Medikamente

Cefprozil (Cefzil) Antibiotika Verwendung, Nebenwirkungen und Dosierung

Last Updated on 29/08/2021 by MTE Leben

Was sind die Verwendungen von Cefprozil?

Cefprozil ist wirksam gegen anfällige Bakterien, die Infektionen verursachen von:

Mittelohr, Mandeln (Tonsillitis), Rachen (Pharyngitis), Kehlkopf (Laryngitis), Bronchien (Bronchitis), Haut und Weichteile und Lunge (Pneumonie). Welche Markennamen sind für Cefprozil erhältlich?

Cefzil

Ist Cefprozil als Generikum erhältlich?

Ja

Brauche ich ein Rezept für Cefprozil?

Jawohl

Wie hoch ist die Dosierung von Cefprozil?

Cefprozil wird je nach Art und Schwere der Infektion ein- oder zweimal täglich eingenommen. Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 250-500 mg zweimal täglich für 10 Tage. Pharyngitis und Mandelentzündung werden mit 500 mg einmal täglich behandelt.

Die Höchstdosis für Ohreninfektionen und Sinusitis bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis 12 Jahren beträgt 30 mg/kg/Tag in 2 geteilten alle 12 Stunden verabreichte Dosen (maximal 1000 mg/Tag).

Ppharyngitis und Mandelentzündung, bei Kindern (2-12 Jahre) werden mit 15 /kg/Tag in zwei geteilten Dosen alle 12 Stunden behandelt, während Hautinfektionen mit 20 mg/kg . behandelt werden /Tag (maximal 1000 mg/Tag).

Neueste Nachrichten zu Infektionskrankheiten

Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit Cefprozil?

Probenecid (Benemid) kann die Blutkonzentration von Cefprozil erhöhen, indem es die Ausscheidung von Cefprozil über die Niere verringert. Diese Wechselwirkung wird manchmal verwendet, um die Wirkung von Cephalosporinen zu verstärken.

Die Kombination von Cefprozil mit Aminoglykosiden (z. B. Tobramycin) erzeugt zusätzliche bakterienabtötende Wirkungen, kann aber auch das Risiko schädlicher Wirkungen auf der Niere.

Exenatide (Byetta) kann die Aufnahme von Cephalosporinen verzögern oder verringern. Cephalosporine sollten eine Stunde vor Exenatid verabreicht werden.

CCefprozil kann bei einigen Tests auf Zucker im Urin zu falschen Testergebnissen führen.

Ist Cefprozil sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Es liegen keine ausreichenden Studien zu Cefprozil bei Schwangeren vor. Tierexperimentelle Studien deuten jedoch auf keine wichtigen Auswirkungen auf den Fötus hin.

Kleine Mengen Cefprozil werden in die Muttermilch ausgeschieden, aber die Auswirkungen auf den Säugling sind nicht bekannt.

)

Was sollte ich sonst noch über Cefprozil wissen?

Welche Zubereitungen von Cefprozil gibt es?

Tabletten: 250 und 500 mg; Pulver zur Herstellung einer Suspension: 125 und 250 mg/5 ml.

Wie ist Cefprozil aufzubewahren?

Tabletten sollten bei Raumtemperatur von 15 °C bis 30 °C (59 °F bis 86 °F) aufbewahrt werden. Das unvermischte Pulver sollte bei Raumtemperatur von 15 bis 25 °C (59 bis 77 °F) aufbewahrt, nach dem Mischen gekühlt und nach 14 Tagen verworfen werden.

