operation oder Penisimplantate können in schweren Fällen eine Option sein.

Multiple Sklerose (MS)

Multiple Sklerose oder MS ist eine Autoimmunerkrankung, bei der Nervenzellen des Gehirns und des Rückenmarks demyelinisiert werden. Dieser Schaden führt zu Symptomen, die Taubheit, Schwäche, Schwindel, Lähmung und unwillkürliche Muskelkontraktionen umfassen können. Verschiedene Formen der MS können unterschiedlichen Verlauf von relativ gutartig bis lebensbedrohlich haben. MS wird mit krankheitsmodifizierenden Therapien behandelt. Einige MS-Symptome können mit Medikamenten behandelt werden.

Leukämie

Leukämie ist eine Krebsart der Blutkörperchen bei denen das Wachstum und die Entwicklung der Blutzellen abnormal sind. Streng genommen sollte sich Leukämie nur auf den Krebs der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) beziehen, in der Praxis kann sie sich jedoch auf die Malignität jedes zellulären Elements im Blut oder Knochenmark beziehen, wie bei der Leukämie der roten Blutkörperchen (Erythroleukämie).

Keloid-Narbe

Ein Keloid ist eine Narbe, die nicht weiß, wann sie aufhören soll. Wenn sich die Zellen weiter vermehren, ist das Ergebnis eine überwucherte (hypertrophe) Narbe oder ein Keloid. Ein Keloid sieht glänzend aus und ist oft kuppelförmig, wobei die Farbe von leicht rosa bis rot reicht. Es fühlt sich hart und dick an und liegt immer über der umgebenden Haut.

Morbus Basedow

Morbus Basedow ist eine Autoimmunerkrankung, die die Schilddrüse betrifft. Einige der Symptome der Basedow-Krankheit sind Handzittern, schneller Herzschlag, Schlafstörungen, eine vergrößerte Schilddrüse, dünner werdende Haut oder feines brüchiges Haar. Es wird angenommen, dass die Ursachen der Basedow-Krankheit multifaktoriell sind, wie Gene, Geschlecht, Stress und Infektionen. Die Behandlung der Basedow-Krankheit erfolgt in der Regel medikamentös.

Hepatitis C (HCV, Hep C)

Hepatitis C is eine Leberentzündung durch das Hepatitis-C-Virus (HCV), das in der Regel durch Bluttransfusionen, Hämodialyse und Nadelstiche verbreitet wird, insbesondere bei intravenösem Drogenmissbrauch. Symptome einer chronischen Hepatitis sind Müdigkeit, Fieber, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit und Fieber. Chronische Hepatitis C kann bei den meisten Menschen mit Medikamenten geheilt werden, die auf spezifische Genome von Hepatitis C abzielen.

MS (Multiple Sklerose) vs. ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) Unterschiede und Ähnlichkeiten

ALS (Amyotrophe Lateralsklerose, Lou-Gehrig-Krankheit) und MS (Multiple Sklerose) sind beides Erkrankungen des Nervensystems (neurodegenerativ). ALS ist eine Krankheit, bei der die Nervenzellen im Körper vom Immunsystem angegriffen werden, obwohl sie von einigen Wissenschaftlern nicht als Autoimmunerkrankung angesehen wird. MS ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die isolierte Hülle der Nerven (Myelinscheide) im ZNS (Zentralnervensystem) degeneriert oder sich verschlechtert. Wissenschaftler kennen die genaue Ursache beider Probleme nicht. Sie haben jedoch herausgefunden, dass Mutationen im Gen, das das SOD1-Enzym produziert, mit einigen Fällen von familiärer ALS in Verbindung gebracht wurden. Wissenschaftler vermuten auch, dass Multiple Sklerose durch Infektionen oder Vitamin-D-Mangel verursacht werden kann. ALS tritt im Alter zwischen 50 und 70 Jahren auf (das durchschnittliche Alter des Auftretens von ALS liegt bei 55 Jahren) und betrifft hauptsächlich Männer. Während MS im Alter zwischen 20 und 60 Jahren auftritt und hauptsächlich Frauen betrifft. Ungefähr 30.000 Menschen in den USA haben ALS und durchschnittlich 5.000 neue Diagnosen pro Jahr (das sind ungefähr 15 neue Fälle pro Woche). Weltweit sind mehr als 2,3 Millionen Menschen von MS betroffen, wobei jedes Jahr etwa 10.000 neue Fälle diagnostiziert werden (das sind etwa 200 neue Diagnosen pro Woche). Einige der Anzeichen und Symptome beider Krankheiten sind Muskelschwäche, Muskelkrämpfe, Probleme beim Gehen, Müdigkeit, undeutlich Sprache und Schluckbeschwerden. ALS-Anzeichen und -Symptome, die sich von MS unterscheiden, umfassen Probleme, den Kopf aufrecht zu halten, Ungeschicklichkeit, Muskelkrämpfe und -zuckungen, Probleme beim Halten von Gegenständen und unkontrollierbare Lachen oder Weinen. MS-Anzeichen und -Symptome, die sich von ALS unterscheiden, umfassen Sehstörungen, Schwindel und Gleichgewichtsprobleme, sexuelle Probleme, Gedächtnisprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen und Verdauungsprobleme. Beide Krankheiten sind nicht heilbar, die Prognose und die Lebenserwartung sind jedoch unterschiedlich. Multiple Sklerose ist kein tödlicher Zustand, während ALS schnell fortschreitet und zum Tod führt.

