Medikamente

Cipro vs. Flagyl Nebenwirkungen, Unterschiede, Verwendungen und Dosierungsvergleich

Last Updated on 30/08/2021 by MTE Leben

Was ist Cirpo? Was ist Flagyl? Wie wirken sie?

Ciprofloxacin ist ein Fluorchinolon-Antibiotikum, das zur Behandlung vieler Arten von bakteriellen Infektionen eingesetzt wird. Es wird zur Behandlung von akuter Sinusitis, Knochen- und Gelenkinfektionen, chronischer bakterieller Prostatitis, infektiösem Durchfall, als empirische Therapie bei febrilen neutropenischen Patienten, intraabdominalen Infektionen, Infektionen der unteren Atemwege, Lungeninfektionen, chronischer Bronchitis, nosokomialer Pneumonie, Haut/Haut eingesetzt Strukturinfektionen, Harnwegsinfektionen, urethrale und zervikale Gonokokkeninfektionen, Milzbrandinfektion, intraabdominale Infektionen, Typhus, zervikale und urethrale Gonorrhoe, akute unkomplizierte Zystitis und pneumonische und septikämische Pest.

Flagyl ist ein Antibiotikum, das gegen anaerobe Bakterien und bestimmte Parasiten wirksam ist. Es wird zur Behandlung von anaeroben bakteriellen Infektionen, sexuell übertragbaren Krankheiten, bakterieller Vaginose, kolorektalen chirurgischen Infektionen, Abszessen in Leber/Becken/Abdomen, C. difficile-Durchfall und Akne Rosacea verwendet. Es wird auch verwendet, um parasitäre Infektionen einschließlich Trichomoniasis, Amöbiasis und Gardnerella-Infektion zu behandeln. Flagyl kann auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung einer H. pylori-Infektion, die Magen- oder Darmgeschwüre verursacht, angewendet werden.

Was sind die Anwendungsgebiete von Cipro vs. Flagyl?

Cipro verwendet

Ärzte und andere medizinische Fachkräfte verschreiben Cipro und Cipro XR zur Behandlung von bakteriellen Infektionen, zum Beispiel:

Infektionen der HautLunge oder Atemwege Infektionen, zum Beispiel TB (Tuberkulose), Lungen- und septikämische Pest durch Yersinia pestis (Y. pestis), Infektionen der unteren Atemwege und chronische Bronchitis)Knocheninfektionen Gelenkinfektionen Harnwegsinfektionen (HWI), verursacht durch bestimmte Bakterien wie B. E. coli.Infektiöse Durchfälle verursacht durch E. coli, Campylobacter jejuni und Shigella-Bakterien.Anthrax-Patienten mit Fieber und niedrigen weißen Blutkörperchen und intraabdominalen Infektionen.TyphusGebärmutterhals- und Harnröhrengonorrhoe aufgrund von Neisseria gonorrhoeaeChronische bakterielle ProstatitisAkute unkomplizierte Zystitis verwendetFlagyl wird verwendet, um Parasiten zu behandeln c Infektionen einschließlich Giardia-Infektionen des Dünndarms, Amöbenleberabszess und Amöbenruhr (Infektion des Dickdarms, die blutigen Durchfall verursacht), bakterielle Vaginose, Trichomonas-Vaginalinfektionen und Träger von Trichomonaden (beide Sexualpartner), die keine Symptome einer Infektion haben .Flagyl wird auch allein oder in Kombination mit anderen Antibiotika zur Behandlung von Abszessen in Leber, Becken, Bauch und Gehirn verwendet, die durch anfällige anaerobe Bakterien verursacht werden.Flagyl wird auch zur Behandlung von Infektionen des Dickdarms verwendet, die durch ein Bakterium namens C. difficile verursacht werden. Viele häufig verwendete Antibiotika können die Art der Bakterien verändern, die den Dickdarm bewohnen. C. difficile ist ein anaerobes Bakterium, das den Dickdarm infizieren kann, wenn die normalen Bakterienarten im Dickdarm durch gängige Antibiotika gehemmt werden. Dies führt zu einer Entzündung des Dickdarms (pseudomembranöse Kolitis) mit schwerem Durchfall und Bauchschmerzen. Flagyl wird auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Helicobacter pylori (H. pylori) verwendet, das Magen- oder Darmgeschwüre verursacht. Flagyl topisches Gel wird verwendet für Behandlung von Akne rosacea.Flagyl Vaginalgel wird zur Behandlung von bakterieller Vaginose verwendet.