FRAGE Stuhlgang bedeutet täglicher Stuhlgang. Siehe Antwort

Zusammenfassung

Cefprozil (Cefzil) ist ein Antibiotikum aus der Familie der Cephalosporine. Cefprozil (Cefzil) wird zur Behandlung von bakteriellen Infektionen des Rachens, des Mittelohrs, der Mandeln, der Bronchien, der Haut, der Weichteile und der Lunge verschrieben. Nebenwirkungen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen und Patienteninformationen sollten vor der Einnahme von Medikamenten überprüft werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Ähnliche Krankheiten Bedingungen

Sinusinfektion (Sinusitis)

Sinusinfektion (Sinusitis) wird durch Allergien, Infektionen und Chemikalien verursacht oder andere Reizstoffe der Nebenhöhlen. Anzeichen und Symptome sind Kopfschmerzen, Fieber und Gesichtsempfindlichkeit, Druck oder Schmerzen. Behandlungen von Nasennebenhöhlenentzündungen werden im Allgemeinen mit Antibiotika und manchmal mit Hausmitteln behandelt.

Lebensmittelvergiftung

Lebensmittelvergiftung ist häufig, kann aber auch lebensbedrohlich sein. Die Symptome einer Lebensmittelvergiftung sind Fieber, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Lebensmittelvergiftungen haben viele Ursachen, zum Beispiel Chemikalien (von giftigen Fischen oder Pflanzen) und Bakterien (Staphylococcus aureus oder Salmonellen). Die Behandlung einer Lebensmittelvergiftung hängt von der Ursache ab.

Mittelohrentzündung (Otitis media)

Mittelohrentzündung ( Mittelohrentzündung) ist eine Mittelohrentzündung. Es gibt zwei Formen dieser Art von Ohrinfektionen, akute und chronische. Eine akute Mittelohrentzündung ist im Allgemeinen von kurzer Dauer, und eine chronische Mittelohrentzündung dauert im Allgemeinen mehrere Wochen. Babys, Kleinkinder und Kinder mit einer Mittelohrentzündung können reizbar sein, an den Ohren ziehen und ziehen und zahlreiche andere Symptome und Anzeichen haben. Die Behandlung hängt von der Art der Ohrinfektion ab.

Staphylokokken (Staphylokokken) Infektion

Staphylokokken oder Staphylokokken sind eine Gruppe von Bakterien, die eine Vielzahl von Krankheiten verursachen können. Staphylokokkeninfektionen können Krankheiten direkt durch eine Infektion oder indirekt durch die von ihnen produzierten Toxine verursachen. Symptome und Anzeichen einer Staphylokokkeninfektion sind Rötung, Schwellung, Schmerzen und Eiterabfluss. Kleinere Hautinfektionen werden mit einer antibiotischen Salbe behandelt, während schwerwiegendere Infektionen mit intravenösen Antibiotika behandelt werden.

Geschlechtskrankheiten bei Männern

Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) sind Infektionen, die durch sexuellen Kontakt übertragen werden. Sie können durch Viren, Bakterien oder Parasiten verursacht werden. Geschlechtskrankheiten bei Männern verursachen keine Symptome oder Symptome wie Brennen im Genitalbereich, Juckreiz, Wunden, Hautausschläge oder Ausfluss. Häufige sexuell übertragbare Infektionen bei Männern sind Gonorrhoe, Chlamydien, Syphilis, Hepatitis C und B, Genitalwarzen, humanes Papillomavirus (HPV) und Herpes genitalis. Einige Geschlechtskrankheiten bei Männern sind behandelbar, andere nicht. STDs werden mit Tests diagnostiziert, die Proteine ​​oder genetisches Material der Organismen identifizieren, die die Infektion verursachen. Die Prognose einer STD hängt davon ab, ob die Infektion behandelbar ist oder nicht. Die Verwendung von Latexkondomen kann dazu beitragen, das Risiko einer sexuell übertragbaren Krankheit zu verringern, aber es beseitigt das Risiko nicht vollständig.