Karzinoidsyndrom (Tumor)

Ein Karzinoidtumor ist ein Tumor, der sich aus enterochromaffinen Zellen entwickelt. Das wichtige Merkmal von Karzinoidtumoren, das sie von anderen Tumoren des Magen-Darm-Trakts unterscheidet, ist ihr Potenzial, das Karzinoidsyndrom zu verursachen. Lokale Symptome können Bauchschmerzen, Darmblutungen, Hitzewallungen, Magen-Darm-Blutungen und Durchfall sein. Häufig können die Symptome des Karzinoidsyndroms verheerender sein als die lokalen Symptome. Es gibt viele Optionen für die Behandlung von Karzinoidtumoren und Karzinoidsyndrom.

COVID-19 (Coronavirus, 2019-nCoV)

Eine Infektion mit COVID-19 (Neuartiges Coronavirus 2019, 2019-nCoV) verursacht beim Menschen Atemwegsprobleme. Die Übertragung von COVID-19 erfolgt hauptsächlich durch den Kontakt mit den Atemwegen einer infizierten Person, aber auch eine fäkale Kontamination kann das Virus verbreiten. Die Symptome beginnen grippeähnlich und entwickeln sich zu Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Verlust des Geschmacks- und/oder Geruchssinns, Muskelschmerzen und Halsschmerzen. Die Behandlung konzentriert sich auf die unterstützende Pflege und die Linderung der Symptome. COVID-19-Impfstoffe sind verfügbar.

Melanom (Hautkrebs)

Melanom ist eine Art von Hautkrebs, die beginnt in Hautzellen, die Melanozyten genannt werden, und betrifft jedes Jahr mehr als 53.600 Menschen in den Vereinigten Staaten. Diese Melanozyten können zu gutartigen Muttermalen zusammenwachsen, die nach einer Größen-, Form- oder Farbänderung ein Zeichen für ein Melanom sein können. Aufgrund der Sonneneinstrahlung ist eine frühzeitige Erkennung äußerst wichtig, um eine Ausbreitung auf andere Körperbereiche zu vermeiden. Die Diagnose wird durch eine Biopsie der abnormalen Haut bestätigt und die Behandlung hängt vom Ausmaß und den Eigenschaften des Patienten ab. Metastasiertes Melanom ist ein Melanom, das sich auf verschiedene Organe ausgebreitet hat.

COVID-19 vs. Grippe vs. Erkältung

Wenn Sie sich krank fühlen, kann es schwierig sein, die Symptome einer COVID-19-Infektion von den Symptomen einer Erkältung oder Grippe (Influenza) zu unterscheiden. Während Fieber bei Grippe und COVID-19 häufig vorkommt, wird Niesen typischerweise nur mit Erkältungen in Verbindung gebracht. Obwohl Halsschmerzen bei Erkältungen typisch sind, sind sie bei COVID-19-Infektionen und Grippe selten.

