Medikamente

EPINEPHRIN-LÖSUNG – INHALATION (Adrenalin, Isuprel) Nebenwirkungen, medizinische Anwendungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

ALLGEMEINE BEZEICHNUNG: EPINEPHRINE SOLUTION – INHALATION (ep-in-EFF-rin)

MARKENNAME(N): Adrenalin, Isuprel

Medikationsanwendungen | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung | Medizinischer Alarm

ANWENDUNG: Dieses Medikament öffnet die Atemwege, um das Atmen zu erleichtern. Dieses Medikament wird verwendet, um akute Atemprobleme zu behandeln.

ANWENDUNG: Dieses Medikament wird mit speziellen Atemgeräten in die Lunge inhaliert. Ein Arzt wird Ihnen zeigen, wie das Medikament richtig zubereitet und das Gerät verwendet wird. Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Bedienung des Geräts vertraut sind, und stellen Sie eventuelle Fragen. Verwenden Sie die Lösung wie angegeben. Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht und verwenden Sie diese nicht häufiger als angegeben. Eine übermäßige Anwendung kann zu einem Verlust der Wirksamkeit führen und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen. Wenn Sie feststellen, dass Sie dieses Arzneimittel häufiger als üblich anwenden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Hören Sie nicht auf, dieses Medikament zu verwenden, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

NEBENWIRKUNGEN: Zittern, Nervosität, Zittern, Kopfschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Benommenheit, Schlafstörungen, ungewöhnlicher Geschmack im Mund, In den ersten Tagen kann es zu Heiserkeit oder trockener Kehle kommen, wenn sich Ihr Körper an das Medikament gewöhnt. Wenn eine dieser Wirkungen anhält oder störend wird, informieren Sie Ihren Arzt. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes entwickeln: Hautausschlag, Herzrasen, Brustschmerzen, Schwindel, Husten, Atembeschwerden. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Informieren Sie Ihren Arzt vor der Anwendung dieses Arzneimittels über Ihre Krankengeschichte, einschließlich der folgenden: Herzerkrankungen, Herzrhythmus Probleme, Brustschmerzen (Angina), Diabetes, Bluthochdruck, Schilddrüsenerkrankungen, Schlaganfälle in der Vorgeschichte, Krampfanfälle, Arzneimittelallergien. Dieses Medikament sollte nur verwendet werden, wenn dies während der Schwangerschaft eindeutig erforderlich ist. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt. Dieses Medikament kann in die Muttermilch übergehen. Konsultieren Sie vor dem Stillen Ihren Arzt.

INTERAKTIONEN MIT DROGEN: Informieren Sie Ihren Arzt über alle rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie einnehmen können, einschließlich: Blutdruckmedikamente, Betablocker ( zB Propranolol), Diabetesmedikamente, Antidepressiva. Beginnen oder beenden Sie kein Arzneimittel ohne die Zustimmung des Arztes oder Apothekers.

ÜBERDOSIERUNG: Bei Verdacht auf eine Überdosierung wenden Sie sich sofort an Ihre örtliche Giftnotrufzentrale oder Notaufnahme. US-Bürger können die nationale Gifthotline der USA unter 1-800-222-1222 anrufen. Kanadische Einwohner sollten ihre örtliche Giftnotrufzentrale direkt anrufen. Symptome einer Überdosierung können unregelmäßiger Herzschlag, Zittern, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen sein.

HINWEISE: Ändern Sie die Marke dieses Medikaments nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, da nicht alle Marken können identisch sein.

VERPASSTE DOSIS: Wenn Sie einen regelmäßigen Einnahmeplan haben und eine Dosis vergessen sollten, verwenden Sie diese, sobald Sie sich daran erinnern. Verwenden Sie alle verbleibenden Dosen für diesen Tag in gleichmäßigen Abständen. “Verdoppeln” Sie die Dosis nicht, um sie nachzuholen.

LAGERUNG: Lagern Sie die Lösung an einem kühlen, lichtgeschützten Ort. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Entsorgen Sie die Lösung, wenn sie sich verfärbt oder Partikel enthält.

MEDIZINISCHER HINWEIS: Ihr Zustand kann in einem medizinischen Notfall zu Komplikationen führen. Für Informationen zur Registrierung rufen Sie MedicAlert unter 1-800-854-1166 (USA) oder 1-800-668-1507 (Kanada) an.

DIASHOW Was ist Asthma? Asthma-Mythen entlarvt Siehe Diashow

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Ähnliche Krankheitszustände

Asthma: Freiverkäufliche Behandlung

Patienten mit seltenen, leichten Asthmaanfällen können rezeptfreie Medikamente (OTC) zur Behandlung ihrer Asthmasymptome einnehmen. OTC-Asthma-Medikamente sind auf Adrenalin und Ephedrin beschränkt. Diese OTC-Medikamente werden am besten unter Anleitung eines Arztes verwendet, da es zu Nebenwirkungen kommen kann und die Medikamente möglicherweise nicht sehr wirksam sind.

Asthma

Asthma ist eine Erkrankung, bei der sich hyperreaktive Atemwege verengen und zu Symptomen wie Keuchen, Husten und Kurzatmigkeit führen. Zu den Ursachen von Asthma gehören Genetik, Umweltfaktoren, persönliche Allergien in der Vorgeschichte und andere Faktoren. Asthma wird von einem Arzt basierend auf der Familienanamnese eines Patienten und den Ergebnissen von Lungenfunktionstests und anderen Untersuchungen diagnostiziert. Inhalative Kortikosteroide (ICS) und langwirksame Bronchodilatatoren (LABAs) werden zur Behandlung von Asthma eingesetzt. Im Allgemeinen ist die Prognose für einen Patienten mit Asthma gut. Die Exposition gegenüber Allergenen, die in landwirtschaftlichen Betrieben gefunden werden, kann vor Asthmasymptomen schützen.

Anatomie der Lunge

Die Lunge ist in erster Linie verantwortlich für der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen der Atemluft und dem Blut. Es ist wichtig, Kohlendioxid aus dem Blut zu eliminieren, da es bei der Anreicherung im Blut zu Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Koma und schließlich zum Tod führen kann. Die eingeatmete Luft (Inhalation) wird erwärmt, befeuchtet und durch Nase und Lunge gereinigt.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde heruntergeladen von a lizenzierter Datenanbieter und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Nutzungsbedingungen gestattet.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen ergänzen, nicht ersetzen für die Expertise und das Urteilsvermögen von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken, noch sollten sie als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"