Magengrippe (Gastroenteritis) Symptome Anzeichen, Behandlungsmittel, Ernährung

Magengrippe (Gastroenteritis) ist ein Begriff, der verwendet wird, um eine Vielzahl von Magen-Darm-Problemen zu beschreiben. Die häufigsten Anzeichen und Symptome einer Gastroenteritis sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen. Die häufigste Ursache für Gastroenteritis in den Vereinigten Staaten ist das Norovirus. Andere Ursachen für Gastroenteritis sind Rotavirus, Astrovirus, Adenovirus und Sapovirus. Es gibt bakterielle Ursachen für Gastroenteritis wie Salmonella, Shigella, Campylobacter Aeromonas, E. coli, Clostridium, Vibrio, Campylobacter und Yersinia spp. Zu den Parasiten, die Gastroenteritis verursachen, gehören Giardia, Cryptosporidium, Cyclospora und Entamoeba. Die Behandlung von Gastroenteritis besteht im Allgemeinen aus Hausmitteln, wie z. Manchmal kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein, wenn eine Dehydration auftritt.

Pneumonie

Pneumonie ist eine Lungenentzündung, die durch . verursacht wird Pilze, Bakterien oder Viren. Symptome und Anzeichen sind Husten, Fieber, Kurzatmigkeit und Schüttelfrost. Antibiotika behandeln Lungenentzündung, und die Wahl des Antibiotikums hängt von der Ursache der Infektion ab.

Halsschmerzen

Halsschmerzen (Halsschmerzen) werden normalerweise als Schmerzen oder Beschwerden im Halsbereich beschrieben. Halsschmerzen können durch bakterielle Infektionen, Virusinfektionen, Toxine, Reizstoffe, Traumata oder Verletzungen des Halsbereichs verursacht werden. Häufige Symptome von Halsschmerzen sind Fieber, Husten, laufende Nase, Heiserkeit, Ohrenschmerzen, Niesen und Gliederschmerzen. Hausmittel gegen Halsschmerzen sind warme, beruhigende Flüssigkeiten und Halstabletten. OTC-Mittel gegen Halsschmerzen umfassen OTC-Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol. Bei einigen Fällen von Halsschmerzen können Antibiotika erforderlich sein.

Laryngitis

Laryngitis ist eine Entzündung des Stimmkastens (Stimmbänder). Die häufigste Ursache einer akuten Kehlkopfentzündung ist eine Infektion, die die Stimmbänder entzündet. Die Symptome können je nach Grad der Laryngitis und Alter der Person variieren (Laryngitis bei Säuglingen und Kindern wird häufiger durch Krupp verursacht). Häufige Symptome sind ein “borkiger” Husten, ein heiserer Husten, Fieber, Erkältung, laufende Nase, trockener Husten und Stimmverlust. Eine chronische Kehlkopfentzündung dauert in der Regel länger als drei Wochen. Andere Ursachen als eine Infektion sind Rauchen, übermäßiger Husten, GERD und mehr. Die Behandlung hängt von der Ursache der Kehlkopfentzündung ab.

Gonorrhoe bei Frauen

Gonorrhoe ist eine bakterielle Infektion, die beim Geschlechtsverkehr übertragen wird . Bei Frauen sind die Symptome gelber Ausfluss aus der Scheide, Brennen oder häufiges Wasserlassen sowie Rötung, Schwellung, Brennen und Juckreiz im Vaginalbereich. Gonorrhoe kann mit injizierbaren (Penicillin) oder oralen Medikamenten behandelt werden.

Sexuell übertragbare Krankheiten bei Frauen (STDs)

Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten in den Vereinigten Staaten. Geschlechtskrankheiten können durch jede Art von sexueller Aktivität an den Geschlechtsorganen, dem Anus oder Mund oder durch Kontakt mit Blut während der sexuellen Aktivität übertragen werden. Beispiele für sexuell übertragbare Krankheiten umfassen Schanker, Chlamydien, Gonorrhoe, Granuloma inguinale, Lymphogranuloma venereum, Syphilis, Genitalherpes, Genitalwarzen, Trichomoniasis, Filzläuse (Krabben) und Krätze. Die Behandlung erfolgt im Allgemeinen mit Antibiotika; einige unbehandelte Geschlechtskrankheiten können jedoch zum Tod führen.