Was sind die Nebenwirkungen von Cirpo vs. Flagyl?

Nebenwirkungen von Cipro

Warnung: Schwerwiegende Nebenwirkungen von dieses Cipro

Cipro und Cipro XR sowie andere Antibiotika der Fluorchinolon-Antibiotikaklasse wurden mit Sehnenentzündungen und sogar Sehnenrupturen, insbesondere der Achillessehne, in Verbindung gebracht. Einige Ärzte und andere medizinische Fachkräfte empfehlen ihren Patienten, während der Einnahme von Fluorchinolon-Antibiotika starke körperliche Betätigung einzustellen .

Die häufigsten Nebenwirkungen von Cipro, Cipro XR sind:

Übelkeit ErbrechenDurchfallBauchschmerzenAusschlagKopfschmerzenRuhelosigkeitAnaphylaxie oder Schock ist eine seltene allergische Reaktion auf dieses Medikament. Diese allergische Reaktion ist ein medizinischer Notfall und Sie haben diese Symptome sofort einen Arzt aufsuchen.

Schocksymptome sind:

Herz-Kreislauf-KollapsSchwellung des Gesichts oder des Rachens Atemnot NesselsuchtJuckreizCipro schwerwiegende Nebenwirkungen und Nebenwirkungen

Mögliche schwerwiegende Nebenwirkungen von Cipro, Cipro XR sind:

Periphere NeuropathieWirkungen auf das Zentralnervensystem (ZNS), zum Beispiel toxische Psychosen, Nervosität, Unruhe, Schlaflosigkeit, Angstzustände, Albträume , Paranoia, Schwindel, Zittern, Depression und Halluzinationen.Hyperglykämie Clostridiumdifficile-assoziierte Diarrhoe (CDAD)Abnormaler HerzschlagLeberdysfunktion SchlaganfallKrämpfeToxische epidermale NekrolyseStevens-Johnson-SyndromVaskulitisAllergische PneumonitisInterstitielle Nephitis , Cipro XR umfassen:

Cipro, Cipro XR sollte bei Patienten mit zentralem Nervensystem mit Vorsicht angewendet werden Erkrankungen des US-Systems wie Krampfanfälle, da seltene Krampfanfälle bei Patienten berichtet wurden, die Cipro, Cipro XR erhielten. Cipro, Cipro XR sollten bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren vermieden werden, da die sichere Anwendung bei diesen Patienten nicht erwiesen ist. Viele Antibiotika, einschließlich Cipro, Cipro XR, können die normalen Bakterien im Dickdarm verändern und das übermäßige Wachstum eines Bakteriums fördern, das für die Entwicklung einer Dickdarmentzündung verantwortlich ist (C. difficile oder pseudomembranöse Kolitis). Patienten, die nach Beginn der Behandlung mit Cipro, Cipro XR Anzeichen einer pseudomembranösen Kolitis entwickeln (Durchfall, Fieber, Bauchschmerzen und möglicherweise Schock), sollten sofort ihren Arzt aufsuchen wird bei sachgemäßer Anwendung im Allgemeinen gut vertragen.

Die häufigsten und geringfügigsten Nebenwirkungen sind:

ÜbelkeitKopfschmerzen AppetitlosigkeitSeltener HautausschlagBauchkrämpfeErbrechenDurchfallTrockener MundDunkelfarben UrinMetallischer Geschmack im MundGewichtsverlust (Anorexie)SchwindelVerstopfungPelzzungeAusschlagNasenverstopfungFlushingTrockenheit der Scheide

Zu den Nebenwirkungen, die unangenehm sind, aber schwerwiegend werden können, gehören:

HirnerkrankungenFieberWunden im MundSchmerzen beim WasserlassenKribbeln oder Kribbeln, das zu dauerhaftZystitisBeckenschmerzen oder -druckVerminderung der LibidoProktitisStomitisGlossitisSchwere Nebenwirkungen von Flagyl

Schwere Nebenwirkungen von Flagyl sind selten und das Medikament sollte gestoppt, wenn diese Symptome auftreten:

AnfälleSchädigung von Nerven, die zu Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Extremitäten führenPeriphere NeuropathieEnzephalopathieAseptische MeningitisAseptische MeningitisDarmkrebs bei Menschen mit Morbus Crohn DIASHOW Bakterielle Infektionen 101: Arten, Symptome und Behandlungen Siehe Diashow

Wie hoch ist die Dosierung von Cipro vs. Flagyl?