Optikusneuritis

Optikusneuritis ist eine Entzündung des Sehnervs, der Struktur, die das Auge mit dem Gehirn verbindet. Die genaue Ursache der Optikusneuritis ist unbekannt, es wird jedoch angenommen, dass es sich um eine Art Autoimmunerkrankung handelt. Eine Optikusneuritis entwickelt sich am häufigsten aufgrund einer Autoimmunerkrankung, die durch eine Virusinfektion ausgelöst werden kann.

Hepatitis B (HBV, Hep B)

Das Hepatitis-B-Virus (HBV, hep B) ist ein einzigartiges, umhülltes DNA-Virus, das zur Familie der Hepadnaviridae-Viren gehört. Der Verlauf des Virus wird in erster Linie durch das Alter, in dem die Infektion erworben wird, und das Zusammenspiel zwischen dem Virus und dem körpereigenen Immunsystem bestimmt. Eine erfolgreiche Behandlung ist mit einer Verringerung von Leberschäden und Fibrose (Narbenbildung), einer verringerten Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Zirrhose und ihrer Komplikationen, einschließlich Leberkrebs, und einem verlängerten Überleben verbunden.

AIDS (Erworbenes Immunschwächesyndrom)

AIDS ist das fortgeschrittene Stadium der HIV-Infektion. Symptome und Anzeichen von AIDS sind Lungenentzündung durch Pneumocystis jiroveci, Tuberkulose, Toxoplasmose, Krampfanfälle, Schwäche, Meningitis, Hefepilzinfektion der Speiseröhre und Kaposi-Sarkom. Die antiretrovirale Therapie (HAART) wird bei der Behandlung von AIDS eingesetzt.

Multiple Sklerose (MS) Symptome und Behandlung

Die Symptome der Multiplen Sklerose (MS) variieren von Person zu Person und können Tage bis Monate ohne Remissionsphasen anhalten. Zu den Symptomen von MS gehören sexuelle Probleme und Probleme mit Darm, Blase, Augen, Muskeln, Sprache, Schlucken, Gehirn und Nervensystem. Die frühen Symptome und Anzeichen von Multipler Sklerose beginnen normalerweise zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr. MS bei Kindern, Jugendlichen und über 40-Jährigen ist selten. Die Behandlungsmöglichkeiten für Multiple Sklerose variieren je nach Art und Schwere der Symptome. Zur Behandlung von MS-Symptomen können Medikamente verschrieben werden.

Ist Hepatitis C ansteckend?

Hepatitis C oder Hep C verursacht akute und chronische Lebererkrankungen. Hep C ist eine Form der Lebererkrankung mit Symptomen wie Müdigkeit, Gelbsucht, Übelkeit und Erbrechen, Anorexie und Bauchbeschwerden. Hepatitis C ist eine ansteckende Virusinfektion, die durch Personen verursacht wird, die Drogennadeln, nicht ordnungsgemäß desinfizierte chirurgische Instrumente und Organtransplantationen teilen.

Nierenkrebs

Es gibt verschiedene Arten von Nierenkrebs, einschließlich Nierenzellkrebs (Nierenadenokarzinom oder Hypernephrom), Übergangszellkarzinom und Wilms-Tumor. Symptome von Nierenkrebs sind Blut im Urin, ein Klumpen oder eine Masse im Bauch, chronische Schmerzen in der Seite und Müdigkeit. Die Behandlung von Nierenkrebs – die eine Operation, arterielle Embolisation, Strahlentherapie, biologische Therapie oder Chemotherapie umfassen kann – hängt vom Stadium der Erkrankung und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab.

Ist MS ansteckend? (Multiple Sklerose)

Multiple Sklerose oder MS ist eine degenerative Erkrankung der Hülle um die Nerven im Zentralnervensystem (ZNS). Forscher und Ärzte kennen die genaue Ursache nicht, aber viele vermuten, dass es an Umweltauslösern, einer Autoimmunerkrankung und Viren (Infektionen) liegen könnte. Symptome von MS sind Sehstörungen, Lähmung, Schwindel, Hitzeintoleranz, undeutliche Sprache, sexuelle Dysfunktion und Harninkontinenz (die Unfähigkeit zu urinieren). Es gibt keinen Impfstoff oder kein Heilmittel für MS, aber das Fortschreiten und die Symptome der Krankheit können behandelt werden.