E. coli (0157:H7) Infektion

Es gibt viele Arten von E. coli (Escherichia coli). E. coli kann Harnwegs- und Blaseninfektionen verursachen oder zu einer Sepsis führen. E coli O157:H7 (EHEC) verursacht blutigen Durchfall und Kolitis. Komplikationen einer E. coli-Infektion sind hämorrhagische Diarrhoe, hämolytisch-urämisches Syndrom und thrombotische thrombozytopenische Purpura. Symptome sind starke Bauchschmerzen und blutiger Durchfall. E. coli O157:H7 wird häufig durch den Verzehr von rohen oder ungekochten Hamburgern oder Rohmilch oder Milchprodukten verursacht.

Akute Bronchitis

Bronchitis ist eine Entzündung der Atemwege in der Lunge. Akute Bronchitis ist von kurzer Dauer (10-20 Tage) im Vergleich zur chronischen Bronchitis, die Monate bis Jahre andauert. Ursachen der akuten Bronchitis sind Viren und Bakterien, was bedeutet, dass sie ansteckend sein kann. Akute Bronchitis durch Umwelteinflüsse wie Umweltverschmutzung oder Zigarettenrauch ist nicht ansteckend. Häufige Symptome einer akuten Bronchitis sind verstopfte Nase, Husten, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Muskelschmerzen und Müdigkeit. Akute Bronchitis bei Kindern kann auch laufende Nase, Fieber und Brustschmerzen umfassen. Behandlung von akuter Bronchitis sind OTC-Schmerzmittel, Hustenstiller (obwohl bei Kindern nicht empfohlen) und Ruhe. Gelegentlich können Antibiotika zur Behandlung einer akuten Bronchitis verschrieben werden.

Salmonellen

Salmonelleninfektion (Salmonellose) wird typischerweise verursacht durch der Verzehr kontaminierter Lebensmittel. Symptome einer Salmonellose sind Fieber, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen. Salmonellose heilt in der Regel innerhalb von vier bis sieben Tagen von selbst ab. Es ist wichtig, die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen, um den Flüssigkeitsverlust durch Erbrechen und/oder Durchfall auszugleichen.

Streptokokken

Halsentzündung ist eine bakterielle Infektion des Rachens. Anzeichen und Symptome einer Halsentzündung sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Halsschmerzen und Fieber. Die Symptome einer Halsentzündung bei Säuglingen und Kindern sind anders als bei Erwachsenen. Stre Die Kehle ist ansteckend und wird in der Regel von Mensch zu Mensch weitergegeben. Die Behandlung von Streptokokken-Symptomen umfasst Hausmittel und OTC-Medikamente; Das einzige Heilmittel gegen Halsentzündung sind jedoch Antibiotika.

Ist E. coli Ansteckend? (Symptome und Heilung)

E. coli ist eine weltweit verbreitete Infektion. Es gibt mehrere Subtypen der E. coli-Arten. E. coli wird über kontaminierte Lebensmittel oder Wasser von Mensch zu Mensch übertragen. Symptome und Anzeichen einer E. coli-Infektion sind Durchfall, Magenkrämpfe und manchmal Fieber. Antibiotika behandeln eine E. coli-Infektion.

Clostridium-difficile-Kolitis (C. diff, C. difficle-Kolitis)

Clostridium difficile (C. difficile) ist ein Bakterium und eine der häufigsten Ursachen für eine Infektion des Dickdarms. C. difficile-Sporen werden häufig in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Pflegeeinrichtungen und Kindergärten für Neugeborene gefunden.

Behandlung und Diagnose

Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

MedizinNet-Newsletter für allgemeine Gesundheit abonnieren

Indem ich auf Senden klicke, stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von MedicineNet zu. Datenschutzrichtlinie und verstehe, dass ich die Abonnements von MedicineNet jederzeit abbestellen kann.

Referenzen

Medizinisch geprüft von John P. Cunha , DO, FACOEP; Board Certified Emergency Medicine

REFERENZ:

FDA-Verschreibungsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"