Dosierung von Cipro Für die meisten Infektionen beträgt die empfohlene orale Dosis für Erwachsene 250-750 mg (Tabletten mit sofortiger Wirkstofffreisetzung) alle 12 Stunden oder 500-1000 mg (Retardtabletten) alle 24 Stunden.Die übliche intravenöse Dosis beträgt 200-400 mg alle 8-12 Stunden.Flagyl-DosisMetronidazol kann oral mit oder ohne Nahrung eingenommen werden Behandlung schwerer Infektionen. Die Leber ist in erster Linie dafür verantwortlich, Metronidazol aus dem Körper zu eliminieren, und bei Patienten mit Lebererkrankungen und Leberfunktionsstörungen müssen die Dosen möglicherweise reduziert werden.

Es werden verschiedene Metronidazol-Therapien angewendet. Einige Beispiele sind unten aufgeführt.

Amöbenruhr: 750 mg p.o. 3-mal täglich für 5-10 TageAmöben-Leberabszess: 500-750 mg p.o. dreimal täglich für 5-10 TageAnaerobe Infektionen: 7,5 mg/kg oral oder durch Injektion alle 6 Stunden für 7 bis 10 Tage, nicht mehr als 4 Gramm täglich. Bakterielle Vaginose: 750 mg (Retardtabletten) einmal täglich für 7 Tage oder 500 mg zweimal täglich für 7 Tage oder 2 g Einzeldosis oder ein Applikator- voller 0,75% Vaginalgel, ein- oder zweimal täglich für 5 Tage. Clostridium-difficile-Infektion: 250-500 mg p.o. 4-mal täglich oder 500-750 p.o. 3-mal täglichGiardien: 250 mg p.o. dreimal täglich für 5 Tage Helicobacter pylori: 800- 1500 mg oral täglich über mehrere Tage in Kombination mit anderen Arzneimitteln.Entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID): 500 mg oral zweimal täglich über 14 Tage in Kombination mit anderen Arzneimitteln.Trichomoniasis: 2 g Einzeldosis oder 1 g zweimal Rosacea: topisches Gel auftragen 0,75- 1% einmal täglich

Welche Arzneimittelwechselwirkungen treten bei Cipro vs. Flagyl auf?

