Medikamente

ACETYLCYSTEINE – INHALATION/ORALE Nebenwirkungen, medizinische Anwendungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Table of Contents

ALLGEMEINE BEZEICHNUNG: ACETYLCYSTEINE – INHALATION/ORAL (a-SEET-il-SIS-teen)

Arzneimittelanwendungen | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung

ANWENDUNGEN: Bei oraler Inhalation wird Acetylcystein verwendet, um den Schleim in den Atemwegen aufgrund bestimmter Lungenerkrankungen (wie Emphysem, Bronchitis, Mukoviszidose, Lungenentzündung) zu verdünnen und zu lösen. . Dieser Effekt hilft Ihnen, den Schleim aus Ihrer Lunge zu entfernen, damit Sie leichter atmen können. Bei oraler Einnahme wird Acetylcystein verwendet, um Leberschäden durch eine Überdosierung von Paracetamol zu verhindern Kennzeichnung für das Medikament, die jedoch von Ihrem Arzt verschrieben werden kann. Verwenden Sie dieses Medikament nur für eine in diesem Abschnitt aufgeführte Erkrankung, wenn es von Ihrem Arzt so verordnet wurde. Dieses Medikament kann auch oral eingenommen werden, um Nierenschäden durch Farbstoffe bei bestimmten Röntgenverfahren (wie CT scan).

ANWENDUNG: Wenn Sie dieses Medikament zur Behandlung von Lungenerkrankungen verwenden, inhalieren Sie dieses Medikament durch den Mund, wie von Ihrem Arzt verordnet. Ein Arzt wird Ihnen zeigen, wie Sie dieses Medikament richtig anwenden. Lernen Sie alle Zubereitungs- und Anwendungshinweise. Wenn Sie das Medikament zum ersten Mal einatmen, können Sie einen leichten Geruch bemerken. Dieser Geruch verfliegt schnell. Wenn Sie zum Einatmen des Medikaments eine Gesichtsmaske verwenden, kann Ihr Gesicht nach der Anwendung klebrig sein. Waschen Sie Ihr Gesicht mit Wasser, um die Klebrigkeit zu entfernen. Mischen Sie Acetylcystein nicht mit anderen inhalierten Medikamenten, es sei denn, Ihr Arzt oder Apotheker hat es Ihnen verordnet. Wenn Sie dieses Medikament oral einnehmen, nehmen Sie es wie von Ihrem Arzt verordnet ein. Die Lösung wird normalerweise mit einer anderen Flüssigkeit (wie Cola) gemischt, um Übelkeit und Erbrechen zu verringern. Trinken Sie das Medikament innerhalb von 1 Stunde nach dem Mischen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie innerhalb von 1 Stunde nach Einnahme des Medikaments erbrechen. Möglicherweise müssen Sie eine weitere Dosis einnehmen. Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Behandlung. Bei einer Paracetamol-Überdosierung richtet sich die Dosierung auch nach Ihrem Gewicht. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zustand nicht verbessert oder verschlechtert.

NEBENWIRKUNGEN: Übelkeit und Erbrechen können auftreten. Wunden im Mund und eine laufende Nase können auch auftreten, wenn Sie dieses Medikament durch den Mund inhalieren. Wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker. Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Arzneimittel verschrieben hat, weil er der Ansicht ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament anwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Wenn Sie dieses Medikament oral einnehmen, informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eine dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: starke Magen-/Bauchschmerzen, schwarzer Stuhl, Erbrochenes, das wie Kaffee aussieht Gründen.Wenn Sie dieses Medikament durch den Mund inhalieren, suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn eine dieser seltenen, aber sehr schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: Brustschmerzen / Engegefühl, Atembeschwerden. Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome einer schwerwiegenden allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/Zunge/Hals), starker Schwindel, Atembeschwerden. Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen Auswirkungen. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden. In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen an Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung von Acetylcystein, wenn Sie allergisch darauf sind; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Apotheker. Informieren Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Anamnese, insbesondere über: Asthma, Magen-/Darmgeschwüre. Während der Schwangerschaft sollte dieses Arzneimittel nur angewendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Besprechen Sie Risiken und Nutzen mit Ihrem Arzt. Es ist nicht bekannt, ob dieses Arzneimittel in die Muttermilch übergeht. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie stillen.

INTERAKTIONEN MIT DROGENZEUGEN: Siehe auch Abschnitt „Wie ist die Anwendung anzuwenden“. Sie. Beginnen, beenden oder ändern Sie die Dosierung eines Arzneimittels nicht, bevor Sie es mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprochen haben Labortests (einschließlich Urinketontest), die möglicherweise zu falschen Testergebnissen führen. Stellen Sie sicher, dass das Laborpersonal und alle Ihre Ärzte wissen, dass Sie dieses Medikament verwenden. Führen Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit sich und teilen Sie die Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker.