Hepatitis C-Heilung (Symptome, Übertragung, Behandlungen und Kosten)

Hepatitis ist eine Leberentzündung. Es gibt eine Vielzahl von Toxinen, Krankheiten, illegalen Drogen, Medikamenten, bakteriellen und viralen Infektionen, und starker Alkoholkonsum kann zu einer Leberentzündung führen. Die Hepatitis-C-Virusinfektion (HCV) ist eine Art von Hepatitis. Laut CDC gab es 2014 in den USA schätzungsweise 30.500 Fälle akuter Hepatitis-C-Infektionen. Schätzungsweise 2,7 bis 3,9 Millionen Menschen in den USA haben chronische Hepatitis C. Das Virus wird über Blut-zu-Blut-Kontakt von Mensch zu Mensch übertragen. Zu den Symptomen einer HCV-Infektion gehören Gelenkschmerzen, Gelbsucht, dunkler Urin, Übelkeit, Müdigkeit, Fieber, Appetitlosigkeit, lehmfarbener Stuhl. Hepatitis C kann bei den meisten Menschen mit Medikamenten geheilt werden. Es gibt keinen Impfstoff gegen das Hepatitis-C-Virus.

Humanes Immunschwächevirus (HIV)

HIV (Humanes Immunschwäche) Virus) eine unbehandelte Infektion verursacht AIDS (erworbenes Immunschwächesyndrom). AIDS ist immer noch unheilbar und beschreibt einen Zusammenbruch des Immunsystems, der den Weg für opportunistische Infektionen und Krebserkrankungen öffnet, um den Patienten zu töten. Frühe Symptome und Anzeichen einer HIV-Infektion sind grippeähnliche Symptome und Pilzinfektionen, aber manche Menschen zeigen möglicherweise jahrelang keine Symptome. Die hochaktive antiretrovirale Therapie (ART) ist die Standardbehandlung der HIV-Infektion. Diese Kombinationstherapien haben HIV viel weniger tödlich gemacht, aber ein Heilmittel oder ein Impfstoff gegen die Pandemie bleibt außer Reichweite. HIV wird in der Regel durch sexuellen Kontakt oder das gemeinsame Benutzen von Infusionsnadeln übertragen, kann aber auch jemanden durch Kontakt mit infiziertem Blut infizieren. Sexuelle Abstinenz, Safer-Sex-Praktiken, das Absetzen von IV-Medikamenten (oder zumindest die Verwendung sauberer Nadeln) und angemessene Sicherheitsausrüstung durch Kliniker und Ersthelfer können die Übertragungsraten von HIV/AIDS drastisch reduzieren.

Multiple Sklerose (MS) und Schwangerschaft

Multiple Sklerose oder MS ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, bei der das Immunsystem die Myelinscheide (die Schutzschicht um die Nerven) angreift ). Symptome von MS sind Schmerzen, sexuelle Probleme, Müdigkeit, Taubheitsgefühl und Kribbeln, emotionale Veränderungen und Depressionen. Frauen, die schwanger sind und an Multipler Sklerose leiden, haben möglicherweise größere Schwierigkeiten, eine Schwangerschaft zu tragen. Multiple Sklerose hat keinen Einfluss auf die Empfängnisfähigkeit und scheint die Fruchtbarkeit nicht zu beeinträchtigen. MS-Symptome während der Schwangerschaft können gleich bleiben oder besser werden; sie können sich jedoch nach der Geburt verschlechtern. Eine Schwangerschaft verringert die Zahl der Rückfälle, aber die Schüben nehmen in den ersten 3-6 Monaten nach der Entbindung zu. Bei schwangeren Frauen mit MS kann es schwieriger sein, eine Schwangerschaft zu erkennen, wenn die Wehen einsetzen, und es besteht eine erhöhte Notwendigkeit, eine Zange oder ein Vakuum zu verwenden, um die Geburt zu unterstützen, oder ein b7-Kaiserschnitt (Kaiserschnitt) nimmt zu. Einige MS-Medikamente können während der Schwangerschaft sicher angewendet werden; Einige Medikamente sollten jedoch nicht eingenommen werden, zum Beispiel Baclofen (Gablofen, Lioresal), Fluoxetin (Prozac, Sarafem) oder Solifenacinsuccinat (VESIcare) und die meisten krankheitsmodifizierenden Therapien (DMTs). Sprechen Sie mit Ihrem Gesundheitsteam über Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente, die Sie einnehmen, wenn Sie schwanger sind und MS haben.