Ci pro Arzneimittelwechselwirkungen Ciprofloxacin kann zusammen mit Theophyllin (Respbid, Slo-Bid, Theo-24, Theolair) zu erhöhten, toxischen Blutspiegeln von Theophyllin führen. Theophyllin wird verwendet, um die Atemwege bei der Behandlung von Asthma zu öffnen. Toxische Theophyllinspiegel können zu Krampfanfällen und Herzrhythmusstörungen führen. Wenn die gleichzeitige Anwendung von Ciprofloxacin und Theophyllin nicht vermieden werden kann, werden häufige Blutuntersuchungen zur Überwachung der Theophyllin-Blutspiegel empfohlen. Ciprofloxacin verstärkt die Wirkung von Tizanidin (Zanaflex), das zur Behandlung von Muskelspastik angewendet wird. Daher sollten die beiden Arzneimittel nicht kombiniert werden. Eisensalze (z. B. Eisensulfat) können die Aufnahme von Ciprofloxacin aufgrund der Bildung eines nicht resorbierbaren Ciprofloxacin-Eisen-Komplexes verringern. Antazida können auch die Aufnahme von Ciprofloxacin verringern. Wenn Patienten Eisensalze oder Antazida und Ciprofloxacin erhalten, sollte Ciprofloxacin zwei Stunden vor oder sechs Stunden nach dem Eisensalz oder Antazida verabreicht werden. Ciprofloxacin kann die blutverdünnende Wirkung von Warfarin (Coumadin, Jantoven) verstärken. Der Grund dafür ist unbekannt. Die gerinnungshemmende Aktivität sollte nach Beginn oder Absetzen von Ciprofloxacin überwacht werden. Sevelamer (Renagel) kann die Resorption von Ciprofloxacin und möglicherweise die Wirksamkeit von Ciprofloxacin verringern. Milch und Orangensaft können auch die Aufnahme von Ciprofloxacin verringern. Ciprofloxacin sollte wie bei Eisen und Antazida zwei Stunden vor oder sechs Stunden nach Milch- oder Orangensaft verabreicht werden ) kann zu einem schweren niedrigen Blutzuckerspiegel führen. Ciprofloxacin kann die Blutkonzentrationen von Sildenafil (Viagra), das zur Behandlung der erektilen Dysfunktion angewendet wird, erhöhen. Diese Kombination sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Patienten, die Cipro, Cipro XR einnehmen, können eine Empfindlichkeit der Haut gegenüber direkter Sonneneinstrahlung entwickeln (Photosensibilität) und sollten die Sonneneinstrahlung vermeiden oder Sonnencreme verwenden. Glyburid (Micronase, Diabeta, Glynase, Prestab).Flagyl-MedikamenteninteraktionenAlkohol sollte vermieden werden, da Metronidazol und Alkohol zusammen schwere Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Hitzewallungen und Kopfschmerzen verursachen können. Metronidazol kann die blutverdünnende Wirkung von Warfarin (Coumadin, Jantoven) verstärken. und das Blutungsrisiko wahrscheinlich durch eine Verringerung des Abbaus von Warfarin erhöhen ) zur Behandlung der Immunschwächekrankheit des Menschen (Infektion mit HIV), da Amprenavi r enthält Propylenglykol. Metronidazol blockiert den Abbau von Propylenglykol in der Leber, was zu einer Akkumulation von Propylenglykol im Blut führt. Die Ansammlung von Propylenglykol kann Krampfanfälle, eine erhöhte Herzfrequenz und Nierenversagen verursachen. Metronidazol erhöht die Blutspiegel von Carbamazepin (Tegretol, Tegretol XR, Equetro, Carbatrol), Lithium (Eskalith, Lithobid) und Cyclosporin nach unbekannten Mechanismen. Schwerwiegende Reaktionen können auftreten, wenn diese Arzneimittel zusammen mit Metronidazol eingenommen werden.

Neueste Nachrichten zu Infektionskrankheiten

Sind Cipro und Flagyl sicher einzunehmen, wenn ich . bin schwanger oder stillen?

Ärzte empfehlen, Cipro nicht zu verwenden, wenn Sie schwanger sind oder stillen, da sie nicht wissen, ob es i s sicher. Flagyl wird wegen möglicher Nebenwirkungen auf den Fötus nicht in der Frühschwangerschaft angewendet. Metronidazol geht in die Muttermilch über. Stillende Frauen sollten Metronidazol wegen möglicher Nebenwirkungen auf das Neugeborene nicht anwenden. FRAGE Stuhlregelmäßigkeit bedeutet jeden Tag Stuhlgang. Siehe Antwort . Flagyl, generischer Name Metronidazol, ist ein Antibiotikum, das zur Behandlung von Parasiten und anaeroben Bakterien verschrieben wird. Lesen Sie vor der Anwendung dieser Antibiotika Nebenwirkungen, Dosierung, Arzneimittelwechselwirkungen und Sicherheitsinformationen zu Schwangerschaft und Stillzeit durch.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

)Verwandte Krankheitszustände

H. pylori (Helicobacter pylori) Infektion

Helicobacter pylori (H. pylori) ist ein Bakterium, das eine chronische Entzündung (Gastritis) der Magenschleimhaut verursacht und weltweit die häufigste Ursache für Geschwüre ist. Etwa 50 % der Menschen auf der Welt tragen oder sind mit H. pylori infiziert. Häufige Symptome einer H. pylori-Infektion sind gelegentliche Bauchbeschwerden, Blähungen, Aufstoßen oder Aufstoßen sowie Übelkeit und Erbrechen. Eine H.-pylori-Infektion ist schwer auszurotten und die Behandlung erfolgt mit zwei oder mehr Antibiotika.

Bakterienvaginose (BV)

Bakterielle Vaginose ist eine abnorme vaginale Erkrankung mit Anzeichen und Symptomen von Ausfluss, Vaginalgeruch und Vaginalschmerzen. Bakterielle Vaginose resultiert aus einem übermäßigen Wachstum von normalen Bakterien in der Vagina. Obwohl es einige störende Symptome (Ausfluss und Geruch) verursachen kann, ist es nicht gefährlich und kann nicht durch Sex übertragen werden. Die Diagnose wird wichtig, um schwere Infektionen wie Gonorrhoe und Chlamydien auszuschließen. Es stehen viele Behandlungsmöglichkeiten wie orale Antibiotika und Vaginalgele zur Verfügung.

