ThW

Ich fühle mich gefangen: Grundlegende Tipps, um rasende Gedanken zu verlangsamen und den Geist während der Selbstisolation zu befreien

Last Updated on 12/10/2021 by MTE Leben

Aufgrund von COVID-19 sind viele von uns selbstisolierend und sozial distanziert, was dazu führt, dass wir uns in unseren eigenen Gedanken gefangen fühlen. Glücklicherweise können wir die Kontrolle zurückgewinnen und unseren rasenden Verstand befreien, indem wir Achtsamkeit üben und während der Selbstisolation zu den Grundlagen zurückkehren. Achtsamkeit bedeutet, sich auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren; Die Teilnahme an dieser Praxis ermöglicht es uns, einen Schritt zurückzutreten und unsere Gedanken/Gefühle besser zu verstehen. Seien Sie beim Üben von Achtsamkeit neugierig auf Ihre Gedanken, benennen Sie sie nach Ihren Gefühlen und fordern Sie die nicht hilfreichen, negativen Gedanken heraus. Zusätzlich zur Achtsamkeit können Sie Ihren Geist befreien, indem Sie einige grundlegende Praktiken anwenden, einschließlich des Aufschreibens Ihrer Gedanken oder des Kritzelns. Machen Sie auch eine angenehme Aktivität, an die Sie sich wenden können, wenn Sie sich ängstlich fühlen; B. Sport treiben, backen oder mit Ihrem Hund spielen. Stellen Sie als nächstes sicher, dass Ihre Grundbedürfnisse befriedigt sind, da Hunger und Erschöpfung Angstzustände verursachen oder dazu beitragen können. Sprechen Sie schließlich mit einem geliebten Menschen Ihres Vertrauens darüber, wie Sie sich fühlen. Manchmal kann es Trost und Perspektive bieten, diese Gedanken und Gefühle einfach offen zu legen. Aufgrund der rasanten Verbreitung von COVID-19 befinden sich viele von uns im Lockdown. Wir isolieren uns selbst, was bedeutet, dass wir zu Hause bleiben und jeden unnötigen Kontakt mit anderen vermeiden. Einige von uns haben das Glück, Mitbewohner zu haben, sei es ein Freund, ein Familienmitglied oder eine andere Lebensgefährtin, mit der wir unsere Zeit verbringen können. Aber andere haben nicht so viel Glück. Und um ehrlich zu sein, ob wir Mitbewohner haben oder nicht, viele von uns fühlen sich aufgrund dieser Selbstisolation und sozialen Distanzierung körperlich und geistig gefangen.

Wir alle tun unser Bestes, um die Richtlinien zur sozialen Distanzierung zu befolgen und gleichzeitig den aktuellen Zustand unserer Nation zu verarbeiten, uns an diese neue Normalität anzupassen (zumindest vorerst) und uns gesund zu halten. Manchmal wird es ein bisschen viel. Sie könnten sich überwältigt und geistig erschöpft fühlen, während Ihr Verstand rast, um all diese neuen Informationen zu verstehen. Glücklicherweise können wir diese rasenden Gedanken verlangsamen und lernen, sie wieder zu kontrollieren. Wie? Keine Sorge, wir führen Sie durch. Zuerst bringen wir Ihnen eine hilfreiche Übung namens Achtsamkeit bei und geben dann ein paar zusätzliche Tipps, um Ihren Geist während der Selbstisolation zu befreien:

Verwenden Sie Achtsamkeit, um Ihre Gedanken besser zu verstehen

Wir vergessen oft, wie mächtig der Geist und die Gedanken sind. Das bedeutet dann, dass wir den Wert der Achtsamkeit nicht erkennen. „Bei Achtsamkeit geht es darum, die Aufmerksamkeit ohne Wertung auf den gegenwärtigen Moment zu lenken“, erklärt Kimberly Dwyer, zugelassene klinische Psychologin. „Wenn wir diese Aufmerksamkeit auf unsere Gedanken richten, können wir einen Schritt zurücktreten und die Natur des Denkens beobachten.“ Sie fährt fort, dass Achtsamkeit „eine großartige Möglichkeit ist, einen Schritt zurückzutreten und das Geplapper der Affen zu verlangsamen“. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, mit der Achtsamkeitspraxis zu beginnen und sich von diesen angstgeplagten Gedanken zu befreien:

Seien Sie neugierig auf Ihre Gedanken. Mit anderen Worten, lenke deine Aufmerksamkeit auf deine Gedanken, ohne sie als wahr anzuerkennen. „Gedanken sind geistiges Verhalten und spiegeln nicht unbedingt die Realität wider“, sagt Dwyer. „Wenn wir ängstliche oder rasende Gedanken als Gewohnheit eines beschäftigten und/oder besorgten Geistes betrachten, können wir diese Gedanken neugierig machen und beobachten, wie sie sich durch unseren Kopf bewegen, anstatt das Gefühl zu haben, mitgeschleppt zu werden und uns darum kümmern zu müssen und erlebe die Ergebnisse dieser Gedankenwege.“ Entschärfe deine Gedanken. Versuchen Sie nun, Ihre Gedanken zu benennen, basierend auf dem Gefühl, in dem sie verwurzelt sind. Dwyer erklärt dies so: „Sie lösen sich buchstäblich von Ihren Gedanken. Dies kann so einfach sein, wie Gedanken zu benennen. Zum Beispiel: 'Ich habe einen ängstlichen Gedanken' oder 'Da geht mein ängstlicher Gedankengang wieder weg.'“ Ändere deine Antwort. Fordern und ändern Sie schließlich Ihre normale Reaktion auf eine Überlastung negativer Gedanken. „Zu erkennen, dass es unser Gehirn ist, das versucht, uns zu schützen und Probleme zu lösen, kann helfen“, sagt Dwyer. „Die Antwort kann dann lauten: ‚Danke, Gehirn, dass du versucht hast, mich zu beschützen, aber im Moment geht es mir gut.'“

Zurück zu den Grundlagen: 4 zusätzliche Tipps, um deinen Geist zu befreien

Hast du Achtsamkeit eine Chance gegeben? Hoffentlich hast du es getan und hoffentlich hat es dir geholfen, deine rasenden Gedanken zu verlangsamen. Hier sind ein paar zusätzliche Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Geist zu befreien:

Machen Sie ein kurzes Gekritzel. Journaling ist nicht jedermanns Sache. Wenn Sie nach einer Alternative zum Tagebuch suchen, versuchen Sie einfach, einige Gedanken oder Kritzeleien aufzuschreiben. Laut der anerkannten Kunsttherapeutin und Beraterin Jodi Rose ist dies eine effektive und schnelle Übung, um Ihren ängstlichen Gedanken zu entkommen. „Ich schlage vor, die Emotionen oder die Energie, die mit den Gedanken verbunden sind, schnell zu ‚kritzeln' … dieses künstlerische Schaffen wird die Herz- und Atemfrequenz verlangsamen und auch die Produktion des Stresshormons Cortisol reduzieren“, erklärt sie. Wenden Sie sich Ihrer Lieblingsaktivität zu. Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um sich auf Ihre Lieblingshobbys und -aktivitäten zu konzentrieren. „Halten Sie eine Aktivität bereit, um sich abzulenken“, sagt die lizenzierte klinische Sozialarbeiterin Julie Fanning. „Wenn jemand anfängt, sich überfordert zu fühlen, kann er planen, mit seinem Hund spazieren zu gehen oder ein Lieblingsgericht zu backen.“ Fragen Sie sich: “Bin ich hungrig oder müde?” Sprechen Sie über eine einfache Lösung. Sie sollten sich eine Minute Zeit nehmen, um andere Faktoren zu berücksichtigen, die Ihre Gefühle beeinflussen könnten. Hunger oder Müdigkeit können Sie beispielsweise reizbar machen und eine Reihe von Problemen verschlimmern. Und die Chancen stehen gut, dass Sie diesen grundlegenden Bedürfnissen im Moment nicht so viel Aufmerksamkeit schenken. „Holen Sie sich etwas zu essen und warten Sie 20 Minuten, um zu sehen, ob Sie sich besser fühlen“, schlägt die lizenzierte professionelle Beraterin Helen Godfrey vor. Rufe einen Freund an. Um diese grundlegenden Tipps zum Befreien Ihres Geistes abzurunden, sprechen Sie schließlich mit einem geliebten Menschen. Nehmen Sie Ihr Telefon ab und rufen Sie einen vertrauten Angehörigen an; sprich mit ihnen über deine gefühle. „Ob diese Person ein Freund, Geschäftspartner, Berater oder Ihr Lebensgefährte ist, sie können Ihnen helfen, eine neue Perspektive zu gewinnen“, sagt Alexis Davis, Gründer und CEO von HK Productions Inc. „Dieser Power-Talk wird Ihnen helfen, langsamer zu werden und rationaler denken.“ Es ist normal und in Ordnung, sich gerade jetzt ängstlich, überfordert, ängstlich oder sogar frustriert zu fühlen. Aber hör nicht auf damit. Stimmen Sie sich mit Achtsamkeit auf Ihre Gedanken und Gefühle ein. Verwenden Sie dann ein paar grundlegende Techniken, um sich von Ihren rasenden Gedanken zu befreien und wieder auf den Boden zu kommen.

Entdecken Sie die neuesten Tipps und Diskussionen zum Thema mentales Wohlbefinden, die direkt in Ihren Posteingang geliefert werden.

Beginnen Sie eine Beziehung mit einem außergewöhnlichen Berater

Kompetente und fürsorgliche professionelle Berater Akzeptieren aller wichtigen und meisten Versicherungen High-Touch-Kundenservice und Premium-Vorteile Termine am selben oder am nächsten Tag Ultra-flexible 23,5-Stunden-Stornierungen

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"