Tipps zur Vorbeugung gegen COVID-19 (Coronavirus)

COVID-19 ist ein neuartiges Coronavirus, das sich über infizierte Atemtröpfchen von Mensch zu Mensch ausbreitet. Die Hauptsymptome einer COVID-19-Infektion sind Husten, Fieber und Kurzatmigkeit. Gelegentlich kann es bei Menschen, die mit COVID-19 infiziert sind, zu Durchfall, Halsschmerzen, einer laufenden oder verstopften Nase oder Schmerzen kommen. Das Vermeiden des Kontakts mit infizierten Personen, soziale Distanzierung, das Berühren Ihres Gesichts, häufiges Händewaschen, Reinigen und Desinfizieren von häufig berührten Oberflächen können dazu beitragen, Ihr Risiko einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus 2019 zu verringern.

Post-Polio-Syndrom

Post-Polio-Syndrom (PPS) ist eine Gruppe von Anzeichen und Symptomen, die zwei bis vier Jahrzehnte nach der ersten Polio-Infektion auftreten. Symptome von PPS sind Müdigkeit, Schmerzen, Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Magen-Darm-Probleme und Schwäche. Die Behandlung konzentriert sich auf die Verlangsamung, um Energie zu sparen und die Symptome mit Schmerzmitteln zu lindern Kryoglobulinämie ist eine Erkrankung, die durch abnormale Blutproteine ​​​​ namens Kryoglobuline verursacht wird. Zu den Symptomen gehören Gelenkschmerzen, Schwellungen, Hautvaskulitis, vergrößerte Milz sowie Nerven- und Nierenerkrankungen. Die Behandlung umfasst Medikamente, die Entzündungen reduzieren und das Immunsystem unterdrücken.

Castleman-Krankheit

Castleman-Krankheit ist eine Gruppe von damit verbundenen Bedingungen. Es handelt sich um eine seltene Erkrankung mit unbekannter Prävalenz. Die Castleman-Krankheit wird durch ein abnormales Wachstum von Lymphozyten, einer Art weißer Blutkörperchen, verursacht. Es gibt zwei Arten der Castleman-Krankheit; 1) unizentrisch und 2) multizentrisch. Die Castleman-Krankheit wird durch eine Biopsie der vermuteten Lymphknoten diagnostiziert. Die Castleman-Krankheit wird mit Medikamenten (zum Beispiel Kortikosteroiden, Chemotherapeutika, immundilatierenden Medikamenten, Interferon-alfa und antiviralen Medikamenten), einer Operation und einer Strahlentherapie behandelt. Die Lebenserwartung für eine Person mit Castleman-Krankheit ist schwer zu bestimmen, da die Erkrankung selten ist und verschiedene Formen annimmt.

Wie lassen Sie Pickel schnell verschwinden?

Erfahren Sie, welche medizinischen Behandlungen helfen können, Ihre Pickelsymptome zu lindern und Ihre Pickelerholung zu beschleunigen.