ÜBERDOSIERUNG: Wenn Bei Verdacht auf Überdosierung wenden Sie sich sofort an eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme. US-Bürger können ihre örtliche Giftnotrufzentrale unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können eine Giftnotrufzentrale der Provinz anrufen.

HINWEISE: Dieses Medikament nicht mit anderen teilen. Bei Paracetamol-Überdosierung Labor- und/oder medizinische Tests (wie Leber-/Nierenfunktion) Test, Paracetamol-Medikamentenspiegel, Blutmineralspiegel) sollten regelmäßig durchgeführt werden, um Ihren Fortschritt zu überwachen oder auf Nebenwirkungen zu prüfen. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Arzt.

VERPASSTE DOSIS: Wenn Sie dieses Medikament zur Behandlung von Lungenerkrankungen einnehmen und eine Dosis vergessen haben, verwenden Sie es, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es kurz vor der nächsten Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie Ihr übliches Dosierungsschema wieder auf. Verdoppeln Sie die Dosis nicht, um aufzuholen. Wenn Sie dieses Medikament zur Behandlung einer Überdosierung von Paracetamol anwenden, ist es wichtig, jede geplante Dosis wie verordnet einzunehmen. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, um einen neuen Dosierungsplan festzulegen.

LAGERUNG: Bei Raumtemperatur zwischen 15 und 30 °C aufbewahren aus Licht. Nach dem Öffnen der Durchstechflasche im Kühlschrank bei 2-8 °C lagern und innerhalb von 96 Stunden (4 Tage) verbrauchen. Die Lösung kann eine hellviolette Farbe annehmen. Dies ist normal und hat keinen Einfluss auf die Wirkung des Arzneimittels. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern. Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in den Abfluss, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder das örtliche Entsorgungsunternehmen, um weitere Informationen zur sicheren Entsorgung Ihres Produkts zu erhalten.

Letzte Überarbeitung der Informationen im März 2013. Copyright(c) 2013 First Databank, Inc.

DIASHOW COPD-Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Gesundheit – COPD-Diättipps Siehe Slideshow

Ähnliche Erkrankungen

Pneumonie

Pneumonie ist eine Lungenentzündung, die durch Pilze, Bakterien oder Viren verursacht wird. Symptome und Anzeichen sind Husten, Fieber, Kurzatmigkeit und Schüttelfrost. Antibiotika behandeln Lungenentzündung, und die Wahl des Antibiotikums hängt von der Ursache der Infektion ab.

Mukoviszidose

Mukoviszidose ist eine Erkrankung der Schleim- und Schweißdrüsen. Mukoviszidose ist eine Erbkrankheit. Das Ergebnis der Krankheit führt dazu, dass der Körper unterernährt ist, mit sperrigem und übel riechendem Stuhl, Vitaminmangel, Blähungen, schmerzhaftem oder geschwollenem Bauch, Unfruchtbarkeit, anfällig für Hitzenotfälle und Atemstillstand. Es gibt keine Heilung für Mukoviszidose, die Behandlung der Symptome wird verwendet, um die Krankheit zu behandeln.

COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease)

COPD oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung ist eine Lungenerkrankung, die durch Tabakrauchen, Passivrauchen und/oder Luftschadstoffe verursacht wird. Zu den Bedingungen, die COPD begleiten, gehören chronische Bronchitis, chronischer Husten und Emphysem. Symptome von COPD sind Kurzatmigkeit, Keuchen und chronischer Husten. Die Behandlung von COPD umfasst GOLD-Richtlinien, Raucherentwöhnung, Medikamente und Operationen. Die Lebenserwartung einer Person mit COPD hängt vom Stadium der Erkrankung ab.

Anatomie der Lunge

Die Lunge sind in erster Linie für den Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen der Atemluft und dem Blut verantwortlich. Es ist wichtig, Kohlendioxid aus dem Blut zu eliminieren, da es bei der Anreicherung im Blut zu Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Koma und schließlich zum Tod führen kann. Die eingeatmete Luft (Inhalation) wird erwärmt, befeuchtet und durch Nase und Lunge gereinigt.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

Probleme an die Food and Drug Administration melden

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde heruntergeladen von a lizenzierter Datenanbieter und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Nutzungsbedingungen gestattet.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen ergänzen, nicht ersetzen für die Expertise und das Urteilsvermögen von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken, noch sollten sie als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"