Harnwegsinfektion (HWI)

Eine Harnwegsinfektion (HWI) ist eine Infektion der Blase, der Nieren, der Harnleiter oder der Harnröhre. E. coli, eine Bakterienart, die im Darm und in der Nähe des Anus lebt, verursacht die meisten Harnwegsinfektionen. HWI-Symptome umfassen Schmerzen, Bauchschmerzen, leichtes Fieber, Harndrang und -häufigkeit. Die Behandlung beinhaltet eine Behandlung mit Antibiotika.

Rosacea

Rosacea ist eine Hautkrankheit, die verursacht Rötungen der Stirn, des Kinns und der unteren Nasenhälfte. Symptome sind neben einer Entzündung der Gesichtshaut eine Erweiterung der Blutgefäße und Pickel (Akne Rosacea) im mittleren Gesichtsdrittel. Orale und topische Antibiotika sind Behandlungen für Rosacea. Unbehandelt kann ein Rhinophym (eine entstellende Nasenerkrankung) die Folge sein.

Sexuell übertragbare Krankheiten bei Frauen (STDs)

Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten in den Vereinigten Staaten. Geschlechtskrankheiten können durch jede Art von sexueller Aktivität an den Geschlechtsorganen, dem Anus oder Mund oder durch Kontakt mit Blut während der sexuellen Aktivität übertragen werden. Beispiele für Geschlechtskrankheiten umfassen Schanker, Chlamydien, Gonorrhoe, Granuloma inguinale, Lymphogranuloma venereum, Syphilis, Genitalherpes, Genitalwarzen, Trichomoniasis, Filzläuse (Krabben) und Krätze. Die Behandlung erfolgt im Allgemeinen mit Antibiotika; Einige unbehandelte Geschlechtskrankheiten können jedoch zum Tod führen.

Gonorrhoe bei Frauen ) Gonorrhoe ist eine bakterielle Infektion, die beim Geschlechtsverkehr übertragen wird. Bei Frauen sind die Symptome gelber Ausfluss aus der Scheide, Brennen oder häufiges Wasserlassen sowie Rötung, Schwellung, Brennen und Juckreiz im Vaginalbereich. Gonorrhoe kann mit injizierbaren (Penicillin) oder oralen Medikamenten behandelt werden.

Prostatitis (Entzündung der Prostata)

Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata. Anzeichen und Symptome einer Prostatitis umfassen Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen; Fieber; Schüttelfrost; Gliederschmerzen; Blut im Urin; Schmerzen im Rektum, in der Leistengegend, im Unterleib oder im unteren Rücken; und schmerzhafte Ejakulation oder sexuelle Dysfunktion. Ursachen für Prostatitis sind sexuell übertragbare Krankheiten, Bakterien von Harnwegsinfektionen oder E. coli. Die Behandlung von Prostatitis hängt davon ab, ob es sich um eine bakterielle Infektion oder eine chronische Entzündung der Prostata handelt.

E. coli (0157:H7) Infektion

Es gibt viele Arten von E. coli (Escherichia coli). E. coli kann Harnwegs- und Blaseninfektionen verursachen oder zu einer Sepsis führen. E coli O157:H7 (EHEC) verursacht blutigen Durchfall und Kolitis. Komplikationen einer E. coli-Infektion sind hämorrhagische Diarrhoe, hämolytisch-urämisches Syndrom und thrombotische thrombozytopenische Purpura. Symptome sind starke Bauchschmerzen und blutiger Durchfall. E. coli O157:H7 wird häufig durch den Verzehr von rohen oder ungekochten Hamburgern oder Rohmilch oder Milchprodukten verursacht.

Tuberkulose (TB)

Mycobacterium tuberculosis ist das Bakterium, das Tuberkulose (TB) verursacht. Symptome und Anzeichen von TB sind blutiger Auswurf, Fieber, Husten, Gewichtsverlust und Brustschmerzen. Die Behandlung hängt von der Art der TB-Infektion ab.

