Medikamente

Alefacept (Amevive): Nebenwirkungen und Dosierung von Psoriasis-Medikamenten

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Was ist Alefacept und wofür wird es angewendet?

Alefacept ist ein injizierbares Medikament, das das Immunsystem unterdrückt und zur Behandlung von Schuppenflechte. Wissenschaftler glauben, dass Psoriasis durch eine erhöhte Produktion einer Art von Immunzellen, T-Lymphozyten, als Reaktion auf die Anlagerung eines Stimulans (Antigens) an die Lymphozyten verursacht wird. Die stimulierten T-Lymphozyten bewirken ein schnelles Wachstum der Hautzellen, und das schnelle Wachstum der Hautzellen erzeugt die Hautplaques der Psoriasis. Alefacept reduziert die Stimulation und Produktion von T-Lymphozyten, indem es sich an die Stelle der T-Lymphozyten anlagert, an der das Antigen anhaftet. Dadurch wird verhindert, dass das Antigen die T-Lymphozyten bindet und aktiviert. Alefacept verringert auch die Lebensdauer von T-Lymphozyten, die bereits produziert wurden, indem es die Aktivität einer anderen Art von Immunzellen, der natürlichen Killerzellen, erhöht, die T-Lymphozyten abtöten. Alefacept wurde im Januar 2003 von der FDA zugelassen.

Welche Markennamen sind für Alefacept erhältlich?

Amevive

Ist Alefacept als Generikum erhältlich?

Nein

Brauche ich ein Rezept für Alefacept?

Jawohl

Was sind die Nebenwirkungen von Alefacept?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Alefacept sind:

Halsschmerzen, Schwindel, Husten, Übelkeit, Juckreiz, Muskelschmerzen, Schüttelfrost, Schmerzen an der Injektionsstelle und Rötung und Schwellung an der Injektionsstelle.

Die schwerwiegendsten Nebenwirkungen sind

eine Verringerung der Anzahl von Immunzellen, Leberversagen, schwere opportunistische Infektionen (z. B. Pilzinfektionen), Krebs und allergische Reaktionen.

Alefacept sollte nicht von Personen angewendet werden, deren Lymphozytenzahl im Blut weniger als 250/ml beträgt.

Wie hoch ist die Dosierung für Alefacept?

Die empfohlene Dosis beträgt 15 mg als intramuskuläre Injektion einmal wöchentlich für 12 Wochen. Der Behandlungszyklus kann nach einem zwölfwöchigen Intervall ohne Behandlung wiederholt werden, wenn die T-Lymphozytenzahlen des Patienten im Normbereich liegen.

Ist die Einnahme von Alefacept sicher, wenn ich schwanger bin oder stille?

Die Anwendung von Alefacept durch stillende Mütter wurde nicht ausreichend untersucht. Es ist nicht bekannt, ob Alefacept in die Muttermilch übergeht.

Was sollte ich sonst noch über Alefacept wissen?

Welche Präparate von Alefacept gibt es?

Pulver zur Injektion: 15 mg/Durchstechflasche zur intramuskulären Anwendung.

Wie ist Alefacept aufzubewahren?

Alefacept sollte bei Raumtemperatur von 15 °C bis 30 °C (59 °C bis 86 °F) gelagert werden.

FRAGE Psoriasis führt dazu, dass sich die oberste Schicht der Hautzellen entzündet und zu schnell wächst und abblättern. Siehe Antwort

Zusammenfassung

Alefacept (Amevive) ist ein Medikament, das zur Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer chronischer Plaque-Psoriasis verschrieben wird. Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen, Dosierung und Sicherheitsinformationen für die Schwangerschaft sollten vor der Einnahme dieses Medikaments überprüft werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Verwandte Erkrankungen

Psoriasis

Psoriasis ist eine langfristige Hauterkrankung, die große rote Plaques, erhabene Haut, trockene Hautschuppen und Hautschuppen. Es gibt verschiedene Arten von Psoriasis, darunter Psoriasis vulgaris, Psoriasis guttata, inverse Psoriasis und Psoriasis pustulosa. Die Symptome variieren je nach Art der Psoriasis des Patienten. Die Behandlung von Psoriasis kann Cremes, Lotionen, orale Medikamente, Injektionen und Infusionen von Biologika und Lichttherapie umfassen. Psoriasis ist nicht heilbar.

Psoriasis der Kopfhaut (Psoriasis der Kopfhaut)

Psoriasis der Kopfhaut verursacht rote, erhabene, schuppige Flecken, die sich von der Kopfhaut bis zur Stirn und zum Nacken und zu den Ohren erstrecken können. Symptome und Anzeichen sind Juckreiz, Haarausfall, Schuppen, silbrige Schuppen und rote Plaques. Die Behandlung umfasst topische medizinische Shampoos, Cremes, Gele, Öle, Salben und Seifen, Medikamente und Lichttherapie.

Hailey-Hailey-Krankheit (familiärer gutartiger Pemphigus)

Die Hailey-Hailey-Krankheit (familiärer gutartiger Pemphigus) ist eine erbliche Hauterkrankung, die schmerzhafte Blasenbildung in den Hautfalten verursacht. Es gibt keine spezifische Behandlung für diese Krankheit und die Behandlung konzentriert sich auf die Linderung von Symptomen und Anzeichen.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

Medizinisch begutachtet am 23.10.2019

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"