Medikamente

Fluticason Nasenspray (Veramyst): Nebenwirkungen & Dosierung

Last Updated on 15/09/2021 by MTE Leben

Was ist Fluticason-Nasenspray? Wofür wird Fluticason Nasenspray verwendet?

Fluticason ist ein synthetisches Steroid aus der Glukokortikoid-Familie, das zur Behandlung von allergischen Erkrankungen der Nase angewendet wird.

Fluticason imitiert das natürlich vorkommende Hormon, das von den Nebennieren produziert wird, Cortisol oder Hydrocortison. Der genaue Wirkmechanismus von Fluticason ist unbekannt. Fluticason hat starke entzündungshemmende Wirkungen. Es wird angenommen, dass Fluticason seine positiven Wirkungen ausübt, indem es verschiedene Arten von Zellen und Chemikalien hemmt, die an allergischen, Immun- und Entzündungsreaktionen beteiligt sind. Wenn es als Naseninhalator oder -spray verwendet wird, gelangt das Medikament direkt in die Nasenschleimhaut und nur sehr wenig wird vom Rest des Körpers aufgenommen. Die FDA hat Fluticason im Oktober 1994 zugelassen.

Welche Markennamen sind für Fluticason-Nasenspray erhältlich?

Veramyst

Ist Fluticason Nasenspray als Generikum erhältlich?

Ja

Brauche ich ein Rezept für Fluticason Nasenspray?

Jawohl

Was sind die Nebenwirkungen von Fluticason Nasenspray?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Fluticason sind Kopfschmerzen, Halsentzündung, Nasenreizung, Niesen , Husten, Übelkeit, Erbrechen. Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz, Gesichtsschwellung und Anaphylaxie können auftreten. Bei einigen Kindern kann es bei der Anwendung von Fluticason zu einer Wachstumsunterdrückung kommen. Ein blutiger Nasenausfluss (Nasenbluten) und eine Septumperforation können auftreten. Pilzinfektionen der Nase und des Rachens, Glaukom und Katarakte werden auch mit intranasalem Fluticason in Verbindung gebracht.

Hohe Dosen und selten normale Dosen können die Nebennieren unterdrücken und ihre Fähigkeit beeinträchtigen, natürliches Kortison herstellen. Menschen mit einer solchen Unterdrückung (die durch Tests identifiziert werden kann) benötigen in Zeiten hoher körperlicher Belastung erhöhte Mengen an Kortison oral oder intravenös, da der Körper natürlicherweise höhere Mengen an Kortison benötigt, um körperlichen Stress zu bekämpfen.

FRAGE Allergien können am besten beschrieben werden als: Siehe Antwort

Wie hoch ist die Dosierung für Fluticason-Nasenspray?

Fluticason wird normalerweise einmal täglich mit zwei Sprühstößen in jedes Nasenloch oder einem Sprühstoß in jedes Nasenloch verabreicht zweimal täglich. Nach einigen Tagen kontinuierlicher Anwendung kann bei Anwendung von Flonase einmal täglich ein Sprühstoß in jedes Nasenloch ausreichen. Die Dosis für Kinder beträgt 1 bis 2 Sprühstöße in jedes Nasenloch einmal täglich.

Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit Fluticason-Nasenspray?

Ritonavir (Norvir) und Ketoconazol (Nizoral) können die Blutkonzentrationen von Fluticason erhöhen und möglicherweise seine Nebenwirkungen verstärken. Arzneimittel, die die Wirkung von Leberenzymen, die Fluticason abbauen, reduzieren, sollten nicht mit Fluticason kombiniert werden.

Ist Fluticason-Nasenspray sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Es ist nicht bekannt, ob Fluticason in die Muttermilch übergeht. Andere Medikamente derselben Klasse wie Fluticason werden in die Muttermilch ausgeschieden. Fluticason sollte während der Stillzeit nur angewendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Was sollte ich sonst noch über Fluticason-Nasenspray wissen?

Welche Präparate von Fluticason-Nasenspray gibt es?

Intranasal-Spray: 50 oder 27,5 µg pro Betätigung

Wie ist Fluticason-Nasenspray aufzubewahren?

Fluticason sollte bei 4 °C und 30 °C (39 °F und 86 °F) gelagert und vor jeder Anwendung gut geschüttelt werden.

DIASHOW Häufige Allergien: Symptome und Anzeichen Siehe Slideshow

Zusammenfassung

Fluticasonfuroat Nasenspray (Veramyst) ist ein Nasenspray, das zur Behandlung von Symptomen saisonaler oder mehrjährige allergische und nicht-allergische Rhinitis. Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Dosierung, Sicherheit während der Schwangerschaft und Sicherheit bei Kindern sollten vor der Einnahme dieses Medikaments überprüft werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Verwandte Krankheitszustände

Chronische Rhinitis und postnasaler Tropf

Chronische Rhinitis und postnasale Tropfsymptome sind u. a juckende, laufende Nase, Niesen, juckende Ohren, Augen und Hals. Saisonale allergische Rhinitis (auch Heuschnupfen genannt) wird normalerweise durch Pollen in der Luft verursacht. Die mehrjährige allergische Rhinitis ist eine Art chronischer Rhinitis und ein ganzjähriges Problem, das oft durch Allergene in Innenräumen wie Staub, Tierhaare und Pollen verursacht wird, die zu dieser Zeit vorhanden sein können. Die Behandlung von chronischer Rhinitis und post nasaler Infusion hängt von der Art der Rhinitis ab.

Chronischer Husten

Chronisch Husten ist ein Husten, der nicht verschwindet und im Allgemeinen ein Symptom einer anderen Erkrankung wie Asthma, allergischer Rhinitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Zigarettenrauchen, GERD, postnasaler Infusion, Bronchitis, Lungenentzündung, Medikamenten und seltener Tumoren oder anderen Lungenerkrankungen ist. Die Behandlung von chronischem Husten richtet sich nach der Ursache, kann aber durch natürliche und Hausmittel gelindert werden.

Heuschnupfen (allergische Rhinitis)

Heuschnupfen (allergische Rhinitis) ist eine durch Pollen verursachte Reizung der Nase und ist mit folgenden allergischen Symptomen verbunden: verstopfte Nase, laufende Nase, Niesen, Augen- und Nasenjucken und tränende Augen. Die Vermeidung bekannter Allergene ist die empfohlene Behandlung, aber wenn dies nicht möglich ist, können Antihistaminika, abschwellende Mittel und Nasensprays helfen, die Symptome zu lindern.

Was verursacht eine chronische Sinusitis?

Chronische Sinusitis tritt auf, wenn sich das Gewebe der Gesichtsnebenhöhlen für mindestens drei Monate entzündet. Bei einer chronischen Sinusitis kommt es in der Regel zu einer Schwellung der Nase (Rhinitis). Zu den Ursachen einer chronischen Sinusitis gehören Nasenpolypen, eine abweichende Nasenscheidewand, Erkrankungen, Infektionen der Atemwege und Allergien.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

Abonnieren Sie den Allergie- und Asthma-Newsletter von MedicineNet

Durch Klicken auf “Senden” stimme ich den MedicineNet-Bedingungen zu und Bedingungen und Datenschutzbestimmungen. Ich stimme auch zu, E-Mails von MedicineNet zu erhalten, und ich verstehe, dass ich mich jederzeit von MedicineNet-Abonnements abmelden kann.

Probleme dem . melden Food and Drug Administration

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen zu Flonase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"