Giardia Lamblia

Giardiasis (Giardia lamblia) ist ein Parasit, der für eine häufige Form von infektiösem Durchfall verantwortlich ist. Der Parasit lebt in zwei Stadien: Trophozoiten und Zysten. Für Giardiasis gefährdete Personen sind diejenigen, die in Gebieten leben, in denen die sanitären Einrichtungen oder die Aufbereitung von Trinkwasser unzureichend sind. Giardiasis ist auch eine häufige Ursache für Durchfallausbrüche in Kindertagesstätten. Symptome und Anzeichen einer Giardiasis sind Bauchschmerzen, Magenkrämpfe, Blähungen, Übelkeit und Müdigkeit. Die Behandlung der Giardiasis erfolgt mit Antibiotika.

Ist eine Harnwegsinfektion (HWI) ansteckend?

Bakterien wie E. coli oder Pseudomonas können eine Harnwegsinfektion (HWI) verursachen. Die Inkubationszeit für eine Harnwegsinfektion beträgt drei bis acht Tage.

Typhus

Typhus ist eine Krankheit, die durch das Bakterium Salmonella typhi verursacht wird. Die Krankheit wird durch die Aufnahme der Bakterien in kontaminiertem Wasser oder Lebensmitteln übertragen. Symptome sind Kopfschmerzen, Fieber, Durchfall, Lethargie, Schmerzen und Appetitlosigkeit. Die Behandlung konzentriert sich auf die Abtötung der Salmonellen-Bakterien mit Antibiotika.

Prostatitis vs. BPH (vergrößerte Prostata): Was ist der Unterschied?

Prostatitis und BPH (benigne Prostatahyperplasie, vergrößerte Prostata) sind beides Erkrankungen der Prostata. Es gibt vier Arten von Prostatitis, die durch Infektionen (normalerweise bakterielle) oder andere Gesundheitszustände oder Probleme verursacht werden können, akute bakterielle Prostatitis (Typ I), chronische bakterielle Prostatitis (Typ II), chronische Prostatitis und chronisches Beckenschmerzsyndrom (Typ III). und asymptomatische entzündliche Prostatitis (Typ IV). BPH ist eine Entzündung der Prostata, und die meisten Männer haben die Krankheit im Alter von 50 Jahren. Ärzte wissen nicht, was diese Entzündung verursacht, aber sie theoretisieren, dass es mit Hormonen zusammenhängen könnte. Beide Erkrankungen können ähnliche Symptome wie Rückenschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen oder Schwierigkeiten oder Unfähigkeit beim Wasserlassen verursachen. Prostatitis hat jedoch viel mehr Symptome und Anzeichen als BPH, und sie basieren auf der Art der Prostatitis. Beispiele hierfür sind Kreuz- und/oder Bauchschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen, Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeitsgefühl, wiederkehrende Harnwegsinfektionen (HWI), zeitweise Schmerzen beim Wasserlassen, zeitweise Verstopfung Symptome der Harnwege (häufiges, schmerzhaftes oder unvollständiges Wasserlassen), Beckenschmerzen und/oder Unwohlsein, Schmerzen bei der Ejakulation und erektile Dysfunktion (ED). Wenn Sie glauben, an einer dieser Erkrankungen zu leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft. Bakterielle Prostatitis kann mit Antibiotika geheilt werden; Es gibt jedoch keine Heilung für BPH.

Ist C. diff (Clostridium difficile) Ansteckend?

C. diff oder Clostridium difficile ist ein Bakterium, das den Dickdarm infiziert. C. diff-Bakterien können auf Möbeln, Badezimmerböden, Telefonen, Fingernägeln, Schmuck, Toilettensitzen und anderen Orten gefunden werden. Symptome einer C. diff-Infektion sind Fieber, Bauchschmerzen und Krämpfe; jedoch haben nicht alle mit C. diff infizierten Menschen Symptome. Behandlungen für C. diff sind in einigen Fällen Antibiotika und chirurgische Eingriffe.

Ist Tuberkulose (TB) ansteckend?

Mycobacterium tuberculosis verursacht Tuberkulose (TB). TB kann übertragen werden, wenn eine infizierte Person singt, niest, hustet oder spricht. TB-Symptome und -Anzeichen sind Husten, blutiger Auswurf, Nachtschweiß, starker Husten, Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit und Gewichtsverlust.