Behandlung und Diagnose

)Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

Prävention und Wellness

Regeneron-Medikament zur Vorbeugung von schwerem COVID bei gefährdeten Personen nach Exposition zugelassen COVID-Antikörperbehandlung ist sicher und wirksam bei Transplantationspatienten Interferon-Spritze könnte COVID-19 halten Patienten außerhalb des Krankenhauses Befragte Studien zu COVID-19-Medikamenten Könnten Interferon-Medikamente bei der Bekämpfung von COVID-19 helfen? Coronavirus-Medikamente und Impfstoffe sind möglicherweise nicht weit entfernt: Europäisches offizielles antivirales Trio zeigt Stärke gegen COVID-19 Viele Medikamente werden gegen COVID-19 getestet – aber werden alle funktionieren? Die Fakten zu COVID-19-Behandlungen Tocilizumab (Actemra) zur Behandlung von COVID-19 Coronavirus-Behandlung COVID-19 Unsichere Arbeitsbedingungen ein Problem der öffentlichen Gesundheit 3 ​​in 4 US-Krankenhäusern behandeln COVID-19-Patienten: COVID-19 melden: Allgemeine Ärztekammer lässt mehr Ärzte zurück to Work FDA genehmigt Malaria-Medikamente zur Behandlung von COVID-19, obwohl wenig Beweise dafür vorliegen, dass sie wirken COVID-19: Sollte jeder eine Gesichtsmaske tragen? COVID-19: Alarmierende Ausmaße von Angst, Depression, Schlaflosigkeit bei Beschäftigten im Gesundheitswesen Kardiologie Ärzte für Herzgesundheit wechseln aufgrund von COVID-19 auf Telemedizin FDA Neue Hepatitis-C-Medikamente könnten die Krankheit beseitigen Neues MS-Medikament zeigt „Durchbruchsversprechen“ für fortgeschrittene Erkrankungen Der Einfluss von Lupus auf das Immunsystem Neuer TB-Test kann zur Vereinfachung der Diagnose beitragen Gewinnen wir den Kampf gegen Melanome? Krebsbehandlung sollte für schwangere Frauen fortgesetzt werden: Studie Technivie für Hepatitis C zugelassen Experimentelle Medikamentenkombination zeigt Versprechen gegen Hepatitis C eine gute Wette in US-Gefängnissen, Studie sagt, dass Hepatitis-C-Kombipille diejenigen heilen kann, die es sich leisten können FAQ: Die hohen Kosten der Heilungsrate von Hepatitis-C-Medikamenten für experimentelle Hepatitis-C-Medikamente übersteigen 95 Prozent Seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkungen, die mit einem MS-Medikament gemeldet wurden Vitamin D kann Multiple Sklerose verlangsamen, Studie legt nahe, dass die meisten mit Hepatitis C bald Hoffnung in neuen Behandlungen Die FDA lehnt das MS-Medikament Lemtrada ab ent Neue Medikamentenkombination hilft bei schwer zu behandelnder Hepatitis C Weitere Medikamente sind vielversprechend bei der Bekämpfung von Hepatitis C Werden neue Gicht-Erkenntnisse Einzug halten? Experimentelles Medikament zeigt Vorteile gegen Melanome in einer frühen Studie Experimentelles Medikament gegen Hepatitis C vielversprechend, Studien zeigen Behandlung für neues, tödliches Coronavirus zeigt vielversprechende neue Pillen zeigen vielversprechende Überlebenschancen von Hepatitis-C-Patienten, wenn Medikamente Hepatitis C im Blut unterdrücken: Studie FDA warnt vor tödlichem Hautausschlag Von Hep-C-Medikament Incivek-Leukämie-Medikament ist hochwirksame MS-Behandlung Antivirale Therapie gegen Hepatitis C kann Leberkrebs-Screening-Tool vereiteln Enthüllt zwei Multiple-Sklerose-Typen Neue Immunschwäche-Krankheit in Ostasien Vitamin B12 kann Hep-C-Behandlung fördern Multiple-Sklerose-Medikamente dürfen nicht verzögern Behinderung Mariendistel hilft nicht bei Hepatitis C Frühzeitige Einnahme von MS-Medikamenten kann die Wahrscheinlichkeit einer Progression verringern Fischölergänzungen helfen nicht bei Multipler Sklerose: Studie zeigt Auslöser, der das Melanomwachstum beschleunigen kann Hepatitis C tötet jetzt mehr Amerikaner als HIV Neue Medikamentenkombination für Hepatitis C zeigt vielversprechende Forschung beleuchtet die Rolle von Vitamin D bei der Immunität FDA-Gremium unterstützt 2 H Epatitis-C-Medikamente FDA-Gremium drängt auf Zulassung des Hepatitis-C-Medikaments Gleevec erhält gute Noten für die Behandlung von Leukämie Wissenschaftler machen Entdeckungen in der Biologie von Lupus Experimentelles Medikament kann Hepatitis C behandeln Neue Medikamente heilen schwer zu behandelnde Hepatitis C 2 Arten von MS, Studie enthüllt

Probleme der Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden . Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Medizinisch überprüft am 08.04.2020

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen

Daten für den COVID-19-Abschnitt zur Verfügung gestellt von Dominic Chan, einem Pharm. D. und Spezialist für Infektionskrankheiten beim Legacy Health System in Oregon.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"