Chronische Bronchitis

Chronische Bronchitis ist ein täglich auftretender Husten mit Auswurf, der mindestens 3 Monate, 2 Jahre hintereinander anhält. Ursachen einer chronischen Bronchitis sind Zigarettenrauchen, inhalierte Reizstoffe und zugrunde liegende Krankheitsprozesse (wie Asthma oder kongestive Herzinsuffizienz). Symptome sind Husten, Kurzatmigkeit und Keuchen. Behandlungen umfassen Bronchodilatatoren und Steroide. Zu den Komplikationen einer chronischen Bronchitis gehören COPD und Emphysem.

Ist H. pylori ansteckend?

H. pylori (Helicobacter pylori)-Infektion: Ist sie ansteckend? Eine H. pylori-Infektion wird durch fäkale Kontamination in Nahrung oder Wasser und durch schlechte Hygienepraktiken wie nicht häufiges Händewaschen verursacht. Häufige Symptome von H. pylori sind Beschwerden oder Schmerzen im Magenbereich. Manche Menschen beschreiben den Schmerz als nagend oder brennend. Die Behandlung einer H. pylori-Infektion ist eine Antibiotikatherapie.

Harnwegsinfektionen bei Kindern

Harnwegsinfektionen (HWI) sind sehr häufig in Kindern. Symptome und Anzeichen sind Fieber und Bauchschmerzen. Assoziierte Symptome und Anzeichen sind Flankenschmerzen, Erbrechen und Blut im Urin. Die Behandlung einer Harnwegsinfektion beinhaltet eine Antibiotikatherapie.

Pest (Schwarzer Tod)

Pest ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Yersinia pestis verursacht wird. Die Übertragung auf den Menschen erfolgt über Flöhe, die infizierte Nagetiere gebissen haben. Es gibt drei Formen der Pest, die den Menschen infizieren: Beulen, septikämisch und pneumonisch. Antibiotika sind die Standardbehandlung bei Pest.

Clostridium difficile Colitis (C. diff, C. difficle Colitis)

Clostridium difficile (C. difficile) ist ein Bakterium und eine der häufigsten Ursachen für eine Infektion des Dickdarms. C. difficile-Sporen werden häufig in Krankenhäusern, Pflegeheimen, erweiterten Pflegeeinrichtungen und Kindergärten für Neugeborene gefunden.

Ist E. coli Ansteckend? (Symptome und Heilung)

E. coli ist eine weltweit verbreitete Infektion. Es gibt mehrere Subtypen der E. coli-Arten. E. coli wird über kontaminierte Lebensmittel oder Wasser von Mensch zu Mensch übertragen. Symptome und Anzeichen einer E. coli-Infektion sind Durchfall, Magenkrämpfe und manchmal Fieber. Antibiotika behandeln eine E. coli-Infektion.

Anthrax

Anthrax ist eine tödliche Infektionskrankheit die durch infizierte Tiere oder durch biologische Kriegsführung auf den Menschen übertragen werden können. Es gibt drei Arten von Milzbrand: Haut-, Inhalations- und Magen-Darm-Milzbrand. Zu den Symptomen von Hautmilzbrand gehören geschwollene Drüsen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit, Erbrechen und ein d-brauner erhabener Fleck, der sich vergrößert, Blasen bildet und sich verhärtet und einen Geschwürkrater mit schwarzer Kruste bildet. Die Symptome von Inhalationsmilzbrand sind grippeähnlich und können zu Atemnot, Schock, Koma und Tod führen. Symptome von Magen-Darm-Milzbrand sind Appetitlosigkeit, blutiger Durchfall und Bauchschmerzen. Die Behandlung von Hautmilzbrand umfasst Penicillin, Tetracyclin, Erythromycin und Ciprofloxin. Inhalationsmilzbrand erfordert eine Behandlung mit intravenöser Therapie mit Antibiotika.

Nichttuberkulöse mykobakterielle Lungenerkrankung (NTM, Symptome, Behandlung, Nebenwirkungen)

Nichttuberkulöse Mykobakterien (NTM), am häufigsten der M. avium-Komplex oder MAC, sind Mykobakterien, die Lungeninfektionen und -erkrankungen verursachen. Nichttuberkulöse Mykobakterien kommen häufig im Boden, in der Luft und im Wasser vor. Beispiele für die Übertragung von NTM-Lungeninfektionen sind Schwimmen, das Benutzen eines Whirlpools (NTM-Bakterien werden vernebelt) oder das Spielen mit oder der Umgang mit Erde. Die häufigsten Symptome einer NTM-Lungeninfektion sind chronischer, trockener Husten und Kurzatmigkeit. Manchmal kann der Husten Schleim oder Blut haben. Andere Symptome der NTM-Lungenerkrankung sind Müdigkeit, Brustschmerzen, Unwohlsein und Schwäche. Wenn die NTM-Lungenerkrankung fortschreitet, können Fieber, Nachtschweiß und Appetitverlust auftreten. Die Behandlungsrichtlinien für die NTM-Lungenerkrankung hängen von der Art und dem Ausmaß der Infektion und dem Gesundheitszustand der Person ab.

Enterovirulente E. coli (EEC)

Enterovirulente Escherichia coli (E. coli) sind Stämme verwandter Bakterien, die eine starke Neigung haben, Magen-Darm-Trakt-Infektionen zu verursachen. Beispiele für Stämme sind: EHEC (enterohämorrhagische E. coli), ETEC (enterotoxigene E. coli), EPEC (enteropathogene E. coli), EIEC (enteroinvasive E. coli), EAEC (enteroadherent E. coli) und EAggEC (enteroaggregative E . coli). Die Symptome können je nach Belastung der einzelnen Verträge variieren. Die Infektion wird im Allgemeinen durch kontaminierte Lebensmittel oder Getränke übertragen.

Sexuell übertragbare Krankheiten und Schwangerschaft (STDs)

Wenn Sie schwanger sind, können viele sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) für Sie und Ihr Baby besonders schädlich sein. Zu diesen sexuell übertragbaren Krankheiten gehören Herpes, HIV/AIDS, Genitalwarzen (HPV), Hepatitis B, Chlamydien, Syphilis, Gonorrhoe und Trichomoniasis. Zu den Symptomen gehören Beulen, Wunden, Warzen, Schwellungen, Juckreiz oder Rötungen im Genitalbereich. Die Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten während der Schwangerschaft hängt davon ab, wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten ist und wie weit die Infektion fortgeschritten ist.

Extensiv medikamentenresistente Tuberkulose (XDR-TB)

Extensiv resistente Tuberkulose (XDR-TB) ist eine seltene Form der multiresistenten Tuberkulose (MDR-TB), die übertragen wird, wenn TB-Keime in die Luft abgegeben werden Niesen, Sprechen, Singen oder Husten.

Emphysem, chronische Bronchitis und Erkältungen

Wenn Sie eine COPD wie ein Emphysem haben, ist es wichtig, chronische Bronchitis und Erkältungen zu vermeiden, um eine schwerere Atemwegsinfektion wie eine Lungenentzündung zu vermeiden. Vermeiden Sie das Rauchen von Zigaretten, praktizieren Sie gute Hygiene, halten Sie sich von Menschenmengen fern und informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Nasennebenhöhlenentzündung oder Erkältung oder Husten haben, die sich verschlimmern. Die Behandlungsoptionen hängen vom Schweregrad des Emphysems, der Bronchitis oder der Erkältungskombination ab.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

) Metronidazol (Flagyl, Flagyl ER) Antibiotikum Levaquin (Levofloxacin) Antibiotikum Cipro, Cipro XR (Ciprofloxacin) Antibiotika Nebenwirkungen Metronidazol (Flagyl) vs. Fluconazol (Diflucan) Cipro, XR (Ciprofloxacin) vs. Nebenwirkungen, Warnhinweise und Wechselwirkungen Cipro vs. Levaquin: Unterschiede zwischen Nebenwirkungen, Verwendungen und Stärke Norfloxacin (Noroxin) Ofloxacin (Floxin eingestellte Marke) Nitrofurantoin vs. Ciprofloxacin Levofloxacin (Levaquin) Nebenwirkungen und Nebenwirkungen (Avelox) gatifloxacin-oral, Tequin trovafloxacin mesylate, Trovan

Abonnieren Sie den Newsletter von MedicineNet für die allgemeine Gesundheit

Durch Klicken auf Senden stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von MedicineNet zu. Datenschutzrichtlinie und verstehe, dass ich mich von M . abmelden kann edicineNet-Abonnements jederzeit abschließen.

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Medizinisch geprüft am 10.01.2020

Referenzen

Verschreibungsinformationen der FDA.

Medscape. Metronidazol (Rx).

Medscape. Ciprofloxacin. (Rx).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"